Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Eine Hand voll Mehl? So Op!-Jubiläum  (Gelesen 546 mal)

lordshark

  • GRUPPE Die Retter des Wahren Blödsinns
  • Drachling
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
Eine Hand voll Mehl? So Op!-Jubiläum
« am: 09. Januar 2017, 11:52:18 »

1 Jahr lang: Eine Hand voll Mehl? So Op!


Ein ganzes Jahr lang spiele ich schon unter dem Meister "Der Sten / Das Schnuffel" und hier gebührt doch ein großes Danke, für die unzähligen spannenden Abende voller Spaß, Leid, Wut und sonstige Emotionen!

Ich entsinne mich noch an den aller ersten Abend unter Sten / Schnuffel, gestartet hat alles in Hesindelburg:
Mein Al'Anfanischer Kundschafter Khalid Hol'Akhim (meine Wenigkeit), der zwergische Schornsteinfeger Lingrim groscho Mogkeln (Sendler), sowie Jasper Linneweber (Biff) trafen in einer Taverne aufeinander. Es dauerte keine 10 Minuten und man verstand einander, quatschte über mögliche Ziele (Gründen einer Söldnergruppe, erforschen von Aventurien, Reich werden, die Welt einfach sehen), bis der Vierte Spieler eintraf. Ein Ferkina Schamane namens Zakhaban (Bartolomäus), welcher direkt dem Tavernenwirt die Schulter auskugelte, den Alkohol plünderte und später von Uns gejagd wurde. Keine Stunde hat es bis zum PvP gedauert, doch wurde es eiskalt durchgezogen von unseren Meister, treu dem Motto "Wenn ihr Euch gegenseitig töten wollt, halte ich Euch nicht ab". Sowas liebe ich prsönlich natürlich sehr, da man Konsequenzen später auch gespürt hat. Das Dorf brannte nämlich durch ein Ablenkungsmanöver des Ferkinas.

Wir haben die eigenen Abenteuer des Meisters geschafft, erledigten Götterprüfungen, erforschten Drachenhorte, fanden eine Uralte Kreatur von Rondra, wurden von Kevin, den Drachen verfolgt, wurden von Adligen entführt, kämpften als erste Welle in den Schwarzen Landen gegen die Untoten Armee, bekamen Seelenprüfungen in Elenvina zuteil und überlebten alle* diese Dinge. Heute befinden wir uns in Aranien und bekommen den Arsch versohlt, rätseln um das Geheimniss der Villa in Zorgan.
Doch den größten Feind, den diese Gruppe jemals hat und haben wird sind ... Leitern, leichte rutschige Gefälle, Brunne und alles was mit Klettern zutun hat. Wir haben mehr Schaden durch das herabfallen von Dingen erlitten, als an den Krieg, an Schlachten oder Dämonen. Zwar starb uns keiner von dem herabfallen einer Burgmauer weg, auch wenn es sehr knapp war, jedoch ist der Gesamtschaden einfach so brachial hoch das man sagen kann, das wir jeden zweiten Abend irgendwo hinauf klettern wollen um herab zu stürzen, treu dem Motto "Hochmut kommt vor dem Fall".

Wir haben stets alle Freiheiten, die wir auch gerne oft mals in Anspruch nehmen um den Spielleiter in den Wahnsinn zu treiben. Ob wir uns jetzt einen Karren bauen wollen über Spielabende hinweg anstatt den Plot zu jagen, diverse Dorfbewohner durch Götterprüfungen schleusen um Geld zu "farmen" (wortwörtlich), sich der Alchemie versuchen, die Liebe zum Steinmetz / Lederbearbeiten / Holzbearbeiten und hauptsächlich der Jagd.
Zu den einzelnen Handwerklichen Talenten hat jeder seine eigenen kleinen Höhepunkte, ob es durch die Jagd das fangen eines Hamsters ist, welcher einen kleinen Holzkäfig bekam oder das Meißeln einer Schachfigur in Stein, das Kochen von edlen und delizösen Dingen, das Brauen von (nicht-) hilfreichen Tränken oder oder oder.

Aus so vielen etlichen Charakteren die der Meister erschuf bleiben mir eine Hand voll stets in Erinnerung, die ich auch gerne teilen möchte, auch wenn sie nur namentlich erwähnt werden
Herzog Guntwin vom Großen Fluss - mein eigenes Ziel ist es, diesen NPC zu töten. Ich habe selten so einen Hass auf einen NPC empfunden, wie auf diesen hier. Daher Hut ab für diese Leistung! Ein Adliger der voller Intrigen, Missgunst und mehr als nur eine gespaltene Zunge besitzt.
Borsti von Schweinsweiher ist ein 200 bis 300kg Fleischkoloss, welcher die Intelligenz einer Kartoffel hat, jedoch zu den Namenlosen Tagen in den Schwarzen Landen ohne Rüstung überlebte und mit bloßen Fäusten sich mit einem fünfgehörnten Dämon prügelte. Und überlebte. Dieser fleischgewordene Kampfmaschine mampft lieber ein Pfund Zucker als eine stattliche Bezahlung zu bekommen (die in Zucker, Bier und Fleisch investiert würde) und ich mag Ihn einfach.
Der Prophet Abu. "Diiiie.... schicken Euch!" - ein Offizieller Charakter, welcher einfach nur in den Wahnsinn abgedriftet ist und stets von "Die" redet. "Diiiiie schicken Euch um mir mein Geheimnis zu entlocken, DIiiiee wollen die Endzeit, aber ich habe eine Möglichkeit die zu Überstehen!". Ich teilte den Wahnsinn des Charakters, philosophierte mindst, eine Stunde mit ihm über "Die", überzeugte ihn das wir nicht von "Denen / Die" geschickt worden sind. Ein schöner alter Kautz.
Hildebeth. Ein wandelnder Keks, nicht einmal ein Dämon kann dieser Freude widerstehen. Man möchte die Frau nur knuddeln. Eine augfeweckte heitere kleine Tänzerin, die voller Naivität und offenen Augen steckt. Nichts kann ihre schlechte Miene verbittern.
Asira - eine von Rondra geschaffene Kreatur, welche aussieht wie ein aufrechtgehender Löwe mit vier Armen und zwei Beinen. Dieses flauschige Pelztierchen prügelt Zants in ihrer Freizeit ohne Schaden zu nehmen. Leider starb sie in den Schwarzen Landen.

Es gibt so viele Momente, die in meinem Kopf rum schwirren und einfach nicht für einen Forumeintrag ausreichen, um die Stimmung, Emotionen und Witze rüber zu bringen. Und was ich noch erwähnen möchte, um mich dieses mal in Ruhm zu sonnen ist, mein Charakter Khalid Hol'Akhim seit einem Jahr, jeder Gefahr widersteht und trotzt. Auch wenn sein größter Feind die Schwerkraft ist, bin ich Stolz darauf zu sagen, das dieser kleine hinterlistige Al'Anfaner seit einem Jahr durch soviele Gefahren hindurch überlebt hat.

Und mit den selbstbeweihräucherten Worten sage ich nochmal ein dickes Danke. Vielen Dank an die Mitspieler, für all eure Charaktere die ich traf, all die NPCs die erschaffen worden und für den ganzen Plot, den ich heute noch versuche nachzuvollziehen und an den Meister. Ich freue mich auf weitere Abende, auf ein weiteres Jahr oder länger!

... irgendwann kriegen auch wir die Hand voll Mehl um Op zu werden! ;)
Gespeichert
Besitzer des einzigartigen "Domestizierten Worstkarpfen"

Draiken

  • GRUPPE Krieg des brennenden Himmels
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177
Re: Eine Hand voll Mehl? So Op!-Jubiläum
« Antwort #1 am: 09. Januar 2017, 18:56:54 »

Zitat
Und btw. ich finde es echt klasse [...] das du uns als Zuhörer solange erhalten geblieben bist, auch wenn du manchmal nur Semi zuhörst ;-)

Ja, was soll man sagen. Mittlerweile gehöre ich ja zum Inventar. In eurer Itemliste würde ich wohl als lebendiges Almanach angezeigt werden.

Aber woran ich mich am besten erinner? Ganz klar, an eure Aktionen welche mich immer wieder vom Stuhl fallen lassen. Würde ich ein Komedieprogramm schreiben, ich müsste nur eure Geschichte erzählen und könnte auf Torunee gehen. Aber obwohl ich immer wieder Dinge tut (oder auch nicht), schafft ihr es irgendwie zusammen zu bleiben. Und das ist auch gut so. Sonst wäre mein Samstag nicht mehr ganz so lustig.

Als ich erfuhr, dass ich einen Kommentar zu eurem Jubiläum schreiben soll, dachte ich zunächst an einen Roman oder eine Sammlung sämtlicher Aktionen, die ihr euch geleistet habt. Aber ich glaube, meine Begrüßung fasst mein Bild von euch am besten zusammen:

Zitat
Hey, und ihr lebt noch oO

Mit diesen Worten wünsche ich euch ein weiteres erfolgreiches Jahr.

Möge Schnuffel stets so geduldsam sein, wie er es ist.
Möge Khalid stets so viel Glück haben, wie er es hat.
Möge Ecovaro (den Namen deines aktuellen Charakters fällt mir gerade nicht ein, tut mir Leid^^) weiterhin Charaktere bauen ohne Pechvogel
Möget ihr niemals eure Zwerge vergessen
Und möget ihr eure neuen Spieler immer so wilkommen heißen, wie ihr es bereits tut.

Mit freundlichen Grüßen,
Draiken aka euer Almanach und Ideengeber, falls ihr nicht weiterkommt
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 22 Abfragen.