Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - was ist das
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - Anleitung
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - Erfahrungsbericht
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - Forum
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - Banner
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak - Impressum

das schwarze auge - DSA online spielen über Voicechat mit teamspeak

Ist jemand auf dem Teamspeakserver?


 
Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak
Motivation: Wieso ist Rollenspiel so fantastisch?

Diese Motivationsseite soll Neueinsteigern vermitteln, was so faszinierend an Rollenspiel ist und sie soll auch alten Hasen dazu dienen, sich in Phasen mangelnder Motivation wieder ins Gedächtnis zu rufen, weshalb sie eigentlich bereits seit Jahren von diesem Spiel fasziniert sind und es bis in alle Ewigkeit sein werden.

Einfach fantastisch !

Ich wage zu behaupten, dass nichts auf der Welt jemals an die Komplexität der menschlichen Fantasie herankommt.
Rollenspiel leitet diese Fantasie in Bahnen, ohne diese zu sehr zu beschränken. Was dabei herauskommt, ist ein Spiel, das sowohl sehr simpel und leicht zu erlernen ist und bis zu unerreicht vielfältig erweitert werden kann. Es ist ein Spiel, das in eine Welt entführt, welche durch die menschliche Fantasie gestaltet wurde und wird. Wir haben hier ein Spiel, das jemanden mit Leichtigkeit in seinen Bann ziehen kann und nie mehr die spannenden und lustigen Stunden vergessen lässt.
Rollenspiel macht Spass, es ist unterhaltsam, spannend und entspannend zugleich.
Aber es ist noch mehr. Dieses Spiel schult unseren Geist und hält diesen wach. Kreativität, Auffassungsfähigkeit und Merkfähigkeit werden trainiert.
Nebenbei erhält und schafft es echte Freundschaften und Bekanntschaften und ist somit sozial sehr wertvoll.
Alltägliche Erlebnisse, Ängste, Sorgen, Gefühle kann man spielerisch verarbeiten. Eine Gruppe zusammenzuhalten, auf die verschiedensten Charakterzüge der Mitglieder einzugehen, macht dieses Spiel auch psychologisch sehr wertvoll.

Wieso spielt es dann nicht die ganze Welt?

Um das Maximum an Spielspass aus diesem Spiel herauszuholen, muss man einiges dafür tun. Sicher ist es mühsam, sein Gehirn anzustrengen und aktiv zu werden.
Wir sind träge geworden und möchten uns ungern für Unterhaltung anstrengen, weil wir überschüttet werden von attraktiven Unterhaltungsmöglichkeiten, die viel weniger anstrengend sind.
Es ist viel zu einfach geworden, sich unterhalten zu lassen. Man klickt auf einen Knopf und ein Feuerwerk an Sinneseinflüssen wird freigesetzt. Das kann man dann beliebig wiederholen. Viele sind damit zufrieden und wollen aus Trägheit nicht mehr.
Weil wir durch all die visuellen Einflüsse verlernt haben, unsere Fantasie zu nutzen und zu trainieren, braucht es ein klein wenig Einsatz und ein Mindestmass an aktivem Training, um sich eine komplexe lebendige Welt vorstellen zu können, damit man Spass daran hat.
Aber wenn man sich dieser kleinen Herausforderung stellt, kann man mit Rollenspiel Eindrücke erleben, die sich über die Jahre als positive Erinnerungen an Abenteuer, Geschichten, Freundschaften, Geselligkeit, Freiheit, Sorglosigkeit und vieles mehr, im Gedächtnis halten. Man bekommt für den Einsatz unglaublich viel zurück.


Was ist so faszinierend an Rollenspiel und was unterscheidet es von Computerspielen?

Dieses Spiel hat die beste Grafik, die man sich vorstellen kann. Nur die eigene Fantasie setzt dem Detailreichtum eine Grenze. Die Fantasie kann alle Sinne bedienen. Man kann sich vorstellen, wie etwas riecht, wie sich etwas anfühlt, wie sich etwas anhört und mehr. Wenn man getroffen wird, kann man sich Schmerz vorstellen. Wenn man in eine aussichtslose Situation gerät kann man sich Angst vorstellen, aber auch Erleichterung, wenn man wieder herauskommt.
Man kann sich mit allen Sinnen in eine Fantasiewelt hineindenken. Je stärker die eigene Fantasie ist, umso wirklicher kommt einem diese Fantasiewelt vor. Was man tun möchte, lässt man geschehen, indem man es ausspricht. Was du erlebst, hat jemand einfach ausgesprochen. Die Fantasie lässt das komplexe Bild entstehen, das man mit keinem anderen Mittel in so kurzer Zeit erschaffen kann.
Ich möchte ein bescheidenes Beispiel nennen:
Stellt euch vor, ihr spielt ein Computerspiel und steht mit einem Charakter im Schnee. In der Nähe ist ein Baum. Schnee und Baum mögen schon mit heutiger Grafik sehr gut aussehen. Aber das war es schon. Probiert jetzt mal einen Schneeball zu formen und ihn gegen den nächsten Baum zu werfen. Ist das nicht vorgesehen, werdet ihr das nicht schaffen. Im Rollenspiel seht ihr aber aus euren Augen die glitzernde Schneelandschaft, fühlt die Kälte und hört den Wind in den Bäumen. Jetzt seht ihr, wie ihr in die Knie geht und eure Hände in den kalten Schnee grabt. Ich spürt die Kälte und wie der Schnee leicht durch die Wärme eurer Handflächen anschmilzt. Während ihr mit eurem Blick bereits den nächsten verschneiten Baum anvisiert, formen eure Hände fast unbewusst einen griffigen Schneeball. Mit einem gekonnten Schritt begebt ihr euch in Wurfposition. Ihr spürt eure Muskeln, als ihr mit aller Kraft den Schneeball in Richtung des Baumes werft. Der Schneeball fliegt zielsicher durch die Luft und trifft den Baumstamm mit einem lauten Klatschen genau in der Mitte. So gut hast du noch nie geworfen. Du reibst deine kalten feuchten Hände aneinander um sie wieder zu wärmen. Du bist stolz auf deinen Wurf.

Kann man in einem Computerspiel den Schneeball nicht werfen, weil es nicht programmiert wurde, kann man das im Rollenspiel mit einem Satz vollbringen.

Keine Grafik der Welt kann dieselbe Atmosphäre schaffen, wie das Bild, das im Kopf durch die Fantasie entsteht. Rollenspiel lenkt diese grenzenlose Fantasie in geregelte Bahnen, sodass ein Spiel von unglaublicher Komplexität entsteht, dem ein programmiertes PC, oder Konsolenspiel nicht das Wasser reichen kann. Das liegt einzig und alleine daran, dass die "Grafik" noch umständlich mittels digitaler Bilder oder 3D Modellen geschaffen werden muss, die in mühseeliger Kleinstarbeit erarbeitet werden müssen.
Der Spielleiter einer Rollenspielgruppe aber kann mit wenigen kurzen Sätzen eine Szene komplett neu erfinden, für die ein 3D Designer Wochen wenn nich Monate brauchen würde, um sie bis ins letzte Detail auszuarbeiten und dann würde sie auf deinem PC nichteinmal ruckelfrei dargestellt werden können.

Was will ich damit sagen? Solange man nicht digitale 3D Grafik oder visuell Wesen, Umgebungen und Objekte in einem Wimpernschlag mit Gedanken erschaffen kann (was wahrscheinlich unsere Kinder in ihrem Leben noch nicht erleben werden) , wird reines fantasiegestütztes Rollenspiel immer die beste Möglichkeit sein, wenn man in eine andere Welt abtauchen will, die bis ins kleinste Detail real erscheint und alle Sinne bedient.

Diese Art zu spielen ist dem Träumen am nächsten. Die Grenze zur Traumwelt ist hauchdünn.

Man muss nur wissen dass es so etwas wundervolles gibt und man muss sich darauf einlassen wollen und können, aber dann bekommt man mehr zurück, als man sich träumen lässt.

Zu guter Letzt an die Meister:

Wenn du Faszination, Detailreichtum und die beste Grafik die man sich in der Fantasie vorstellen kann, schaffen willst, dann werde ein Meister des Rollenspiels. Schule dich in Sprachgewandtheit. Lerne, wie man mit Erzählen eine unendlich dichte Atmosphäre schaffen kann. Lerne, wie man mit Sprache tiefgreifende Emotionen schaffen kann und lerne Geschichten zu erfinden, die an Spannung und Gefühl alles bisher dagewesene übertreffen. Du wirst sehen, dass es eigentlich das ist was du schon immer wolltest: Kreativität, Psychologie, Geschichten erzählen, oder mit anderen Worten: Spielern ein faszinierendes Spiel bieten.

Arne Nax




Das Schwarze Auge, Shadowrun und andere Rollenspiele online spielen über Voicechat mit Teamspeak