Forum Drachenzwinge

Community => Allgemeine Themen => Thema gestartet von: Rabe am 01. September 2019, 13:32:50

Titel: Re: [KULT: Divinity Lost] Becoming Detroit
Beitrag von: Rabe am 01. September 2019, 13:32:50
Der Thread ist ja leider schon im Archiv und man kann nicht mehr dort antworten.
Falls das hier der falsche Ort ist, dann bitte gerne woandershin verschieben.


Die Deadline ist damit abgelaufen und das Angebot damt gegenstandslos.

Ich überlege mir noch, ob ich dieses Unterfangen zeitnah in einem anderen Format anbiete oder die DZ in Bezug auf Festrunden abschreibe.

Der Thread kann damit ins Archiv.

Ich würde es noch nicht aufgeben.
Dein Rundenangebot hatte enge Vorgaben für Setting, Charaktere und Spielzeit.

Wenn du Kult als längere Runde spielen willst versuch es doch mal etwas offener.
Interesse ist grundsätzlich vorhanden, aber vielleicht passte für den einen oder anderen eine der Vorgaben nicht (war zumindest bei mir der Fall: Freitag und Polizisten).
Titel: Re: [KULT: Divinity Lost] Becoming Detroit
Beitrag von: Expacis am 01. September 2019, 16:31:53
Aufgrund des Threadtitels gehe ich nicht davon aus, dass es darum geht im weiteren Sinne eine Lanze für Festrunden auf der Drachenzwinge zu brechen, meine Antwort resultiert deshalb ausschließlich aus dem call out meiner Person.

Ich hätte meinen letzten Beitrag wohlmöglich anders formulieren können und sicher schwingt noch eine Prise Unmut mit, gebe ich auch unverhohlen zu. Der Knackpunkt war nicht, dass diese Runde gescheitert ist, bevor es losging, sondern unter welchen Umständen es dazu kam… als die Arbeit bereits investiert und die Zeit verschwendet war. Ich bleibe bewusst kryptisch, da ein Diskussionsstil à la Blutschwerter-Forum with all guns blazing sicher nicht im Sinne der Forenregeln ist und ggfs. auch Sanktionen gegen meine Person nach sich ziehen könnte.

Aktuell sehe ich keinen wirklichen Nutzen in Festrunden für mich, wenn sich One-/Few-shots in kürzerer Zeit, mit weniger Aufwand und ohne Ärger für mich füllen, gerade in Nischensystemen wie KULT. Aber ich will nicht ausschließen, dass Festrunden auf informellem Wege erfolgversprechend sind. Einen Vertrauensvorschuss gegenüber dem Unbekannte der des Weges kommt, halte ich in Bezug auf Festrunden mittlerweile für unangemessen – und betrachtete es als Lehrgeld das ich bezahlt habe.
Titel: Re: [KULT: Divinity Lost] Becoming Detroit
Beitrag von: Rabe am 01. September 2019, 16:53:55
Ich hatte die Antwort für den oben genannten Thread geschrieben, der war dann aber schon verschoben und da habe ich hier gepostet.
Ich glaube, dass es so viele funktionierende Festrunden auf der DZ gibt, das sie einer besonderen Werbung nicht bedürfen.  :)

Ich fand es einfach nur schade, das du von dem Versuch eine (etwas dauerhaftere) Kult Runde zu gründen so enttäuscht warst und wollte andeuten, das es dafür verschiedene Gründe geben kann.
Zu von dir erwähnten Umständen und der daraus resultierenden Zeitverschwendung kann ich nichts sagen, da war ich nicht beteiligt.

Zum Nutzen von Festrunden/längeren Runden: gerade Kult kann IMHO sehr von der Entwicklung der Protagonisten profitieren, die in One/Few-Shots mit vorgefertigten SC nie erreicht werden kann.
(Wobei ich Few-Shots i.d.S auf 2-3 Sitzungen beschränkt verstehen würde). Wobei One/Few-Shots viel Spass machen können.