Forum Drachenzwinge

Spielrundenbörse => Gruppenbeschreibungen => Thema gestartet von: fUHUx am 15. Juni 2021, 17:54:09

Titel: [SR6] Banzai Battlefield Express [4/5]
Beitrag von: fUHUx am 15. Juni 2021, 17:54:09
(https://i.imgur.com/Fr8yAA5.png)

>>> Ja, ihre Stützpunkte und Lager sehen aus, als hätte eine Spring-Break-Party ein Militärlager vollgekotzt.
Aber was für eine Rolle spielt das? Sie erledigen ihren Job und sie schmeißen geile Partys. <<<

SR5 „Tödliche Schatten“, S. 151, Kommentar von „Turbo Bunny“

Der Banzai Battlefield Express, ein auf Schlachtfeldlogistik spezialisiertes Sicherheitsunternehmen, eröffnete jüngst seine neueste Zweigstelle in Metrópole de Amazonia, einem schwärenden, verschwitzten Megasprawl, der sich von Rio de Janeiro bis São Paulo erstreckt, überwuchert von erwachtem Dschungel und gewaltigen, stählernen Wolkenkratzern gleichermaßen und von radikalen Terroristen, frei umher streunenden Crittern, gierigen Megakonzernen, brutaler Militärpolizei, einem trägen, unfähigen Stadtrat und Gangs in der Größenordnung kleiner Armeen schwer umkämpft, während das Damoklesschwert eines erneuten Aztlan-Amazonien-Krieges drohend über den schattigen Asphaltschluchten hängt. Noch ist der frische Söldnertrupp demobilisiert, aber in diesem Hexenkessel von Stadt brauen sich immer schnell genug Probleme zusammen, die qualifizierten Personals bedürfen...

System: Shadowrun, 6. Edition
Spieltermin: Dienstag, 19:30, wöchentlich
Technik: roll20, Google MyMaps, Drachenzwinge-TeamSpeak
Mitglieder: Basti, fUHUx, KalleWirsch, Sascha S.

Die BBE Amazonia-Abteilung besteht aus...
  • Apex – Spezialist für Matrixsicherheit, noch sehr jung, aber nicht mehr ganz grün, hat manchmal Schwierigkeiten mit der lieben família.
  • Dizzy – Pilotin und Muskel; dass PTBS, Parties und Drogen zusammen noch keine Persönlichkeit ergeben, erzählt man ihr besser nicht.
  • Doc – Sanitäterin, Hobby-Rennfahrerin und second-in-command. Die... Stimme der... Vernunft?
  • Major – Manager der Zweigstelle, ebenfalls mit Familien- und dazu Konzernproblemen und außerdem dem Los des marginalisierten Trolldaseins gestraft.