Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Warum wird der Begriff "man" benutzt, wenn der Charakter aus der Ich-Perspektive spricht ?

Keine Ahnung, aber ich versuche es zu vermeiden, weil es die Immersion stört.
- 22 (16.3%)
Ich trenne mein Ich streng vom Charakter und rede deshalb so (Meta-Ebene, Barriere schaffen)
- 6 (4.4%)
Ich mache es unbewusst (Mir ist es egal was aus meinem Mund kommt)
- 12 (8.9%)
Ich bin Anfänger und weiß nicht wie ich es sonst sagen soll
- 0 (0%)
Ich beschreibe die Handlungen meines Charakters immer so (Dialekt, Gewohnheit, Geschmack, Spielstil)
- 6 (4.4%)
Ich mache es, weil ich damit eine belanglose Aktion meines Charakters beschreiben will
- 11 (8.1%)
Ich habe Schwierigkeiten meine Gedanken verständllich auszudrücken und sage es deshalb (Logopädisches Problem)
- 0 (0%)
Ich rede grundsätzlich nicht in der Man-Form
- 78 (57.8%)

Stimmen insgesamt: 110


Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach unten

Autor Thema: Warum sagt ihr "man" anstelle von "ich" wenn ihr als euer Charakter sprecht?  (Gelesen 23487 mal)

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10762
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 11. Mai 2020, 16:33:52

Neulich habe ich auch wieder ein "Es wird gelacht" gehört.
Grade wenn im Kontrast andere Spieler*innen das "ich" benutzen, sticht diese Passivität besonders hervor.
Kann man sowas bekämpfen, wenn es in den Köpfen ist?
Gespeichert
         

Loki

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1342
  • (sein v ⌐sein)?
  • 11. Mai 2020, 17:09:33

@Frostgeneral

Ich verstehe wirklich nicht, woher dieser Umerziehungs-Drang kommt. Ich meine, was spricht dagegen, die Spieler einfach spielen zu lassen, wie sie möchten?

LG
Gespeichert

GilArmor Sternenschweif

  • GRUPPE Marots Labor und Studio
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 542
  • 11. Mai 2020, 17:29:32

Loki, es reißt den Rest der Runde aus der Immersion. Dieser Bruch ist für mich wie ein Werbeblock - er macht den gesamten Film kaputt. Da ich es nicht so mit der Umerziehung habe, habe ich aufgehört mit entsprechenden Personen zu spielen. Worum es letztlich geht, ist, ob jemand durch seiner Art zu spielen die Stimmung zerstört. Es soll Runden geben, in denen diese - zu Recht - extrem betont wird.
Gespeichert

Loki

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1342
  • (sein v ⌐sein)?
  • 11. Mai 2020, 18:01:19

Absolut - und natürlich hat jeder das Recht, mit jedem zu spielen oder nicht zu spielen, mit dem er spielen oder eben nicht spielen mag. Aber diesen Unterton des Missionars, der die einzig wahre Lehre des Rollenspiels bringt finde ich ehrlich gesagt echt ätzend.
Gespeichert

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10762
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 11. Mai 2020, 18:04:05

Keine Sorge,
den Anspruch hab ich auch garnicht.
Ich halte es eher so wie GilArmor  :)

Tut mir leid, dass ich dich mit meiner Wortwahl getriggert habe, war nicht mein Ansinnen.
Am Tisch habe ich es so nie gehört - scheint ein Drachenzwinge Ding zu sein
Gespeichert
         

Marashar

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1730
  • 11. Mai 2020, 18:15:14

Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich am Tisch diesen Sprachstil noch nicht gehört habe. Ich habe das immer auf regionale Gegebenheiten zurück geführt, aber das scheint ja hier eher widerlegt zu sein.

Ist Online halt doch irgendwie die Distanz größer? Sind es eingeschobene Sätze, die am Tisch vielleicht ohne Worte ausgespielt würden?

Oder ist es einfach nur Zufall?
Gespeichert


Storyteller: 79%Tactician: 75%Method Actor: 71%
Casual Gamer: 50%Power Gamer: 50%Specialist: 50%Butt-Kicker: 42%

Ravno

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2055
  • #netneutrality
  • 11. Mai 2020, 18:25:26

Kinners das haben wir auf Seite 1 & 2 von dem Thread schon gehabt.
Gespeichert



1984 was a warning, not an instruction manual!

Beo

  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5942
  • ♥ Gnoll Cleaver High Priestess ♥
  • 11. Mai 2020, 18:37:46

Ich finde ja, dass es da charakterliche (als RL Charakter) Unterschiede und Eigenheiten gibt und  sehe es nicht so, dass man das pauschalisieren muss.
"Es wird gelacht" ist eher eine deskribtive Art etwas auszudrücken. "Ich lache" eine personalisierte Form.
Beides kann aber doch im engeren Zusammenhang seine Berechtigung haben?

Ich sage in einem Gespräch z.B. auch selber: "Man könnte vielleicht den Garten auch anders anlegen? Statt wie geplant Blumenbeete, könnte man auch einen Teich anlegen."
Das ist aus meiner Sicht eher eine gedankliche Formulierung, die noch nicht zu einem festen Entschluß gereift ist aber tendenziell schon sehr stark meine Vorstellung ausdrückt.
Sicherlich kommt es immer auch auf die Situation drauf an und den genauen Zusammenhang.

Andererseits ist "Es wird gelacht" doch auch Rollenspielkonform, wenn z.B. ein Adeliger dem Pöbel erklärt "er" - also seine allererlauchteste Erlauchtheit - hat gelacht oder seine ganze Familie lacht in einem Komödienspiel oder so.
Das ist bestimmt völlig an deiner erlebten Situation vorbei, aber es verdeutlich gut, wie das pauschalisiert wirken kann.  ;)

Ich vermute, dass es einfach eine Angewohnheit der Person ist und man so auch im Alltag spricht.
Vor allem Leute, die zur Unsicherheit neigen reden so (meine Erfahrung!), um halt niemanden zu nahe zu treten oder die eigene Meinungen so unerschütterlich zu untermauern, dass sie jemanden verletzt.
Und dann kommt natürlich immer noch die personelle Distanz zum Charakter. Der ist schließlich ausgedacht und gar nicht echt ..... ich hab mir zwar das Konzept überlegt, aber eigentlich handelt der ja gar nicht so wie ich ..... blub, blub, blub.

Aber wenn es dich stört im Rollenspiel, bleibt halt nichts anderes, als das vielleicht kurz vor der Runde nochmal deutlichst zu sagen.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2020, 18:39:26 von Beo »
Gespeichert

dx1

  • °(òÓ)°
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6357
  • If you can't do something smart, …
    • dx1
  • 11. Mai 2020, 19:54:41

Ich vermute, dass es einfach eine Angewohnheit der Person ist und man so auch im Alltag spricht.
Ich vermute, dass es einfach eine Angewohnheit der Person ist und man diese so auch im Alltag spricht. *SCNR*
Gespeichert
… do something right.

Krissa

  • GRUPPE Chroniken von Tyr Poolgruppe
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 896
  • Ich kann nicht malen... auch keine Skizzen
  • 11. Mai 2020, 20:24:53

Ich muss gestehen, am Tisch spreche ich fast immer in der Ich Form. Online drifte ich oft zu einem: sie tut dieses und jenes. (Kein Man, aber eben die dritte Person). Hat mit Distanz zu tun. Mit Erfahrungen, die meinem Gegenüber das Herz brachen. (Du hast doch gesagt, ich steh auf dich... nein, ich sprach da für meinen Char..)
Und daraus resultierendem: auch wenn nur eine einzige Person der Meinung ist, ich spreche wirklich von mir, kann ich es meinem Partner nicht antun. Am Tisch viel einfacher handelbar, online zu risikoreich.
Gespeichert
Ich bin logisch.
Kann ich doch nichts dafür, dass du meine Logik nicht nachvollziehen kannst.

"Der Mensch ist das einzige Tier, das zu denen, die es fressen will, freundlich ist, bis es sie frisst."
Samuel Butler (1835-1902)

https://m.youtube.com/watch?v=nrIPxlFzDi0

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=74843.0

Ravno

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2055
  • #netneutrality
  • 11. Mai 2020, 20:52:38

Du passt deinen Spielstil an, weil es Leute gibt die nicht in der Lage sind zwischen Intime und Outtime zu trennen?

Ich haette das zwar nie fuer moeglich gehalten, das ich sowas schreibe aber: vll solltest dir eine ganz grosse Scheibe von GilArmor's Philosophie abscheiden.  ;)

Da ich es nicht so mit der Umerziehung habe, habe ich aufgehört mit entsprechenden Personen zu spielen.
Gespeichert



1984 was a warning, not an instruction manual!

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 3349
  • 11. Mai 2020, 21:11:16

Naja, also die dritte Person macht manchmal schon Sinn. Wenn mein Charakter zum Beispiel eine Erotikscene mit einem anderen Spielerchar erlebt fühlt sich die Beschreibung aus der dritten Person einfach angenehmer an. Auch kann es manchmal helfen den namen der Figur zu nennen um selbige unetrscheidbar zu machen. Gerade online sieht man ja nicht immer wer spricht und kennt sich nicht so gut.
 
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.101 Sekunden mit 25 Abfragen.