Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Ich habe da was gelesen... (Literaturtipps)  (Gelesen 2633 mal)

Bad.Banana

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
  • Is mir Banane!
  • 15. Mai 2017, 20:52:45
Ich habe da was gelesen... (Literaturtipps)
« am: 15. Mai 2017, 20:52:45 »

Irgendwie habe ich nichts derartiges über die SuFu gefunden, also dachte ich, ich machs mal auf...

In diesem Thread könnt und sollt ihr die Bücher empfehlen, von denen ihr glaubt, sie seien auch für andere Menschen lesenswert.

Deswegen fange ich jetzt einfach mal an mit dem Mann, der sich klammheimlich zu meinem neuen Lieblingsautor gemausert hat: Joe Abercrombie

Angefangen hat meine Liebe zu seinen Werken mit seinem ersten Roman, der Auftakt zu einer Trilogie:

The First Law (Klingentrilogie)
  • The Blade Itself (dt.: Kriegsklingen)
  • Before They Are Hanged (dt.: Feuerklingen)
  • Last Argument Of Kings (dt.: Königsklingen)

Inhalt: Die Union ist ein zivilisiertes Volk, wo Geld und Herkunft wichtiger sind als Taten. Doch schon bald gibt es im Norden Krieg, Bethod, der König des Nordens, und seine Nordmänner nehmen eine Stadt ein, die unter Unionskontrolle stand. Das kann man sich von diesen Barbaren nicht bieten lassen und macht mobil. Unglücklicherweise rührt sich kurz darauf der Imperator im Süden und auch er greift Unionsgebiet an. Und während man versucht, an zwei Fronten zugleich zu kämpfen, taucht noch eine alte Legende aus den Geschichten der alten Zeit wieder auf und ein angeblicher Magier mit Namen Bayaz, der erste der Magi, hunderte von Jahren alt, und schleppt eine Gruppe von Leuten auf eine Expedition an den Rand der Welt weil er nur so die Welt, also die Union, retten könne.

Das schöne an den Romanen sind die Charaktere. Es gibt kein gut und böse, jeder der Protagonisten hat auch eine dunkle Seite und auch jeder der Antagonisten ist nicht durch und durch schlecht. Jede einzelne der Hauptfiguren ist sehr gut durchdacht und bleibt sich treu, auch wenn sie während der Geschehnisse einiges durchmachen, was wir "Charakterentwicklung" nennen würden.

Hier mal ein paar Beispiele: Logen Neunfinger, auch genannt "der blutige Neuner", und seine Bande von Halsabschneidern, die trotz allem immer nur versuchen, das Richtige zu tun. Harte und namhafte Männer aus dem Norden doch der Name von Logen wird nur ehrfürchtig ausgesprochen, schließlich ist er "der gemeinste Drecksack im ganzen Norden". Mit ihm ziehen Dreibaum, der Hundsmann, Forley, der Schwächste, Tul Duru Donnerkopf und der Schwarze Dow, der angeblich mehr Männer getötet hat als die Pest. Ferro Maljinn, eine Frau, die nur noch von ihrem Rachedurst vorangetrieben wird oder Sand dan Glokta, einstmals ein herausragender Offizier, heute ein Wrack dank seines Aufenthalts in den Folterkammern des Imperators, und seine Helfer, die Praktikalen Frost und Severard.

Die Liste an Charakteren ließe sich noch ewig fortsetzen, selbst viele Nebenfiguren sind so genial ausgearbeitet das man immer ein wenig traurig ist, wenn sie nicht wieder auftauchen.

Zu diesen 3 Romanen gesellen sich dann nochmals 4 Bücher, die zwar in der selben Welt spielen und auch ein paar der bekannten Charaktere wieder einen Auftritt haben lassen, die aber in sich abgeschlossene Einzelwerke sind.
  • The Heroes (dt.: Heldenklingen)
  • Best Served Cold (dt.: Racheklingen)
  • Red Country (dt.: Blutklingen)
  • Sharp Ends (dt. Schattenklingen) (Sammlung von Kurzgeschichten)

Ich habe sowohl die englischen Originaausgaben als auch die deutschen Übersetzingen gelesen.
Jedem, dessen Englisch gut genug ist, seien die original wärmstens ans Herz gelegt, die Übersetzungen sind aber auch immer noch absolute Sahnelektüre.
« Letzte Änderung: 16. Mai 2017, 07:16:06 von Bad.Banana »
Gespeichert
Ich habe auf duden.de nach "Ninja" gesucht und als Resultat "Ninja kann nicht gefunden werden" erhalten.
Man, sind Ninjas gut!

Thingdor

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1457
  • Zwerg
  • 15. Mai 2017, 22:01:10
Re: Ich habe da was gelesen... (Literaturtipps)
« Antwort #1 am: 15. Mai 2017, 22:01:10 »

SuFu hat nix gegeben? Was hast du für Suchwörter eingegeben? Alles nur nicht "Bücher"? :>

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=272.0
Gespeichert
“Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für einen Zwergen.”
― Gotrek Armstrong, erster Zwerg auf dem Mond.

Bad.Banana

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 71
  • Is mir Banane!
  • 15. Mai 2017, 22:28:55
Re: Ich habe da was gelesen... (Literaturtipps)
« Antwort #2 am: 15. Mai 2017, 22:28:55 »

Seltsam, ich hatte tatsächlich nach "Buch" ud "Bücher" gesucht...

Dieser Thread kann geschlossen werden!
« Letzte Änderung: 16. Mai 2017, 07:15:42 von Bad.Banana »
Gespeichert
Ich habe auf duden.de nach "Ninja" gesucht und als Resultat "Ninja kann nicht gefunden werden" erhalten.
Man, sind Ninjas gut!
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 22 Abfragen.