Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten

Autor Thema: SL Charakter oder nicht?  (Gelesen 5427 mal)

Thingdor

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1492
  • Zwerg
  • 18. Januar 2018, 13:33:45
SL Charakter oder nicht?
« am: 18. Januar 2018, 13:33:45 »

Moin und Servus.

Wie handhabt ihr das, wenn ihr ein System spielen wollt, es keine Gruppe dafür gibt und ihr selbst eine erstellt.
Das "doofe" ist dann immer, dass man dann das Spiel aus der Sicht des Spielleiters mitbekommt und selbst nicht spielt, ausgenommen von verschiedenen NPCs. Und einen NPC spielen ist nun mal nicht vergleichbar mit einem eigenen Charakter in einigen Ebenen.
Habt ihr dann einfach soviel wie Möglich Spaß als SL, habt ihr einen eigenen Charakter in der Gruppe oder wechselt bei Zeiten vielleicht auch mal den SL durch?

Gerne könnt ihr eure Erfahrungen hier reinschreiben, vielleicht auch in welchen Systemen das bei euch besser funktioniert hat als in anderen.
Gespeichert
“Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für einen Zwergen.”
― Gotrek Armstrong, erster Zwerg auf dem Mond.

Vastin

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2692
  • offizieller Contact Spielleiter
    • Deviant Artaccount
  • 18. Januar 2018, 13:37:48
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #1 am: 18. Januar 2018, 13:37:48 »

ich muss sagen bei meinen DSA Runden brauche ich keinen SL-SC da hab ich einfach als SL spaß mit den verschiedensten NSCs.
Gut DSA hab ich auch schon genug spielzeit gesammelt ^^

Bei Contact ( SCHLEICHWERBUNG ) hatte ich das Glück das einer meiner Spieler mal etwas geleitet hat, da konnte ich einfach mal ein bissl aus Spielersicht das System genießen ^^

Aber grundsätzlich muss ich sagen, bin ich kein Freund von SL-SCs die mit laufen entweder sind diese inaktiv und können auch weggelassen werden oder sie sind Marry Sues.

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10785
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 18. Januar 2018, 13:45:24
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #2 am: 18. Januar 2018, 13:45:24 »

in meinen Augen das Schlimmste was man machen kann

Entweder löst der meisterliche NSC den Plot oder er ist nur tumber Mitläufer und schaut zu wie andere was machen und ist damit hinreichen inkompetent.
Ich habe auch immer einen NSC mit dabei, das sind aber keine eigenen Charaktere.
Die haben auch keine Werte, die sind einfach nur dabei um mal zu sagen "was ist eigentlich wenn Situation XY passiert, schonmal daran gedacht und welche Konsequenzen das hätte?"

dann kann das Problem IT gelöst werden und ist kein OT Einwurf vom Spielleiter
Gespeichert
         

Oak

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3114
  • Der Weg ist das Spiel!
    • SPRAWLDOGS
  • 18. Januar 2018, 13:57:02
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #3 am: 18. Januar 2018, 13:57:02 »

Wir wechseln in unserer Runde nach jedem Kapitel die SL. Deren Spielercharakter bleibt als passives Mitglied in der Runde und wird zu einem Aspekt (Fate-Mechanik). Das bedeutet, dass die Runde selbst entscheidet, wie sie die passive Figur ins Spiel einbindet und welchen Einfluss das hat. Am häufigsten wird diese Figur als Situationsaspekt zur Unterstützung misslungener Proben verwendet.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2018, 13:59:35 von Oak »
Gespeichert
Wer ist Oak?         |         Sprawldogs (Staffel 3)

Shawell

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1051
  • 18. Januar 2018, 18:00:13
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #4 am: 18. Januar 2018, 18:00:13 »

Handhaben das ähnnlich wie Oak.
Unsere erste Wahl, wenn möglich - Der Charakter des momentanen SL wird mit einer anderen Gruppe mitgeschickt, verschwindet zur Recherche, ist auf Jagd oder was gerade passt.
Wenn das nicht möglich ist, folgt er stumm und weitestgehend passiv und hilft nur bei Sackgassen.
Ansonsten besteht halt die Gefahr, das immer erst zum SL-SC geschaut wird und bei jeder Sache dort gefragt wird und das ändert das Ergebnis der Gruppenreise meist gewaltig.

Wenn nicht durchgewechselt wird sparen wir uns den SL-SC.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2018, 18:02:30 von Shawell »
Gespeichert
Wenn das hier alles zu lange dauert, haben wir ja immer noch den Sprengstoff...

Grom

  • GRUPPE Brotherhood of Boo
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6179
  • 19. Januar 2018, 07:56:00
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #5 am: 19. Januar 2018, 07:56:00 »

Durch ein entsprechend großes Aufziehen des Bösewichts und seiner Offiziere anstelle eines eigenen SCs. Klar kommt der nicht jede Sitzung vor, aber im Hintergrund ist er doch in der ein oder anderen Form Beteiligt. (Mutants and Masterminds)  ;D
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Hypatia

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
  • Total harmlos
    • Mein Blog auf Hive
  • 19. Januar 2018, 10:38:56
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #6 am: 19. Januar 2018, 10:38:56 »

Wir leiten in unserer DSA-Runde abwechselnd, haben also alle einen Char dabei. Der ist dann mehr oder minder aktiv oder findet Gründe anderweitig beschäftigt zu sein (der Elf braucht unbedingt Zwiesprache mit der Natur, verwandelt sich in sein Seelentier und ist erst mal weg oder die Tsa-Geweihte findet auffallend oft Hochschwangere kurz vor ner schwierigen Geburt die man auf keine Fall allein lassen kann).

Gespeichert

Eisenkessel

  • Herr der Dorfschänke
  • Spielleiter
  • Ewiger Drache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21998
  • Ich bin ein Finsterling? *muhahaha*
    • [Pulsar IX] - A Science Fiction Role-Playing Game
  • 19. Januar 2018, 11:31:01
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #7 am: 19. Januar 2018, 11:31:01 »

Ich muss ehrlich sagen, das es da einige Abspaltungen gibt.

Generell finde ich es nicht schlecht, wenn der SL seinen Charakter mitführt.
Vor allem dann nicht, wenn der SL in de Gruppe wechselt.

Was ich aber dabei schlecht finde ist, wenn der SL seinen Charakter zu oft einsetzt.
Sei es um die Gruppe zu retten oder den SL-Charakter als Helden da stehen zu lassen.
Das verdirbt den Spielern extrem den Spielspaß.

Also Grundsätzlich ok, aber weitestgehend Passiv.

Gespeichert
Grüße
Eisenkessel (Torben)

- Vorstellung im DZ-Forum


TS: irrenhaus.unbesiegbar.com
der TS Server darf genutzt werden ;)



Hier gewinnen alle die mitmachen!

Mogelpack

  • Drache im Ei
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
  • 20. Januar 2018, 16:02:07
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #8 am: 20. Januar 2018, 16:02:07 »

Ich kann im Einsatz eines SL-Charakters keinen Nährwert erkennen (schon gar nicht für die Spieler). Ich leite seit ca. 30 Jahre und habe das noch nie für nötig befunden. Mit den NSC habe ich eigentlich Spass genug. Die kann ich, ja nach Archetyp so hinterhältig oder liebenswert spielen, wie es in die Handlung passt. Das sind einem aus Gründen der Gruppendynamik ja als Spieler schon Grenzen gesetzt . Auf das Spiel selbst habe ich als SL ja schon Einfluss genug, da benötige ich den SL-Charakter nicht.

Also wofür soll der gut sein?

Grüße vom Mogelpack
Gespeichert

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8063
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 20. Januar 2018, 17:06:37
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #9 am: 20. Januar 2018, 17:06:37 »

Ich hatte als Spielleiter noch nie das Bedürfnis, einen eigenen Charakter mitzuführen, deshalb mache ich das auch nicht. In der letzten Kampagne mit wechselnden Spielleitern habe ich meinen Charakter als Sidekick eines anderen Spielercharakters angelegt, sodass ich ihn gut zum NSC degradieren konnte, wenn ich selbst geleitet habe. Dann wurde er nur ausgepackt, wenn die Spielercharaktere explizit etwas von ihm wollten. (Ausgepackt im wörtlichen Sinn, er war ein Geist, der an einen Gegenstand gebunden war.)
Gespeichert
"Now you know how I don't like to use the sit down gun but this morning we just don't have time for mucking about."

Achim83

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1250
  • 25. Februar 2018, 10:44:07
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #10 am: 25. Februar 2018, 10:44:07 »

Ich hab schon meistens, wenn ich leite, einen SL-Char dabei. Ich weiß, dass das bei manchem Spieler nicht so beliebt ist, aber es hat auch eine Reihe von Vorteilen

- wenn die SCs irgendwas debatieren sitzt man nicht nur daneben
- man hat einen besseren Ansatz, die SC-Perspektive zu verstehen, also auch: was kann man auf dem Erfahrungsstand, was für Gegner sind wahrscheinlich zu hart etc.
- man kann Kompetenzlücken auffüllen, also beispielsweise will niemand einen Heiler spielen, in dem fraglichen System sind die aber wichtig, also lässt man einen mitlaufen
- manchmal stehen die Spieler auch wie ein Ochs vorm Berg, mit einem Sl-Charakter kann man dann realtiv leicht und IT nochmal einen Anstoß geben
- wenn mal jemand anders leitet, hat der bisherige SL dann direkt einen in die Gruppe integrierten Charakter
Gespeichert

Jarlaxle

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 642
  • leitet momentan: AD&D, microlite20
  • 25. Februar 2018, 11:45:57
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #11 am: 25. Februar 2018, 11:45:57 »

Unsere aktuelle AD&D Runde hatte zu Beginn 2 DMs. Da hatte dann auch jeder der beiden einen Char den er gespielt hat, wenn der jeweils andere DM war.
Zu dem Zeitpunkt, an dem der DM dann gewechselt hat, hatte der jeweilige Char dann noch kurz am geschehen teilgenommen und hat dann Aktionen außerhalb des Geschehens in der Gruppe unternommen. Nur in Ausnahmefällen oder wenn es die Gruppe wünschte, war er dann wieder Teil der Handlung.

[Leider bin ich mittlerweile der einzige DM, so dass mein ursprünglicher Char zum NPC "degradiert" wurde....]
Spoiler
...der aber bald wieder einen großen Auftritt haben wird. HARHARHAR...
[close]
Gespeichert
Storyteller: 88% - Method Actor: 79% - Tactician: 63% - Specialist: 58% - Casual Gamer: 46% - Butt-Kicker: 25% - Power Gamer: 21%

Namenloser

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
  • 25. Februar 2018, 19:05:49
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #12 am: 25. Februar 2018, 19:05:49 »

Wer am Spielleiten keinen Spaß hat sollte es lassen, also sollte man nach dieser Aussage soviel Spaß als SL haben wie möglich, denn wenn es dem SL keinen Spaß macht leidet die Gruppe darunter.
Einen eigenen Charakter mitlaufen zu lassen? Ganz dickes NEIN. Als SL stellt man die Welt dar, die NSCs, die Umwelt, die Geschehnisse, damit kann sich ein SL voll und ganz austoben und involvieren. Wer seine eigenen Charaktere mitlaufen lässt fährt einen Egotrip und das ist nur lächerlich.
Gespeichert

Iskierka

  • frecher kleiner Drache
  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
  • Warum Standard, wenn es so viel cooler geht?
  • 25. Februar 2018, 19:55:54
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #13 am: 25. Februar 2018, 19:55:54 »

Ich finde das ist situationsabhängig.
Wenn man mit wechselnden SL spielt ist es praktischer, wenn der Charakter die ganze Zeit dabei ist und man sich nicht seltsame Storys ausdenken muss, warum der grade weg ist und dann wieder da. Zumal der Charakter dann auch im Bilde über das ganze Geschehen ist. In der Situation würde ich sagen ja, aber passiv und nicht direkt beteiligt (dackelt hinterher, tut was er immer tun würde, kämpft mit, aber ansonsten wird nicht mit ihm interagiert).

Wenn man als SL alleine ist, muss das nicht sein, da hat man doch einen Haufen NPC zum durch die Gegend dirigieren. Wobei ich durchaus gerne NPC mit der Gruppe mitschicke, die auch mal auf dem gleichen Level sein können wie die Spieler. Bei mir sind es aber oft welche, die sich wunderbar passiv spielen lassen - ich hab da einen Hang zu Gestaltwandlern, da kann man in Tiergestalt so schön stumm bleiben ^^ Nofalls können solche NPC kurzzeitig Kompetenzlücken schließen, aber sie verlassen die Gruppe immer irgendwann und in Kämpfen gebe ich sie nur zu gerne an jemanden ab. Es bleiben jedoch immer NPC - sie beiteiligen sich nicht an der Beute, treffen keine wesentlichen Entscheidungen und sind in Diskussionen nur bedingt aktiv (können aber wunderbar zum Mit-dem-Zaunpfahl-winken verwendet werden). Sie können auch interessante Story Elemente sein, und dadurch, dass sie eine Weile dabei sind, haben sie einfach mehr Tiefe und evtl. bedeuten sie der Gruppe dann mehr, als ein NPC aus Dorf X, der völlig fremd ist.
-> Ob man das jetzt als SL Charakter definieren will, muss jeder selber wissen

Und mal ganz ehrlich, es macht doch auch Spaß als SL Rivalen für die Gruppe aufzubauen, die es mit ihnen aufnehmen können und die dann zu pflegen wie Charaktere ^^ nur dass sie leider am Ende doch verlieren sollten... aber Hauptsache sie haben eine gute Show abgeliefert.
Gespeichert
Vorstellung des frechen Drachen

Frühere Runde: Eisige Schatten
Aktuelle Runde: Night Has Fallen (3/5) - D&D 5e in apokalyptischer Fantasy Welt

Jarlaxle

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 642
  • leitet momentan: AD&D, microlite20
  • 25. Februar 2018, 20:39:34
Re: SL Charakter oder nicht?
« Antwort #14 am: 25. Februar 2018, 20:39:34 »

... Wer seine eigenen Charaktere mitlaufen lässt fährt einen Egotrip und das ist nur lächerlich.

Da bist du aber schnell mit Pauschalurteilen und Abwertungen über die Motivation und Absichten von anderen.

DAS ist irgendwie lächerlich.
Gespeichert
Storyteller: 88% - Method Actor: 79% - Tactician: 63% - Specialist: 58% - Casual Gamer: 46% - Butt-Kicker: 25% - Power Gamer: 21%
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.43 Sekunden mit 22 Abfragen.