Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Verlinkte Ereignisse

  • One Piece - Before the Strawhats | Runde #25: 17. Februar 2019
  • One Piece - Before the Strawhats | Runde #26: 24. Februar 2019
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema:  (Gelesen 1035 mal)

Chesra

  • Spielleiter
  • Drache im Ei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Der mit dem Strohhut.
  • 20. März 2018, 16:24:23
[Cypher System] One Piece: Before the Strawhats (6/6)
« am: 20. März 2018, 16:24:23 »

One Piece: Before the Strawhats

Datum/Uhrzeit: Jeden Sonntag, 18 Uhr
System/Spielwelt: Cypher System
Beschreibung: Wir spielen quasi in einer Parallelwelt der Anime-Serie zu den Zeiten direkt nach der Hinrichtung von Gol D. Roger. Parallelwelt zumindest in dem Aspekt, dass sämtliche Teufelskräfte noch verfügbar sind, solange sie nicht schon onscreen aufgetaucht sind. Erst dann ist eine Teufelskraft "belegt". Nichtsdestotrotz können und werden Charaktere aus der Serie auftauchen können, natürlich in einer 22 Jahre-jüngeren Version. Die Spieler haben sämtliche Freiheiten und können auch Charaktere umbringen, welche laut der offiziellen Geschichte anders oder gar nicht sterben würden. Der einzige feststehende Fakt war der Tod Gol D. Rogers.
Außerdem wird die Runde wird für YouTube aufgenommen, die Playlist kann man hier finden: https://www.youtube.com/watch?v=3QDhg2sTFL0&list=PLdxKSZVqQK1aVHEV5LYgQ2btUzFEVAOJQ


Aktuelle Spielercharaktere:

Spielleiter:       Chesra
Charakter 1:   Tiger D. Kubo - Ein törichter junger Mann, welcher die Kräfte der  Magmafrucht besitzt (Spieler: Maboy)
Charakter 2:   Mud-eye Mick - Ein Zentauren-Schütze/Navigator/Mittlerweile Kapitän, welcher sich so schnell wie der Wind bewegt (Spieler: Marrock)
Charakter 3:   Mimir - Ein junger Riese, welcher einiges aushält und austeilt (Spieler: Eceroth)
Charakter 4:   Ashton Reyson - Ein ehemaliger (schräger) Wissenschaftler der Marine, welcher die Teufelskraft der Gas-Gas-Frucht besitzt (Spieler: Tylathos)
Charakter 5:   Hocker - Der ehemalige Kapitän und Rückkehrer, welcher die Teufelsfkraft der Flüsterfrucht besitzt (Spieler: Clainekun)
Charakter 6: NOCH FREI

Ehemalige Spielercharaktere:

- Ohirara D. Raito, der Mysteriöse [Spieler: Teveshszat] (Verließ die Crew auf dem Rivers Mountain, um Ohara auf dem West Blue aufzusuchen)
- Zorro, der Schwertkämpfer [Spieler: TheMarkus1204] (Verließ die Crew in Whiskey Peak, um die dortigen Schwertkämpfer zu trainieren und um auf weitere Besucher der Doomsday-Allianz vorzubereiten.)
- Hocker, der ehemalige Kapitän [Spieler: Clainekun] (Verließ die Crew in Erumalu auf Alabasta, um einen verletzten Fisch zu seiner Famliie zurückzubringen.) Wieder dabei!
- Lion D. Marco, der Schiffskoch mit den OP-Teufelskräften [Spieler: Peteri2340]  (Wurde in Rainbase gefangen genommen und auf der mobilen G22-Basis der Marine hingerichtet.)
- D. Doc, der Arzt mit der Teufelskraft der Nadelkräfte [Spieler: Chambres] (Blieb in Alabasta beim König und der Königin als ihr persönlicher Arzt.)
- Ikaris, der Seeigelfischmensch [Spieler: Maboy] (Starb in der Schlacht gegen den Samurai der Meere "Der Herr der Wolken" Abel.)
- "Testobjekt 010", das Mädchen [Spieler: Peteri2340] (Verließ die Crew nach einer Meinungsverschiedeneheit auf Elban.)
- Nobira "Kutora" Keisuke, der Cyborg [Spieler: Maboy] (Verließ die Crew nach einer Meinungsverschiedeneheit auf Elban.)
- "Akasuki Kenshi", ein äußerst talentierter Schwertkämpfer [Spieler: Peteri2340] (Verließ die Crew auf Roma.)


Ihre bisherigen Steckbriefe:

Aktuell keine (Dank Zeitsprung)

Was bisher geschah:

Vorgeschichte: Das Abenteuer findet 22 Jahre vor dem Beginn der Geschichte im Anime statt. Wir beginnen auf dem Marktplatz vor dem Schafott von Logue Town. Zu diesem Zeitpunkt versammeln sich hier Zivilisten und Piraten aus allen fünf Weltmeeren, um den Beginn einer neuen Ära beiwohnen zu können. Denn auf dem Schaffott kniet Gol D. Roger, der König der Piraten. Während er in der letzten Rede seines Lebens, über sein komplettes Gesicht grinsend, den größten Schatz der Welt anspricht, wird er von zwei Marinesoldaten hingerichten. Diesem weltverändernde Ereignis sehen inmitten der Menschenmenge unsere Protagonisten zu.


Bisherige Abenteuer:
« Letzte Änderung: 27. Mai 2019, 00:08:26 von Chesra »
Gespeichert

Chesra

  • Spielleiter
  • Drache im Ei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Der mit dem Strohhut.
  • 24. März 2019, 21:52:06
Re: [Cypher System] One Piece: Before the Strawhats (6/6)
« Antwort #1 am: 24. März 2019, 21:52:06 »

Abenteuer 1-10:

Abenteuer #01 - Die Hinrichtung des Piratenkönigs - Das Abenteuer beginnt! (04.03. 2018)
Noch während die Menge die letzten Worte des Piratenkönigs feiert, wurden unsere Protagonisten (Zu diesem Zeitpunkt noch nur Zorro, Ikaris und Hocker) von einigen wenigen Marinesoldaten in die Marine-Basis begleitet. Dort erfuhren sie von Fähnrich Sechseck, dass er vermutete, dass sein Vorgesetzter, der höchste Marineposten in Logue Town, Leutnant McCoe Handel mit einem Piraten namens "Die Maske" betreibt. Da er nicht wusste, welche seiner Kollegen noch mit den Handelstreibenden unter einer Decke sitzen, konnte er keinen von ihnen zu Hilfe ziehen. Auch ein Pirat kam nicht in Frage, nachdem Sechsecks letzter Spion Henna Oyag spurlos verschwunden ist. So konnte er nur auf Zivilisten zurückgreifen, dessen Taten er bereits mit eigenen Augen beobachten konnte. So kannte er Zorros und Hockers Training in der Stadt und erlebte auch Ikaris Kampf gegen einen Pirat aus seiner Kindheit mit. Auch die hervorragende Leistung aus einem Schützenwettbewerb von Mud-Eye Mick waren ihm bekannt, doch war dieser schon wieder aus Logue Town verschwunden, bevor er ihn aufspüren konnte. Er bat unsere Protagonisten darum, dass sie sich in der Crew von "Die Maske" einschleußen sollten - Dies sollte kein großes Problem werden, da dieser aus irgendeinem Grund sehr viele Piraten und Matrosen, die das werden wollen, innerhalb der Stadt rekrutiert.
So traten sie durch den Sieg eines Ritualkampfes der Crew der Maskenpiraten bei - nachdem Ikaris im jährlichen Kochfestival ausversehen die Jury vergiftete und im Finale gegen Rotfuß Jeff verlor -  und bekamen am nächsten Morgen von ihrem neuen Kapitän den Auftrag Fähnrich Sechseck zu eliminieren. Doch Ikaris realisierte auch, dass ihr Kapitän gar nicht die "richtige" Maske war. So trafen sie sich am Abend - nach einer Shoppingtour & einem Dialog mit Barkeeper Raul und dem jungen Shanks -  mit Fähnrich Sechseck und planten mit ihm einen Coup. So konnten Zorro und Hocker die "falsche" Maske in eine Falle locken und identifizierten ihn als den ehemaligen Marine-Spion Henna Oyag, welcher mittlerweile der 1. Offizier der Maskenpiraten war. Zur selben Zeit verfolgte Ikaris zwei Maskenpiraten, welche ihn direkt zu Leutnant McCoe ins Rathaus führte. Dort realisierte Ikaris, dass der echte Leutnant McCoe schon seit 4 Wochen verstorben war und dort gerade die Maske getarnt durch die Nachahmungs-Frucht (Die "Transenfrucht") saß. Ikaris konnte unbemerkt mithören wie Die Maske sämtliche Marine-Einheiten der Stadt in das westliche Hafengebiet rief. Als Die Maske nach dem Telefonat aufstehen wollte, ging Ikaris sämtliches Risiko ein und zog tatsächlich unbemerkt seine Muskete und konnte durch unfassbares Glück zwei perfekte Kopfschüsse erzielen. So ging Die Maske zu Boden ohne auch nur einen einzigen Gegenschlag landen zu können. Währendessen erfuhr Fähnrich Secheck im Verhör mit Henna Oyag, dass Die Maske der Doomday-Piratenallianz angehört hat und plante sämtliche Marine-Einheiten der Stadt auf einen Schlag auszuschalten, um seine wahre Identität zu enthüllen und mit seiner großen Crew die Stadt zu übernehmen. So versuchten Sechseck, Zorro und Hocker noch die Marine-Einheiten aus dem Hafen zurückzurufen, doch sie kamen zu spät an. So erlebten sie nur noch mit wie sie von einer gigantischen Kanone in die Luft gejagd wurden - Direkt von Don Creeks Schiff. Da unsere Protagonisten jedoch den Kapitän und den 1. Offizier der Maskenpiraten aus dem Verkehr ziehen konnten, blieben die restlichen Maskenpiraten planlos am Hafen zurück, dass sie noch nichts vom großen Plan kannten. Außerdem wurden sie von der Piratencrew von Rotfuß Jeff in Zaum gehalten. Infolge der großen Verluste auf Seite der Marine telefonierte Sechseck mit dem Marineford und schilderte die ganze Geschichte. Da es der Marine natürlich gar nicht passte, dass herauskam, dass eine ganze Stadt 4 Wochen lang von einem Piraten kontrolliert wurde, verbogen sie die offizielle Geschichte so, dass Ikaris Leutnant McCoe und Zorro den Marine-Spion Henna Oyag getötet hätten. Außerdem wird die Explosion am Hafen ebenfalls ihnen sowie Don Creek in die Schuhe geschoben. So erfuhen unsere Protagonisten auch, dass der Flotillenadmiral Adlerauge, welchen Ikaris bereits seit seiner Kindheit kennt und verabscheut, Jagd auf Don Creek macht. Auch das Kopfgeld von 35.000.000 Berry, welche durch die offizielle Geschichte zwar Sechseck bekommen würde, aber ihnen überlassen wollte, konnten sie nicht mehr annehmen. Denn entgegen aller Erwartungen besitzt Henna Oyag  die Teufelskräfte der Flucht-Frucht, mit denen er durch feste Gegenstände hindurchgehen kann, und floh zusammen mit sämtlichen Berrys aus der Schatzkammer der Marinebasis aus der Gefangenschaft.
Sechseck schwor ihnen aber, dass er das alles irgendwie wieder gut machen wird und forderte sie auf sofort zu verschwinden, da eine große Marineflotte aufgrund der Ereignisse der letzten Stunden auf den Weg nach Loguetown war. So kaperten unsere Protagonisten das ehemalige Schiff der Maske samt Besatzung und fuhren hinaus auf den East Blue. In den letzten Stunden der Nacht folgte noch eine Diskussion um den Platz des Kapitän, welchen der junge Hocker gewann.

Abenteuer #02 - Abenteuer auf Ling Rong Ling Land - 10 Inseln, 10 Erlebnisse (18.03. 2018)
Da keiner der aktuell drei Mitglieder ihrer noch unbenannten Piratenbande auch nur annähernd Ahnung in der Navigation und Steuerung von Schiffen hat, sind sie geradewegs in dem inneren Kreis der Insel Ling Rong Ling Land, einer Schwesterinsel von Long Ring Long Land auf der Grand Line, gelandet und wurden dort durch die Sandbänke der Insel für 3 Tage gefangen. Kurz darauf erhielten Ikaris und Zorro ihre ersten Kopfgelder, als ein Botenvogel ihnen die Zeitung zuwarf. Ebenfalls dort gefangen wurden Ohirara D.Raito und Lion D. Marco, welche beide für ihre eigenen Ziele den East Blue aufgesucht haben. Auf einer der 10 kleinen Inseln, welche durch die Sandbänke verbunden als Ling Rong Ling Land gelten, lebte außerdem der Riese Mimir mit seinem Rabkabull Gerd. Durch ihre gemeinsame Gefangenschaft kam es dazu, dass sie sich erstmal zusammenschlossen und um gemeinsam auf dem ehemaligen Schiff der Maske nacheinander die einzelnen Teile von Ling Rong Ling Land zu erkunden. So trafen sie unter anderem erneut auf Rotfuß Jeff, lernten den Hypnotiseur Jacko kennen und Risotto, einen Verkäufer des Teleschnecken TV-Shops kennen. Sie trafen auch auf Wild Joe, welcher seine komplette Crew an der Doomsday-Allianz verloren hat und sammelten Ririka auf, ein Mädchen welches von zuhause weggelaufen war. Aufgrund ihrer neuen Kopfgelder mussten sie sich auch einen Kampf mit den beiden Kopfgeldjägern Daddy und Jazz Boner liefern, welchen sie gewannen. Nun blieben nur noch zwei der zehn Inselstücke übrig. Auf dem einen fanden sie nach langer Erkunden des dortigen Waldes ein Schwert in einer Drachenstatue stecken. Sie identifizierten es als ein verfluchtes Kitetsu, der zweiten Generation. Lange schafften sie es nicht, dass Schwert aus der Statue zu bekommen bis Mimir, der junge Riese, das Schwert samt Drachenkopf, welcher nur noch von der Statue übrig war, auf den Boden warf und damit das Schwert zwar befreite, aber verbog. So landete es erstmal in der Gruppenkasse. Jedoch mussten sie auf dem Weg zum Schwert im Wald einigen Bääääären begegnen, welche Lion D. Marco zum Kampf provozierte. Dies löste eine Diskussion innerhalb der Gruppe aus, welche so eskaliert ist, dass Lion D. Marco dem Kapitän Hocker eine Teufelsfrucht unter sein Essen gemischt hat, welche ihm nun die Fähigkeit gab, mit Tieren telepathisch und auch im Dialog interagieren zu können. Außerdem diskutierten die Mitglieder während der Bergung des Schwertes lange über den Namen ihrer Piratenbande, um irgendwann auf die "Drachendiplomatenpiraten" zu kommen. Nun blieb nur noch eine Insel übrig, welche sich als Standort einer kleinen Marinebasis entpuppte. Nachdem Ikaris erfuhr, dass Flottillenadmiral Adlerauge, ein hochpositionierter Marinescharfschütze, welchen Ikaris schon seit Jahren kennt, stürmte Ikaris auf die Insel zu, um seinen alten Rivalen zu erreichen. So folgte ihm seine neue Crew und kämpfte sich zusammen mit ihm durch die Basis, nur um zu erfahren, dass Adlerauge nicht mehr vor Ort ist. Jedoch erfuhren sie durch seine Teleschnecke, dass er Kontakt mit Piratenkapitän Whitebeard hatte. Im Lager der Basis fanden sie unter Anderem ein Seesteinnetz, welches ihnen in Zukunft sicher helfen wird. Als sie die Basis verlassen haben, wurde Ikaris von einem Schuss getroffen, der scheinbar von einem Scharfschützen auf einem Marineschiff, welches schon am Horizont zu verschwinden schien, stammte. Nachdem sie die Insel geräumt hatten, fuhren sie Ririka nachhause nach Shellstown und machten dort erneut Radau, sodass sie auch diese Insel Hals über Kopf verlassen mussten.

Abenteuer #03 - Die Inseln des East Blue - Die Reise nimmt ihren Lauf! (15.04. 2018)
Orange Town, Syrup Village, Shimotshuki Village, Cocoyashi Island, Dawn Island. All diese Inseln und Orte wurden befahren, Leute kennen gelernt und Botengänge begangen bis die Crew auf eine Schatzkarte aufmerksam wurde. Diese erbeuteten sie am Ende auf Tequila Wolf, der gigantischen Brücke, auf der sie sich erneut mit einer Marine-Armee angelegt haben. Außerdem haben alle Cremitglieder neue Steckbriefe bekommen.
Lange Beschreibung folgt eventuell

"FILLER"-Abenteuer #04 - Davy Back Fight Vs. Wild Joe (01.05. 2018)
[Da dies ein Ausweichtermin war und nicht viele Spieler dabei waren, war ein Großteil dieser Runde ein Davy Back Fight gegen den altbekannten Wild Joe, welcher sich einige Leute um sich geschart hatte, welche die Crew bereits im East Blue kennengelernt hatte.]
Außerdem suchten sie am Ende den Ort der Schatzkarte auf, welcher direkt auf dem Rivers Mountain lag. Dort erbeuteten sie unter anderem die Mensch-Frucht und gaben sie Hockers Hund Huffi zu essen, sodass dieser jetzt ein Hundemensch ist.
Lange Beschreibung folgt eventuell

Abenteuer #05 -  Abstecher auf den North Blue - Ein Konteradmiral tritt auf den Plan! (13.05. 2018)
Ohirara D. Raito verließ die Crew Richtung West Blue. Hocker selbst entschied sich jedoch für den North Blue, auf dem die Crew auf dem Heimatort ihres Smutje Lion D. Marco trafen, die Goose-Piratinnen kennen lernten und sich mit Konteradmiral Venom der Marine angelegt haben. Diese Situation wäre fast so sehr eskaliert, dass viele der Drachendiplomatenpiraten ihr Leben hätten lassen müssen bis Mimir sein Seesteinnetz auf Venom warf. Dieser hatte die Kraft der Burg-Frucht und bereits einiger der Drachendiplomatenpiraten in seinem inneren Gefängnis gefangen bis das Netz seine Kraft neutralisiert hat und er von innen heraus zerrissen wurde. So konnten die Drachendiplomatenpiraten  doch noch entkommen und lernten außerdem ein neues Mitglied kennen, welches ebenfalls in Venoms Körpergefängnis gefangen war: Der Navigator und Zentaur Mud-Eye Mick.
Außerdem  erfuhr Lion D. Marco von der OP-Frucht, welche auf einer Insel namens Drum liegen soll.
Lange Beschreibung folgt eventuell

Abenteuer #06 -  Gestrandet auf der Grand Line (27.05. 2018)
Nach den Abenteuer auf dem East und North Blue entschied sich die Gruppe nun in die Grand Line aufzubrechen, um eine ernsthafte Piratencrew zu werden. Doch  schon die Niederfahrt auf dem Rivers Mountain gestaltete sich als großes Problem - Denn am Ausgang hing ein zerbrochenes Schiff, welches den Ausgang wohl verfehlt hatte. Als die Drachendiplomatenpiraten dies bemerkten, entschied sich Navigator Mud-Eye Mick für eine ausweichen Route, welche jedoch den gegenteiligen Effekt hatte und ihr eigenes Schiff komplett zerriss. Glücklichweise konnten sie alle Mitglieder ihrer Crew auf das Zwillingskapp retten. Von dort aus hörte Hocker auch La Boum, den traurigen Wal im Wasser, welche davon erzählte, dass er jetzt auch seinen letzten Freund verloren hätte. Nach einer Suche fanden sie auch den Grund für die traurigen Erzählungen des Wals - Ein schwer angeschossener alter Mann, welcher noch gerade so am Leben war. Lion D. Marco, welcher es sich zum Ziel gesetzt hat, neben seiner Berufung als Smutje auch Schiffsarzt zu werden, versuchte den alten Mann noch zu retten, doch er schaffte es nicht. So starb der Mann in seinen Armen. Während Hocker und Lion D. Marco ein Grab für den alten Mann aushoben, saß Ikaris die ganze Zeit an der Klippe und bekam plötzlich eine Zeitung auf seinen Kopf geworfen.
Link zur Zeitung

Der Inhalt dieser Zeitung war klar: Ihre Steckbriefe waren nun auch auf der Grand Line bekannt, außerdem drehte die Marine ihre Erlebnisse mit Konteradmiral Venom so, dass sie als blutrünstige böse Menschen dargestellt wurden. Auch stand in dieser Zeitung, dass Ikaris Rivale, Flotillenadmiral Adlerauge zum Vizeadmiral befördert wurde. Außerdem fanden sie in der Zeitung eine Preisliste, welche verschiedene Schiffsklassen und Räume aufführte und von den Schiffsbauern aus Whiskey Peak zu stammen schien.
Fast zum selben Zeitpunkt näherte sich ein großes Schiff dem Zwillingskapp, auf deren Segel zwei gekreuzte Hämmer zu sehen waren. Die Besatzung entpuppte sich als Schiffsbauer aus Whiskey Peak, welche den alten Mann des Zwillingskappes besuchen wollten, um das kaputte Schiff dort im Eingang des Rivers Mountain wegzuräumen. So erfuhren die Drachendiplomatenpiraten auch, dass der Name des alten Mannes Krokos lautete. Nach erstmaliger Unsicherheit und Auseinandersetzung merkten beide Parteien, dass die Gegenseite gar nicht so schlimm ist und sie schlossen sich zusammen, um die nun beiden kaputten Schiffe zu bergen und nach Whiskey Peak zu fahren  -  Was den Drachendiplomaten damit klar war, dass damit die Magnetroute, mit welcher sie die Grand Line überqueren werden, entschieden ist. Auf der Fahrt nach Whiskey Peak erfuhren sie außerdem etwas über irgendwelche Geister, welche scheinbar dort ihr Unwesen zu treiben scheinen.
In Whiskey Peak angekommen, teilte sich die Crew auf. Während Zorro und Lion D. Marco die Stadt erkunden, sammelten sich die anderen Crewmitglieder im dortigen Gasthaus, um die Pläne für ein neues Schiff zu schmieden. Auch im Gasthaus wurden sie auf den Geist aufmerksam gemacht und dass er ein Grund sei, weshalb sich fast keine Gäste mehr dorthin verirren würden. Und das stimmte - Neben einem Marine-Fähnrich waren auch sonst nur Siedler aus Whiskey Peak dort zu sehen, auch wenn sie erfuhren dass wohl auch ihr alter "Freund" Wild Joe sich ein Zimmer dort gemietet hätte.
Während der Diskussion über ihr neues Schiffen liefen Zorro und Lion D. Marco ziellos durch die Stadt bis beide plötzlich auf ein Geräusch in der Kapelle aufmerksam wurden. Dort trafen sie auf Meisterbauer Kennedy, welcher der Anführer der Schiffsbauer von Whiskey Peak ist und dort scheinbar versucht hat, dem Geiste aufzulauern als er ausversehen eine Vase kaputt gemacht hat. Von ihm erfuhren sie auch, dass der Geist den dortigen Priester wohl getötet hatte. Nach einem längeren Gespräch machten die drei sich gemeinsam auf, die Kaktusberge rund um Whiskey Peak zu erkunden.
In der folgenden Nacht wurde auch Hocker von dem Geist heimgesucht, welcher versuchte ihn im Schlaf zu erwürgen. Glücklichweise wurde Huffi dadurch wach und verscheuchte den Geist. Jedoch blieb der Geist in der Nacht nicht tatlos, denn die Stadt wurde am nächsten Morgen durch die Schreie einiger Drachendiplomateniraten geweckt, welche am Strand ein Lager aufgeschlagen haben und dadurch darauf aufmerksam wurden, dass das Schiff der Schiffbauer, welche sie am gestrigen Tage dorthin gebracht hatte, in Flammen stand. Kurz darauf wurde die Leiche eines der Schiffbauer aufgefunden, mit dessen Blut an der Wand geschrieben stand "IHR HABT DIE FALSCHEN PIRATEN HIERHER GEBRACHT!"
Infolgedessen waren auch die Schiffsbauer nicht mehr so gut auf die Drachendiplomatenpiraten zu sprechen und der Druck, die Geschehnisse um den vermeintlichen Geist aufzuklären stieg. So suchten sie die alte Frau auf, welche bereits am vorherigen Tag im Gasthaus saß und angeblich über 100 Jahre alt sein soll, aber sie bekamen aus ihr nicht wirklich viel heraus außer dass die Opfer es vielleicht auch verdient hätten. So begaben sich einige Mitglieder der Crew zu den ehemaligen Blackjack-Piraten, welche ebenfalls in Whiskey Peak wohnen und spielten mit ihnen das Kartenspiel Black Jack. Viele Spiele gewannen die Drachendiplomatenpiraten doch als es um ein Fasstaucheranzug ging, welchen die Blackjack-Piraten gegen 80.000 Berry setzen, verloren die Drachendiplomatenpiraten. Trotzdem hatten sie noch ein bisschen gemeinsam gefeiert und erfuhren von den Blackjack-Piarten, dass die alte Frau sich scheinbar vor wenigen Tagen mit dem Priester gestritten hatte. So suchten sie sie erneut auf und stellten sie bedrohlich zur Rede und zwangen sie sogar zum Schwimmen, um auszuschließen dass sie eine Teufelsfrucht hat.
Nachdem sie nun herausgefunden haben, dass die alte Frau irgendwas mit der ganzen Geschichte zu tun hat, hat sich Mud-Eye Mick zum Beschatten der alten Frau in der Nähe ihres Hauses positionert während alle anderen weiter Hinweise gesucht haben. Nun jedoch nicht im Bezug auf den Geist, sondern auf die alte Frau. So fand Ikaris dann durch den Pianisten im Gasthaus heraus, dass sie wohl regelmäßig ein bestimmtes Grab in den Kaktusbergen besucht. Also haben sie sich alle aufgesucht, um jenes Grab zu finden, auf dem der Name "Kaya O...." zu finden war. Den Rest konnten sie nicht mehr lesen aufgrund der Verwitterung. Gleichzeitig näherte sich eine humanoide Gestalt mit überworfenen Mantel des Hauses der alten Frau und trat durch eine Wand ein. Mud-Eye Mick versuchte einem Gespräch zwischen den beiden abzuhören und folgte dem "Geist" dann in die Kaktusberge zu jenem Grab, an dem bereits die anderen auf ihren Einsatz warteten. Ikaris nutzte die Gelegenheit für einen gezielten heimlichen Angriff auf die Beine des "Geistes", welcher diesen niederstreckte und sein Gesicht offenbarte: Henna Oyag. Und er erzählte ihnen alles. So erfuhren sie, dass er seinerzeit als Spion in der Doomsday-Allianz zugange war, um den Anfüher von ihren zu entlarven und durch ihren Einsatz gegen die Maske damals wurde jedoch er entlarvt. So hatte er einen Hass auf die Drachendiplomatenpiraten entwickelt, was den Mordversuch auf Hocker erklärt. Der Priester, den er umgebracht hat, gehörte zu der Doomsday-Allianz und der getötete Schiffsbauer wollte die Marine rufen, weil die Drachendiplomatenpiraten in Whiskey Peak auftraten. Sein ursprüngliches Ziel war es, als Geist so sehr in Whiskey Peak zu wüten, um die Piraten davon abzuhalten in die Grand Line zu kommen, weil er weiß, dass die Doomsday-Allianz irgendwas fürchterliches dort vorhat. Nach einer langen Diskussion kommen sie zu dem Entschluss, dass sie sich gemeinsam gegen die Doomsday-Allianz zusammenschließen sollten. Außerdem macht Henna Oyag Ikaris auf Koordinaten aufmerksam, welche in der Maske von der Maske versteckt standen, welche Ikaris seinerseits mitgenommen haben.


Abenteuer #07 - Little Garden, die Insel der Riesen - Der mysteriöse Geist! (08.07. 2018)
Folgt

Abenteuer #08 - Abenteuer auf der Eisinsel Drum - Wer hat recht? Nord- oder Süddorf? (22.07. 2018)
Folgt

Abenteuer #09 - Holiday Island wird aufgemischt - Spaß auf dem Meer! (19.08. 2018)
Folgt

Abenteuer #10 - Fahrt Richtung Alabasta! - Die Katastrophe beginnt... (09.09. 2018)
Folgt
« Letzte Änderung: 27. Mai 2019, 00:08:49 von Chesra »
Gespeichert

Chesra

  • Spielleiter
  • Drache im Ei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Der mit dem Strohhut.
  • 24. März 2019, 21:53:42
Re: [Cypher System] One Piece: Before the Strawhats (6/6)
« Antwort #2 am: 24. März 2019, 21:53:42 »

Abenteuer 11-20:

Abenteuer #11 - Die Crew kehrt zurück - Ein Krieg zeichnet sich ab! (14.10. 2018)
Folgt

Abenteuer #12 - Wilkommen auf der Beerdigung - Ikaris neues Ferienhaus! (28.10. 2018)
Folgt

Abenteuer #13 - Neue Crewmitglieder! - Eine Karawane zieht um...  (04.11. 2018)
Folgt

Abenteuer #14 - Auf in den Osten! - Drei Katastrophen zur gleichen Zeit! (11.11. 2018)
Folgt

Abenteuer #15 - Das große Wüstenfinale! - Don Creeks Ende...  (18.11. 2018)
Folgt

Abenteuer #16 - Ikaris liegt im Sterben! - Das Ende der Alabasta-Saga...  (25.11. 2018)
Folgt

Abenteuer #17 - Ankunft in Mocktown auf Jaya! - Ein Treffen mit Shanks...  (09.12. 2018)
Folgt

Abenteuer #18 -  Sonnendiener, Mühlenopas und endlich der Gesuchte mit den Flügeln!  (16.12. 2018)
Folgt

Abenteuer #19 - Das Ende einer Ära - Unser Kapitän ist gefallen (30.12. 2018) [Lange Runde]
Folgt

Abenteuer #20 - Das verrückte Labyrinth und das Schloss im Himmel (06.01. 2018)
Folgt
Gespeichert

Chesra

  • Spielleiter
  • Drache im Ei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Der mit dem Strohhut.
  • 24. März 2019, 21:54:14
Re: [Cypher System] One Piece: Before the Strawhats (6/6)
« Antwort #3 am: 24. März 2019, 21:54:14 »

Abenteuer 21-30:

Abenteuer #21 - Die Mächte der Doomsday-Allianz - Kutora schleust sich ein! (13.01. 2018)
Folgt

Abenteuer #22 - Der Showdown nähert sich... - Der Shichibukai Call! (20.01. 2018)
Folgt

Abenteuer #23 - Das große Finale... - FÜNF JAHRE SPÄTER!? (03.02. 2018) [Lange Runde]
Folgt

Abenteuer #24 - Absolute Eskalation - Die Bande teilt sich auf? (10.02. 2018)
Folgt

Abenteuer #25 - Der große Riesenwettstreit! - Zwei neue Crewmitglieder aus dem Schiffsrestaurant... (17.02. 2018)
Folgt

Abenteuer #26 - Hasta La Vista, Elban - Wilkommen, großes Ereignis auf Roma!! (24.02. 2018)
Folgt

Abenteuer #27 - Die erste Runde des großen Ereignisses! - Einer Verschwörung auf der Spur... (03.03. 2018)
Folgt

Abenteuer #28 - Abenteuer im romanischen Umland - Professor Kazan, Butler Kannigan und dieser ominöse Kritzelmeister!?  (10.03. 2018)
Folgt

Abenteuer #29 - Die zweite Runde des großen Ereignisses! - Die Maske? Schon wieder! (17.03. 2018)
Folgt

Abenteuer #30 - Die dritte Runde des großen Ereignisses! - Chaos in der Kanalisation und ein juristisches Verfahren... (24.03. 2018)
Folgt
Gespeichert

Chesra

  • Spielleiter
  • Drache im Ei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
  • Der mit dem Strohhut.
  • 03. April 2019, 19:49:27
Re: [Cypher System] One Piece: Before the Strawhats (6/6)
« Antwort #4 am: 03. April 2019, 19:49:27 »

Abenteuer 31-40:

Abenteuer #31 - Die große Finale des großen Ereignisses! - Das Gerichtsverfahren um die Höllenstochter! (31.03. 2018)
Folgt

Abenteuer #32 - Letzte Ereignisse auf Roma... - Vorbereitungen für den Krieg auf Cecedit Deus Island!  (07.04. 2018)
Folgt

Abenteuer #33 - Micks große Präsentation! - Die neue Teamstruktur! (14.04. 2018)
Folgt

Abenteuer #34 - Abenteuer auf hoher See - Die Falle mit den Kriegsschiffen! (28.04. 2018)
Folgt

Abenteuer #35 - Kurz vor Schluss abgeblasen! Ungelpanter Urlaub auf der Blaublüteninsel (12.05. 2018)
Folgt

Abenteuer #36 - Viele tote Ureinwohner und MIMIR HAT EINE TEUFELSKRAFT!? (19.05. 2018)
Wir erfüllten unseren Handel mit den beiden Bewohnern der Blaublüteninsel und beschlossen, diese Insel als erste Insel überhaupt unter unseren Schutz zu stellen. Nun geht es weiter dem Logport hinterher. Nach zwei Tagen auf hoher See, in denen jeder seiner üblichen Beschäftigung nachgegangen ist, kamen wir erstmal auf einer sehr kleinen gelben Sandinsel mit einer Gruppe Kung Fu-Robben an. Nachdem wir diese mithilfe Hockers in unsere Bande aufgenommen hatten, näherten wir uns nun dem nächsten Ziel unseres Logports - einer scheinbar größeren Sumpfinsel. Doch schon von weitem erkannten wir, dass da etwas nicht stimmte. Die Küste vor der Insel war geflutet mit menschlichen Leichen und wir sahen wir einige Ureinwohner weitere solcher Leichen dort ins Wasser ließen. Doch bevor wir uns darum kümmerten, wurde nun endlich klar, was Mimir an Fallen Skypia von seiner Schwester bekommen hatte und wo er war, als er auf der Blaublüteninsel verschwunden war: In der Kiste befand sich die Quetzalcoatl-Teufelsfrucht, mit dessen Kraft sich Mimir nun in eine riesige geflügelte Schlange verwandeln kann sowie in Besitz einiger hilfreiche Mächte ist.
Nachdem das geklärt wurde, widmeten wir uns wieder den Ureinwohnern, die sich nach Ashtons Nachforschungen als ein als ausgestorben geglaubter Stamm entpuppte, dessen Sprache nie übersetzt wurde. Als sich Mick und Mimir die Küste näher anschauen wollte, steckte sich Mick ausversehen an einer Seuche an, welche wohl an den unzähligen Toden Schuld ist. Also musste Mick erstmal erneut von der Todesschippe geholt werden und die Bande noch einen weiteren Tag warten, da Ashton erstmal alle impfen wollte. Nachdem dies abgeschlossen war, konnte es endlich losgehen: Erkunden wir diese fremde Insel!

Abenteuer #37 - Der Abschluss von Sub'Ma'Kon' Island - Alles bereit für Waters Seven! (26.05. 2018)
Unsere Bande hat endlich gemeinsam die Sumpfinsel betreten, die sich später als "Sub'Ma'Kon' Island" herausstellen sollte. Dort trafen wir auf die letzten Überlebenden der Ureinwohner, welche von der Seuche stark dezimiert wurden. Außerdem lebt dort eine gigantische Königsboa, welche ursprünglich von Skypia kommt und nun mit Millionen ihrer Nachkommen auf dieser Insel lebt. Da auch Sie von der Seuche befallen sind, beschließt sie mit Hocker einen Handel, damit sie und ihre Familie geheilt wird. Als Ashton jedoch von ihr erfährt, erinnert er sich daran, dass die Haut solcher Schlangen bis zu 200 Millionen Berry wert sein soll. Diese Auseinandersetzung führte beinahe dazu, dass Hocker sich gemeinsam mit der Königsboa gegen seine eigene Bande gestellt hätte.
Nebenbei hat sich unsere Bande auch um die Ureinwohner gekümmert und von dieser Krankheit befreit und so von der "goldenen Welle" erfahren - Ein Schatz, der irgendwo auf dieser Insel sein soll. Auf der Suche danach trafen wir auf 2 Mink, welche auf der Suche nach uns waren, da ihre Heimatinsel (das angeblich auf einem Elefanten sein soll) von Kitori zerstört und übernommen wurde. Wir werden sie auf dem Sabaody Archipel wieder treffen, um das Vorgehen in der neuen Welt zu planen. Weiter auf der Suche nach der "goldenen Welle" fanden wir einen Tempel, in dem es einige mystische Erze gab, von welchen wohl diese Seuche stammt. Sie brauch aus, als einige Sonnenanbeter diesen Tempel geöffnet haben, um ebenfalls jenen Schatz zu finden. Eine Gruppe von ihnen, angeführt vom Bruder der Sonne Marlon. Diese metzelten wir bis auf diesen Anführer nieder, der nach unserem Kampf sich mit einem halbverbranntem Gesicht ergab. Nach Austausch per Teleschnecke haben wir nun festgelegt, dass wir ihn auf Waters Seven seiner Sekte übergeben werden. Außerdem konnten wir mit seinen dortigen Aufzeichnungen die "goldene Welle" orten, welche sich als versunkenes Boot aus purem Gold herausstellte. Ashton erinnerte sich daran, dass es neben diesem Boot auch ein goldenes Segel und ein goldenes Ruder geben soll, was alles gemeinsam einem Schatzset von unfassbarem Wert darstellt. Nun müssen wir nur noch unseren Handel mit der Schlange eingehen und sind bereit für das nächste große Ziel: Water Seven.

Abenteuer #38 - Endlich Ankunft in Water Seven - Ashton's Date, die androhende Naturkatastrophe und das Ende unseres Kapitäns (02.06. 2018) [Lange Runde]
Ein Deal ist ein Deal - Ashton vollendete sein Gegenmittel gegen die Seuche und nebelte damit (plus einigen bunten Effekten) Sub'Ma'Kon' Island ein, um die Ureinwohner und die Schlangen zu retten. Anschließend gingen Hocker und Ranon noch einmal los, um zum einen ihre Flagge über die Insel zu hissen und zum anderen einen letzten Dialog mit der Königsboa einzugehen. Dadurch erfuhren sie, dass ein Teil des goldenen Schatzsets - das goldene Segel - in Besitz von Vizeadmiral Adlerauge ist. Außerdem versicherte die Schlange ihnen, ihnen ab nun in jeder gefährlichen Schlacht beiseitezustehen.
Anschließend ging es endlich los Richtung Water Seven. Die Fahrt dauerte vier Tage und lieferte unter anderem Aufeinandertreffen mit Altbekannten aus Alabasta und der rechten Hand von Kapitän Binks, mit dem sie erstmal eine ordentliche Party gestartet haben. Außerdem kam die neue Zeitung, welche davon berichtete, dass zum Einen die sogenannte "Aqua Laguna" bald über Water Seven hinwegfegen wird, dass die Riesenpiraten unter Boogy und Woogy zurück sind und Teile des Sabaody Archipels unsicher machten sowie dass laut einigen Gerüchten ein weiterer Buster Call bevorstehen könnte. Ziel unbekannt.
Am Ankunftstag startete Mick den Superantrieb ihres Schiffes, was dazu führte, dass Kubo im Observatorium leider nicht mehr rechtzeitig hinterherschauen konnte und sie somit plötzlich in einem Wassergleis hingen. Dort trafen sie auf Schiffbauer Tom und seinen Wrestlingfrosch Yokuzuna. Nachdem er sie ersteinmal zusammen geschissen hat, freundeten sie sich aufgrund ihres beeindruckenden Schiffes doch schnell an und er nahm sie mit nachhause nach Water Seven. 
Dort übergaben sie erst ihre drei Gefangenen (Miss Hyan/Agent Seven, Imperator Kennedy und König Tarassa Lukas) den Weltregierungsbeamten am Bahnhof, welche Ashton über seinen Kontakt zur Weltregierung dorthin rief. Außerdem lernten sie den Leiter der CP-5 "Kapitän Scream" kennen, der aus Respekt vor ihnen nicht einmal versuchte, sie festzunehmen. Auch dort befand sich ein kleiner Teddybär, welcher ausschließlich das Wort "Bär" sagen, schreiben und denken konnte und sich aus unbekannten Gründen sehr darüber gefreut hat, dass Mick vor ihm stand, so stark, dass er ihn für immer umarmt. "Bär, Bär, Bär, Bär!"
An diesem Tag erkundeten sie große Teile der Stadt, lernten viele verschiedene Personen kennen - unter Anderem "Funky Teddy" der Revolutionsarmee, (erneut) den Krizelmeister und seine Kreationen, Mimirs alte Kollegen bei der Galeera in Dock 1 oder Toms Adoptivkinder Eisberg und Cutty Fram. Sie vollführten noch eine große Shoppingtour und Ranon machte am Abend nach einem gescheiterten Einbruchsversuch noch mit seinen Gedankentricks einen Termin mit dem Bürgermeister am nächsten Morgen klar. Außerdem begann es zu regnen, was bedeutet, dass die Aqua Laguna, eine gigantische Tsunami, in 48h über Water Seven hinwegfegen wird.
Diesen besuchte er auch (Mit Barkeeper Charoff als sein Butler im Schlepptau) an jenem Tag und erfuhr so, dass der Bürgermeister ganz genau weiß, wo Ranon herkommt und was die Bande will, aber ihnen nichts Schlechtes wünscht, solange sie ebenfalls nicht gegen die Stadt vorgehen. Anschließend telefonierte er noch mit seinen Kollegen aus seiner Heimat, während Mick mit Vizeadmiral Adlerauge ebenfalls am Telefon ein Tauschgeschäft aushandelte: Adlerauge händigt ihnen das goldene Segel aus, wenn sie ihm dafür Kibo D. Lilian übergeben, da er nach der Niederlage seines Alleinganges zurück zur schwimmenden Basis G22 beordert wurde und nun den Auftrag hat, die Testobjekte aus Kazans Experiment einzusammeln, damit sie nicht in falsche Hände geraten. Nachdem Mick mit dem Vivre Card-Set aus dem Schiffsinventar eine Vivre Card für Lilian angefertigt hatte, stimmte diese zu, da auch sie eigentlich nur ihre "Schwestern" wieder treffen wolle.
Außerdem kam es am Abend endlich zu dem langerwarteten Candle-Light-Dinner zwischen Ashton und dem Mann der Weltregierung, welcher sich als "Agent Twenty-eight" vorstellte. Ashton gab ihm den Kosenamen Toma. Zwischen ihrem mehrdeutigen Gespräch erfuhr Ashton unter anderem, dass die 5 Weisen langsam Angst vor den Taten der Red Dragon-Piraten bekommt und die Kopfgeldsperre aufheben sowie eine Klarstellung veröffentlichen werden, sobald auch nur einer von ihnen einen Fuß auf das Sabaody Archipel setzen werden. Außerdem bekam er nach erfolgreichem Abschluss die Koordianten einer Insel in der neuen Welt, auf der sich Vega Punk aufhalten soll. Dieser sei an einem Gespräch mit Ashton interessiert.
Zur selben Zeit war Mick auf dem Heimweg, nachdem er Ashtons Date zumindest anfangs verfolgt hatte, als er plötzlich von einer unbekannten Gestalt von hinten berührt wurde. Noch bevor er sich rechtzeitig umdrehen konnte, hörte er die Worte "Du kannst nur noch das Wort 'Pferd' sagen, schreiben, denken oder anderweitig ausdrücken. Aber geh wohin du willst."
In diesem Moment schrumpfte Micks Körper zu einem Pferdespielzeug und...
Wer ist eigentlich der Kapitän der Red Dragon-Piraten? Weiß das jemand?

Abenteuer #39 - Schlacht um Water Seven - Gehen wir nicht nach Fallen Skypia, kommt Fallen Skypia wohl zu uns! (09.06. 2018) [Lange Runde]
In jener Nacht (brrrrcht) rief Ashton die Crew auf ihr Schiffdeck (Ihre Schiffe stehen mittlerweile im Schacht des Dock 1 in Water Seven), um sich den leeren(?) Kapitänsposten anzunehmen. Mithilfe seiner redlichen Fähigkeiten wollte er die Crew überzeugen, ihn als Kapitän zu wählen. Dies gefiel Ranon nicht, welcher mit seinen Fähigkeiten eingriff, um die Wahl zurück zu manipulieren.  Dies entflammte eine Diskussion in der Crew, welche erst kurz vor der absoluten Eskalation durch Mimirs Verwandlung in seine Himmelsdrachenform unterbunden werden konnte. Schlussendlich sollte der Platz des Kapitäns nun erst einmal von Ashton und Mimir besetzt werden.
In der Nacht laß Ashton glücklicherweise in seinem Tagebuch und fand dadurch heraus, dass ihr eigentlicher Kapitän wohl ein Mud-Eye Mick gewesen sei. In der folgenden Stabssitzung am Morgen wurde dies sowie diverses Fehlverhalten von Kubo und Ranon angesprochen. Es wurde beschlossen, dass Ranon niemals als Teil der Crew aufgenommen wird und das in den anderen Punkten noch beobachtet werden muss. Ansonsten wurde sich auf die Aqua Laguna vorbereitet, welche an diesem Abend in der Stadt erwartet wurde. 
Mehr Infos folgen
« Letzte Änderung: 13. Juni 2019, 21:23:46 von Chesra »
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 23 Abfragen.