Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Mehr Publikationen zu den Shakagra?

Ja, gerne auch weiter südlich.
- 5 (31.3%)
Ja, aber nur im Norden.
- 2 (12.5%)
Nein, lieber nichts mehr.
- 4 (25%)
Ja, aber nur in Myranor. (Da gibts ja auch ein paar.)
- 0 (0%)
Ja, gerne in Myranor und im hohen Norden Aventuriens.
- 5 (31.3%)

Stimmen insgesamt: 16


Seiten: 1 [2] 3   Nach unten

Autor Thema: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?  (Gelesen 6624 mal)

Grom

  • GRUPPE Brotherhood of Boo
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6179
  • 26. Mai 2018, 10:59:25
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #15 am: 26. Mai 2018, 10:59:25 »

Dabei wäre dass die Helden endurium tragen doch kein Problem, sondern plothook. Ist jetzt nicht so als wenn es keinen Gott der Diebe gäbe, von dem eines der Mottos "Herausforderung angenommen" ist. Und wie. Steht man in Havena eigentlich zu magischen Metallen?  >:D

Die klassische Räuberbande ist mit ein paar Tausend Ap (4.1) eh nicht mehr das Thema. Hingegen der ordentlich gepimpte Shruuf des Schwarzmagiers...

Ansonsten ist es halt ein Abenteuer und kein Regelwerk. Das deren Autoren schonmal Dinge tun ist nicht neu... Insbesondere wenn es um das klein halten von SC geht...
« Letzte Änderung: 26. Mai 2018, 11:14:30 von Grom »
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Tubalkain

  • GRUPPE Armeegruppe Magenta
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1281
  • ⚔ 𝕮𝖔𝖚𝖓𝖙 𝖔𝖋 𝕬𝖑𝖇𝖆 ⚔
  • 26. Mai 2018, 11:01:47
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #16 am: 26. Mai 2018, 11:01:47 »

Shakagra Endurium-Vollplatte looten → Meisterschmied suchen → Rüstung einschmelzen um Endurium zu gewinnen (evtl mit Hilfe von Elementarmagie) → Aus neuem Endurium eine neue Rüstung schmieden → Magier in Enduriumrüstung

Das deren Autoren schonmal Dinge tun ist nicht neu...

Basaltfaust hat Out-of-Rules-NS-Boronsicheln-der-ultimativen-Meisterwillkür, deal with it :D
« Letzte Änderung: 26. Mai 2018, 11:05:05 von Tubalkain »
Gespeichert
Be polite, be efficient, have a plan to kill everyone you meet.
My Rule-Fu is stronger than yours.

Grom

  • GRUPPE Brotherhood of Boo
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6179
  • 26. Mai 2018, 11:13:32
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #17 am: 26. Mai 2018, 11:13:32 »

Shakagra Endurium-Vollplatte looten → Meisterschmied suchen → Rüstung einschmelzen um Endurium zu gewinnen (evtl mit Hilfe von Elementarmagie) → Aus neuem Endurium eine neue Rüstung schmieden → Magier in Enduriumrüstung

Ja und? In anderen Spielen ist es kein Problem den Charakteren Fusionsbomben in die Hand zu drücken und in DSA solls ein Problem sein wenn der Magier Rüstung hat?

Ist jetzt nicht so als wenn man mit frisch generierten Charakteren gegen Shakagras antreten würde.... Wen der einen aus 100m mit Pfeilen eindeckt, irgedwann zu Magie wechselt und anschließend im Nahkampf ne starke Rüstung hat, muss man den auch erstmal verlustfrei besiegt bekommen. Irgendwo bei ~4.500AP (4.1) habe ich meiner Gruppe einen einzelnen von dehnen Vorgeworfen. Das war dann schon ein verdammt harter Kampf. Im Simyala Finale (~5.500AP) war es ein kleines Wunder dass gegen zwei von dehnen keiner drauf gegangen ist, was ohne Heiltränke aber wohl passiert wäre.

Mal davon abgesehen dass aufgrund des elfischen Körperbaus, eine Rüstung eher nicht genug Endurium für die Rüstung eines Menschen abwerfen wird.

Mal davon abgesehen dass das auch nicht mal eben Umgeschmiedet werden kann. Die Endurium Klingen meines Kriegers werden jetzt erstmal nen halbes brauchen bis sie fertig sind (der Spieler hats ausgerechnet, kp wies funktioniert  ;D). Und das auch nur weil der (gefühlt) eine Schmied der es kann, dem Auftrag der Gruppe aufgrund ihrer Heldentat vorrang gibt. Wenn das Endurium irgendwo im nirgendwo angefallen wäre, wären es vermutlich eher Jahre....
In der Zeit wirds weiter gehen. Ich sehe die Gruppe schon bei 8.000AP bis sie die Ausrüstung effektiv haben.
« Letzte Änderung: 26. Mai 2018, 11:16:39 von Grom »
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1557
  • jetzt auch in grün
  • 26. Mai 2018, 11:45:07
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #18 am: 26. Mai 2018, 11:45:07 »

Was ein Wort :D
Ich hab das Abenteuer jetzt durch und finde, dass es bis jetzt unter die besten DSA 5(!) Abenteuer gehört.
Naja, die Auswahl ist da jetzt aber auch noch nicht allzu groß.
Außerdem mit Konkurrenten wie Unheil über Arivor ist dieses Rennen nicht wirklich schwer zu gewinnen.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2019, 23:42:13 von HyruLean »
Gespeichert

Namenloser

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
  • 26. Mai 2018, 13:39:09
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #19 am: 26. Mai 2018, 13:39:09 »


Nein
Das Endurium von ihnen verliert Regeltechnischen im Sonnenlicht die Kraft.
Keine Ahnung woher das kommt und welcher Fluff diese Regeln begründen soll, aber die DSA5 Redax meinte, dass das eine tolle Idee ist.

Damit sind es nur eine kleine Stadt voller Elfen.
Riva wird vllt zerstört aber selbst Olport könnte den Rest aufhalten.
Die haben Firnelfen, Hexen und magische Thorwaler.
Der Axxeleratus mit Bogen kann viele Opfer fordern aber nach Riva ist Schluss

Shakagra schützen sich vor Sonnenlicht mit Dunkelheitzaubern was aber nicht bedeutet das Sonne ihre Ausrüstung sofort zu nichte macht, ist immernoch besser als alles was die Thorwaler aufbringen können oder agieren in der Nacht mit Silentium und da sehen die Thorwaler kein Licht. Die Firnelfen sind zu wenige um einer Shakagrastreitmacht gefährlich zu werden und deren Siedlungen würden als erstes ausgelöscht werden da sie außerhalb liegen ohne das die Stadt etwas mitbekommt bevor die Shakagra schon vor der Tür stehen. Die Anzahl der magischen Menschen ist im Vergleich zu den Shakagra ebenfalls zu gering. Ich bleibe bei meiner Aussage, sie können jeden im Norden schlagen wenn sie wollten.

Die Shakagra gab es vor dem Myranor Setting, also sind sie für mich nicht myranische Fantasterei. Ich habe bereits gesagt das sie nicht die Zahlen haben um ein größeres Gebiet zu kontrollieren außer sie massieren Truppen aus Myranor.
Gespeichert

Tubalkain

  • GRUPPE Armeegruppe Magenta
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1281
  • ⚔ 𝕮𝖔𝖚𝖓𝖙 𝖔𝖋 𝕬𝖑𝖇𝖆 ⚔
  • 27. Mai 2018, 11:11:03
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #20 am: 27. Mai 2018, 11:11:03 »

Shakagra schützen sich vor Sonnenlicht mit Dunkelheitzaubern was aber nicht bedeutet das Sonne ihre Ausrüstung sofort zu nichte macht

Widerlegt durch
Das Endurium von ihnen verliert Regeltechnischen im Sonnenlicht die Kraft.

Quelle:
Das neue Shakagra Abenteuer im Norden wo sie eine Stadt angreifen und von Helden abgemurkst werden.

LESEN → VERSTEHEN → DENKEN → TIPPEN, danke.

ist immernoch besser als alles was die Thorwaler aufbringen können oder agieren in der Nacht mit Silentium und da sehen die Thorwaler kein Licht.
Unfug.
Nicht nur sind Shakagra per se magisch, auch ihre Ausrüstung ist magisch und damit leuchten die Kollegen unter Hellsichtsmagie (Was war nochmal der Fokus der Thorwaler Magierakademie? Ach ja...) wie ein Weihnachtsbaum.
Was die Mächtigkeit von Elementarmagie auf dem Schlachtfeld angeht, fange ich war nicht erst an...

Die Anzahl der magischen Menschen ist im Vergleich zu den Shakagra ebenfalls zu gering. Ich bleibe bei meiner Aussage, sie können jeden im Norden schlagen wenn sie wollten.
RaW ohnehin irrelevant. Im Schlachtsystem gäbe Magie nur Erleichterungen (und die Differenz zwischen Personal zweier Magierakademien und Streitmacht von Elfen ist relativ gering), während zahlenmäßige Überlegenheit es ziemlich ordentlich rausreißt.
Davon ab bitte nicht die Geweihten vergessen - insbesondere Efferd und Ingerimm sind auf Schlachtfeldern sehr nützlich - sondern auch beachten, dass zumindest die Bordmagier die Ottajaskos in der Stadt (fast) unbegrenzte AsP zur Verfügung haben, da sie mit den LeP ihrer Besatzungen zaubern können.
Und hat eigentlich schonmal jemand überlegt, dass der Sturm auf eine befestigte Stadt auch als Heer magischer Superkrieger eine ziemlich dumme Idee ist?

Die Shakagra gab es vor dem Myranor Setting, also sind sie für mich nicht myranische Fantasterei.
Die Shakagra entsprechen weit mehr der myranischen High-Fantasy als dem gewohnten Aventurien. #Fakt
Gespeichert
Be polite, be efficient, have a plan to kill everyone you meet.
My Rule-Fu is stronger than yours.

Namenloser

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
  • 27. Mai 2018, 13:43:19
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #21 am: 27. Mai 2018, 13:43:19 »

Shakagra schützen sich vor Sonnenlicht mit Dunkelheitzaubern was aber nicht bedeutet das Sonne ihre Ausrüstung sofort zu nichte macht

Widerlegt durch
Das Endurium von ihnen verliert Regeltechnischen im Sonnenlicht die Kraft.

Widerlegt in keinster Weise das es sich immernoch um Rüstung aus Metall handelt und diese Schutz bietet.

Zitat
Quelle:
Das neue Shakagra Abenteuer im Norden wo sie eine Stadt angreifen und von Helden abgemurkst werden.

LESEN → VERSTEHEN → DENKEN → TIPPEN, danke.

Spar dir deine überhebliche Arroganz sie trägt nichts zum Argument bei. Weil in Klingen der Nacht es Helden schaffen Shakagra zu überwinden bedeutet es nicht das alle Shakagra so beizukommen ist. Es wäre kein Abenteuer geworden wenn die Helden schlicht von den Shakagra überrant würden.

Zitat
ist immernoch besser als alles was die Thorwaler aufbringen können oder agieren in der Nacht mit Silentium und da sehen die Thorwaler kein Licht.
Unfug.
Nicht nur sind Shakagra per se magisch, auch ihre Ausrüstung ist magisch und damit leuchten die Kollegen unter Hellsichtsmagie (Was war nochmal der Fokus der Thorwaler Magierakademie? Ach ja...) wie ein Weihnachtsbaum.
Was die Mächtigkeit von Elementarmagie auf dem Schlachtfeld angeht, fange ich war nicht erst an...

Du setzt vorraus die Wissen das sie kommen, sie haben eine Ahnung was sie sind denn Shakagra sind nicht in Thorwal anzutreffen und das Wissen um sie ist gleich Null. Sie müssten sich nur auf ihre Hellsicht verlassen um sie in Dunkelheit zu erkennen was auf Kosten ihrer astralen Energie geht und die Wirkung von elementaren Zaubern beeinträchtigt. Elementarmagie ist nicht das Allheilmittel in einer Schlacht wie du es hier leicht suggerierst

Zitat
Die Anzahl der magischen Menschen ist im Vergleich zu den Shakagra ebenfalls zu gering. Ich bleibe bei meiner Aussage, sie können jeden im Norden schlagen wenn sie wollten.
RaW ohnehin irrelevant. Im Schlachtsystem gäbe Magie nur Erleichterungen (und die Differenz zwischen Personal zweier Magierakademien und Streitmacht von Elfen ist relativ gering), während zahlenmäßige Überlegenheit es ziemlich ordentlich rausreißt.
Davon ab bitte nicht die Geweihten vergessen - insbesondere Efferd und Ingerimm sind auf Schlachtfeldern sehr nützlich - sondern auch beachten, dass zumindest die Bordmagier die Ottajaskos in der Stadt (fast) unbegrenzte AsP zur Verfügung haben, da sie mit den LeP ihrer Besatzungen zaubern können.
Und hat eigentlich schonmal jemand überlegt, dass der Sturm auf eine befestigte Stadt auch als Heer magischer Superkrieger eine ziemlich dumme Idee ist?

Das Schlachtsystem ist optional für das Spiel gedacht, wir reden hier von der hypotetischen Annahme wie es sich niederschlagen würde in der Welt, nicht Spielmachanik. Geweihte sind von ihren Karmalkräften abhängig die sie nicht wie Zauberer schneller regeneriert und dadurch ihr Einfluss nach einiger Zeit stark nachlässt. Die Bordmagier können mit dem Leben ihrer Besatzungen wirken, aber das geht zu lasten der Besatzungen die dadurch geschwächt werden was im Umkehrschluss die Kampfkraft in Nahkämpfen schwächt. Du suggerierst das sie Shakagra eine Stadt einfach so stürmen wie jedes andere Heer, lässt dabei aber außer acht, dass sie heimtückischer Vorgehen und nicht den blinden Sturm gegen die Mauern wagen.

Zitat
Die Shakagra gab es vor dem Myranor Setting, also sind sie für mich nicht myranische Fantasterei.
Die Shakagra entsprechen weit mehr der myranischen High-Fantasy als dem gewohnten Aventurien. #Fakt

Keine Widerlegung meiner Aussage, nur dein persönliches Empfinden.
Gespeichert

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1557
  • jetzt auch in grün
  • 27. Mai 2018, 15:03:48
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #22 am: 27. Mai 2018, 15:03:48 »

Hat denn jemand hier das Abenteuer schon gelesen?
Ich versteh da eine Sache nicht so ganz:
Wie sollen die Helden darauf kommen, dass sie von Glyndhafen an den Blauen See müssen?
In Zurbarans Brief steht da nix von.

Und noch eine Sache:
Ich hab das AB nochmal durchgeschaut, hab aber nichts dazu gefunden, dass die Rüstung bei Sonnenlicht unwirksam wird.
Ganz im Gegenteil:
Dort steht, dass ältere Generationen sie zum Schutz vor Sonnenlicht tragen.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2018, 15:29:50 von HyruLean »
Gespeichert

Tetsu

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 611
  • 27. Mai 2018, 16:11:58
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #23 am: 27. Mai 2018, 16:11:58 »

Widerlegt in keinster Weise das es sich immernoch um Rüstung aus Metall handelt und diese Schutz bietet.
Richtig,eine Rüstung die nun ihrem Träger das wirken von Magie trotz aller Hilfe des Namenlosen und Wünschen des durchschnittlichen Linkin Park hörenden Dunkelelfenspielers nahezu unmöglich macht,und ihnen damit ihren größten Vorteil gegenüber den sonstigen Rassen
Spar dir deine überhebliche Arroganz sie trägt nichts zum Argument bei. Weil in Klingen der Nacht es Helden schaffen Shakagra zu überwinden bedeutet es nicht das alle Shakagra so beizukommen ist. Es wäre kein Abenteuer geworden wenn die Helden schlicht von den Shakagra überrant würden.
An überheblicher Arroganz sollten einige sparen. Ja,es war eine Helden-Aktion und damit nicht Präzedenzfall das jedes Dorf den Krummschwerterschwingenden Elfen standhalten könnte. Allerdings wiederlegt es die Annahme das organisiertes Vorgehen fähiger Menschen/Zwerge/Bornländer sie nicht bezwingen könnte.
Du setzt vorraus die Wissen das sie kommen, sie haben eine Ahnung was sie sind denn Shakagra sind nicht in Thorwal anzutreffen und das Wissen um sie ist gleich Null. Sie müssten sich nur auf ihre Hellsicht verlassen um sie in Dunkelheit zu erkennen was auf Kosten ihrer astralen Energie geht und die Wirkung von elementaren Zaubern beeinträchtigt. Elementarmagie ist nicht das Allheilmittel in einer Schlacht wie du es hier leicht suggerierst
Es ist möglich sie wahrzunehmen,im schlimmsten Fall gibt es ja sogar den guten alten Flimflam,welcher..achja,bis zu SONNENHELL die Umgebung erleuchten kann. Ich habe gehört gewisse Gegner mögen es außerdem auch nicht im Hellen zu kämpfen...whoops. Elementarmagie ist nach RaW einfach nur busted,und jeglicher Versuch gegen zu argumentieren lässt sich durch einen Blick in EG (Elementare Gewalten) wiederlegen. Vive le Resistenzen.
Das Schlachtsystem ist optional für das Spiel gedacht, wir reden hier von der hypotetischen Annahme wie es sich niederschlagen würde in der Welt, nicht Spielmachanik. Geweihte sind von ihren Karmalkräften abhängig die sie nicht wie Zauberer schneller regeneriert und dadurch ihr Einfluss nach einiger Zeit stark nachlässt. Die Bordmagier können mit dem Leben ihrer Besatzungen wirken, aber das geht zu lasten der Besatzungen die dadurch geschwächt werden was im Umkehrschluss die Kampfkraft in Nahkämpfen schwächt. Du suggerierst das sie Shakagra eine Stadt einfach so stürmen wie jedes andere Heer, lässt dabei aber außer acht, dass sie heimtückischer Vorgehen und nicht den blinden Sturm gegen die Mauern wagen.
Ein valider Punkt. Die Schlachtenregeln sind in vielen Fällen sinnlos,da sie einfach zu unausgearbeitet sind um wirklich ernst genommen zu werden. Als Darstellungshilfe während des Spielabends mögen sie helfen und ihre Rolle erfüllen,doch allein der Versuch irgendeine der offiziellen aventurischen Schlachten mit diesem System nachzustellen resultiert in sich lächerlich von der "Realität" unterscheidenden Ergebnissen. Die Shakagra werden allerdings trotzdem keine großen Lichtblicke sehen (haha),da sie früher oder später befestigte Siedlungen stürmen müssen,solange sie nicht Gefahr laufen wollen sich ständig mit den befestigten Stellungen in ihrem Rücken beschäftigen zu müssen,die pausenlos Überfälle gegen ihre (aufgrund ihrer Anzahl ohnehin sehr dünnen) Versorgungslinien führen. Jede noch so kampfstarke und übermenschliche Armee verhungert wenn die Karren niemals an der Front ankommen. Als Referenzpunkt für diese Aussage nehme ich einfach die Vorgehensweise der Armeen unter Borbarad,welche in ihrem Vorankommen alleinig von den Problemen mit der Erstürmung der befestigen Anlagen gehindert wurden.
Die Shakagra gab es vor dem Myranor Setting, also sind sie für mich nicht myranische Fantasterei.
Es gab auch mal Reitechsen im Besitz der Menschen in Aventurien. Und Raumschiffe sowie Aliens. Das alter einer Publikation hat nichts damit zu tun ob sie im heutigen Aventurien noch Kanon sein sollten,und noch weniger damit welchem Untergenre sie zugeordnet werden sollten.
Gespeichert
"I know what you did last Summer..."
-Facebook

Grom

  • GRUPPE Brotherhood of Boo
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6179
  • 27. Mai 2018, 16:36:25
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #24 am: 27. Mai 2018, 16:36:25 »

Richtig,eine Rüstung die nun ihrem Träger das wirken von Magie trotz aller Hilfe des Namenlosen und Wünschen des durchschnittlichen Linkin Park hörenden Dunkelelfenspielers
Es gibt Dunkelelfenspieler in DSA? Nein warte, Linkin Park ist noch ein Thema?

Man lernt nie aus  ;D


Die Shakagra gab es vor dem Myranor Setting, also sind sie für mich nicht myranische Fantasterei.
Die Shakagra entsprechen weit mehr der myranischen High-Fantasy als dem gewohnten Aventurien. #Fakt

Was ist den das deiner meinung nach gewohnte Aventurien? Eines wo es gilt ne fliegende Independence Day Festung aufzuhalten? Eines in dem Nenneswerte Landstriche von den Heptarchen Verunstaltet werden? In dem Dämonenarchen auf dem Ostmeer rumlaufen/schwimmen? In dem man auszieht um den Wurm von Windhag zu erschlagen (A126)? Eines in dem ein Halbdrache auf dem Thron des Horasreiches sitzt?

Da passen geschöpfe die irgendwo im nirgendwo Unterwegs sind und "Geschöpfe des Bösen" sind nicht rein? Obwohl es grob über den Daumen gepeilt alle 5-10 Jahre nen Abenteuer gibt in dehnen man dehnen begegnen kann? Wohl eher #FakeNews
« Letzte Änderung: 27. Mai 2018, 17:13:58 von Grom »
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Namenloser

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
  • 27. Mai 2018, 18:28:18
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #25 am: 27. Mai 2018, 18:28:18 »

Richtig,eine Rüstung die nun ihrem Träger das wirken von Magie trotz aller Hilfe des Namenlosen und Wünschen des durchschnittlichen Linkin Park hörenden Dunkelelfenspielers nahezu unmöglich macht,und ihnen damit ihren größten Vorteil gegenüber den sonstigen Rassen

Shakagra brauchen keine Magie um einen Thorwaler im Zweikampf zu besiegen. Ihre Rüstung ist immernoch besser als eine Krötenhaut, die allgemeine Rüstung der Thorwaler und die Shakagra sind an den Kampf in ihren Rüstungen gewöhnt. Bei deinen restlichen Argumenten stimme ich Grom zu.

Zitat
Allerdings wiederlegt es die Annahme das organisiertes Vorgehen fähiger Menschen/Zwerge/Bornländer sie nicht bezwingen könnte.
 

Habe ich nie abgestritten.

Zitat
Es ist möglich sie wahrzunehmen,im schlimmsten Fall gibt es ja sogar den guten alten Flimflam,welcher..achja,bis zu SONNENHELL die Umgebung erleuchten kann. Ich habe gehört gewisse Gegner mögen es außerdem auch nicht im Hellen zu kämpfen...whoops


Die Visiere ihrer Rüstungen haben Glas welches Sonnenlicht für sie zu keinem Problem macht. Keine Beeinträchtigung.
 
Zitat
Die Shakagra werden allerdings trotzdem keine großen Lichtblicke sehen (haha),da sie früher oder später befestigte Siedlungen stürmen müssen,solange sie nicht Gefahr laufen wollen sich ständig mit den befestigten Stellungen in ihrem Rücken beschäftigen zu müssen,die pausenlos Überfälle gegen ihre (aufgrund ihrer Anzahl ohnehin sehr dünnen) Versorgungslinien führen. Jede noch so kampfstarke und übermenschliche Armee verhungert wenn die Karren niemals an der Front ankommen. Als Referenzpunkt für diese Aussage nehme ich einfach die Vorgehensweise der Armeen unter Borbarad,welche in ihrem Vorankommen alleinig von den Problemen mit der Erstürmung der befestigen Anlagen gehindert wurden.


Hatte ich nicht abgestritten das der Nachschub ein Problem werden könnte da ihnen die Zahlen fehlen um größere Gebiete in der Größenordnung von Thorwal zu halten. Dies bedeutet aber nicht, dass sie sich die Resourcen der Stadt zu eigen machen und die Bewohner als Arbeitssklaven für sie Nachschub generieren lassen.

Zitat
Es gab auch mal Reitechsen im Besitz der Menschen in Aventurien. Und Raumschiffe sowie Aliens. Das alter einer Publikation hat nichts damit zu tun ob sie im heutigen Aventurien noch Kanon sein sollten,und noch weniger damit welchem Untergenre sie zugeordnet werden sollten.

Reitechsen gibt es immernoch. Raumschiffe und Aliens wurden retconned. Die Shakagra sind immernoch Kanon.
Gespeichert

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1557
  • jetzt auch in grün
  • 27. Mai 2018, 18:34:50
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #26 am: 27. Mai 2018, 18:34:50 »

Hat noch jemand ne Antwort auf meine Frage parat?
Außerdem wegen der ganzen Sonnenlicht-Diskussion:
Die Kinder der Kessels (neueste Generation) sind sowieso ziemlich unempfindlich gegen Sonnenlicht.
« Letzte Änderung: 27. Mai 2018, 18:37:34 von HyruLean »
Gespeichert

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10785
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 27. Mai 2018, 19:19:18
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #27 am: 27. Mai 2018, 19:19:18 »

Zitat
Außerdem wegen der ganzen Sonnenlicht-Diskussion:
Die Kinder der Kessels (neueste Generation) sind sowieso ziemlich unempfindlich gegen Sonnenlicht.

so wie ich das gelesen habe, bekommen die ohne Rüstung und Sonnenrbrille
1SP pro Kampfrunde

Zitat von: KdN
Extrem Lichtempfindlich: Ist der Aswa-Djalihd direktem
Sonnenlicht ausgesetzt, erleidet er 1 SP pro KR.

auf die andere Frage kann ich leider NOCH nichts sagen,
reiche ich nach
« Letzte Änderung: 27. Mai 2018, 19:25:19 von Frostgeneral »
Gespeichert
         

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1557
  • jetzt auch in grün
  • 27. Mai 2018, 19:55:31
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #28 am: 27. Mai 2018, 19:55:31 »

Zu den Rüstungen;
Im Anhang des ABs Klingen der Nacht steht, dass wenn ein Gegenstand aus Shakagra - Endurium mitgeführt wird, alle 13 Tage eine Probe auf Willenskraft abgelegt werden muss um nicht den Status Eiskalte Einflüsterung zu erhalten, welcher den Spieler bei der 4.Stufe zu einem Angänger des Namenlosen macht.
Gespeichert

Sesu

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1842
  • 28. Mai 2018, 14:02:32
Re: Was haltet ihr von Nachtalben (Dunkelelfen, Shakagra) in DSA?
« Antwort #29 am: 28. Mai 2018, 14:02:32 »

Zu den Rüstungen;
Im Anhang des ABs Klingen der Nacht steht, dass wenn ein Gegenstand aus Shakagra - Endurium mitgeführt wird, alle 13 Tage eine Probe auf Willenskraft abgelegt werden muss um nicht den Status Eiskalte Einflüsterung zu erhalten, welcher den Spieler bei der 4.Stufe zu einem Angänger des Namenlosen macht.

Ich hoffe die Gegenstände gelten auch als vom Namenlosen geweihte Artefakte, wenn sie diese Fähigkeit besitzen. Sonst sie die Shakagra mal wieder nicht regelkonform (als würde sich das je ändern ;))

Aber das erschwert erneut der Zugang zu Endurium.
Es ist ja nicht so, dass man damit nur dem Magier endlich mal eine gescheite Rüstung spendieren könnte, sondern auch seine Waffen aufpolieren könnte - wozu man immernoch einen Schmied bräuchte der mit einer Erschwernis von 12 klar kommt und dennoch innerhalb einer angemessenen Zeit 24TaP* zusammenbekommt (Standard-Schwert, 8ZE pro Probe). Dann hat man das ganze noch nicht mal modifiziert. Für mofizierte Waffen gibt es nur drei NSC, die mir einfallen, die das wohl in hinbekommen: Arambolosch, Thorn Eisinger und Goibnywn... Eher unwahrscheinlich, dass die einen etwas anfertigen.

Ansonsten:
Die Existenz der Shakagra in DSA finde ich klasse. Sie bringen das geordnete Böse ins Spiel (nicht wie in den Schwarzen Landen, wo eher das Chaos der Dämonen vorherrscht). Ich mag dazu auch das Solo-Abenteuer "Legatin des Bösen", wo man in die Haut der Bhardona schlüpft.
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.138 Sekunden mit 25 Abfragen.