Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11   Nach unten

Autor Thema: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander  (Gelesen 20396 mal)

Kuma

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • 03. Oktober 2019, 11:28:33
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #135 am: 03. Oktober 2019, 11:28:33 »

Zitat
mein Eindruck allerdings lautet, dass dieser Tage praktisch alle Channel ein (p) haben. Ich glaube die Zielsetzung wurde verfehlt?

Also wenn das die letzten Tage so war dann stimmt das. Ich bin leider in der Woche nicht im TS von daher kann ich das 0 beurteilen.
Aber ja du hast recht wenn es von sagen wir mal 10 Runden die Online waren 7 ein (p) vor dem Channel haben ist das Ziel verfehlt.
Gespeichert
Es geht nicht darum, ob man gewinnt, sondern darum, daß man gewinnt

Danii0206

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
  • 03. Oktober 2019, 12:25:39
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #136 am: 03. Oktober 2019, 12:25:39 »

Allerdings ist es wohl sicher untugendhaft einen geringeren Wert auf Freiheit zu setzen, als der Gesetzgeber. Das ist schon willkür. Gerade wenn man eigentlich eine fast ôffentliche Plattform betreibt :-)

1. Bist du also dafür, bei jeder Belästigungsanschuldigung die Polizei einzuschalten bzw. die Sache vor Gericht zu bringen?

2. Befindest du dich auf einem privat unterhaltenem Server. Ich bin mir nicht sicher, in wieweit hier der Gesetzgeber den Begriff des privaten Grundstückes übertragbar macht. Aber wenn das Hausrecht Anwendung findet, dann hat der Betreiber das Recht zu zensieren und jeder dem das nicht gefällt die Freiheit zu gehen. Wer einer Weisung der Mods nicht nachkommt, kann nach §123 StGB mit bis zu einem Jahr Haft belangt werden. Mir ist kein Fall bekannt, in dem das nötig gewesen wäre, aber das ist der Wert, den der Gesetzgeber auf Freiheit setzt.
Gespeichert
Perfection is great, but it's not enough. (Benjamin Zander)
[DSA5] Mit Mantel, Schwert und Zauberstab (Gruppenleiter und Elfenspieler - Das größte Problem des Rollenspiels.)
[DSA5] Mit Umhang, Axt und Wanderstock (Spielleiter)

Scafina

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 734
  • 03. Oktober 2019, 12:49:31
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #137 am: 03. Oktober 2019, 12:49:31 »

A penny for my thoughts ;)

Also abgesehen davon, dass es auf der Zwinge schon lange eine Nettiquette gibt, die die meisten Punkte sowieso einschließt, sei hier mal gefragt: Was ist seit diesem Post passiert? Wurden viele Leute ermahnt? Wurde wahhlos gebannt? Wie viele Member sind tatsächlich betroffen oder eingeschränkt? P Channel gab es schon immer und auch vor diesem Eintrag hat sich das immer in der Waage gehalten, gefühlt Hälft-Hälfte. Das ganze Thema wurde hier wahnsinnig aufgebauscht, für was genau?

Meine Intention vor ein paar Monaten zu Narrenspiel zu gehen, war das Erlebnis, als Zuhörerin in einem Channel zu sitzen, in dem der Char einer minderjährigen Spielerin von einem deutlich älteren SL vor versammelter Gruppe plus Zuhörer mehrfach sexuell angegangen wurde und das nicht gerade zimperlich (Details spare ich mir an dieser Stelle). Nun ist wohl jedem selbst überlassen, in wie weit er so etwas ausspielen will, dennoch sollte es da zumindest - meiner Meinung nach - vorher Absprachen geben. Es war ihr sichtlich unangenehm und im Feedback wurde gesagt, dass sowas nicht vorher abgesprochen war, weil "das ja öfter mal bei diesem SL vorkommen kann." Das Mädel ist minderjährig. Natürlich kann ich jetzt sagen, die findet im Internet sicherlich noch krassere Sachen (Filme, Videos, etc.) und das muss sie ja selbst wissen, was sie konsumieren will.

Aber da stellt sich mir doch trotzdem ganz klar die Frage: Soll diese Community eine sein, in der Minderjährigen sowas passiert, völlig unabhängig vom Geschlecht? Vielleicht nehme ich das als Frau auch anders wahr als ein Mann das hier tut, aber in den 3 1/2 Jahren, in denen ich jetzt auf der Zwinge unterwegs bin, ist es mehr als einmal vorgekommen, mit krassen Szenen - sowohl in Gesprächen in der Lounge als auch in Runden selbst mit meinen Chars - konfrontiert worden zu sein. Ob das plötzliche, sexuelle Übergriffe im Spiel sind oder Beleidigungen in der Lounge, alles schon gehört (auch bei anderen Membern erlebt). Ich stecke sowas weg, bin aber nun auch schon länger aus der Teenie Zeit raus ;)


Es geht hier sicher nicht um Zensur und totale Kontrolle, abgesehen davon, dass erfahrungsgemäß SLs, die ihre sexuellen Fantasien in Runden ausleben, meistens  automatisch ein P an ihre Channel machen. Im Internet fallen die Grenzen sicher leichter, am Tisch habe ich bisher wesentlich mehr Zurückhaltung erlebt als in den meisten Runden hier. Bei Ü-18 Runden und Channeln, die gekennzeichnet sind, wissen sowohl Spieler als auch Zuhörer, worauf sie sich einlassen, da sind dann aber meistens auch tatsächlich alle volljährig.

Ich selbst hab fast nie ein P am Channel, kennzeiche aber immer, sobald etwas kommt, was ich für "erwähnenswert" halte. Wenn jeder das so handhabt, wo ist das Problem? Die Regeln haben mich persönlich bisher nicht beschränkt, irgendetwas anders oder nicht zu meistern oder mal Witzchen in Gesprächen nach der Runde zu machen. Ich behaupte mal, 99% der anderen User haben diese Regeln bisher auch nicht betroffen, weil es auch vorher keine Probleme gab. Vielleicht hat der ein oder andere Kommentator/in hier auch schon Erfahrungen damit gemacht, dass respektvoller Umgang oder heikle Szenen in Runden manchmal schwierige Themen sind, von daher sehe ich das Posting eher als "Hilfestellung", die jeder für dich selbst nutzen kann. Aber eben auch als Hilfestellung fürs Helfer- und Modteam, die darauf in Gesprächen verweisen können.

Gespeichert

archont

  • Drache im Ei
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
  • 03. Oktober 2019, 15:25:52
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #138 am: 03. Oktober 2019, 15:25:52 »

Harter Tobak! Weswegen hast du die junge Dame nicht da rausgezogen und vor diesen Interaktionen geschützt?
Gespeichert

Just_Flo

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2699
  • Ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht :)
  • 03. Oktober 2019, 15:27:47
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #139 am: 03. Oktober 2019, 15:27:47 »

Warum minderjährige vor verschiedenen Sachen abschirmen?

Mein Arbeitsvertrag beinhaltet dies explizit.

Meine Persönlichkeitsstruktur bringt mich auch dazu.

Gespeichert

Nepolemo

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
  • Lux triumphat!
  • 03. Oktober 2019, 15:51:25
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #140 am: 03. Oktober 2019, 15:51:25 »

Was interessiert denn für die Diskussion, was in Deinem Arbeitsvertrag drin steht?  ???

Nochmal ganz konkret - es gibt keine Altersbeschränkung für Bücher. Wieso auf einmal für PnP?
Gespeichert
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Namenloser

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 326
  • 03. Oktober 2019, 15:59:29
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #141 am: 03. Oktober 2019, 15:59:29 »

P bedeutet nicht das der Channel unzugänglich für Zuhörer ist. Sie sollen lediglich beim Leiter nachfragen ob zugehört werden darf damit dieser sich kurz mit den Mitspielern absprechen kann ob dies erwünscht ist und sofern es keine Ablehnung gibt ist dem Zuhörer freigestellt in den Channel zu gehen. Ab dann hat der Zuhörer es selbst zu verantworten was er oder sie hört und ob es vielleicht das richtige ist. ist dies nicht der Fall, dann sollte schlicht der Zuhörer wieder aus dem Channel gehen ohne den Spielfluss zu stören.

Ich bin nicht für Zuhörer verantwortlich sondern für die Gruppe die ich Leite.
Kuma hat meine Ansicht dazu schon entsprechend dargelegt.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2019, 19:32:49 von Namenloser »
Gespeichert

Danii0206

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1215
  • 03. Oktober 2019, 17:30:24
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #142 am: 03. Oktober 2019, 17:30:24 »

Nochmal ganz konkret - es gibt keine Altersbeschränkung für Bücher. Wieso auf einmal für PnP?

Es sind nicht die Bücher der Gegenstand der Diskussion, sondern das was manche Spieler (egal welchen Geschlechts) daraus machen.

Also abgesehen davon, dass es auf der Zwinge schon lange eine Nettiquette gibt, die die meisten Punkte sowieso einschließt, sei hier mal gefragt: Was ist seit diesem Post passiert?

In meinen Gruppen haben wir nach diesem Post darüber gesprochen, welche eventuell heiklen Themen bei uns eigentlich vorkommen können. Diese findet man nun in unserer TS-Channelbeschreibung, sowie den Hinweis auf Ü18.
Zudem gibt es bei uns die X-Card (implementiert über Roll20), mit der jeder Spieler non-verbal und anonym sofort das Spiel stoppen kann.

Seitdem habe ich zwei mal von einem/r Spieler*in gehört, dass er/sie sich mit einer Szene unwohl gefühlt hat, aber nichts gesagt hat, weil er/sie sich nicht getraut hat oder den Spielfluss nicht stören wollte. Und das, obwohl wir in unserer Gruppe explizit darüber gesprochen haben, dass das ok und sogar gewünscht ist.  Das zeigt doch eigentlich, wie wichtig es ist, noch mehr darüber zu reden und entsprechende Handlungswege aufzuzeigen.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2019, 18:13:53 von Danii0206 »
Gespeichert
Perfection is great, but it's not enough. (Benjamin Zander)
[DSA5] Mit Mantel, Schwert und Zauberstab (Gruppenleiter und Elfenspieler - Das größte Problem des Rollenspiels.)
[DSA5] Mit Umhang, Axt und Wanderstock (Spielleiter)

Nepolemo

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
  • Lux triumphat!
  • 03. Oktober 2019, 18:44:26
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #143 am: 03. Oktober 2019, 18:44:26 »

Nochmal ganz konkret - es gibt keine Altersbeschränkung für Bücher. Wieso auf einmal für PnP?

Es sind nicht die Bücher der Gegenstand der Diskussion, sondern das was manche Spieler (egal welchen Geschlechts) daraus machen.


Nein, ich rede davon nicht. Ich schreibe woher der Ausschluss von Minderjährigen kommt und wie dieser Begründet wird. Bisher kamen als Argument nur ein Arbeitsvertrag und eine unbegründete "Persönlichkeitsstruktur".
Gespeichert
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Kuma

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • 03. Oktober 2019, 19:02:59
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #144 am: 03. Oktober 2019, 19:02:59 »

Um ich glaube das sieht jeder anders mit der Altersbeschränkung.

Ich finde PnP ist eher mit einem Videospiel zu vergleichen als mit einem Buch und deswegen hab ich für meine Runde die Einschränkung
Gespeichert
Es geht nicht darum, ob man gewinnt, sondern darum, daß man gewinnt

Nepolemo

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
  • Lux triumphat!
  • 03. Oktober 2019, 19:13:36
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #145 am: 03. Oktober 2019, 19:13:36 »

Inwieweit ist denn PnP mit einem Videospiel vergleichbar?
Die fehlende Altersbeschränkung bei Büchern ergibt sich aus der Begründung, dass der Geist sich nicht vorstellen kann, was er nicht kennt. Deshalb ist der Film über die blutige Schlacht evtl ab 16, aber ein Buch, welches die exakten Szenen beschreibt ist eben jugendfrei - wenn jetzt Bilder beim PnP benutzt werden ist das was anderes, ändert aber nichts daran, dass PnPs keine Einschränkungen bzgl des Alters besitzen.
Gespeichert
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Just_Flo

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2699
  • Ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht :)
  • 03. Oktober 2019, 19:43:51
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #146 am: 03. Oktober 2019, 19:43:51 »

Nochmal ganz konkret - es gibt keine Altersbeschränkung für Bücher. Wieso auf einmal für PnP?

Es sind nicht die Bücher der Gegenstand der Diskussion, sondern das was manche Spieler (egal welchen Geschlechts) daraus machen.


Nein, ich rede davon nicht. Ich schreibe woher der Ausschluss von Minderjährigen kommt und wie dieser Begründet wird. Bisher kamen als Argument nur ein Arbeitsvertrag und eine unbegründete "Persönlichkeitsstruktur".

Warum ich keine sexuellen Themen mit Minderjährigen in der Gruppe oder als Zuhörer oder als Ziel derselben bespiele und was dies mit meinem Arbeitsvertrag zu tun hat?
Naja, auch wenn es für Lehrer eigentlich klar sein sollte, dass sexuell konotierte Begegnungen und Kommunikation mit Minderjährigen nicht Berufs und seltenst (wenn überhaupt) rechtskonform ist, so finden sich gerade bei kirchlichen Arbeitgebern aus dem Bildungsbereich aus der Vergangenheit begründet deutliche weitergehende Verpflichtungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen welche sich auf das dienstliche und auch auf das private Verhalten erstrecken.

in der weiter oben beschriebenen Runde in der ein Spieler/ SL eine weibliche minderjährige Spielerin mit sexuallen Themen konfrontiert wäre ich egal wie an- oder unangemessen dies geschieht dazu verpflichtet dies Abzubrechen / zu Unterbinden und in Absprache mit dem lokalen kirchlichen Missbrauchsbeauftragten gegebenenfalls anzuzeigen. Natürlich könnte man mich auffordern einfach weg zuschauen oder wegzuhören, aber dies eben nicht zu tun, dazu habe ich mich nun mal vertraglich verpflichtet. Natürlich kann man das Risiko eingehen herauszufinden ob ich das Risiko eingehe meinen Job zu verlieren dadurch das ich gegen diese Verpflichtung verstoße. 

Da ich aufgrund der Aufarbeitung solcher Dinge in der Institution in der ich arbeite (und verpflichtender Fortbildungen zu diesen Themen) halt weis, was dies anrichten kann bin ich von meiner Persönlichkeitsstruktur halt niemand, der da einfach die Klappe hält.


Klar kann man sagen Lehrer hab dich nicht so. Aber ob beispielsweise ein Polizist der mitspielt oder andere Beamte so einfach bei der Bespieleung von Mißbrauchsthematiken bei denen als Spieler Minderjährige beteiligt sind (oder Zuhörer sind) dies mit seinem Arbeitsvertrag oder seinem Gewissen vereinbaren kann, bleibt mal dahin gestellt.
Gespeichert

Just_Flo

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2699
  • Ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht :)
  • 03. Oktober 2019, 19:56:35
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #147 am: 03. Oktober 2019, 19:56:35 »

Inwieweit ist denn PnP mit einem Videospiel vergleichbar?
Die fehlende Altersbeschränkung bei Büchern ergibt sich aus der Begründung, dass der Geist sich nicht vorstellen kann, was er nicht kennt. Deshalb ist der Film über die blutige Schlacht evtl ab 16, aber ein Buch, welches die exakten Szenen beschreibt ist eben jugendfrei - wenn jetzt Bilder beim PnP benutzt werden ist das was anderes, ändert aber nichts daran, dass PnPs keine Einschränkungen bzgl des Alters besitzen.

Ich würde dennoch nicht dazu raten mit einem RL: Polizisten in der Runde explizite sexuelle Szenen mit einem minderjärigem Mitspieler zu bespielen.
Gespeichert

Tubalkain

  • GRUPPE Armeegruppe Magenta
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1277
  • ⚔ 𝕮𝖔𝖚𝖓𝖙 𝖔𝖋 𝕬𝖑𝖇𝖆 ⚔
  • 03. Oktober 2019, 20:23:49
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #148 am: 03. Oktober 2019, 20:23:49 »

Inwieweit ist denn PnP mit einem Videospiel vergleichbar?
Die fehlende Altersbeschränkung bei Büchern ergibt sich aus der Begründung, dass der Geist sich nicht vorstellen kann, was er nicht kennt. Deshalb ist der Film über die blutige Schlacht evtl ab 16, aber ein Buch, welches die exakten Szenen beschreibt ist eben jugendfrei - wenn jetzt Bilder beim PnP benutzt werden ist das was anderes, ändert aber nichts daran, dass PnPs keine Einschränkungen bzgl des Alters besitzen.

Ich würde dennoch nicht dazu raten mit einem RL: Polizisten in der Runde explizite sexuelle Szenen mit einem minderjärigem Mitspieler zu bespielen.

Und genau hier sind wir an dem Punkt, an dem die Diskussion keinen Sinn mehr ergibt.
Zuerst einmal wäre der nicht verpflichtet, einzuschreiten bzw. sich in Dienst zu versetzen um auch offiziell Einschreiten zu können, es wäre ihm lediglich gestattet.
Davon ab ist ist eine "sexualisierte Handlung" gegenüber Minderjährigen wohl der absolute Extremfall, nicht die Regel, denn aus meiner Erfahrung rekrutieren SLs, in deren Runden Gewalt, Sex, explizit dargestellte Straftaten, usw. eine Rolle spielen, gezielt nur volljährige Spieler.

Gehen wir nun jedoch von einem weniger extremen Beispiel aus und, um mit Klischees zu brechen, tauschen wir die im Beispiel benannten Rollen.
Eine Spielleiterin, die eine Runde in einem generischen Mittelalter-Setting leitet, äußert immer wieder sexualisierte Kommentare gegenüber dem Charakter eines Spielers, allerdings ausschließlich in der Rolle von NSC und nicht erkennbar off-topic. Dem Spieler gefällt dieses Verhalten nicht, er lässt es jedoch zuerst einmal über sich ergehen, um die Runde nicht zu stören.
Im Anschluss reicht der Spieler eine Beschwerde ein, da er sich durch "sexualisierte Bemerkungen" belästigt und angegriffen fühlt.


Nach den genannten Regeln müsste nun die Spielleiterin "bestraft" werden, obwohl sie lediglich eine in sich schlüssige, mittelalterliche Welt (in diesem Fall mit vertauschten Rollenbildern, Stichwort Matriarchat) darstellte und nicht ahnen konnte, dass der Spieler sich belästigt fühlt.
Ex ante hat sie absolut keinen Fehler begangen - wird sie dennoch bestraft?
Das klingt für mich, ich hoffe ich trete mit dieser Meinung niemandem auf die Füße, willkürlich.
Gespeichert
Be polite, be efficient, have a plan to kill everyone you meet.

Nepolemo

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
  • Lux triumphat!
  • 03. Oktober 2019, 20:38:40
Re: Play Safe - Die Drachenzwinge für ein respektvolles Miteinander
« Antwort #149 am: 03. Oktober 2019, 20:38:40 »

Ich finde es erschreckend, dass die ersten Beispiele, für unangemessenen Inhalt im PnP, von den Postern hier sexualisierte Gewalt gegenüber Minderjährigen ist. Gore, Gewalt und dergleichen scheint ja nicht einmal die Gedanken gekreuzt zu haben, bevor in die Tasten gehauen wurde.
Wirklich, denkt da mal selbst darüber nach, das ist ein Problem von Euch, nicht von Altersbeschränkungen im RP.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2019, 20:42:20 von Nepolemo »
Gespeichert
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.099 Sekunden mit 22 Abfragen.