Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Neuigkeiten:

Teamspeak 3 Server: drachenzwinge.de - Port: 9987

Verlinkte Ereignisse

  • [Monster of the Week] Monsterjäger (19 Uhr bis 23 Uhr): 19. Mai 2019
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema:  (Gelesen 253 mal)

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6333
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 04. April 2019, 14:45:45
[Monster of the Week] Monsterjäger (4/4)
« am: 04. April 2019, 14:45:45 »




Die meisten Menschen glauben nicht an Monster, doch ihr kennt die Wahrheit.

Sie sind real und es ist eure Aufgabe, sie zu erlegen.




Rollenspielsystem:
Monster of the Week (Revised Edition)

Mitspieler:
  • Eukaryot als Keeper of Monsters and Mysteries
  • Askhy als Sarah Mercer, the Professional
  • Galago als Devna Martens, the Chosen
  • Niniane als Luke Costanzo, the Crooked
  • Tionnin als Caleb, the Divine

Software:
TeamSpeak 3 auf dem Server der Drachenzwinge
MapTool 1.4.1.8

Spieltermin:
Sonntags, zweiwöchentlich (gerade Kalenderwochen), 19 Uhr bis 23 Uhr

Thema:
Eine episodische Kampagne über Monsterjäger im Amerika der Gegenwart.

Mysterien-Log:



« Letzte Änderung: 19. Mai 2019, 14:39:25 von Eukaryot »
Gespeichert
"I was going up for a fur coat. He was coming down for breakfast. Each realized that here was the very thing he sought."
(Edgar Rice Burroughs: Pellucidar)

Monatliche Einsteigerrunde für Turbo-Fate

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6333
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 04. April 2019, 15:54:04
Episode 1: Séance (24. März 2019)
« Antwort #1 am: 04. April 2019, 15:54:04 »

Episode 1: Séance (24. März 2019)
Eine Gruppe von vier Monsterjägern reist durch die Vereinigten Staaten, um die nichts ahnende Menschheit vor übernatürlichen Bedrohungen zu beschützen. Sarah Mercer ist eine junge Agentin der SUD-3, einer geheimen Unterabteilung des FBI. Devna Martens ist die von ihrer Familie gejagte Auserwählte, der ein mystisches Schicksal prophezeit wurde. Luciano “Luke” Costanzo ist ein Krimineller, der auf der Flucht vor der Mafia die Seiten gewechselt hat. Caleb alias Scott McGrath arbeitet für den himmlischen Rat der Hüter des Gleichgewichts und wurde beauftragt, die Auserwählte Devna auf ihr Schicksal vorzubereiten und sie zu beschützen.
Die Gruppe ist in Sarahs unbequemen Van unterwegs, um eine verfluchte Puppe von Boston nach New York City zu transportieren, wo sie einem der zahllosen Geheimbüros der SUD-3 übergeben werden soll. Während der Fahrt wird Devna von Visionen von Höllenfeuer geplagt. Um die Mittagszeit kehren die Jäger auf etwa halber Strecke in einem Diner in New Britain, Connecticut, ein. Auf der Toilette wird Caleb vor den himmlischen Rat beordert, um eine Mission zu erhalten. Ein mystischer Dolch mit Silbergriff, der sich im Besitz des Mediums Siri Saint-Clair befand, muss sichergestellt werden, da Devna ihn für ihre Mission benötigen wird. Gleichzeitig erfährt der Rest der Gruppe aus dem Lokalfernsehen, dass besagte Hellseherin am Morgen tot auf dem örtlichen Fairview Cemetery aufgefunden wurde. Dr. Lily Carlson, eine Expertin des United States Fish and Wildlife Service, erklärt im Fernsehen, dass Siri Saint-Clair das Opfer eines Tierangriffs wurde. Nach einiger Diskussion entschließen sich die Jäger, den Fall zu untersuchen.
Am Fairview Cemetery begegnen die Jäger den Polizisten Officer Hoyne und Officer Daniels, die trotz offensichtlicher Inkompetenz den Zugang zum Friedhof versperren. Kurzerhand klettern Caleb und Luke über den Zaun, um die Anlage zu untersuchen. Dabei werden sie vom Friedhofsgärtner Bruce Kowalski erwischt, können ihn jedoch davon überzeugen, Verwandte von Siri Saint-Clair zu sein, die ihren Tod aufklären und verarbeiten wollen. Mr. Kowalski zeigt ihnen den Ort des Angriffs, wo zuvor offensichtlich eine Séance durchgeführt wurde und die Jäger fühlen sich auf unheimliche Art und Weise beobachtet.
Nach dem Friedhofsbesuch fahren die Jäger zum Leichenschauhaus von New Britain, wo sie die Rezeptionistin überzeugen können, Siris Leichnam untersuchen zu dürfen. Die Bisswunden scheinen von einem großen Hund zu stammen, während die Verbrennungen am Oberkörper Schwefelrückstände aufweisen, die wahrscheinlich von Höllenfeuer stammen. Daraus schließen die Jäger, dass der Angreifer ein Schwarzer Hund gewesen sein muss, eine geisterhafte Kreatur, die als Hüter des Totenreichs und Diener von Teufeln und Dämonen in Erscheinung tritt.
Mit diesen Erkenntnissen besuchen die Jäger Siri's Sanctum, den Laden des Opfers, über dem sie ebenfalls wohnte. Für Luke ist der Einbruch ein Kinderspiel und die Jäger finden nicht nur den Dolch für Calebs Auftrag, sondern auch die persönlichen Aufzeichnungen von Siri Saint-Clair. Aus denen geht hervor, dass das Medium von visionären Träumen geplagt wurde, in denen eine riesige Schlange die Sonne verschlang. Da keiner ihrer üblichen Geisterkontakte den Traum deuten konnte, versuchte sie, auf dem Fairview Cemetery eine ältere und weisere Seele zu kontaktieren. Dabei muss sie versehentlich den Schwarzen Hund gerufen haben.
Inzwischen ist die Nacht hereingebrochen und die Jäger eilen zurück zum Fairview Cemetery, weil sie einen weiteren Spuk des Schwarzen Hunds befürchten. Dort angekommen finden sie den Polizeiwagen des New Britain Police Department verlassen vor. Auf dem Friedhof scheint der Schwarze Hund bereits Jagd auf die beiden Polizisten zu machen. Officer Hoyne wurde von der Kreatur getötet und Officer Daniels muss während des Kampfes von Sarah in Sicherheit gebracht werden. Lukes physische Angriffe können den geisterhaften Hund nicht verletzen, doch Devnas magische Knochenklinge und Calebs heilige Fünfdämonentasche können den Schwarzen Hund schließlich zurück in die Hölle befördern!
Gespeichert
"I was going up for a fur coat. He was coming down for breakfast. Each realized that here was the very thing he sought."
(Edgar Rice Burroughs: Pellucidar)

Monatliche Einsteigerrunde für Turbo-Fate

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6333
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 21. April 2019, 11:51:26
Episode 2: Tunnel (7. April 2019)
« Antwort #2 am: 21. April 2019, 11:51:26 »

Episode 2: Tunnel (7. April 2019)
Nach den Ereignissen in New Britain, Connecticut, setzen die Monsterjäger ihre ursprüngliche Mission fort, die verfluchte Puppe nach New York City zu transportieren. Während der Fahrt hat Devna einen Traum von Dunkelheit und dem Geruch nach Erde. An einer Tankstelle in New York wird Caleb vor den himmlichen Rat gerufen und erhält den Auftrag, den Ausbau einer neuen U-Bahn-Linie von Lower Manhattan nach Red Hook in Brooklyn zu stoppen. Dafür verraten ihm die Hüter, dass eine mächtige Macht der Finsternis in den Tiefen unter der Stadt lauert.
Doch zunächst erreichen die Jäger das American Museum of Natural History, in dessen Kellergewölben sich ein geheimes Regionalbüro der SUD-3 befindet. Dort übergeben sie die verfluchte Puppe an Sarahs Vorgesetzten Leonard Irving, der offiziell als Kurator der anthropologischen Sammlung des Museums arbeitet. Irving macht die Jäger auf einen Unfall aufmerksam, der bei Probegrabungen für den Ausbau der U-Bahn stattgefunden hat. Ein überlebendes Opfer, der Bauarbeiter Ken Walsh, behauptet, von Monstern angegriffen worden zu sein.
Die Jäger suchen Walsh in einem Krankenhaus in Brooklyn auf und erhalten von ihm vage Hinweise auf Kreaturen, die unter der Stadt leben und auf deren Tunnel die Bauarbeiter gestoßen sind. Außerdem erfahren sie, dass der Vorarbeiter Josh Cohen die Probegrabungen leitet und Betty Rivera von der Metropolitan Transportation Authority das Projekt ins Leben gerufen hat.
Daraufhin suchen die Jäger die U-Bahn-Station Carroll Street in Brooklyn auf, die für die Bauarbeiten gesperrt wurde. Luke kann den Vorarbeiter Josh Cohen überzeugen, die Jäger auf die Baustelle zu lassen, indem er sich auf seine alte Familie beruft. Devna erfährt unterdessen von einem Obdachlosen, dass die Tunnelmenschen, die in den U-Bahn-Tunneln leben, immer wieder mit Monstern aus der Tiefe zu kämpfen haben.
Im Untergrund finden die Jäger den Tunnel, auf den die Bauarbeiter gestoßen sind und befragen einige von ihnen. Während Luke und Sarah in ein Gespräch vertieft sind, entdecken Caleb und Devna einen Späher der Kreaturen, den die Auserwählte sofort durch die Tunnel verfolgt und zur Strecke bringt. Es handelt sich um eine bizarre Kreatur, die an einen monströsen Maulwurf oder Mull erinnert. In einen Sack verpackt transportieren die Jäger die Kreatur zum American Museum of Natural History und übergeben sie Leonard Irving zur Untersuchung. Die Gruppe übernachtet im Museum und Caleb lernt Kargas kennen, einen Flaschengeist, der eine altertümliche mesopomatische Vase in Irvings Büro bewohnt. Devna assistiert Irving bei der Analyse der Kreatur und die beiden finden heraus, dass es sich um staatenbildende Monster handelt, die in telepathischer Verbindung mit ihrer Königin stehen. Um den Staat zu zerschlagen, muss die Königin besiegt werden und das klappt am besten mit Ultraviolettstrahlung, auf die die Kreaturen sehr empfindlich reagieren.
Also bewaffnen sich die Monsterjäger am nächsten Tag mit UV-Lampen und anderer Ausrüstung, um die Tunnel unter der Stadt zu erforschen und die Königin zu finden. Zurück in den U-Bahn-Tunneln treffen sie auf Mole, eine von den Tunnelmenschen, die ihnen anbietet, sie durch das Labyrinth aus Maulwurftunneln zur Bruthöhle zu führen. Tief in den Höhlen möchte Mole vorauskundschaften, doch Luke, der ihr nicht vertraut, begleitet sie. Als Mole beginnt, nach der Königin der Dunkelheit zu rufen, sieht Luke keine Alternative, als sie zu erschießen. Seine Freunde werden währenddessen von größeren und gefährlicheren Soldaten des Maulwurfstaats angegriffen. Nur mit Hilfe der UV-Lampen und Calebs göttlicher Macht können die Angreifer in die Flucht geschlagen werden. Als Luke jedoch zu den anderen zurückkehrt, dringt die telepathische Intelligenz der Königin in seinen Geist ein und Devna entschließt sich, mit der Königin der Finsternis zu verhandeln. Die behauptet, dass schon bald "die große Natter das Licht verschlingt", woraufhin ein Zeitalter der Dunkelheit auf der Erde anbrechen wird. Ihre Kinder werden dann an die Oberfläche stoßen und über sie herrschen. Devna schließt einen Handel mit der Königin ab. Die Jäger lassen ihre Kinder in Frieden und sorgen dafür, dass die Grabungen der Menschen aufhören. Im Gegenzug bleiben die Maulwürfe so lange in der Tiefe, wie die Sonne noch scheint. Währenddessen geht der kontrollierte Luke einen eigenen Pakt mit der Könign ein, um sich aus ihrem Bann zu befreien.
Die Jäger kehren an die Oberfläche zurück und überzeugen Betty Rivera von der Metropolitan Transportation Authority davon, alle Ausbauprojekte der U-Bahn zu stoppen. Dafür muss Luke sich jedoch einmal mehr auf seine Familie berufen.
New York scheint fürs Erste gerettet, doch zu welchem Preis?
Gespeichert
"I was going up for a fur coat. He was coming down for breakfast. Each realized that here was the very thing he sought."
(Edgar Rice Burroughs: Pellucidar)

Monatliche Einsteigerrunde für Turbo-Fate

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6333
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 19. Mai 2019, 14:34:58
Episode 3: Pascha (21. April 2019)
« Antwort #3 am: 19. Mai 2019, 14:34:58 »

Episode 3: Pascha (21. April 2019)
Die Monsterjäger bleiben noch eine Weile in New York City, um sich vom letzten Mysterium zu erholen. Sie haben ihr zeitweiliges Hauptquartier im Regionalbüro des SUD-3 im Keller des American Museum of Natural History eingerichtet. Während Luke Familienangelegenheiten zu klären hat, wird Devna von einer weiteren, schrecklichen Vision heimgesucht, in der sie brutal von einem langen Horn aufgespießt wird. Daraufhin treibt Caleb in Brooklyn Kokain auf, um ihr zu helfen. Er selbst hat von den Hütern des Gleichgewichts den Auftrag bekommen, Leonard Irving nach Baltimore, Maryland, zu bringen, damit dieser ein altes Manuskript verwahren kann, das in den falschen Händen eine Bedrohung für das kosmische Gleichgewicht darstellen könnte.
Tatsächlich kann Caleb Irving davon überzeugen, seinen Osterurlaub in Baltimore zu verbringen. Er möchte jedoch, dass Sarah sich mit ihrem Team bei der Gelegenheit einen Fall in Maryland ansieht. Zwei Studentinnen der Johns Hopkins University wurden tot auf der Happy Rabbit Farm nördlich von Baltimore gefunden, ihre Skelette scheinbar von Tieren abgenagt. Erneut stolpern die Jäger in Presseberichten über den Namen von Dr. Lily Carlson, einer Expertin des United States Fish and Wildlife Service, die bereits in den Fall in New Britain verwickelt gewesen war.
Also machen sich Sarah, Devna und Caleb zusammen mit Leonard Irving auf den Weg nach Baltimore. Dort checken sie in ein Motel ein und setzen Irving am Walters Art Museum ab, das für seine Sammlung alter Schriftstücke berühmt ist. Er will dort den Diebstahl einer Ausgabe von al-Qazwīnīs Wunder der Lebewesen und seltsame Dinge untersuchen, die unter Umständen gefährliche Beschwörungsformeln enthalten könnte.
Als Luke mit einem gestohlenen Wagen zur Gruppe aufschließt, wird er von den Spinali-Brüdern verfolgt, die für seinen Feind Don Alfredo Scarpa arbeiten. Glücklicherweise kann er sie in den Straßen Baltimores abschütteln.
Gemeinsam machen sich die Monsterjäger auf den Weg zur Happy Rabbit Farm, doch Devna hat eine erneute Vision. Diesmal träumt sie von einer Frau in einem blauen Raum, die sich als Surati Rangda vorstellt und behauptet, Devnas Cousine zu sein. Surati erklärt, dass sie unbedingt persönlich mit Devna sprechen will.
Schließlich erreicht die Gruppe die Happy Rabbit Farm nördlich von Baltimore, wo sie Fred und Shirley Matthews treffen, die Besitzer der Hasenfarm. Die Matthews beteuern, dass ihre Hasen nichts mit dem Tod der beiden Studentinnen zu tun haben, die auf der Farm ausgeholfen hatten. Gegenüber der Hasenfarm steht ein Haus mit blauem Anstrich, das Erinnerungen an Devnas Traum wachruft und ihr Misstrauen erweckt. Tatsächlich werden die Jäger während ihrer Ermittlungen auf der Farm von einem Monster angegriffen, das aus dem blauen Haus gekommen zu sein scheint. Ein mörderischer, gehörnter Hase attackiert die Gruppe und verwundet Devna, Caleb und Luke schwer, ehe sie die Kreatur vertreiben können. Caleb transportiert Devna und Luke auf magische Weise in das einzige Krankenhaus, das er kennt und sie landen im Krankenzimmer des Bauarbeiters Ken Walsh in Brooklyn, wo dieser sich noch immer vom Angriff der Maulwurfmonster erholt. Caleb landet derweil versehentlich in Irvings Büro, wo sich der Flaschengeist Kargas über sein Eindringen beschwert.
Sarah ist derweil alleine auf der Farm zurückgeblieben und steigt in ihren Van, um nach Baltimore zurückzufahren. Dabei sieht sie eine Frau am Straßenrand stehen, die sich als Devnas Cousine Surati vorstellt und kurzerhand von der nichts ahnenden Sarah mitgenommen wird. Caleb wird vor den himmlischen Rat gerufen, wo er erfährt, dass nur der magische Dolch von Siri Saint-Clair die Hexen aus Devnas Familie aufhalten kann. Also teleportiert er sich auf die Rückbank von Sarahs Van, wo schon bald eine Rauferei mit Surati ausbricht. Dabei gelingt es Sarah, der Hexe den Dolch in den Leib zu rammen, woraufhin die in blaue Scherben zerbricht. Der Van landet jedoch während des Kampfes im Straßengraben.
Nach Rücksprache mit Leonard Irving erfährt Sarah, dass das gestohlene Manuskript eine Formel zur Beschwörung des Al-mi'raj enthält, eines furchtbaren gehörnten Monsters, das in der Gestalt eines Hasen auftritt. Caleb bringt Sarah ebenfalls ins Krankenhaus in Brooklyn, wo die Gruppe wieder zusammentrifft. Gemeinsam machen sie sich auf die Rückreise nach Baltimore und stürmen das blaue Haus. Sie finden den Al-mi'raj, doch der kann entkommen. Immerhin können sie das Manuskript von Wunder der Lebewesen und seltsame Dinge bergen und sicherstellen. Ob Surati endgültig besiegt ist, scheint ungewiss und ihr beschworenes Haustier, der auf den Namen Pascha getaufte Al-mi'raj ist verschwunden. Es ist der erste Fall, den die Monsterjäger noch nicht zu den Akten legen können ...
Gespeichert
"I was going up for a fur coat. He was coming down for breakfast. Each realized that here was the very thing he sought."
(Edgar Rice Burroughs: Pellucidar)

Monatliche Einsteigerrunde für Turbo-Fate
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.15 Sekunden mit 23 Abfragen.