Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2   Nach unten

Autor Thema: AP Vergabe auf der DZ  (Gelesen 4526 mal)

Sonea

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
  • 03. Mai 2019, 00:12:45
AP Vergabe auf der DZ
« am: 03. Mai 2019, 00:12:45 »

Hey

Woher kommt eigentlich dieses 20 AP pro Stunde?
Mir ist über die Zeit aufgefallen dass das in Dsa so viele machen und auch alle exakt die 20 AP. Zeitweise dachte ich dass wär eine inoffizielle Regel der DZ und hab es kurzzeitig auch gemacht. (Klar eine Methode wie sich das schnell verbreitet)

Aber je länger ich darüber nachgedacht habe desto komischer erschien es mir AP nach OT Spielzeit zu geben.

Aber vielleicht findet sich ja noch derjenige der das in Bewegung gesetzt hat ^^
Gespeichert
http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=91665.0 - Die Sturmvögel - Phileassons große Reise

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=107107.0 Aves Weg und Nandus' Rätsel - DSA Poolgruppe

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=101171.0 Die Kekse im Boronwein - DSA5 Festrunde (Spieler gesucht)

Yariloira

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3266
  • Die will nur spielen...
  • 03. Mai 2019, 00:38:23
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #1 am: 03. Mai 2019, 00:38:23 »

Das ist keine offizielle Drachenzwinge-Regel. Nach meiner persönlichen Erfahrung nach, hat sich das halt so eingebürgert und wird dann immer wieder übernommen - ähnlich, wie du es von dir selbst beschrieben hast.
Gespeichert
Das bin ich - müsste mal aktualisiert werden...
Storyteller: 83% - Method Actor: 71% - Tactician: 67% - Power Gamer: 58% - Casual Gamer: 50% - Butt-Kicker: 25%

Ravno

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2137
  • #netneutrality
  • 03. Mai 2019, 00:54:38
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #2 am: 03. Mai 2019, 00:54:38 »

wer 21 ap pro Stunde gibt wird :whip2: und muss ohne Abendbrot ins Bett!

...da sieht man mal frueher war alles besser, als ich das damals gespielt habe gab noch mindestens 3 stellige Summen... :'(
Gespeichert



1984 was a warning, not an instruction manual!

Onkel Kahin

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 3035
  • Kekse bringen den Weltfrieden
  • 03. Mai 2019, 03:27:19
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #3 am: 03. Mai 2019, 03:27:19 »

Kurzer Standpunkt von mir:


Fluffen und Rollenspiel sehe ich als im Interesse aller Teilnehmer.
Dieses extra noch zusätzlich zu belohnen, sehe ich für nicht nötig. Wenn man "Fluffen" für schnellere AP einstellt, mindert das nur euren eigenen Spielspaß.
Fände ich schade, würde ich aber nicht aktiv mit AP entgegenwirken wollen. Immerhin trifft man sich zu einer Rollenspiel-Runde, oder nicht?

Ich rechne hierbei nicht in AP pro Stunde, pro Abend oder pro Jahr, sondern vergebe die AP vor allem danach, wie ich es für angemessen halte.
So kann es natürlich sein, dass ein Abenteuer mit 5 Strunden Fluff im Gasthof quasi nix an AP gibt, der 2 Abende Drachenhatz-Plot hingegen 200-300.
Immerhin heißen die Dinger ja auch ABENTEUER-Punkte ;)


Hierbei folgende Richtlinie

  50 AP: Miniabenteuer ohne große Herausforderungen
150 AP: Bodenständige AB, die jedoch einige Herausforderungen enthalten
250 AP: Weitgreifendere AB mit komplexeren Problemen oder Lösungswegen
350 AP: Umfangreiche AB, die knifflige Lösungswege erfordern oder gefahrvolle Aufgaben darstellen
450 AP: Große Abenteuer wie Kampagnenteile der großen Kampagnen. Gefahrvolle, knifflig und für die Helden sehr fordernd
500 AP: Kampagnenfinale und tödliche Abenteuer von grausamer Schwierigkeit.


Mit den Zwischenschritten (a 50 AP) komme ich also auf etwa 10 Stufen, nach denen ich die Abs bewerte. Ein "Sucht die verschwundene Geweihte im Wald" Mit Wanderung durch Nebel und Sumpf mit einigen Herausforderungen in Form von Sumpfranzen oder Riesenamöben sind an sich nichts weltbewegendes. Hier würde ich maximal 100 AP vergeben, selbst wenn es 20 Stunden Spielzeit sind.

Mehr als 500 AP für 1 Abenteuer gibt es bei mir quasi nicht, da ja zu den AP immer auch noch die AP-Ersparnisse aus den SE hinzukommen.
Diese fehlen ja bei den AP-Zahlen IN einer möglichen AP/Abend-Rechnung.

Zusatz:

Für Chroniken vergebe ich in meiner Festrunde rechnerisch nochmal 9 AP je Abend (5 je Chronik + 40 bei 10 Chroniken in Folge).
Für Rollenspiel und Fluffen entlohnen ich hingegen nicht gesondert, eben weil ja im Interesse aller. In alten ABs findet sich meist
noch die Angabe, dass man für gutes Rollenspiel noch etwa 30-50 weitere AP vergeben kann, was ich aber nie sooo dolle fand,
vor allem wenn nicht alle die selben AP dadurch bekämen. Wenn Udo aber den ganzen Abend nichts sagt (Kampfschläfer) und
Jakob+Nina alles alleine regeln müssen, weil Sozialchars der Gruppe... fände ich AP für Rollenspiel unfair in beiden Varianten.


Natürlich kann man auch je Abend AP vergeben, doch bin ich hier schlicht kein Fan von und lebe da lieber mit euren Klagen über zu wenig AP.
Worüber man nachdenken könnte, was je nach AB aber recht anstrengend wäre, wäre der Ansatz für Abenteuerabschnitte AP zu vergeben.
Da wir bei uns ohne Zeiteinheiten spielen, aber Zeit und Möglichkeiten zum Steigern zumindest im Kopf haben, bringt das innerhalb eines ABs
nur wenig, wenn man da AP im AB bekommt. Maximal für SES wäre sowas nützlich.
Hier sehe ich aber den etwaigen Aufwand (Einteilung des ABs, Teilbewertung der einzelnen Abschnitte, etc) und Nutzen nicht gerechtfertigt.


Das mag nun einigen recht knauserig rüber kommen... aber da bin ich dann doch stur genug, das Grummeln zu überhören.
Und ja, aktuell komme ich damit etwa auf 7 AP je Stunde bei etwa 3-4 Stunden je Spielabend :)
20 AP finde ich schlicht deutlich zu viel, aber es gibt ja auch genug Spontanrunden, die Artefakte und Gold abwerfen, dass man nach 10 Abenteuern
seine 2000 Dukaten Schulden meist recht locker abbezahlen kann.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2019, 03:43:34 von Onkel Kahin »
Gespeichert
Es ist nicht immer das Ziel, dass alles exakt gleich gut ist. Gameplay ist kein Kommunismus. Es muss nicht alles gleich (gut) sein.
Ein Herz für Optimierer und PGler.

Kekse, meine Freunde, Kekse! Sie entfachen die Macht des Allfeuers und schaffen das Geheimnis der Konvokation.

Wenn der Meister eure SCs töten will, schafft er das so oder so. Lehnt euch zurück und lasst euch auf das AB ein

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1554
  • jetzt auch in grün
  • 03. Mai 2019, 06:07:54
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #4 am: 03. Mai 2019, 06:07:54 »

Mal blöd gefragt: du redest schon von 4.1 oder?
Bei 5 wären 20 pro Stunde viel zu viel.
Ich vergebe Abenteuerpunkte immer so ein bisschen nach Gefühl und grob nach dem Schema, das Kahin vorgestellt hat. Von AP nach Spielzeit halte ich auch nichts, da es eindeutig mehr AP bringen sollte dem Bösewicht das Krönchen vom Kopf zu schlagen als den ganzen Abend lang in der taverne zu sitzen und am nächsten Tag seinen Kater auszuspielen.
Gespeichert

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10881
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 03. Mai 2019, 07:00:43
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #5 am: 03. Mai 2019, 07:00:43 »

Wenn die 20 Ap nicht im WdH drin stehen, dann im WdM
Im Wege des Meisters.

Mittlerweile haben wir 14.000 Ap und da gebe ich etwas weniger, aber die Richtung stimmt noch immer.
Wir plotten aber auch sehr viel und haben dem Fluff im Abenteuer. Sowas wie Tavernenspiel gibt es bei uns quasi kaum.
Ich mag auch keine Gespräche am Lagerfeuer.
Das ist viel zu erzwungen.

Fluff entsteht aus der Situation heraus.
Neulich kamen wir in eine neue Stadt, dann wurde Geld in einer Bank abgeholt und dort dann eben etwas erzählt.
Oder aber eine Spielerin ging zum Traviatempel und berichtete dort dem Priester von ihrer Vergangenheit weil sie Rat brauchte.
Dauert dann grob mal 10-20 min und wir sind wieder zurück im Abenteuer

Erzwungene Lagerfeuer oder Tavernenszenen sind mir aber sehr zuwider
Gespeichert

Krissa

  • GRUPPE Chroniken von Tyr Poolgruppe
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 899
  • Ich kann nicht malen... auch keine Skizzen
  • 03. Mai 2019, 08:42:17
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #6 am: 03. Mai 2019, 08:42:17 »

So, mal als Vertreter des Fluff:
Ich mag es nicht, wenn fluffen vom SL immer unterbrochen wird, nur damit das Abenteuer weiter geht. Wir haben schon 2-3 Abende hintereinander- völlig ungezwungen- in dee Taverne/am Lagerfeuer verbracht. Alle hatten Spaß. Der Charakterentwicklung hat es gedient... warum also weniger, als an einem Abend geben, wo man jemanden Schlachtet? Damit wären wir bei Kill for AP. ... entspricht nicht meiner Welt. Aber das muss ja jeder wissen. 20 AP pro Abend ist OK. AP nur am Ende des Abenteuers fand ich immer extrem unangenehm...
Just my 2 Cent.
Gespeichert
Ich bin logisch.
Kann ich doch nichts dafür, dass du meine Logik nicht nachvollziehen kannst.

"Der Mensch ist das einzige Tier, das zu denen, die es fressen will, freundlich ist, bis es sie frisst."
Samuel Butler (1835-1902)

https://m.youtube.com/watch?v=nrIPxlFzDi0

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=74843.0

Grom

  • GRUPPE Brotherhood of Boo
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6179
  • 03. Mai 2019, 08:53:04
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #7 am: 03. Mai 2019, 08:53:04 »

1 Powerpoint pro Abend, das erlaubt stetige Steigerung ohne das man zeitnah vom Powerlevel her durch die Decke schießt. Wenn es bodenständig sein soll, 1 Powerpoint alle 2 Abende.
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Sonea

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
  • 03. Mai 2019, 10:59:37
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #8 am: 03. Mai 2019, 10:59:37 »

Ja ich meine 4.1.
Und ich gebe auch mal AP für einen schönen Fluff Abend, aber nicht nach OT Spielzeit.
Ich finde es einfach gerade in den Spontanrunden seltsam, wenn man immer gleich viel AP für die vier Stunden bekommt, egal ob man ne Katze vom Baum gerettet hat oder in der Wüste Gor war.

Bei kurzen Abenteuern geb ich die AP noch am Ende, bei längeren nach einem Abschnitt.

Und ob das im WdM steht weiß ich nicht mehr, aber glaube im WdS war es auch eher nach Gefahr und größe des Abenteuers gestaffelt.

In Festrunden hatte ich es eher mal erlebt dass es den Stundensatz gab und evtl einen Bonus für Gefährlichkeit/Schwierigkeit des Abenteuers.

Von offiziellen Abenteuern erinner ich mich grad noch am besten an den Geisterjahrmarkt welcher 300 AP bringt und immer 2 Abende gedauert hat. Meine Spieler bekommen damit wohl echt mehr AP ^^
Gespeichert
http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=91665.0 - Die Sturmvögel - Phileassons große Reise

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=107107.0 Aves Weg und Nandus' Rätsel - DSA Poolgruppe

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=101171.0 Die Kekse im Boronwein - DSA5 Festrunde (Spieler gesucht)

Danii0206

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1319
  • 03. Mai 2019, 11:13:05
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #9 am: 03. Mai 2019, 11:13:05 »

Dsa5, sehr fluffige Runde. Wir testen gerade 20 AP pro Monat + was das Abenteuer vorgibt. Da wir ca. ein halbes Jahr pro Abenteuer brauchen, gab es sonst kaum Entwicklung der Fertigkeiten. Nach 2 Jahren Spielzeit sind 250 AP zu wenig - und das war schon doppelt so viel wie die Abenteuer vorgeben.
Gespeichert

Namezahl

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3357
  • Dieser Text ist sehr persönlich. Bitte nicht lesen
  • 03. Mai 2019, 17:03:08
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #10 am: 03. Mai 2019, 17:03:08 »

Erzwungene Lagerfeuer oder Tavernenszenen sind mir aber sehr zuwider

HAHA! Die nächste Runde muss der Frosti 6 Stunden lang in Echtzeit Nachtwache am Lagerfeuer halten und bekommt je Stunde dafür keine AP :P
------

AP sind immer wieder ein Belohnungmittel für Spieler und kein Abbild von Erfahrung der Charaktere. Das mag jeder spielen wie er will aber bei letzterem machen 20 AP pro Stunde überhaupt keinen Sinn. Kann man die eigentlich auch passiv farmen? Also einfach ne Runde mitspielen aber mehr als "hm" und "ich würfel" nix sagen und die ganze Zeit Onlinegames zocken? Wo die Regel her kommt weiß ich genau so wenig wie manch anderer hier. Aber blödes Zeug dazu schreiben kann ich auch :P
Gespeichert
Muh!

Firnjan

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 624
  • Phaser auf Betäubung!
  • 03. Mai 2019, 17:50:16
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #11 am: 03. Mai 2019, 17:50:16 »

Laut Wege des Meisters sollte ein Abenteuer ohne besondere Erfahrungen, das sich in drei bis vier Stunden durchspielen lässt 100 - 150 AP bringen.

Dann werde ich auch mal meinen Senf dazu geben...

Ich versuche AP danach zu vergeben, ob die HeldInnen neue Dinge lernen oder neue Erfahrungen machen. Das ist unabhängig davon, ob geflufft wird oder ob die Gruppe durchs Abenteuer hetzt.

Eine KriegerIn, die zum 100sten Mal einen Räuber erschlägt hat nichts neues gelernt. Eine Person, die beim Gespräch in der Taverne von fremden Kulturen erfährt schon.

Eigentlich müsste die AP-Vergabe individell vorgenommen werden (das wird übrigens auch im Wege des Meisters als Option erwogen). Doch wenn ich anfange meinen SpielerInnen unterschiedlich viele AP zu geben, ... .
Gespeichert
| FATE | PbtA | PDQ | INDIE | … |

The rule of cool: If everyone thinks it's cool, roll with it!  |  “Character is what you are in the dark.” (D.L. Moody)  |  Play to find out what happens.

Discord: Firnjan#8920 |  Mastodon: Firnjan@firnjan@rollenspiel.social

HyruLean

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1554
  • jetzt auch in grün
  • 03. Mai 2019, 18:26:02
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #12 am: 03. Mai 2019, 18:26:02 »

Aber vergeht ihr tatsächlich so genau ap für Erfahrungen? So nach dem Motto mein krieger hat heute seinen ersten zant in die niederhöllen geschickt und bekam dafür x ap?
Ich mache das nicht so. Ich hab zwar gewisse Anhaltspunkte (Wie gesagt grob nach dem, wie kahin es vorgestellt hat) aber ansonsten mach ich das viel nach Gefühl.
Gespeichert

Sonea

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
  • 03. Mai 2019, 18:41:24
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #13 am: 03. Mai 2019, 18:41:24 »

Also in Festrunden kann ich mir das sehr gut vorstellen, wo die Gruppe einfach im Kopf hat oder einfach aufgeschrieben, was sie schon erlebt hat.
Für Spontanrunden ist das richtige nach Erfahrung nicht umsetzbar, aber das reine nach Spielzeit könnte halt zu solchen Spielblüten führen, dass man mit Absicht am Abenteuer vorbeiläuft und sich nur in der Taverne betrinkt um "AP zu farmen"
Ich fluffe auch sehr gerne, will das aber irgendwie selbst oder zusammen mit den anderen Spieler entscheiden ob wir gerade Lust haben den Abend am Lagerfeuer breit auszuspielen oder den sehr kurz zu halten um das Abenteuer weiter zu spielen.
Im Extremfall (Achtung Übertreibung) sagt noch einer "Hey, ich brauch AP. Lasst uns mal die Tagesreise zum Zielort in Echtzeit ausspielen. Dann schaffen wir den bösen Magier bestimmt"
Gespeichert
http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=91665.0 - Die Sturmvögel - Phileassons große Reise

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=107107.0 Aves Weg und Nandus' Rätsel - DSA Poolgruppe

http://www.drachenzwinge.de/forum/index.php?topic=101171.0 Die Kekse im Boronwein - DSA5 Festrunde (Spieler gesucht)

wilder-polterer

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 149
  • 08. Mai 2019, 14:18:34
Re: AP Vergabe auf der DZ
« Antwort #14 am: 08. Mai 2019, 14:18:34 »

Wusste gar nicht das PnP ein Leistungssport ist. Wenn ich nen guten Fluff hab, ist man als Meister bestens unterhalten und muss sich um nix mehr kümmern. Was will man mehr. Das Zusammenspiel der Spieler sollte bei einem PnP doch im Vordergrund stehen und nicht die Hetzjagd auf Monster. Wer auf so was steht, ich empfehle Diablo  ;D Von daher ist die AP Vergabe immer eine Ermessenssache. Für Fluff braucht es eigentlich keine AP, da kann man auch ein unwissendes Kind spielen. Allerdings steigert es doch die Möglichkeiten wenn man ein wenig was kann. Ich würde das von meiner Gruppe abhängig machen, automatisch AP gibt es schon mal gar nicht, für einschneidende Erfahrungen schon eher. Und das auch individuell. Wer nur rumsteht und nichts aus seinen Möglichkeiten macht ist selbst Schuld. Auch ein Krieger kann mehr wie nur sein Schwert schwingen. Ansonsten empfehle ich den Nachteil Stumm, Analphabet ist dann auch noch drin und dann darf er afk rumgammeln während der Rest Spass hat.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 22 Abfragen.