Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten

Autor Thema: Play to see what happens - vorgetäuschte Freiheit  (Gelesen 5468 mal)

boeseMuh

  • Drachenritter
  • Glücksdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 535
  • 20. Februar 2020, 13:50:58
Re: Play to see what happens - vorgetäuschte Freiheit
« Antwort #30 am: 20. Februar 2020, 13:50:58 »

Um Anstrengungen beim Improvisieren geht es mir eigentlich weniger. Mir geht es auch nicht explizit um die Kampagne. ( auch wenn ich das Lob gerne annehme ;) )

Ich wollte einfach mal die Problematik, die mir aufgefallen ist thematisieren, weil ich es philosophisch interessant finde.
Und eure Antworten waren sehr erhellend und hilfreich meine Gedanken zu ordnen, auch wenn die Verständigung oft etwas aneinander vorbei ging. (Mir fällt knappes aber konkretes Tippen schwer)

Und selbstverständlich darf jeder so spielen wie er will. Mir machen Spiele wie Fall of Magic oder Face your Fate auch viel Spaß.

Als Leiter in einer Kampagne möchte ich Charakteren möglichst viel Einfluss auf die Geschichte !durch die Handlung der Charaktere!  geben. Und da ist es für mich besser, wenn Fakten vorher feststehen. Die Fakten können gerne wie bei unserer DW-Kampagne von Spielerseite kommen.

Von meiner Seite ist das Thema damit erledigt, vielen Dank für die rege Beteiligung.
Gespeichert
Power Gamer: 78%; Butt-Kicker: 50%; Tactician: 22%; Specialist: 17%; Method Actor: 79%; Storyteller: 92%; Casual Gamer: 21%
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 22 Abfragen.