Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Plattform für anonymes Feedback  (Gelesen 509 mal)

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
  • 05. Februar 2021, 10:00:11
Plattform für anonymes Feedback
« am: 05. Februar 2021, 10:00:11 »

Hallo alle zusammen,

Kennt jemand eine Plattform oder Methode, bei der man annonym Feedback geben kann?

Warum ?

Hier auf der DZ hat es sich eingebürgert, dass es nach Spielrunden, egal ob Festrunde oder Oneshot, Feedback runden gibt. Das finde ich persönlich gut. Leider kommt es aber auch häufig vor, dass in diesen runden gar kein Feedback gegeben wird. Meistens wird gesagt dass alles toll war und am Ende geht man mit dem Gedanken ins Bett das es eben nicht so war. Ich selbst mache mir immer Notizen während des Spiels was ich gut fand und was nicht und das zu Spielern und SLs. Was ich schlecht fand Versuche ich dann immer sachlich zu formulieren ganz nach dem Prinzip These. Argument. Beispiel. Gerade bei Leuten die vielleicht neu dabei sind finde ich das wichtig.

ABER

nicht jeder gibt gerne kritisches Feedback. Das finde ich zwar schade aber da kann man erstmal nichts ändern es gibt nun Mal Menschen die Konflikte gerne vermeiden als sie anzusprechen. Schlimm wird es aber wenn dann über das Problem mit dritten geredet wird und sich Gerüchte verbreiten ihnen das die Person es weiß.

Beispiel: ich habe Mal in einer Runde gespielt und anschließen meinen Senf dazugegeben. Ich habe gesagt dass ich die Runde vielleicht OK aber nicht für fand. Dann habe ich angeführt warum und weshalb. Ein paar Tage später hüpfte der SL in meinen Channel und blaffte mich an wieso ich hinter seinem Rücken schlecht über ihn spreche und mache nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen. Ein Spieler hatte über das was ihn störte mit anderen Personen gesprochen und die Person wusste von nichts. Warum wurden diese Dinge nicht im Feedback gesagt? Dann hätte man sich der Kritik annehmen und verbessern können. Ich finde diese Heuchelei kommt immer öfter vor. Deine Beschreibungen sind toll, alles war super, danke danke danke UwU.....

Daher die oben aufgeführte Frage ob jemand eine Möglichkeit oder Plattform dafür kennt annonymes Feedback für SL und Spieler geben zu können um auch denjenigen eine Plattform geben zu können die sich vielleicht nicht trauen anderen Menschen zu sagen was sie störte.

Gruß Naitsab
Gespeichert
Tja. Manchmal ist das Leben wie eine Frikadelle. manchmal dunkel und manchmal helle.

Lord Selis

  • GRUPPE Geheime Welt der Katzen Poolgruppe
  • Drache im Ei
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
  • Je'daii Lord
    • Lord Selis Blog
  • 05. Februar 2021, 10:13:30
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #1 am: 05. Februar 2021, 10:13:30 »

Auf der einen Seite finde ich den Wunsch nachvollziehbar aber ich finde es nicht gut.
Wenn ich leite möchte ich eine konstruktive Rückmeldung und dazu braucht es keine Anonymität.

Ich kenne das von mir selber, das wenn mir etwas sauer aufstößt, eine Weile brauche um das formulieren zu können aber dennoch so etwas sage ich dem SL ins Gesicht oder lasse es bleiben und muss dann damit leben.

Anonym bedeutet halt auch, das Menschen in die Lage versetzt werden, sich so richtig arschig verhalten zu können und dann sitz ich da und frage mich bei fünf mir unbekannten Leuten, wer da das nächste Mal nicht erneut eingeladen wird.
Gespeichert

Lule

  • GRUPPE Feder & Schwert
  • Kaiserdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4553
  • 05. Februar 2021, 10:29:39
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #2 am: 05. Februar 2021, 10:29:39 »

Ich weiß nicht, ob ich anonymes Feedback haben möchte, auch weil es Rückfragen unmöglich macht. So bekomme ich vielleicht ein Feedback mit dem ich nichts anzufangen weiß, was schade wäre.

Ob anonymes Feedback dazu neigt unkonstruktiver zu sein, als persönliches, weiß ich nicht. Wenn es zu negativ ist und nicht hilft, sich weiterzuentwickeln, kann man es dann ja auch leicht ignorieren, wobei man dann mit dem Wissen konfrontiert ist, wie Lord Selis schon geschrieben hat, dass eine der Spielenden so etwas denkt und ich weiß nicht wer, damit ich die Person dann vielleicht als Spielenden meide. Da kann es auch schwer Fallen, mit allen anderen weiterhin gut umzugehen. Im schlimmsten Fall hat man gegen alle Vorbehalte oder fühlt sich zu Unrecht angegriffen, dabei kommt es nur von einer Person. Das muss man im Hinterkopf haben, wenn man sowas anonym machen will.

Klar kann es sein, dass jemand dann auch gute Kritik äußert, die ansonsten unausgesprochen bleibt. Das wäre ein Vorteil. Andererseits ist es wieder eine größere Hürde, weil man die Kritik niederschreiben und irgendwo einstellen muss. Ob das viel genutzt wird, würde mich dann interessieren.

Wirkliche Anonymität wirst Du nur bei Cryptpad und Ähnlichem finden. Da kann man zwar sehen, was ein Nutzer alles geschrieben oder geändert hat, aber man sieht nicht von wem oder höchstens ein Pseudonym, was derjenige angegeben hat. Wenn Du das Cryptpad nicht selbst aufgesetzt hast, kannst Du auch die IP nicht einmal im Serverlog nachverfolgen, daher ist es so anonym, wie nur möglich im Netz. Klar man könnte auch über Tor.... aber das wäre viel zu hochschwellig für Dein Anliegen und Du bräuchtest immer noch ne Plattform.
Gespeichert

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
  • 05. Februar 2021, 11:48:49
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #3 am: 05. Februar 2021, 11:48:49 »

Auf der einen Seite finde ich den Wunsch nachvollziehbar aber ich finde es nicht gut.
Wenn ich leite möchte ich eine konstruktive Rückmeldung und dazu braucht es keine Anonymität.

Ich kenne das von mir selber, das wenn mir etwas sauer aufstößt, eine Weile brauche um das formulieren zu können aber dennoch so etwas sage ich dem SL ins Gesicht oder lasse es bleiben und muss dann damit leben.

Anonym bedeutet halt auch, das Menschen in die Lage versetzt werden, sich so richtig arschig verhalten zu können und dann sitz ich da und frage mich bei fünf mir unbekannten Leuten, wer da das nächste Mal nicht erneut eingeladen wird.


Also ob ich mit den Spielern nochmal spielen möchte, merke ich meistens schon im Spiel und nicht im Feedback die Leute sagen dann mir höchstens dass sie nicht mehr mit mir spielen möchten aber ich weiß immer noch nicht warum. Es geht mir primär den Leuten eine Plattform zu gebe die sich nicht direkt trauen die Ärsche werden meines Erachtens auch im direkten Feedback Ärsche sein. Man muss ja auch nicht nur anonym sein sondern kann ja auch eine Hybride Lösung basteln.

@Lule mit anonym meine ich nur das ich nicht weiß wer es sagt. Die IP ist mir relativ egal ist habe auch keine Lust selbst etwas aufzusetzen und mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Was die "offenen Leute" sagen, sagen  sie auch offen , aber die verschlossenen bleiben ungehört und ICH möchte ja wissen was ich besser machen kann.
Gespeichert
Tja. Manchmal ist das Leben wie eine Frikadelle. manchmal dunkel und manchmal helle.

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10310
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 05. Februar 2021, 11:54:04
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #4 am: 05. Februar 2021, 11:54:04 »

Wenn du Feedback haben willst, dann solltest du deine Spieler diesbezüglich "ermuntern" und es herauskitzeln.
Das ist einzig und allein deine Verantwortung und selbst schüchterne Spieler können darauf vorbereitet werden.
Du willst kein kritisches Feedback oder Konflikte.

Du willst sachliche Kritik haben.

Was ist denn kritisches Feedback?
das was du meinst ist Sachlichkeit und kann vorgelebt werden, wenn du selbst als SL sowas etablierst und erklärst WIE du Kritik haben möchtest
Gespeichert
         

Beo

  • Hilfe-Team
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5659
  • ♥ Gnoll Cleaver High Priestess ♥
  • 05. Februar 2021, 14:17:09
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #5 am: 05. Februar 2021, 14:17:09 »

Ich finde diese "Gier nach Feedback" kritisch!!
Wenn ein Abend gut verlaufen ist und niemand was auszusetzen hat, warum muss man auf Biegen und Brechen was kritisieren?
Nimm es doch mal hin, wenn es gut läuft und sei nicht so skeptisch, dass dir irgendwer nicht seine Meinung sagt oder du schlecht geleitet / gespielt hast und dir die anderen diese Meinung vorenthalten.
Ich denke in einer harmonisierenden Gruppe wird das schon gesagt, was es zu verbessern gibt oder nicht. Und wenn es mal 6 Spielrunden hintereinander nichts zu kritisieren gibt, sei doch froh!!
Es kommt früh genug der Zeitpunkt, wo man selber mit sich unzufrieden ist (also mit seiner SL oder Spielerleistung) und das auch so von den anderen rückgemeldet bekommt.

Mir persönlich hat diese "Feedbackmentalität" oder wie ich bereits erwähnte "Gier nach Feedback" den Abschluß mancher schönen Runde verhagelt, einfach weil alle mit dem Ergebnis zufrieden waren, außer vielleicht die SL und wollte unbedingt was negatives hören.
Dann wird erst recht irgendwas an den Haaren hergezogen und etabliert meiner Meinung nach viel zu sehr "Jammern auf hohem Niveau"!
Muss das sein?

Vertrau doch einfach darauf, dass die Leute zufrieden sind.
Kritiker und notorische Nörgler (m/w) melden sich meistens eh von alleine.  :-[

EDIT:

Die Sache mit dem "hinterm Rücken reden" empfinde ich nicht als Feedbackmentalität. Das sehe ich eher als persönliche (und ungünstige) Charaktereigenschaft an.
Wer sich nicht sicher fühlt, um seinem SL oder Mitspieler auf sachlich-freundlich-konstruktive Weise zu sagen was einem stört weil er /sie Angst hat, dass seine / ihre Kritik sofort mit persönlichen Angriff in Verbindung gebracht wird, der passt auch nicht zueinander.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2021, 14:26:09 von Beo »
Gespeichert

Doom Shroom

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4479
  • "Insufficient facts always invite danger."
  • 05. Februar 2021, 14:17:21
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #6 am: 05. Februar 2021, 14:17:21 »

Wenn jemand nicht mehr mit mir spielen möchte ist mir eigentlich egal warum - hat ja jeder seine eigene Art und es passt halt nicht immer alles zusammen. Ansonsten sagt mir wer mitspielen will schon was nicht so passt.

Ich habs allerdings auch öftersmal das das Feedback passiert wenn ich nicht mehr dabei bin, und das ist jedesmal nur mit Problemen verbunden. Wenn ihr das Feedback also ohne den SL hattet kann ich ein bischen nachvollziehen wieso der dann sauer war. So klingt dein Eingangspost nämlich.
Gespeichert
PF- und SF-Poolgruppe - schick ne PM wenn du mitmachen willst.
Librum - das Baukastenrollenspiel für Geschichtenerzähler und Nicht-Powergamer - schick ne PM für mehr Info
----

I watch the ripples change their size but never leave the stream
Of warm impermanence and so the days float through my eyes
But still the days seem the same - RIP David Bowie

Ravno

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1741
  • #netneutrality
  • 05. Februar 2021, 14:20:06
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #7 am: 05. Februar 2021, 14:20:06 »

Man kann auf der Zwinge aber auch sehr hilfreiches Feedback bekommen. Ich konnte schon diverse Sachen verbessern oder entwickeln dank dieser Hilfe.

Ein Whiteboard im Internet zu nutzen sollte ausreichen, für den Zweck.

Ich weiß ja nicht mit wie vielen Leute du so spielst aber ich wäre ohne Probleme in der Lage an der Art des Geschriebenen zu erkennen, wer meiner Stammspieler/innen das geschrieben hat. Kannst du das nicht?
Gespeichert



1984 was a warning, not an instruction manual!

Lule

  • GRUPPE Feder & Schwert
  • Kaiserdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4553
  • 05. Februar 2021, 14:31:29
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #8 am: 05. Februar 2021, 14:31:29 »

@Lule mit anonym meine ich nur das ich nicht weiß wer es sagt. Die IP ist mir relativ egal ist habe auch keine Lust selbst etwas aufzusetzen und mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

Das dachte ich mir schon. Es soll ja niederschwellig bleiben, sonst macht es niemand. Cryptpad musst Du auch nichts selbst installieren oder irgendwo auf einem Webspace/Server aufsetzen. Da kann man eine Instanz nutzen, die es bereits gibt. Du musst nur ein Dolument anlegen und den Link dazu den Spielenden geben. Dann können sie dort Dinge eintragen und es liegt an ihnen, ob sie ihren Nick erfassen und dir so Rückfragemöglichkeiten geben oder eben nicht. Eines Anlegen kannst Du beispielsweise hier: https://cryptpad.fr/pad

Es wird dort gleich ein neues angelegt, das maximal 90 Tage ohne Aktivität existiert, meine ich.
Gespeichert

ScarSacul

  • Administrator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7924
  • 05. Februar 2021, 14:49:09
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #9 am: 05. Februar 2021, 14:49:09 »

Ich halte von anonymen Feedback für Pen-&-Paper-Rollenspielrunden garnichts. Das klingt für mich so, als ob es einen objektiven Qualitätsstandard für Gutes RollenspielTM gibt. Dem ist aber nicht so.  ;)

Die selbe Spielrunde kann von einem Beteiligten vollkommen gelungen sein und für einen anderen völlig daneben sein. Eine Frage von Erwartungshaltung, Spielstil und persönlichen Vorlieben/Abneigungen. Wenn diese nicht Personen zugeordnet werden können und somit auch eine persönliche Perspektive erhält, dann kann ich recht wenig mit einem Feedback anfangen, ganz gleich ob kritisch oder nicht. Sinniger hierbei ist es gute Freunde (die offen zu einem sprechen, welche den Spielstil, die Erwartungshaltung und persönlichen Vorlieben/Abneigungen kennen) als Mitspielende und/oder Zuhörende dabei zu haben. Ich mache von dieser Option regelmäßig Gebrauch und genieße die Rekapitulation von vergangenen Spielrunden. Von den Mitspielenden kann man Feedback erbeten und manche kommen dem auch gerne nach, andere tun sich schwerer damit. Ein Feedback zu "verlangen" erachte ich jedoch für kontraproduktiv. Jedem sei doch selbst überlassen, ob und wieviel Feedback ein jeder geben mag.  :)
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
  • 05. Februar 2021, 15:44:52
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #10 am: 05. Februar 2021, 15:44:52 »

@Lule danke Werd ich mir Mal anschauen

@Doom Shroom nein der SL war abwesend.

Mir geht es hierbei auch nicht um meine bestehenden Festrunde da läuft alles prima es wird offen kommuniziert.

Ich selbst weiß was ich gut kann und was nicht und gerade letzteres Versuche ich natürlich immer zu verbessern und Versuche solche Dinge dann in oneshots umzusetzten um zu sehen ob es funktioniert oder nicht, dies kann eine neue Herangehensweise sein, ein selbst geschriebenes Abenteuer o. Ä. Und wenn ich etwas neu w Versuche möchte ich natürlich auch wissen was davon gut war oder nicht. Das muss ja nicht explizit der Leiterstil sein sondern kann auch auf elemente eines  Abenteuers übertragen werden. Daher ist es mir für genau diese Fälle wichtig ob es klappt oder nicht und ob die Idee gut oder schlecht ist und dann ist es mir wichtig dass ich erhkiche antworten zurückbekomme und nicht jeder traut sich einem Fremden zu sagen "hömme das und das ist schlecht". Mir geht es vor allem darum auch die Meinung schüchterne fremde Menschen abzuholen
Gespeichert
Tja. Manchmal ist das Leben wie eine Frikadelle. manchmal dunkel und manchmal helle.

Jan Jansen

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
  • Zeig mir deine Waren.
  • 05. Februar 2021, 16:52:13
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #11 am: 05. Februar 2021, 16:52:13 »

M.E ist kritisches Feedback eine Fertigkeit, die man erst einmal beherrschen muss.
Die Gefahr, das Selbstbild seines Gegenübers anzugreifen, ist hoch; der Grad zwischen Ehrlichkeit und richtiger Wortwahl schmal.

Von daher kann ich nachvollziehen, wenn nicht jeder Spieler ein ähnlich kritisches Feedback auf die Reihe stellen möchte.

Gespeichert
Was würde Jan Jansen tun?

Feuerdrache05

  • Drache im Ei
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • 07. Februar 2021, 16:23:19
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #12 am: 07. Februar 2021, 16:23:19 »

Also ich kann beide Seiten verstehen.

Es gibt Leute die etwas nicht gut finden sich aber nicht trauen hier Feedback zu geben. Und es gibt Leute die damit kein Problem haben.

VIelleicht wäre es eine Idee, das Thema vorher nochmal offen zu kommunizieren und nochmal die Wichtigkeit auszudrücken, da (wie schon gesagt wurde) man ja auch auf Feedback angewiesen ist. Sonst kann man sich ja z. B. gar nicht verbessern oder was anders machen.

Ich finde, dass man bei Feedback natürlich immer Sachlich bleiben sollte und niemals ausfallend sein sollte.

Vielleicht würde ja so mehr  Wert darauf gelegt werden  :)
Gespeichert
Heute sitzen nicht mehr die Prinzessinnen in der Höhle, die vom Drachen bewacht werden. Heute bewachen sie die Drachen.

dx1

  • °(òÓ)°
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6177
  • If you can't do something smart, …
    • dx1
  • 07. Februar 2021, 16:57:04
Re: Plattform für anonymes Feedback
« Antwort #13 am: 07. Februar 2021, 16:57:04 »

Ich hab irgendwann aufgehört, nachzufragen, wie den Spielern der Abend gefallen hat. Das hatte mehrere Gründe:

  • Meistens war ich der mit dem "unguten Gefühl" und auf meine Nachfragen kamen eher positive Antworten und Lob – etwas, womit ich in der Situation nichts anfangen konnte und was auch unangenehm für mich war, denn ich mag Lob selten, vor allem, wenn ich der Meinung bin, es nicht zu verdienen. Außerdem habe ich auf mindestens einen Mitspieler regelmäßig den Eindruck gemacht, ich würde eigentlich Lob hören wollen, was aber gar nicht meine Absicht war.
  • Nicht jede/r Rollenspieler/in beschäftigt sich mit dem Hobby, dem eigenen Stil und den eigenen Vorlieben so intensiv wie es andere tun. Vor allem wenig erfahrene Spieler/innen, sowie die, welche nur ein oder zwei Systeme und wenige Spielstile kennen und/oder nie SL sind, sind kaum in der Lage, hilfreiche Rückmeldung zu geben. Das ist meiner Meinung nach ganz normal, ich finde es nicht schlimm. Sachliche Rückmeldungen sind dem Wort nach auf die Sache bezogen, hier Rollenspiel, und je weniger Sachkenntnis jemand hat, desto schwieriger wird das mit der Sachlichkeit. In den ersten Jahren bei der DZ habe ich nach und nach erkannt, warum mir persönlich bestimmte Themen, Systeme und Spielstile nicht liegen. Am Anfang konnte ich nur sagen: "Gefällt mir nicht." Oder "Bin ich schlecht drin und ich hab auch keine Lust, mich in dem Punkt zu verbessern." Den Grund dafür hätte ich aber nicht benennen können. Die (Er-)Kenntnisse kamen erst mit der Zeit im Zusammenspiel mit vielen verschiedenen Runden, SL, Systemen und Stilen, die ich kennen gelernt habe.
  • Meine Unzufriedenheit als SL hat zum Ende einer Runde geführt, weil ich zwar Formulieren konnte, was mir keinen Spaß macht, ich aber keine Alternative kannte, bzw. der Gruppe nicht richtig erklären konnte, was mein Problem ist – obwohl ich das zu der Zeit dachte. Meine Spielerinnen und Spieler waren im Gegensatz zu mir grundsätzlich zufrieden mit der Runde und hatten Spaß, konnten mir aber mit ihrem ehrlichen "uns gefällt das so wie es ist" nicht helfen.
  • Rückmeldung direkt im Anschluss an die Runde fand und finde ich fast immer verkrampft. Wer Spaß hatte, möchte sich das positive Gefühl nicht zum Abschluss des Abends durch Kritik wegreden (lassen), wer keinen Spaß hatte – jedenfalls empfinde ich das oft so – will einfach nur schnell weg. Und "Rückmeldung bitte in den nächsten drei Werktagen abgeben" hat für mich auch so einen Hauch von Arbeitsauftrag.


Wer was sagen will, darf und soll, meinetwegen auch ganz ohne formelhafte Aneinanderreihung von Lob und Tadel, wer keine Meinung äußern möchte, braucht auch nicht. Hinterm Rücken ist unangenehm, lässt sich aber kaum von außen kontrollieren oder unterbinden. Da sind dann die "Belästerten" in der Pflicht, zu sagen: "Du lass mal, das will ich gar nicht hören. Ich spiel vielleicht selber mal mit dem/der und möchte das ohne Voruteile tun."
Gespeichert
… do something right.
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 23 Abfragen.