Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2]   Nach unten

Autor Thema: Euer persönliches Rollenspielaufkommen  (Gelesen 653 mal)

Beo

  • Hilfe-Team
  • Goldener Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5071
  • ~die Drachenbändigerin~
  • 27. Juli 2020, 19:01:15
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #15 am: 27. Juli 2020, 19:01:15 »

Oh mann .. wenn ich eure Rückmeldungen so lese, bekomm ich ein schlechtes Gewissen, dass es bei mir so eskaliert ist.  ;D
Ihr habt euch wohl besser im Griff als ich ... naja - ist mir auch egal .... wenn es halt gut war  :angel4:

Aber bitte gerne noch mehr Rückmeldungen. :)
Gespeichert

Hawkeye

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • 27. Juli 2020, 22:58:09
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #16 am: 27. Juli 2020, 22:58:09 »

Oh -- und ich habe mich endlich wieder für ein "Lieblingssystem" begeistern können, was sich in meiner weiteren RP-Laufbahn essenziell etablieren wird.
Welches ist das denn?
Gespeichert
Spielt zur Zeit:
Montag: Shadowrun 5 (wöchentlich); Dienstag: Vampire V5 (14-tägig); Donnerstag Der Schatten des Dämonenfürsten (14-tägig)
Unregelmäßig:
Cthulhu, Shadowrun 6, Splittermond, Star Wars FFG, Mutant: Jahr Null
Gerne nochmal:
Monster of the Week, Beyond the Wall, FATE, Private Eyes, One last Job, Talisman Adventures, Numenera
ausprobieren:
Spire, Desperados, Sevage Worlds, DCC

Neflite

  • GRUPPE Mit Mantel, Schwert und Zauberstab
  • Königsdrache
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 1038
    • Neflite's Zeichen- und Mal-Experimente
  • 27. Juli 2020, 23:19:33
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #17 am: 27. Juli 2020, 23:19:33 »

Spaß gewinnt, Beo ;)
Gespeichert

Huhn

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2296
  • 28. Juli 2020, 09:15:05
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #18 am: 28. Juli 2020, 09:15:05 »

Unsere Tischrunde hat im März, als plötzlich alle zuhause saßen, verhältnismäßig oft gespielt - aus der monatlichen Runde wurde plötzlich eine, die ein- bis zweimal wöchentlich online zockte. Leider kam dabei zutage, was alle vorher schon ahnten - nämlich, dass das D&D5-Abenteuer Descent into Avernus der größte Rotz ist uns nicht so lag. Irgendwann Ende März folgte ein riesiger Krach und dann eine Rollenspielpause und seit wir uns wieder am Tisch treffen können, sind wir erstmal auf Brettspiele umgestiegen. ::)
Meine feste Runde hier auf der Drachenzwinge lief ganz normal weiter, also so ungefähr einmal im Monat. Immerhin die Terminsuche wurde hier etwas einfacher. :)

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach anfänglicher Euphorie mittlerweile, von meiner vorher bereits funktionalen DZ-Runde abgesehen, absolut gar keine Lust mehr auf Onlinetreffen habe. Da alles, aber auch wirklich alles, auf online umgestellt wurde, saß ich nervtötend oft in irgendwelchen Spielrunden, Meetings, Kolloquien und alles immer mit einem gewissen Anteil an Leuten, die einfach zu blöd waren, mit der Technik umzugehen. Höhepunkt eine Spielrunde, bei der nach dem extra durchgeführten Techniktest die gesamte Technik ungefragt umgestellt wurde und am Ende sich zwei Leute ein schallendes Laptopmikrofon mit kreischender Rückkopplung und Echoeffekt teilten. Oder all die Meetings, in denen Leute trotz grauenhafter Internetverbindung darauf bestanden, unbedingt ihre Videoübertragung laufen zu lassen - ob man am Ende was sehen oder hören konnte, war dabei offenbar egal. Den Satz "Hallo, könnt ihr mich noch hören?" kann ich nicht mehr hören.
Dazu dann einige kurzfristig auf online umgestellte Veranstaltungen, die mir ein Vielfaches der Vorbereitungszeit abverlangten, die ich für sie eingeplant hatte. (Irgendwelche Schnupperrunden noch in Roll20 einrichten, hatte ich nicht eingeplant.) Die Mitarbeit an einer Leipziger Veranstaltung, die umständlicherweise auf einer Website und zwei parallel laufenden Discord-Servern stattfand, war eine noch größere Quälerei.

Alter Schwede hab ich so keine Lust mehr auf Onlinetreffen. :P
Gespeichert

Marot

  • Hilfe-Team
  • Königsdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 2431
  • 28. Juli 2020, 12:04:53
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #19 am: 28. Juli 2020, 12:04:53 »

Also, wenn man schon an jedem freien tag spielt kann sich auch nicht viel ändern ;)
Für mich hat Covid nur bedeutet, dass ich mehr Einsteigerunden anbiete und mehr Leute registrieren musste, sonst war alles wie immer.
 Nun gut, ich habe Cinema ausgebaut, mein Rollenhörspielprojekt vorangetrieben und so, aber das hätte ich sowiso gemacht ;)

Onlinecons habe ich gar nicht besucht, weil es hier so shcön bequem ist, habe quasie keinen Grund andere orte auszuprobieren  :-*
Gespeichert

Vrania

  • GRUPPE Mehr als drei Fragezeichen
  • Jungdrache
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 122
  • 28. Juli 2020, 12:08:21
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #20 am: 28. Juli 2020, 12:08:21 »

Ich bin durch das Ganze erst dazu gekommen, mal mit anderen (außerhalb meiner Familie) zu spielen. Einfach weil plötzlich überall Angebote für Oneshots waren. Also ja, es ist wesentlich mehr geworden, von einer Runde/Woche auf +-3.
Gespeichert

Lord Verminaard

  • GRUPPE Schwarzwald Wölfe
  • Drache im Ei
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
  • Erzählspieler
    • Danger Zone Blog
  • 29. Juli 2020, 18:34:54
Re: Euer persönliches Rollenspielaufkommen
« Antwort #21 am: 29. Juli 2020, 18:34:54 »

Ich hatte vor dem Lockdown schon angefangen, mein Online-Spielpensum zu erhöhen, mit dem Lockdown ist es dann aber endgültig eskaliert. ;D Habe auch beide Tischrunden auf online umgestellt und jetzt drei weitere regelmäßige Online-Runden. Sind im Schnitt so zwei bis drei Abende die Woche.

Letztes Jahr habe ich noch wenig online gespielt, da zählte ich über das gesamte Jahr 32 Sitzungen, davon 7 online. Dieses Jahr sind es bis Ende Juli schon 51 Sitzungen, davon 40 online. :o
Gespeichert
“Story isn't a flight from reality but a vehicle that carries us on our search for reality.”
― Robert McKee, Story


Vermi sagt Moin
Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl
Seiten: 1 [2]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 22 Abfragen.