Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach unten

Autor Thema: Die Übermacht des P-Channels?  (Gelesen 8673 mal)

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 318
  • Panzerband ist wie Remoulade, das geht immer!!!
  • 09. August 2020, 17:10:14
Die Übermacht des P-Channels?
« am: 09. August 2020, 17:10:14 »

Hallo alle zusammen,

ich hab gerade mal auf den TS geschaut und mir ist aufgefallen, dass sehr viele User mittlerweile ein P an den Channel setzten, was natürlich auch deren gutes Recht ist. Ich hab das einfach mal durchgezählt:

Channel Gesamt 09.08 um 16:57 Uhr, unterhalb des Pausenraums: 14
Davon P: 10
Das heißt 4 Channel ohne P, davon ist allerdings nur einer als laufende Spielrunde zu erkennen

Mir ist bewusst dass diese Momentaufnahme keine Statistik darstellt und alles andere als eine klare Aussage über die P-Channel-Quote gibt.

Ich persöhnlich habe nie ein P an meinem Channel und wüsste auch nicht warum ich eins dran machen sollte. Natürlich gibt es 1000 Gründe warum man ein P an den Channel setzt, mich würden allerdings eure konkreten Gründe und Erfahrungen interessieren.

Kleiner Nachtrag, da ich mich nicht ganz richtig ausgedrückt habe. Ich meine nur Spielrunden und keine Besprechungen o. Ä.

Gruß Naitsab
« Letzte Änderung: 09. August 2020, 18:37:28 von Naitsab »
Gespeichert
Crossgender-Spieler sind die Disteln auf der Lebenswiese!!!

Iskierka

  • frecher kleiner Drache
  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 833
  • Warum Standard, wenn es so viel cooler geht?
  • 09. August 2020, 17:15:45
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #1 am: 09. August 2020, 17:15:45 »

Wenn ich auf dem TS einfach nur mit anderen Spielern plaudere, dann mache ich immer ein P davor. Wer mich gut kennt, weiß dass er einfach dazukommen kann, aber bei solchen Unterhaltungen möchte ich einfach keine Zuhörer, warum auch.
Wenn ich mit einem Spieler an seinem Hintergrund arbeite, oder mich mit einem potentiellen Spieler für meine Runde unterhalte, will ich ebenfalls niemand sonst dabei haben - mit Ausnahme der anderen Spieler meiner Runde.
Nach einigen sehr unschönen Erfahrungen in den Räumen, die von Gästen betreten werden können, habe ich mich nie wieder dort hin gesetzt zum plaudern...

Meine Spielrunden sind hingegen nie mit einem P versehen. Ob sich das ändert wenn ich die Runden aufnehme weiß ich noch nicht. Gelaber will ich dann von Zuhörern keinesfalls haben, stille Zuhörer, die an das Z denken, sind mir bei Spielrunden an sich halt schon willkommen.

Gespeichert
Vorstellung des frechen Drachen

Frühere Runde: Eisige Schatten

Projekt in Planung: Night Has Fallen - D&D 5e in apokalyptischer Fantasy Welt

Sensei

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 601
  • Nihili est homo suum qui officium facere immemor
  • 09. August 2020, 17:28:15
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #2 am: 09. August 2020, 17:28:15 »

Wir waren gestern ziemlich lange als Spieltrunde auf dem ts. 19:30 bis 03:15. Ich habe zwar den Channel selbst nicht erstellt aber ich glaube da war kein P. Selbst bei Sessions zwischendurch wo nur 2 Leute noch eine Szene zu Ende spielen steht meines Wissens nach kein P da. Da wurde beim letzten Mal aus nur 2 Leuten die bloß ein gespräch führen wollten schnell 4 und ein richtiges Abenteuer draus.
Ich glaube wir hatten aber bis vor kurzem noch 2 Spieler die ihre Sessions immer mit P gekennzeichnet haben.
Irgendwie denke ich, das ist mehr eine Frage der Persönlichkeit als der Umstände.
Gespeichert
Power Gamer: 38%
Butt-Kicker: 49%
Tactician: 42%
Specialist: 33%
Method Actor: 92%
Storyteller: 98%
Casual Gamer: 6%

Grom

  • GRUPPE Auf Elfenpfaden
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6152
  • 09. August 2020, 17:30:40
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #3 am: 09. August 2020, 17:30:40 »

Der Zunehmende Anteil an Gruppen die immer ein P am Channel haben, ist eine Entwicklung die schon seit Jahren anherscht und alle 1-2 Jahre auch mal zu einer kurzen Diskussion zu dem Thema führt. Kurz weil es da nichts zu diskutieren gibt, weil die Leitung der DZ das P nicht verbieten will. Das es mehr wird, ist mMn. einfach dem Umtand geschuldet, dass wenn man lang genug dabei ist, irgendwann auch ne "Geschichte von vorm Krieg" erzählen kann, wo ein Zuhörer ätzend war.

Selbstverständlich hab ich auch mehr als nur Geschichte aus der Ecke. Ich fand bisher aber den Community Gedanken wichtiger als dass alle 2-3 Jahre mal wer stört und dem Channel verwiesen werden muss.
« Letzte Änderung: 09. August 2020, 17:37:25 von Grom »
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Eukaryot

  • Ubiquitär
  • Moderator
  • Goldener Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 7378
  • I said SIT DOWN
    • Drachenzwinge
  • 09. August 2020, 18:01:51
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #4 am: 09. August 2020, 18:01:51 »

Die meisten Spielrunden auf der Drachenzwinge finden zwischen 19 Uhr und 23 Uhr statt. Wenn du also um 17 Uhr auf den Server gehst, ist die Chance hoch, dort vor allem Channels mit Privatgesprächen zu finden und keine Spielrunden zum Zuhören! ;)
Gespeichert
"Now you know how I don't like to use the sit down gun but this morning we just don't have time for mucking about."

Ravno

  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 1343
  • #netneutrality
  • 09. August 2020, 18:04:50
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #5 am: 09. August 2020, 18:04:50 »

ui der Esel wird jetzt wieder durch das Dorf getrieben, den habe ich schon fast vermisst...

Also die P Channel sind Versammelungen von der Rama Lama Ding Dong Kirche , die Diener des Rama Lama Ding Dong duerfen Zuhoerer/innen nur mit voriger Anfrage bei der Spielleitung zu lassen. Das ist der ganze Zauber. Weiter Infomationen dazu findet ihr vielleicht hier: https://www.youtube.com/watch?v=0HhA0Cghr4k  :-*

Kann mal einer draussen die Heizung runterdrehen ?  :'(
Gespeichert

1984 was a warning, not an instruction manual!

Rabe

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1347
  • 09. August 2020, 18:09:28
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #6 am: 09. August 2020, 18:09:28 »

Ich halte es für wichtig und richtig auf das Problem von Belästigungen und Diskriminierungen von Spielerinnen und Spielern hinzuweisen und die Gemeinschaft zu sensibilisieren.

Ich denke jedoch auch, das es sinnvoll und vor allem legitim ist Spielrunden auf (p) umzustellen, um eventuellen Problemen aus dem Weg zugehen.

So wie die neuen Regel zur Absicherung und zur Vorsicht aufgestellt sind, denke ich, dass ich genauso sicherheitshalber nur Zuhörer haben möchte, die ich kenne und bei denen keine Missverständnisse zu erwarten sind. Möchte jemand zuhören kann er ja .. vorher fragen.

Privatchannel, wenn ich keine Lust habe etwas zu erklären, aber noch nicht die Notwendigkeit sehe die DZ ganz zu meiden und einen anderen TS, Discord, Mumble etc. zu nutzen.
Gespeichert
Ich kann keine One-Shots leiten. Aber ich versuche es immer wieder!

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 318
  • Panzerband ist wie Remoulade, das geht immer!!!
  • 09. August 2020, 18:12:21
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #7 am: 09. August 2020, 18:12:21 »

Die meisten Spielrunden auf der Drachenzwinge finden zwischen 19 Uhr und 23 Uhr statt. Wenn du also um 17 Uhr auf den Server gehst, ist die Chance hoch, dort vor allem Channels mit Privatgesprächen zu finden und keine Spielrunden zum Zuhören! ;)

Das ist natürlich richtig, ändert aber nichts an der Frage"Warum Stelle ich meine Runde auf Privat?"
Gespeichert
Crossgender-Spieler sind die Disteln auf der Lebenswiese!!!

VolpoFurlani

  • GRUPPE Flamingo Matata
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 437
  • 09. August 2020, 18:20:04
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #8 am: 09. August 2020, 18:20:04 »

Ich halte es für wichtig und richtig auf das Problem von Belästigungen und Diskriminierungen von Spielerinnen und Spielern hinzuweisen und die Gemeinschaft zu sensibilisieren.

Ich denke jedoch auch, das es sinnvoll und vor allem legitim ist Spielrunden auf (p) umzustellen, um eventuellen Problemen aus dem Weg zugehen.

So wie die neuen Regel zur Absicherung und zur Vorsicht aufgestellt sind, denke ich, dass ich genauso sicherheitshalber nur Zuhörer haben möchte, die ich kenne und bei denen keine Missverständnisse zu erwarten sind. Möchte jemand zuhören kann er ja .. vorher fragen.

Privatchannel, wenn ich keine Lust habe etwas zu erklären, aber noch nicht die Notwendigkeit sehe die DZ ganz zu meiden und einen anderen TS, Discord, Mumble etc. zu nutzen.

Das zitierte gibt zumindest an warum ich meine erstellten Kanäle mittlerweile grundsätzlich mit nen (p) eröffne.
Gespeichert

Askhy

  • Hilfe-Team
  • Glücksdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 714
  • Just a ghost.
  • 09. August 2020, 18:25:17
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #9 am: 09. August 2020, 18:25:17 »

Ich denke es is das gute Recht von jedem, wenn man seine Spielrunden lieber in einem "sicheren" Umfeld spielen mag oder Privatgespräche / die Thematik um eine Runde herum nicht für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen möchte. Und ich sehe keinen Grund, warum sich Leute in einem Thread dafür rechtfertigen müssten oder warum das überhaupt einer Begründung verlangt.

Gespeichert
This post was written using 100% recycled words.

"And it is possible that I am alone in an empty universe, speaking to no one, unaware that the world is held aloft merely by my delusions and my voice.
More on this story as it develops, I say, possibly only to myself"

Ultrafierce

  • GRUPPE Spire Poolgruppe
  • Drachling
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
  • 09. August 2020, 18:41:30
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #10 am: 09. August 2020, 18:41:30 »

Ich bin ja noch recht neu, aber ich verstehe die Möglichkeit online zu spielen ja in erster Linie als Alternative zur klassischen Variante, auch bekannt als Tischrunde.
Wenn ich mich jetzt zu Hause mit Menschen treffe um zu spielen, muss ich dann das Gefühl haben, mich rechtfertigen zu müssen, weil ich die Wohnungstür nicht offen lasse damit jede*r die/der Bock hat, rein platzen kann?
Ganz im Gegenteil, verstehe ich die Selbstverständlichkeit nicht, mit der Menschen meinen, nur weil etwas online stattfindet, es hätte für jede*n zugänglich zu sein.

Vielleicht bin ich aber auch nur altmodisch.
Aber es ist gut, dass es die Möglichkeit gibt, die Tür auch zu schließen.
Gespeichert

Naitsab

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 318
  • Panzerband ist wie Remoulade, das geht immer!!!
  • 09. August 2020, 18:52:21
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #11 am: 09. August 2020, 18:52:21 »

Um das einmal klar zu stellen ich will hier keine Rechtfertigung für irgendwas, denn wie ich oben schon geschrieben habe ist es ja auch jedem sein gutes Recht. Ich fand es gerade in meinen Anfangstagen sehr hilfreich einfach Mal irgendwo rein zu hüpfen und zu zuhören. Ich kann auch alle bisher genannten Gründe in irgendeiner Weise nachvollziehen fand aber auch den von Grom erwähnten Community Gedanken gut. Mich interessiert einfach aus reiner Neugier warum mach ihr das. Dies soll keine Ermahnung mit erhobenem Zeigefinger sein. Auch möchte ich niemanden mit irgendeiner Meinung überzeugen. Zugegeben, den Titel habe ich vielleicht etwas zu provokant formuliert.
Gespeichert
Crossgender-Spieler sind die Disteln auf der Lebenswiese!!!

Loki

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1237
  • (sein v ⌐sein)?
  • 09. August 2020, 19:00:01
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #12 am: 09. August 2020, 19:00:01 »

Die Drachenzwinge lebt für mich von der Community. Als jemand, der gerne und viel in anderen Runden zuhört, habe ich kein Verständnis für "prophylaktische" Ps an den Channels, weil ja vielleicht möglicherweise eventuell ein Zuhörer negativ auffallen könnte. Oder, wie Iona es einst formulierte:

[...]
P-Runden* sind hier nach wie vor lediglich geduldet. Für die werde ich erst recht keinen eigenen Bereich gutheißen. Wer wirklich dauerhaft unter sich sein und noch nichtmal gesehen werden möchte, soll einen anderen Server benutzen.
[...]


*Hier sind noch die dauerhaften, privaten Runden von den einzelnen Besprechungen oder Einzelsitzungen, die ohne Zuhörer stattfinden sollen zu unterscheiden. Ich meine damit nur die Runden, die nie Zuhörer zulassen.

Anderer Kontext, aber die Kern-Aussage teile ich.
Gespeichert

Salandrion

  • Ohne Schultergurt
  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3272
  • Salameister des Salaversums
    • ReiseUni
  • 09. August 2020, 19:00:56
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #13 am: 09. August 2020, 19:00:56 »

Ich hab meine Channel/Runden auch immer offen und freue mich über jeglichen Zuhörer.

Gefühlt werden es aber immer weniger und das "ich hör einfach mal zu" wird kaum mehr gemacht, wenn wird gefragt, was als Spielleiter manchmal einfach unter gehen kann oder in der Szene gerade unterbricht.

Offenbar ist vielen nicht klar, dass
"kein P" bedeutet -> kannst gern zuhören
und ein P -> bitte fragen...

Und allgemein wird weniger zugehört, als noch vor 2 Jahren, würde ich so rein vom Bauchgefühl her sagen. Und gleichzeitig ist das P mehr oder weniger "selbstverständlich" geworden.
Da find ich diese Überlegung durchaus passend, vielleicht denkt sich der ein oder andere Spielleiter doch mal, wieder das P sein zu lassen.
Und wenn nicht, bekommen mehr Leute mit, das kein P "ja, bitte zuhören" heißen kann und vielleicht ibts mal wieder mehr zuhörer :D

Liebe Grüße, Sala/Johannes
Gespeichert
Auf großer Reise, um die Welt zu verändern! Macht mit: www.Reiseuni.wordpress.com!

Nin

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 4044
  • "Wea ko, dea ko!" (Franz Xaver Krenkl)
  • 09. August 2020, 19:03:26
Re: Die Übermacht des P-Channels?
« Antwort #14 am: 09. August 2020, 19:03:26 »

Ich bin ja noch recht neu, aber ich verstehe die Möglichkeit online zu spielen ja in erster Linie als Alternative zur klassischen Variante, auch bekannt als Tischrunde.
Wenn ich mich jetzt zu Hause mit Menschen treffe um zu spielen, muss ich dann das Gefühl haben, mich rechtfertigen zu müssen, weil ich die Wohnungstür nicht offen lasse damit jede*r die/der Bock hat, rein platzen kann?
Ganz im Gegenteil, verstehe ich die Selbstverständlichkeit nicht, mit der Menschen meinen, nur weil etwas online stattfindet, es hätte für jede*n zugänglich zu sein.
Das ist kein guter Vergleich. Der DZ Server ist ja nicht dein eigener.
Für mich wäre die DZ als Gemeinschaftsprojekt eher vergleichbar mit einer festen Spielrunde in einem Rollenspieltreff/Club/Verein oder einer spontanen Runde auf einer Con.
Gespeichert
Gruppe: Finstere Zeiten
Spiele: [CtL] Four Seasons Left
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.138 Sekunden mit 22 Abfragen.