Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten

Autor Thema: Sommerloch oder gibt es kaum noch Spieler  (Gelesen 1455 mal)

ScarSacul

  • Administrator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9061
  • 14. September 2021, 13:13:49
Re: Sommerloch oder gibt es kaum noch Spieler
« Antwort #30 am: 14. September 2021, 13:13:49 »

Ich verstehe das Gerücht bzgl. der anscheinend mangelhaften Sprachqualität von TeamSpeak 3 nicht. Jeder Channel kann individuell bzgl. Sprachqualität und Performance angepasst werden. Die TeamSpeak Codecs sind leistungsfähiger als alles was das cloudbasierte Discord anzubieten hat.
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..

Jens_85

  • Sehr-weit-weit-weg Retter
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6648
    • Blog_85
  • Heute um 11:41:05
Re: Sommerloch oder gibt es kaum noch Spieler
« Antwort #31 am: Heute um 11:41:05 »

Ich verstehe die Entscheidung, hier auf TS zu setzen - es ist "unser" Programm auf "unserem" Server. Den meisten Leuten ist es egal, wo ihre Daten langwandern, bei Discord sind es halt jede Menge Server einer amerikanischen Firma und die Rechte, die Discord an den Informationen auf ihren Servern erhält, sind ziemlich umfangreich. Ist auch nicht DSGVO-konform, das Ding.

Ist so ein bisschen wie bei maptool und roll20.net -das eine muss man selbst hosten, hat aber Kontrolle über alle Daten. Bei dem anderen hat eine amerikanische Firma alle Daten und die Kontrolle. Ist aber bequemer. Und Menschen geben für Bequemlichkeit eine Menge auf. Wobei sich das in letzter Zeit wandelt, aber das ist eine ideologische Diskussion, die wir hier nicht führen sollten.

Fakt ist, dass viele Leute in vielen kleinen Discord-Servern unterwegs sind, einige sich einfach so per WhatsApp zu einem jitsi- oder Zoom-Meeting verabreden, wo dann gespielt wird, einige würfeln online, andere offline - die ganze Gruppenlandschaft erscheint uns zersplittert, weil wir eine kurze Zeit lang gewohnt waren, alles mehr oder weniger zentral an einem Ort zu haben. Aber es ist nicht zersplitterter als vorher, es ist nur woanders zersplittert. Vorher wussten die vielen Tischrunden in einer Großstadt auch nicht viel voneinander, außer man traf sich mal an einem bestimmten Ort, wie zum Beispiel einer lokalen Con.

Heute sitzt man halt in einzelnen Discord-"Servern" herum und weiß nur voneinander, wenn man ein Forum oder einen großen Discord-Server besucht - und hier verschiebt sich der Fokus von "Ort" auf "Interesse". Von vielen D&D Runden werde ich nichts wissen, weil ich nicht an großen D&D Orten aktiv bin, das ist aber mehrere virtuelle Meilen von FATEhausen entfernt und DSAburg liegt auf halbem Weg, in der anderen Richtung liegt irgendwie Shadowrunlin... Und dann gibts noch die Einwohner von OSRistan, Cthulhafen, Splitterstadt und so viele mehr...

Da gibts als großen, zentralen Anlaufhafen für alle eigentlich nur die großen Foren oder manchmal Discords, die dann aber so viele Benutzer haben, dass man den Chat gar nicht mehr aktiv verfolgen kann - oder wie auf dem DZ Discord Server einfach unglaublich viele Channels, in denen nur ganz selten mal jemand etwas postet...
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 22 Abfragen.