Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: [GRUSELZWINGE][KULT: Divinity Lost] Allein ... FSK 18 31.10.2021 (0/4)  (Gelesen 117 mal)

azareon29

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2823
  • Exarch of the Millenium, Defender of Titans
  • 13. Oktober 2021, 23:05:58

Auerfingen, eine kleine deutsche Gemeinde irgendwo im Nirgendwo. Es sollte ein tolles Wochenende werden, trotz des durchwachsenen Wetters und der niedrigen Temperatur und der immer noch zu kurzen Tage. Einfach die Füße hochlegen, bis zum Umfallen Chips futtern, ganz locker mal abspannen.
Doch da heulen plötzlich die Sirenen los und ehe ihr es euch verseht, packen eure Eltern euch in die Familienkutsche und dann geht es in halsbrecherischem Tempo zum Dorfgemeinschaftshaus am Rand von Auerfingen. Eine Erklärung für dieses Verhalten bekommt ihr nicht, doch die Panik in den Augen eurer Eltern, sowie den Eltern der anderen Kinder aus Auerfingen ist euch nicht entgangen. Aber eure Eltern versichern euch, dass ihr euch keine Sorgen machen müsst, sie werden euch bald wieder abholen. Dann schließen sie euch im Dorfgemeinschaftshaus ein. Die einzige Aufsichtsperson ist der 17 Jahre alte Arne Kolb von der Freiwilligen Feuerwehr, der sich nun um euch und knapp zwei Dutzend andere Kinder kümmert.
Es ist jetzt über zwei Stunden her, dass eure Eltern euch hier alleingelassen haben. Das Dorfgemeinschaftshaus liegt in einem Funkloch, sodass Kommunikation mit der Außenwelt zu einem Glücksspiel verkommt. Draußen zieht Nebel auf und langsam wird es dunkel ...




Hiermit lade ich im Rahmen der Gruselzwinge zu einem One-Shot in KULT: Divinity Lost ein, die aktuelle Version des schwedischen Horrorrollenspiels gleichen Namens, nach den Mechaniken von Powered by the Apocalypse.


Spieltermin
Der Termin ist Sonntag, der 31. Oktober 2021. Ich werde spätestens ab 19.30 Uhr im TS sein und möchte dann pünktlich um 20 Uhr anfangen. Gespielt wird bis ca. 23 Uhr.


Charaktere
Folgende Charaktere stehen zur Auswahl. Es wird gespielt, was da ist.
Wichtig: Ihr spielt Kinder. Keine Erwachsenen.
  • Falco Aschenbrener, 13 Jahre alt, Mittelstufenschüler und passionierter Schachspieler
  • Adrianna Ogrodnik, 13 Jahre alt, Mittelstufenschülerin und bekennde Wiccanerin
  • Nikou Mehrian, 13 Jahre alt, Mittelstufenschülerin und Party Girl
  • Karsten Finke, 12 Jahre alt, Mittelstufenschüler und kriminell



Spieler




Caveat: KULT: Divinity Lost basiert auf Powered by the Apocalypse. Dies hier ausführlich zu erklären, sprengt den Rahmen eines One-Shots, aber diese Dinge sollten jedem vorher klar sein.
  • Englisch ist wichtig, denn ich habe nur die englischsprachige Ausgabe
  • Playbooks: Powered by the Apocalypse kennt keine Charakterklassen, stattdessen werden Playbooks benutzt, welche breitgefasste Archetypen des jeweiligen Genres repräsentieren.
  • Moves: Was sind Moves? Powered by the Apocalypse hat auch keine Skills im üblichen Sinne. Stattdessen gibt es Moves, das sind gleichermaßen Würfelproben, als auch Ingame-Ereignisse, welche das Spiel mitbeeinflussen. Es gibt die Basic Moves, welche jeder Charakter ausführen kann (und auf die wird immer gewürfelt), es gibt spezielle Playbookmoves (das ist dann vom jeweiligen Playbook abhängig) und spezielle Moves für die Spielleitung. Ganz wichtig ist hier: um es zu tun, tut man es und wenn man es tut, dann tut man es. Soll heißen, um den Move auszuführen, muss man ingame beschreiben, was der Charakter tut, um die Probe zu triggern, hier gibt es kein "Ich würfel mal auf Persuasion". Weiterhin, macht der Spieler etwas ingame, was einen Move triggert, dann wird es ausgeführt, oder der Spieler beschreibt genau, wie er sich aus der Situation zurückzieht.
  • Powered by the Apocalypse ist ein Rollenspielsystem mit sehr starkem Fokus auf gemeinsames Erzählen. Wer das nicht mag, oder wem das nicht liegt, der wird daran keine Freude haben.
  • Ganz wichtig:  bei KULT geht es um Horror. Persönlichen Horror. Zwar kann die ursprüngliche Version des Systems auch die Züge von Splatterpunk annehmen, Divinity Lost dagegen verlagert das Ganze stark in Richtung des persönlichen Horrors. Wer da Probleme hat, der sollte um dieses Spiel einen großen Bogen machen.
  • Safety-Tools wie z.B. die XCard oder die Open Door werden verwendet

Technik
a) Teamspeakserver der Drachenzwinge
b) Roll20

Hab wahrscheinlich noch 1000 Sachen vergessen, also fragt einfach.

Harre erwartungsvoll eurer Antworten und beobachte euch aus der Dunkelheit ...

Azareon
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2021, 23:08:00 von azareon29 »
Gespeichert
Quid est libertas? Potestas vivendi, ut velis.

"So rufet alle nach Mord und entfesselt des Krieges blut'ge *würfel würfel* äh... Meerschweinchen..."

Quintar: "Lass die Würfel nur sprechen, wenn sie was Interessantes zu sagen haben!"

Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.219 Sekunden mit 22 Abfragen.