Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: [DSA 5] Unbeschriebene Blätter (4/5)  (Gelesen 682 mal)

Owlbear

  • Spielleiter
  • Drachling
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
  • 28. Februar 2022, 23:14:47
[DSA 5] Unbeschriebene Blätter (4/5)
« am: 28. Februar 2022, 23:14:47 »

Unbeschriebene Blätter

System: DSA5

Technik:
Roll20 und Discord-Channel

Termine: Alle zwei Wochen ohne festen Wochentag, in den bisherigen Nudel-Abfragen war der Freitag die häufigste Wahl.

Grundidee: Eine entspannte Gruppe mit Verständnis für Job, Familie und andere Herausforderungen. Genug aventurischer Hintergrund um einen stimmungsvollen Rahmen zu zeichnen, aber nicht so viel dass den den Helden die Luft für ihre eigenen Geschichten ausgeht. Eher Plot-orientiert als großer Sandkasten, um die Vorbereitungszeit in Grenzen zu halten. Das soll aber kreativen Lösungsansätzen nicht im Wege stehen.

Daher auch mehr Kaufabenteuer als eigene Werke, wobei kräftig gekürzt, ausgeschmückt und bei Bedarf umgeschrieben wird. Keine großen, weltumspannenden Kampagnen, sondern wir spielen eine Hand voll lose verknüpfter Abenteuer in einer Region und ziehen dann weiter. Es gibt keine alles umspannenden Meta-Plot-Bogen, aber der ein oder andere NSC oder Schurke kann schon mal mehrfach auftauchen. Wir haben alle kein gutes Namengedächtnis und so habe ich z.B. die unzähligen Albernischen Adelshäuser mit ihren komplexen Verbindungen und Geschichten in "die Reichstreuen", "die Feenpaktierer" und "die entmachteten Rachesüchtigen" zusammengekürzt.

Da die Spielleitung auf "high Fantasy" steht können nach Absprache auch Exoten gespielt werden, solange die Darstellung gelingt und die Gruppe es mitträgt.

 
Die Gruppe:

Ascon als Graumagier Erlan (Er blickt dem Tod ins Auge, wenn es nur interessant genug aussieht)
Deliototh als Swafnir Geweihter Ragna (entschärft Konflikte bei einem Humpen Met)
Eulenbär als Spielleiter (hat gelegentliche Regel-Amnesie) 
Labernix als Kopfgeldjäger Darian (holt einen schnell von den Füssen)

Pausierend:
Nhouria als Achmad'sunni Rashid (findet fast alles gottlos)
Glim als Zwergen-Alchemist Glimosch (löst Probleme mit Säure)


Gespielte Abenteuer:
Spuren im Schnee (Eigener OneShot im Ehernen Schwert)
Eulenbärs Honingen und Gasthaus Zum Roten Einhorn Buddelkiste - bisher haben die Helden folgende Abenteuer ausgegraben:
Das Harpyienhaus (Import aus D&D 3.5)
(Wald der Gräber, Solo)
Efferdors Fluch + Das Geheimnis des Blauen Turms
Wächter der Feenpforte
Die entsprungene Braut (als Feen-Globule im Rahmen des Wächter-Abenteuers)

Geplant ist als nächstes ein Ausflug nach Havena auf dem die Helden ein paar Abenteuer in der "Sandkiste" bestehen können. Als Vorlage dienen:
- Silvanas Befreiung Remastered
- Der Schrecken aus der Tiefe
- Das Grauen im Nebel
-  Asshügel, eine DSA Adaption des Pathfinder Grusel Klassikers "Carrion Hill" (sehr frei nach H. P. Lovecraft's Kurzgeschichte "Das Grauen von Dunwich / The Dunwich Horror")



« Letzte Änderung: 27. September 2022, 16:24:10 von Owlbear »
Gespeichert
Avatar mit freundlicher Genehmigung von  Kaek McBeardy

Owlbear

  • Spielleiter
  • Drachling
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
  • 09. August 2022, 11:30:25
Re: [DSA 5] Unbeschriebene Blätter (4/5)
« Antwort #1 am: 09. August 2022, 11:30:25 »

Heute Abend werden wir das Finale unserer Abenteuer in Albernia spielen und es ist mir eine Freude berichten zu können, dass die Gruppe den Plot der Kaufabenteuer bereits höchst unterhaltsam zerlegt hat. Rückwirkend betrachtet war das jetzt nicht sonderlich überraschend: Die Kernmotive des Abenteuers sind "Pflichterfüllung" und "Sich in sein Schicksal fügen". Da waren ein von Wissens-Hunger getriebener Magier, ein für die Freiheit des Individuums kämpfender Sawfnir-Geweihter, ein nur sich selbst Rechenschaft schuldiger Kopfgeldjäger und ein unkonventioneller Zwerg nicht unbedingt die mit den Zielen der Auftraggeber kompatibelste Gruppe. Aber wenn die Mein-Wille-Geschehe-Fee glaubt ausgerechnet diesen Burschen ihre Visionen schicken zu müssen, dann nehmen die Dinge halt ihren Lauf. Weniger Vorbereitung, mehr fetzige Impro :)

Mitte September geht es dann mit einigen neuen Abenteuer in Havena weiter. Entweder wir spielen "Das Grauen aus dem Nebel" und "Der Schrecken aus der Tiefe" für DSA5 oder wir spielen eine DSA Adaption des Pathfinder Grusel Klassikers "Das Grauen unter dem Hügel / Carrion Hill", ein Abenteuer das von H. P. Lovecraft's Kurzgeschichte "Das Grauen von Dunwich / The Dunwich Horror" inspiriert wurde. Was es dann wird hängt vor allem davon ab, wie viel Zeit ich in die Vorbereitung investieren kann. So oder so wird es nass, kalt, neblig und für aventurische Verhältnisse auch recht gruselig werden. Wenn es passt streue ich auch Mal Personen und Mini-Plots aus älteren Abenteuern ein, gerade Havena bietet sich an. Ich denke mal es wird wieder ca. ein halbes Jahr brauchen, bis wir in Havena fertig sind, danach geht es möglicher Weise auf die "Blutige See".
« Letzte Änderung: 21. August 2022, 16:49:01 von Owlbear »
Gespeichert
Avatar mit freundlicher Genehmigung von  Kaek McBeardy
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.111 Sekunden mit 23 Abfragen.