Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Wie soll es mit den Forenspielen weitergehen?

Ich finde es gut wie es ist - so soll es bleiben.
- 16 (18.8%)
Weg damit, das hat auf der DZ nichts verloren. Nirgendwo.
- 30 (35.3%)
Rein damit in einen ignorierbaren Extra-Bereich.
- 39 (45.9%)

Stimmen insgesamt: 81


Seiten: 1 2 [3]   Nach unten

Autor Thema: Forenspiele - Was soll damit passieren?  (Gelesen 37083 mal)

liwi

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3979
  • Drachenritter
    • Vorstellung
  • 09. August 2013, 23:48:14
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #30 am: 09. August 2013, 23:48:14 »

Ich finde, wir sollten Offtopic-Beiträge wie "Runterzählen" und "Erkenntnis des Tages" nicht in einen Topf schmeißen. Letzteres hat schon oft zu Komunikation einzelner User geführt - fördert also das Miteinander. Natürlich ist es auch Offtopic, weil es idR keinen RPG-Bezug hat, aber mal ehrlich...wollen wir so etwas mit dem stupiden auflisten von Zahlen vergleichen?

Für die paar Themen, die unter Offtopic fallen würde und die es bisher gab einen extra Bereich auf zu machen, lohnt sich wirklich nicht - da bin ich ganz Ionas Meinung. Aus erster Hand kann ich da ja beurteilen, dass es für die Admins und Mods nur unnötige Mehrarbeit werden würde, wenn so ein Bereich plötzlich Themen wie "Runterzählen" "Entweder Oder" anlockt...versucht euch einfach mal in die Lage zu versetzen...hier sind eine handvoll Menschen, die in ihrer Freizeit hunderte Beiträge täglich im Auge behalten müssen...wollen wir ihnen wirklich sowas antun, nur weil uns gerade langweilig ist? Können wir dann nicht lieber selbst mal eben die Adresse eines passenderen Forums eingeben und dort sowas spielen?

Kurzum: Ich hab mich nie an den bisherigen Offtopics gestört und sie eher als Kommunikation betrachtet - die ohne Zweifel wichtig für eine Gemeinschaft wie der DZ ist. Sie fluten nicht die Liste neuer Beiträge und sorgen sicher nicht dafür, dass eine Regelfrage im Nu in der Versenkung verschwindet. Zumindest ich hab das hier noch nie erlebt. Lassen wirs doch einfach gut sein und machen weiter wie bisher....weniger Arbeit und weniger Stress...
Gespeichert

Morgia

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1453
  • Pissed Sister is pissed
  • 12. August 2013, 22:16:14
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #31 am: 12. August 2013, 22:16:14 »

Ich finde diese Forenspielchen eigentlich nur insofern problematisch, dass man sich in kürzester Zeit hunderte von Posts erspammen kann... ja ich weiß die meisten hier behaupten "um Postcounts geht es doch hier gar nicht" aber dem muss ich insofern widersprechen, weil gerade für neue Nutzer die Beitragszahl eines "älteren" Mitglieds durchaus so etas wie Kompetenz vermittelt. Jemand, der auf die Frage eines Neulings antwortet und 1000+ Beiträge hat, wirkt erfahrener und dass er sich mehr mit der Materie des Forums (in diesem Fall Rollenspiel) beschäftigt hat, als jemand, der vielleicht nur 100 Postst hat. Diese sinnlosen Spamspielchen führen so eine Differenzierung leider ad absurdum.
Und hierbei geht es explizit nicht darum wie alteingesessene Mitglieder sich gegenseitig sehen, sondern wie die erste Wirkung auf Nutzer ist, die das Forum zum ersten Mal oder nur selten besuchen.
In diese Außenwirkung möchte ich mich selbst gern einbeziehen, denn wenn ich z.B. eine Frage in ein Forum für Hobbygärtner stelle, bemesse ich der Antwort eines regelmäßigen Nutzers mit vielen Beiträgen sicher mehr Aussagekraft und Kompetenz zu, als der eines Neulings mit gerade mal 5 Beiträgen.

Ich bin auch dafür dass solche Threads wie "Todays Song in your head" beibehalten werden, da man dadurch hin und wieder auf echt gute Musik stoßen kann, die man noch nicht kannte und insofern auch ältere Beiträge für Nutzer immer noch wertvoll sein können.
Den Wert eines Beitrags im "Entweder oder" Thread (nur als Beispiel) möchte ich dagegen durchaus in Frage stellen. Sozialisierung ist ok und kann in Threads, die vorher schon vorhanden waren auch herrlich betrieben werden, aber Spamspiele fallen für mich nicht unter die Kategorie, sondern schlicht unter sinnloses Beitragszahlen-in-die-Höhe-treiben.
Gespeichert
~ Nobody expects the Imperial Inquisition~
On the first day of Christmas /  the Emprah gave to me / a cyclone missile battery.
On the second day of Christmas the Emprah gave to me / some awesome psychic ability
On the third day of Christmas the Emprah gave to me / 40.000 years of history

Thogrim

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1696
  • 12. August 2013, 22:28:20
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #32 am: 12. August 2013, 22:28:20 »

Das ich das mal von mir behaupten kann: Ich stimme ihr da mal vollumfänglich zu.
Gespeichert
"Ich hab kein Problem mit Autoritäten - Ich kann's nur nicht haben, wenn mir einer sagt, was ich zu tun und zu lassen hab!"
- Stromberg

Grom

  • GRUPPE Auf Elfenpfaden
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6155
  • 12. August 2013, 23:14:00
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #33 am: 12. August 2013, 23:14:00 »

Mag zwar etwas Offtopic sein, aber wieviele aktive User hat die DZ eigentlich aktuell?

Der Thread ist zwar erst einige Tage alt...
Aber ich finds interessant, dass ein Thema das so zu polarisieren zu scheint, nichtmal 60 Leute dazu bewegt hat an der Abstimmung teilzunehmen - es also hunderten scheinbar wirklich total egal ist Oo. Und vll die hälfte der Leute die abgestimmt haben, haben etwas dazu gepostet.
« Letzte Änderung: 12. August 2013, 23:15:46 von Grom »
Gespeichert
Campaigns can be as simple as "find your way home" or as complicated as "find your way home"

Morgia

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1453
  • Pissed Sister is pissed
  • 12. August 2013, 23:22:07
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #34 am: 12. August 2013, 23:22:07 »

Mag zwar etwas Offtopic sein, aber wieviele aktive User hat die DZ eigentlich aktuell?

Der Thread ist zwar erst einige Tage alt...
Aber ich finds interessant, dass ein Thema das so zu polarisieren zu scheint, nichtmal 60 Leute dazu bewegt hat an der Abstimmung teilzunehmen - es also hunderten scheinbar wirklich total egal ist Oo. Und vll die hälfte der Leute die abgestimmt haben, haben etwas dazu gepostet.

Das nennt man Wahl.

Nein ehrlich... das ist doch bei jeder Umfrage so. Schau dir doch die früheren Beteiligungen bei der Helferwahl an... das war immer groß ausgeschrieben und angekündigt und da haben auch immer nur um die 100 Leute mitgemacht. Dafür ist die Beteiligung von 60 Personen an dieser nicht promovierten Umfrage echt gut...
Gespeichert
~ Nobody expects the Imperial Inquisition~
On the first day of Christmas /  the Emprah gave to me / a cyclone missile battery.
On the second day of Christmas the Emprah gave to me / some awesome psychic ability
On the third day of Christmas the Emprah gave to me / 40.000 years of history

dx1

  • °(òÓ)°
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5953
  • If you can't do something smart, …
    • dx1
  • 12. August 2013, 23:33:37
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #35 am: 12. August 2013, 23:33:37 »

Ich habe das vielleicht schon mal geschrieben oder gesagt: Drachenzwinge ist so strukturiert, dass die Leute herkommen, spielen und zwischen den Terminen ganz woanders sind.
Gespeichert
… do something right.

ErikErikson

  • Gast
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #36 am: 24. August 2013, 19:57:21 »

...weil gerade für neue Nutzer die Beitragszahl eines "älteren" Mitglieds durchaus so etas wie Kompetenz vermittelt. Jemand, der auf die Frage eines Neulings antwortet und 1000+ Beiträge hat, wirkt erfahrener und dass er sich mehr mit der Materie des Forums (in diesem Fall Rollenspiel) beschäftigt hat, als jemand, der vielleicht nur 100 Postst hat. Diese sinnlosen Spamspielchen führen so eine Differenzierung leider ad absurdum.
Und hierbei geht es explizit nicht darum wie alteingesessene Mitglieder sich gegenseitig sehen, sondern wie die erste Wirkung auf Nutzer ist, die das Forum zum ersten Mal oder nur selten besuchen.

das verstehe ich noch nicht ganz. Ok, ein neuer User könnte sich tatsächlich täuschen und einen User aufgrund seiner Postingzahlen als erfahrener bewerten, als angemessen ist. Soweit stimme ich zu. Aber, wen interessiert das?

Es müsste ja erstmal eine Korrelation zwischen Postingzahl im (kennenlernspielfreien) Forum und Qualität der Beiträge geben. Das ist ja nun keinesfalls gesichert.
Man nehme nur mal mich als beispiel. ich rede nur Müll daher, habe aber inzwischen schon tausende von beiträgen (ganz ohne Forenspiele). jeder, der aufgrund dieser tatsache meine ratschläge befolgt, erlebt eine böse Überraschung.
Gespeichert

Fynn

  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 293
  • Südaventurier
  • 24. August 2013, 20:06:26
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #37 am: 24. August 2013, 20:06:26 »

Beispiel:
Als ich einige Jahre nach meinem ersten Anlauf bei der Drachenzwinge (damals war nach einigen Sitzungen unser Meister verschollen) einen zweiten Versuch wagte, war es mir SEHR wichtig, eine Gruppe zu finden, die kontinuierlich und über einen langen Zeitraum spielen wird. Antwortet mir in diesem Fall auf mein Gruppengesuch ein Meister mit 3000 Beiträgen, dann gehe ich davon aus, dass dieser Meister schon seeeehr lange erfolgreich auf der Drachenzwinge unterwegs ist und meinen Kriterien entgegenkommt. Antwortet mir auf dieses Gesuch ein User, der den Großteil seiner 3000 Beiträge innerhalb von 12 Wochen nach Anmeldung durch Forenspiele generiert hat, sitze ich womöglich einem Irrtum auf, den ich erst bemerke, nachdem ich ärgerlich viel Zeit und Nerven mit einem unzuverlässigen Meister verschwendet habe.
Gespeichert
potestas vivendi ut velis

Iona

  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16431
  • 24. August 2013, 20:15:29
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #38 am: 24. August 2013, 20:15:29 »

Mir ist grade aufgefallen, dass seit 2 Wochen niemand mehr an einem der Forenspiele teilgenommen hat. :)

Von daher - kein eigener Bereich für etwas, das so wenig Beachtung findet und daher auch wenig Relevanz hat.

Da ist die Gefahr, dass ein seperater Bereich allein durch seine Existenz Forenspiele fördert meines Erachtens größer. Und eine Zunahme dieser ist scheinbar in der Tat nichts, was sich viele hier wünschen :)
Gespeichert
"If the legends are anything to go by, being a hero doesn't mean being perfect. Being a hero means overcoming imperfections to do good anyway." Lindsay Buroker - The Emporers Edge

ErikErikson

  • Gast
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #39 am: 24. August 2013, 20:48:17 »

Beispiel:
Als ich einige Jahre nach meinem ersten Anlauf bei der Drachenzwinge (damals war nach einigen Sitzungen unser Meister verschollen) einen zweiten Versuch wagte, war es mir SEHR wichtig, eine Gruppe zu finden, die kontinuierlich und über einen langen Zeitraum spielen wird. Antwortet mir in diesem Fall auf mein Gruppengesuch ein Meister mit 3000 Beiträgen, dann gehe ich davon aus, dass dieser Meister schon seeeehr lange erfolgreich auf der Drachenzwinge unterwegs ist und meinen Kriterien entgegenkommt. Antwortet mir auf dieses Gesuch ein User, der den Großteil seiner 3000 Beiträge innerhalb von 12 Wochen nach Anmeldung durch Forenspiele generiert hat, sitze ich womöglich einem Irrtum auf, den ich erst bemerke, nachdem ich ärgerlich viel Zeit und Nerven mit einem unzuverlässigen Meister verschwendet habe.

Naja, aber in einem Forum verschwinden auch immer Leute, gerade Vielspieler, z.B. wenn ein Kind dazukommt oder sie mit der Zeit die Lust verlieren. Ob wer zuverlässig ist oder nicht, das merkt man IMO besser daran, ob er sich beim Spielen an die Termine hält oder es ein tagebuch gibt. Teilweise sind grade die neuankömmlinge noch motivierter und zuverlässiger. Klasssicher Fall unsere Runde hier, die ist über die zeit immer unzuverlässiger und träger geworden, bei gleichzeitigem Anstieg der Beiträge.

Ist natürlich alles Erfahrungssache, aber IMHO sagt ein hoher Postcount schlicht nur aus, das jemand oft im Forum postet, und weiter nichts. Weder ob er beim Spielen zuverlässig ist, noch ob er Ahnung hat. Will da aber nicht dran rumstreiten, jeder macht da seine Erfahrungen. Wenns ne theoretische Erklärung für so einen Zusammehang gibt aber imer her damit. 

« Letzte Änderung: 24. August 2013, 20:52:30 von ErikErikson »
Gespeichert

Fynn

  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 293
  • Südaventurier
  • 24. August 2013, 22:20:33
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #40 am: 24. August 2013, 22:20:33 »

(...) IMHO sagt ein hoher Postcount schlicht nur aus, das jemand oft im Forum postet, und weiter nichts.
Klar, daher der Name – aber was denkst du, welche Intention dahinter steckt, dass man so einen Zähler überhaupt in die Forenfunktionen integriert? Sicher nicht die, die User darüber zu informieren, dass ein anderer User total auf Forenspiele abfährt. Der Beitragszähler ist das erste und offensichtlichste Indiz für das Engagement eines Users auf der Drachenzwinge. Nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Von daher finde ich die Abwägung darüber berechtigt.
Gespeichert
potestas vivendi ut velis

CertusRaven

  • 7. Vasall
  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • 24. August 2013, 22:28:07
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #41 am: 24. August 2013, 22:28:07 »

Aus dem Forum der Technoschamanen kenne ich die Funktion anders - dort werden auch die Worte gezähl, was zumindest eine Relation zur Beitragszahl ermöglicht.
Aber das muss nicht viel mehr aussagen als eine hohe Anzahl an Beiträgen.
Wegen mir könnte man dieses Feature auch einfach rausnehmen, oder in die Profilansicht verbannen oder ähnliches, aber anderen Leuten den Spaß verderben wenn man so etwas heraus nimmt möchte vermutlich auch niemand.
Bleibt nur die Frage: Welchen Nutzen hat ein Beitragszähler?

Fragen über Fragen. :)
Gespeichert
"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

ErikErikson

  • Gast
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #42 am: 24. August 2013, 22:29:41 »

Stimmt, es ist ein Counter für Engagement. Aber welche Form das Engagement annimmt, das ist unklar. Es wird nur immer angenommen, das es produktives wäre.
IMHO sollt man den Counter lieber ganz rausnehmen.

ist doch imgrunde derselbe Müll wie in der Wissenschaft, wo derjenige die besten Chancen hat, der die meisten Publikationen raushaut. http://de.wikipedia.org/wiki/Publish_or_perish

Sory fürs abschweifen.
« Letzte Änderung: 24. August 2013, 22:34:23 von ErikErikson »
Gespeichert

Anastylos

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 849
  • 24. August 2013, 22:57:14
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #43 am: 24. August 2013, 22:57:14 »

Zum einen denke ich, dass sich das Thema selbst erledigt hat. Zum anderen könnte man doch auch die posts für off topic nicht zu den beiträgen zählen, in anderen foren wird das auch so gehandhabt.
Gespeichert

dx1

  • °(òÓ)°
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5953
  • If you can't do something smart, …
    • dx1
  • 24. August 2013, 23:49:56
Re: Forenspiele - Was soll damit passieren?
« Antwort #44 am: 24. August 2013, 23:49:56 »

... anderen Leuten den Spaß verderben wenn man so etwas heraus nimmt möchte vermutlich auch niemand.
;D Doch hier, ich. Ich würde zumindest gerne meinen Counter abschalten. Und das lila Banner ausblenden zu können fänd ich auch gut.
Gespeichert
… do something right.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.125 Sekunden mit 25 Abfragen.