Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach unten

Autor Thema: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....  (Gelesen 24354 mal)

bubuline

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • 28. Juli 2015, 00:04:18
Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« am: 28. Juli 2015, 00:04:18 »

Rollenspielleistung in euren Runden, sei es Spontan- oder Festrunde um?


(Nur ernst gemeinte Antworten bitte)


bubu
Gespeichert

ErikErikson

  • Gast
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #1 am: 28. Juli 2015, 00:30:20 »

Immer würd ich ich punktuell schlechte Leistung-also Spieler ist gut macht aber grade bei X doch mal nen Fehler-schlicht nach der Runde ansprechen. Druchgängig schlechte Leistung bei ner Spontanrunde würd ich ignorieren, bin ich irre und mach das Fass auf bei jemand mit dem ich einmal gespielt habe? Bei ner Festrunde würd ich bei durchgangig schlechter Leistung den Spieler schlicht rauswerfen wenns in meiner Macht liegt oder ich würde selbst gehen. Wenn ich selber gehe würd ich mir irgendeinen Vorwand ausdenken, wenn ich den Spieler rauswerf würd ich wohl die Wahrheit sagen, wobei mir das auch schwerfällt aber ich würds hinbekomm. Ausnahme wär wen nder Spieler jung ist, der könnts nochlernen. Also bei unter/um 18 würd ich mir eventuell die Mühe machen ihn drinzulassen und hoffen dass ers lernt.

Dazu muss man natürlich sagen dass es schlechte Rollenspielleistung so nicht gibt, weil es einfach deppert einfach ist sich hinzusetzen und ein bischen so zu tun als ob. Schlechte Rollenspielleistung ist für mich persönlich eher wenn einer so ganz anders spielt als ich vom Stil her. Ich bin selber kein Spezi, aber ich weiss was ich gern spiel und ich erkenn Leut die genauso spielen. Das zu können ist für mich die größte Leistung.

Für den Stil den ich mag muss ein Spieler eigentlich nur folgedes an Minimalanforderung können dann ist er für mich schon "gut".

-muss in der Lage sein sein Mikro so einzustellen das er nicht quäkt/Lautstärke ständig wechselt/unverständlich ist
- er muss kapieren wann er besser die Fresse hält damit alle etwa gleich Spotlight bekommen
-er muss kapieren das wir da sind zum Rollenspielen und nicht zum XY
-er muss mit den anderen Spielern in Interaktion treten und darf nicht so spielen als wär er und der SL die einzigen


« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 00:40:40 von ErikErikson »
Gespeichert

Huhn

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2318
  • 28. Juli 2015, 00:31:32
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #2 am: 28. Juli 2015, 00:31:32 »

In festen Runden hatte ich das Problem noch nie, weil ich die nur mit Leuten beginne, die ich vorher schon kenne und von denen ich weiß, dass ich gern mit ihnen spiele.
In Spontanrunden - naja, die gehen ja bloß ein paar Stunden. Dann merke ich mir halt, dass ich mit der betreffenden Person nicht warm werde und spiele nicht mehr mit ihr. Bisher beruhte das aber auch immer auf Gegenseitigkeit.

Ich hab mal als Spielerin in einem Oneshot im Anschluss EP-Punktabzug für "schlechte Rollenspielleistung" bekommen, das fand ich ziemlich daneben. "Rollenspielleistung" ist ein sehr subjektives Kriterium, das zu bewerten ich mir gerade in spontanen Oneshots nicht anmaßen würde.
Gespeichert

CertusRaven

  • 7. Vasall
  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • 28. Juli 2015, 00:37:06
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #3 am: 28. Juli 2015, 00:37:06 »

Als kleines Vorwort: Ich bin beinahe reiner Kampagnenspieler, sprich das sind stets Runden, die i.d.R. 12+ Monate laufen. Spontanrunden und sowas sind davon nicht betroffen. ;)

Wenn ich mit meiner eigenen Leistung nicht zufrieden bin, reduziere ich i.d.R. die Anzahl meiner Runden oder, falls die äußeren Umstände es gerade nicht anders erlauben, nehme ich mir eine Auszeit.

Wenn ich bemerke, dass einer meiner Mitspieler nicht recht bei der Sache ist, schaue ich mir das i.d.R. eine Weile mit an und hake auch mal nach, ob das nur eine vorübergehende Phase ist oder ob sich das auf Dinge wie neben der Runde surfen, zocken oder ähnlich die Aufmerksamkeit einschränkende Tätigkeiten zurückführen lässt.
Stress hat jeder mal, aber wenn man lieber nebenher sein MMO zockt, als sich am gemeinsamen Spiel zu beteiligen, ist das etwas was mir sauer aufstößt.
Und da spreche ich denjenigen dann auch irgendwann drauf an. Immer freundlich, weil man selten weiß was dahinter steckt, aber auch sehr direkt, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Als Spielleiter neige ich dann dazu, wenn sich auch nach mehrmaligem darauf hinweisen keine gesteigerte Motivation zeigt, einen Gruppenausschluß in Aussicht zu stellen. Dazu ist es bisher zum Glück nur äußerst selten gekommen, aber wenn über Monate einfach nichts zurück kommt und wenn dabei auch noch beide Seiten unzufrieden sind, spricht das dafür, dass die gepflegten Spielstile nicht zusammen passen.
Und dann mache ich lieber ein Ende und gebe jemand neuem die Chance, als mich Woche für Woche wieder und wieder zu ärgern.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 00:41:19 von CertusRaven »
Gespeichert
"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

Aleksandr Kerensky

  • fuchsgesicht
  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2307
  • 28. Juli 2015, 00:40:43
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #4 am: 28. Juli 2015, 00:40:43 »

Meistens sortiere ich Mitspieler auf der RSPL/h (Rollenspielleistung pro Stunde) Skala ein und vermerke dies für weitere Entscheidungsfindung. Spätestens wenn es darum geht meine Spielleitervergütung zu berechnen, kommen diese zum Tragen.
Gespeichert

bubuline

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • 28. Juli 2015, 00:42:12
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #5 am: 28. Juli 2015, 00:42:12 »

Ich freue mich über die Antwort von Certus, dann aus Spielleitersicht möchte ich die Antworten gerne haben.
Da ich die meiste Zeit Spielleite ist es für mich interessanter, denn als Spieler, da weiß ich wie ich reagieren kann.


Oh sry Erik  danke auch für deinen Spielleiterbeitrag.
Gespeichert

CertusRaven

  • 7. Vasall
  • Drachenritter
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2295
  • 28. Juli 2015, 00:51:06
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #6 am: 28. Juli 2015, 00:51:06 »

Gern geschehen.

Was ich darüber hinaus immer mache, ist am Ende eines Spielabends noch reihum Feedback einzuholen. So kann jeder Aspekte hervorheben, die ihm bei anderen gefallen oder missfallen haben.
Insbesondere bei neu zusammengewürfelten Gruppen halte ich es für wichtig, dieses Feedback am Ende eines Spielabends für alle hörbar einzuholen und in der Gruppe konstruktiv darauf einzugehen. So lernt man die Neigungen seiner Mitspieler schneller kennen und sich besser aufeinander einstellen.

edit:
Wo Huhn es anspricht: ich halte nichts von EP-Abzug, aus welchen Gründen auch immer. Aber ich sehe es auch nicht ein, jemandem der unpünktlich ist, abgelenkt wirkt, ständig den Spielfluss stört oder durch Abwesenheit glänzt, die gleichen EP zu geben wie allen anderen.
Dementsprechend vergebe ich für alles, was mir positiv auffällt, EP. Oft sogar nur in 0,25EP Schritten.
Klingt nach wenig, macht aber bei jemandem der immer pünktlich und aktiv am Spiel teil nimmt viel aus.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 00:56:53 von CertusRaven »
Gespeichert
"Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." (Terry Pratchett)
"Nur der chaotische Geist ist auf der Suche nach der Freiheit." (Jiddu Krishnamurti)

bubuline

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • 28. Juli 2015, 00:53:13
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #7 am: 28. Juli 2015, 00:53:13 »

So habe ich es bis jetzt auch gehalten und konnte mir bei dir da auch schon viel abgucken. Doch manchmal kommt es vor, dass selbst ich sprachlos bin.
Gespeichert

Tubalkain

  • GRUPPE Armeegruppe Magenta
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1281
  • ⚔ 𝕮𝖔𝖚𝖓𝖙 𝖔𝖋 𝕬𝖑𝖇𝖆 ⚔
  • 28. Juli 2015, 00:53:37
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #8 am: 28. Juli 2015, 00:53:37 »

Sowohl meine Tischrunde als auch die Poolgruppe in der ich rumhänge haben es sich zu eigen gemacht, nach jeder Sitzung eine Kritikrunde einzulegen, in der jeder ohne unterbrochen zu werden seine Meinung zur Session, zu den anderen Spielern, zum Meister und auch zu sich selbst loswerden kann.
Danach gibt es, wenn irgendein brisantes Thema auf dem Tisch ist, noch eine geordnete Diskussion.
Auf diese Weise kann jeder seine Meinung sagen, auch wenn er der Meinung ist jemand ist abwesend/abgelenkt, verhält sich zu leise, spielt zu wenig/zu viel, nimmt anderen das Spotlight, verhält sich nicht charakter- oder weltkonform usw.
Klar mag manch einer auf Kritik gereizt reagieren, aber dann kann man sich diese Leute merken und das nächste mal eben freundlich ablehnen.

[EDIT]: Damn, Raven war ein paar Sekunden schneller, how dare you  >:(
Gespeichert
Be polite, be efficient, have a plan to kill everyone you meet.
My Rule-Fu is stronger than yours.

Ginstor

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3093
  • 28. Juli 2015, 07:24:54
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #9 am: 28. Juli 2015, 07:24:54 »

Was genau ist eigentlich "schlechte Rollenspielleistung"? Ich bin mir sicher, dass viele eine differierende Position dazu haben.

Für mich ist das (im Teamspeak, ist differierend mit einer Holztischrunde)
- nicht aktiv am Geschehen teilnehmen (weil nebenbei gespielt wird oder man abgelenkt ist)
- absichtlich die Gruppe boykottieren, z.B. in dem der Char grundlos Dinge tut, um die Gruppe zu torpedieren
- wiederliches benehmen im TS (Rülpsen, kein Push to talk bei gleichzeitigen Hintergrundgeräuschen (wie ständiges Nase Schnupfen, Husten, Niesen, Katzenmiau, Gebelle, Miefquirl auf Micro, Toilettengeräusche oder übertönendes Tirilieren)
- sich nicht um die beste Qualität seines Voice Inputs zu kümmern (weil das eben die einzige Verständigungsquelle im TS ist und andere sich die schlechte Qualität antun müssen)
- Anderen Vorzuhalten, sie würden ihren Char nicht richtig spielen (Fragen, wie und warum sie den Char so spielen sind aber ok, nur nicht während dem Spiel)
- Lange Offplay oder Regeldiskussionen vorzuführen, obwohl der Meister einen "Strich" gezogen hat. (Das kann man dann nach dem Spiel machen)

Für mich ist das nicht:
- den Char so zu spielen, wie man es für richtig hält, auch wenn er sich in der Gruppe nicht wohl fühlt. Ich mag es zwar nicht, wenn es gegen die Gruppe geht, aber das obliegt nicht mir.
- dumme Dinge zu tun (solange sie nicht absichtlich, bzw. ohne Motivation sind)

Den Meinungen von Certus und Tubalkain kann ich mich nur anschliessen. Am Ende Kritik loszuwerden, positiv wie negativ, hat sich in allen Runden bewährt. In One Shot oder Spontanabenteuern sind oftmals auch "neue" oder "unerfahrene" Spieler dabei und dadurch lernen Sie auch etwas über das Verhalten bei diesem Meister und gegenüber den anderen Spielern. Wer nichts gesagt bekommt, der kann sich auch nicht verändern, bzw. verstehen was passend war oder unpassend ist.

Ginstor
Gespeichert


Never play on patch day!

ErikErikson

  • Gast
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #10 am: 28. Juli 2015, 07:52:38 »

Was genau ist eigentlich "schlechte Rollenspielleistung"? Ich bin mir sicher, dass viele eine differierende Position dazu haben.

Für mich ist das (im Teamspeak, ist differierend mit einer Holztischrunde)
- nicht aktiv am Geschehen teilnehmen (weil nebenbei gespielt wird oder man abgelenkt ist)
Ginstor

Find ich jetzt wieder relativ harmlos, "wer schläft sündigt nicht". Wenns nicht grad an Spielerinput mangelt ist mir das egal. Daran sieht man halt das es doch differenziert was die leut jetzt für schlecht halten.

Bei der Kritikrunde am Ende bin ich immer etwas skeptisch, da kan nes vorkommen ich lüg wie gedruckt wenn ich grad kein Bock hab mich mit den Leut auseinanderzusetzen. ("jaja war toll")..also kann man sich zumindest bei mir keinesfalls drauf verlassen das des was bringt und ich hab so das Gefühl da bin ich nicht der einzige. Wenn ich mich echt verbessern wöllt würd ich zusätzlich einen Unbeteiligten als Zuhörer reinholen und mir von dem auch Feedback geben lassen.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 07:56:09 von ErikErikson »
Gespeichert

Atropos247

  • Königsdrache
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
  • 28. Juli 2015, 08:17:03
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #11 am: 28. Juli 2015, 08:17:03 »


Bei der Kritikrunde am Ende bin ich immer etwas skeptisch, da kan nes vorkommen ich lüg wie gedruckt wenn ich grad kein Bock hab mich mit den Leut auseinanderzusetzen. ("jaja war toll")..also kann man sich zumindest bei mir keinesfalls drauf verlassen das des was bringt und ich hab so das Gefühl da bin ich nicht der einzige.


Mal eine Feedback-Runde (grade wenn man das Gefuehl hat, irgendwas laeuft nicht) ist hilfreich, aber bei der nach jeder Sitzung bin ich grade unter der Woche auch oft eher wenig motiviert. Es ist spaet, man muss morgens raus, hatte das Gefuehl, dass alles doch ganz gut lief ... und jetzt auch noch 30 Minuten Manoeverkritik ... urgs.
Gespeichert
Warhammer 40k - where the genocidal, xenocidal, fascist, ultraconservative zealots with a morbid fear of technology and an unhealthy fondness for burning things are the good guys.

Weltengeist

  • Halimaton
  • Spielleiter
  • Ewiger Drache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11230
  • Opa Wetterwachs
    • Weltengeists Homepage
  • 28. Juli 2015, 08:38:52
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #12 am: 28. Juli 2015, 08:38:52 »

Was genau ist eigentlich "schlechte Rollenspielleistung"?

Bei mir schüttelt sich schon alles, wenn ich nur das Wort "Rollenspielleistung" höre. Klar, ich weiß schon, was bubu meint, aber "Leistung" im Zusammenhang mit "Rollenspiel" - nee.
Gespeichert
"You're pirates. Hang the code, and hang the rules. They're more like guidelines anyway."
"Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte."
Selbstbeschreibung

Huhn

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2318
  • 28. Juli 2015, 08:47:48
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #13 am: 28. Juli 2015, 08:47:48 »

Mein Beitrag oben war eigentlich auch, bis auf den Zusatz unten, aus SL-Sicht gemeint. Klar hole ich mir Feedback ein, wie die Leute die Runde fanden, aber normalerweise gebe ich keine negative Kritik aus meiner Rolle als SL heraus an meine Spielgruppe. Das hat leicht etwas Oberlehrerhaftes. Sowas kann ich machen, wenn ich die Leute gut kenne und weiß, wie ich Probleme ansprechen kann. Aber bei irgendwelchen Wildfremden, mit denen ich mal nen Oneshot spiele, geb ich doch kein "Alter, spielst du so kacke"-Feedback.

Das Problem ist wohl auch die angesprochene Definitionsfrage. Die von Ginstor angesprochenen Punkte sind für mich allgemeine Verhaltens- und Höflichkeitsprobleme, die ich auch durchaus sofort anspreche, wenn sie mich massiv im Spiel stören.

Schlechte Rollenspielleistung hingegen sind für mich ganz andere Dinge:

* inkonsistente oder von mir als "schlecht" empfundene Charakterdarstellung
* mangelndes Hintergrundwissen, obwohl es hätte vorausgesetzt werden können
* die Wahl des falschen Stils (Bier- und Brezel-Scherze in einer dramatischen Characterplay-Runde)
* superdumme, pseudolustige "Aktionen"
* massiv gruppenstörendes Spiel ohne Rücksicht auf Verluste ("Mein Char ist halt so...")
* langweiliges, fantasieloses Spiel
* allzu strategisches, vom Charakter losgelöstes und OT-motiviertes Spiel

Allgemein halt Punkte, die sich auf die Art und Weise beziehen, wie eine Person spielt - und bloß weil ich die doof finde, müssen andere das nicht. Andererseits - bloß weil ich den Eindruck habe, dass jemand so spielt, muss die Person selbst nicht diesen Eindruck von sich haben. Sowas zu kritisieren braucht schon Feingefühl. Und für nen ollen Oneshot binde ich mir die Diskussionen sicherlich nicht ans Bein, da hat ja auch niemand was davon.

Edit: Zumal ich, wie Weltengeist, Rollenspiel nicht als Leistungssport ansehe. Und mich nicht in der Position, unbedingt dafür sorgen zu müssen, dass andere die besseren Spieler*innen (tm) werden.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2015, 08:49:31 von Huhn »
Gespeichert

Myrmi

  • myrminalistisches Myrmeltier
  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4423
  • 28. Juli 2015, 08:55:31
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #14 am: 28. Juli 2015, 08:55:31 »

Für mich gibt es das schlechte RollenspielTM objektiv nicht (Ich glaube sogar hier gibt es nur die subjektive Wahrnehmung). Nur anderes Rollenspiel. Ich stelle einfach mal in den Raum, das viele Gruppen intern einen ähnlichen Spielstil pflegen, bei dem sich viele Meinungen treffen, keiner der Spieler jedoch den selben Spielstil haben. In Spontanrunden kann es sein, das ich weniger Meinungen über den Spielstil treffen.

Ansonsten halte ich es so: In Festrunden rede ich mit den Leuten, wenn was nicht passt. In Spontanrunden kann ich mir Namen merken/aufschreiben, mit denen ich weniger oder gar nicht mehr spiele. ;)
Gespeichert
11.10.1978 - 26.7.2016

Things never seem to go according to plan, so we end up compromising.
We´re not smart enough to have a plan b at hand, so we end up improvising.
Epic fail! Is still Epic!

Method Actor    100% Storyteller       83% Tactician       58%
Casual Gamer    42% Specialist       33%
Seiten: [1] 2 3 ... 6   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 22 Abfragen.