Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   Nach unten

Autor Thema: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....  (Gelesen 24353 mal)

Namezahl

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3280
  • Dieser Text ist sehr persönlich. Bitte nicht lesen
  • 28. Juli 2015, 08:56:44
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #15 am: 28. Juli 2015, 08:56:44 »

Der Pädagoge in mir sagt: "Lass uns mal drüber reden."
Der Egoist in mir sagt: "Schmeiß mich raus ... Äh ich meine alle anderen! ... Ach, was solls?!"

Was ich damit sagen möchte ist folgendes. Schlechtes Mitspielen (So nenne ich das jetzt mal) ist immer sehr subjektiv betrachtet. In meiner festen DSA Runde haben wir einen Spieler der es eigentlich regelmässig verbockt. Aber es stört niemanden, denn wir wissen das er sich alle Mühe gibt. Er hat Spaß und wir auch und wir haben alle gelernt damit umzugehen, das Ganze sogar fürs Spiel zu nutzen.
Daher würde ich immer versuchen einen gemeinsamen Nenner zu finden. Was für mich bedeutet, nicht nur der betroffene Spieler hat sich anzupassen. Auch die Gruppe steht in der Pflicht dem einzelnen entgegen zu kommen. Wenn man Glück hat ist das ein selbtstädiger Prozess und nach einiger Zeit läuft alles rund. Wenn man Pech ist eben ein wenig Palaber nötig.
Gespeichert
Muh!

Atropos247

  • Königsdrache
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
  • 28. Juli 2015, 08:59:39
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #16 am: 28. Juli 2015, 08:59:39 »

Ich hab mal als Spielerin in einem Oneshot im Anschluss EP-Punktabzug für "schlechte Rollenspielleistung" bekommen, das fand ich ziemlich daneben. "Rollenspielleistung" ist ein sehr subjektives Kriterium, das zu bewerten ich mir gerade in spontanen Oneshots nicht anmaßen würde.

In grauer Vorzeit, als ich selber noch leitete, habe ich der Gruppe in meinem damaligen Hauptsystem ueberlassen, Boni fuer "gutes" Rollenspiel zu verteilen. Klappte gut, jeder war dabei und ich hatte in den gut 3 Jahren nie Probleme mit was hier als "schlechtes RP" (fantasielos, pseudolustig, gruppenfeindlich ...) beschrieben wird.

Koennte aber auch am System gelegen haben, das spielte sich von selbst und ist immer noch mein Favorit. :D
Gespeichert
Warhammer 40k - where the genocidal, xenocidal, fascist, ultraconservative zealots with a morbid fear of technology and an unhealthy fondness for burning things are the good guys.

Atropos247

  • Königsdrache
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
  • 28. Juli 2015, 09:29:57
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #17 am: 28. Juli 2015, 09:29:57 »

So habe ich es bis jetzt auch gehalten und konnte mir bei dir da auch schon viel abgucken. Doch manchmal kommt es vor, dass selbst ich sprachlos bin.


Ich wuerde jetzt doch mal gerne wissen, was du als so schlechte Leistung definierst, dass es einem die Sprache verschlaegt? :)

Ich hatte im Laufe der Jahre durchaus einige ... Spezialisten, aber so richtig grottige eigentlich nur sehr wenige und so schlecht, dass mir nix mehr einfiel eigentlich noch nie.
Gespeichert
Warhammer 40k - where the genocidal, xenocidal, fascist, ultraconservative zealots with a morbid fear of technology and an unhealthy fondness for burning things are the good guys.

Lucipherus

  • Königsdrache
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2266
  • 28. Juli 2015, 10:12:45
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #18 am: 28. Juli 2015, 10:12:45 »

Wie meine Lehrer einst so schön sagten, es ... es kommt drauf an ...
1) was hat die Gruppe zu Beginn miteinander für "Spielregeln" ausgemacht
2) weiß der SL von evtl. Problemen seiner Mitspieler?
3) wie lange spielt man schon zusammen?
4) kennt man das Lebensalter (ungefähr) seiner Mitspieler?
5) wie definiere ich persönlich als SL gutes / schlechtes Rollenspiel?


Als SL bin ich trotz langer Rollenspielerfahrung bisher nur mäßig erfahren und versuche deshalb eher mit sehr viel Geduld aufkommende Probleme zu lösen, was mitunter einiges an Nerven kostet.
Bevor ich in einer Runde mehrere Abend meistere, frage ich erst einmal diverse Dinge bei meinen Mitspielern ab: NoGos der Spieler, Wünsche / Ängste des gespielten Charakters, bisherige Erlebnisse, Personen (Freunde, Familie, Feinde) des Chars und es gibt von mir die klare Ansage, dass Regeldiskussionen während des Spiels nicht erwünscht sind.


Als schlechtes Rollenspiel definiere ich für mich folgendes:
- regelmäßige Unpünktlichkeit der Spieler
- ständige OT-Einwürfe und Regeldiskussionen
- Spieler die sich meist nur berieseln lassen
- dominante Spieler, deren Chars alles können wollen und sich ständig in den Vordergrund drängen
- erst alles töten wollen und dann fragen stellen
- die anderen Gruppenmitglieder vorsätzlich ans Messer liefern


Doch was kann man dagegen tun, dass eine Gruppe trotz solcher Schwierigkeiten eine solche bleibt oder zu einer zusammenwächst? Klar, Kritik ist gut und wichtig aber nach jeder Runde empfinde ich es persönlich eher als nervig. Zunächst beobachte ich meine Spieler und versuche in meinen Augen zu ruhige Spieler zu locken: sei es, dass ich dem Charakter maßgeschneiderte kleinere Aufgaben gebe / anbiete oder die Nachteile direkt anspiele damit die Gruppe dem Char beistehen muss. Helfen weder Kommunikation noch Zuckerbrot und es bleibt wie es ist gibt es noch einmal sehr deutlich von mir den Hinweis (inhaltlich): jeder ist seiner Glückes Schmied bzw. Entscheidungen treffen und mit den Konsequenzen Leben. Wer absolut nicht mit anderen agieren will bitte, mehr als verschiedene Sachen anbieten geht nicht. Ist der betreffende Spieler jedoch eher ein Störenfried und lernt nicht dazu, so bleibt letzten Endes nur die Möglichkeit, getrennte Wege zu gehen.
Gespeichert
Gruß Lucipherus
>:-) Wo Licht ist, ist auch Schatten! (-:<

Monoceros

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 824
  • 28. Juli 2015, 10:56:54
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #19 am: 28. Juli 2015, 10:56:54 »

Ja, "schlechtes" Rollenspiel ist nur schwer zu definieren. Man kann bei einzelnen Aspekten definieren, ob jemand gut oder schlecht ist, z.B. kann man eine Einschätzung geben, ob ein Spieler in der Lage ist, eine bestimmte Rolle glaubwürdig zu spielen oder nicht. Man kann bewerten, ob ein Spieler mit dem Regelwerk gut vertraut ist oder nicht, ob er die Spielwelt in ausreichendem Maße kennt oder nicht und bei einer Langzeitbetrachtung kann man zudem auch die Motivation bewerten, an mangelndem Können oder Wissen etwas zu verändern.
Das führt in der Praxis jedoch nicht sehr weit. Entscheidend ist, dass man in einer Spielgruppe einen gemeinsamen Nenner findet und auch bereit ist, sich im Guten voneinander zu trennen, wenn das nicht gelingt. In einer Spontanrunde ist das nur eingeschränkt möglich, aber auch nicht völlig unmöglich, die Frage ist, wie klar man von vornherein die eigenen Erwartungen kommuniziert hat, wobei dem Spielleiter an der Stelle die größte Verantwortung zukommt.

Was ich unabhängig davon ablehne, und das scheue ich mich auch in Spontanrunden nicht deutlich zu machen, ist schlechtes Benehmen. Wer meint, in Spontanrunden Leeroy Jenkins auf Crack spielen zu müssen oder die Sendung "Jackass" im P&P wiederaufleben lassen zu können, erhält von mir als Spielleiter beim zweiten Mal einen Platzverweis, während ich als Spieler entweder selbst meinen Hut nehme, wenn der Rest der Runde darauf einsteigt, oder meinem Unmut Luft mache, wenn ich den Eindruck habe, dass auch der Rest davon genervt ist. Ähnliches gilt für ständiges OOC-Gequatsche und unzumutbare Mikrofon-Qualität. Es muss ja nicht jeder gleich ein Kondensatormic aufstellen, aber die 1,50 € Lösung ist verdammt nochmal nicht rollenspielkompatibel. >:(  ;)
Gespeichert
The difference between fiction and reality? Fiction has to make sense. (Tom Clancy)

Eisenkessel

  • Herr der Dorfschänke
  • Spielleiter
  • Ewiger Drache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21325
  • Ich bin ein Finsterling? *muhahaha*
    • [Pulsar IX] - A Science Fiction Role-Playing Game
  • 28. Juli 2015, 11:32:38
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #20 am: 28. Juli 2015, 11:32:38 »

Die Frage ist, was genau versteht man unter schlechter Rollenspielleistung?
Wenn ein Spieler nicht im Charakter ist und ständig irgendwelchen Mist macht?
Ständige OT Einwürfe bringt oder das Spiel stört? 
oder oder oder ....

Wenn ein Spieler ab und an mal "schlechte" Rollenspielleistung ablegt, ist das absolut ok, jede/r hat mal einen schlechten Tag oder mehrere,
geht dem SL so wie allen anderen Menschen auf der Welt ja nicht anders.
Wenn das aber öfter vorkommt, würde ich als zuständige Person:

1. mit der Person reden was da los ist
2. mir das noch 2-3 mal ansehen
3. bei keiner Besserung ist ein paar Wochen beurlauben oder aus der Gruppe entfernen (Kommt natürlich immer auf die Person an - Neulinge im Rollenspiel sollten eine Eingewöhnungszeit erhalten).
Natürlich sollte das freundlich kommuniziert werden.
Das sollte man natürlich auch mit den anderen Gruppenmitgliedern besprechen, SL hin oder her. Ich finde einfach,
Das eine Gruppe bei so etwas Mitspracherecht hat, immerhin geht es ja auch mit um sie.

Bei Spontanrunden ist es zwar doof aber Rauswerfen, klar geht immer, ist nur die Frage ob man das will. Ist ja "nur" eine Spontanrunde.
Und in denen ist ein längeres Gespräch wegen so etwas oder auch wegen Regeln schlichtweg für alle störend.


Gespeichert
Grüße
Eisenkessel (Torben)

- Vorstellung im DZ-Forum


TS: irrenhaus.unbesiegbar.com
der TS Server darf genutzt werden ;)



Hier gewinnen alle die mitmachen!

Olzberg

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3635
  • 28. Juli 2015, 11:40:44
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #21 am: 28. Juli 2015, 11:40:44 »

Ein paar der Beiträge unterscheiden nicht zwischen

- der Spieler nervt

wegen schnaufen ins Mikro und Mausklicks in Shooterfrequenz im Hintergrund, oder weil er sich lustlos mitschleifen läßt um am ende des Weges ein Säckchen Gold und EPse einzusammel. Schlecht für die Runde aber kein "schlechtes RP".

- und der Charakter nervt.

Letzteres muß nicht zwingend schlechtes Rollenspiel sein. Erst neulich hatte ich einen hochmütigen Magier der meinte alles besser zu können und den anderen Chars ihre Spotlights einfach weggenommen hat. Das kann anderen Spielern auf den Sack gehen, führt aber zwingend zu lustigen Fehlschlägen.
Auch eine gewagte Einzelaktion während die Gruppe einen Plan totdiskutiert kann in der Natur des Charakters liegen. Wenn sie dann zum scheitern für die Gruppe führt mag das ärgerlich sein. Aber schlechtes Rollenspiel?

Metagaming ist schlechtes Rollenspiel, PvP provozieren weil man 1 Würfel mehr als der andere hat ist schlechtes Rollenspiel. Einen verlorenen Kampf zu führen wenn man die Option Flucht hat ist schlechtes Rollenspiel.

Was uns zu Bubus Frage führt. Was tun mit Leuten, die dir den Spass an einer Runde nehmen?

Frag dich zuerst mal ob der Betreffende einfach nur nen schlechten Tag erwischt hat.
Du bist der SL? Du machst dir viel Mühe und es kommt nichts zurück? Danke nächster ...
Du bist Spielerin? Sag dem SL warum du für heute abend die Schnauze voll hast log dich aus und kläre das Problem vor dem nächsten Termin im TS.
Gespeichert
Sie (outgame): Was mache ich denn mit meinen Konzern-Gebräuchen?
Er (ingame): Verheimlichen!

Atropos247

  • Königsdrache
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
  • 28. Juli 2015, 11:48:59
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #22 am: 28. Juli 2015, 11:48:59 »

Einen verlorenen Kampf zu führen wenn man die Option Flucht hat ist schlechtes Rollenspiel.

Oder gutes, wenn man suizidial genug war, als Nachteil "Ziehe dich nie aus einem Kampf zurueck" zu waehlen und dies jetzt auch ausspielt. :)

(Wobei ich als SL Spielern eigentlich immer abgeraten habe, dies zu waehlen oder als Spieler sehr innovativ werden konnte, wenn es darum geht dem Irren da vorne zu erklaeren, warum abhauen jetzt nicht gegen seinen Ehrenkodex verstoesst ...)
Geschrieben am: 28. Juli 2015, 11:45:10
Letzteres muß nicht zwingend schlechtes Rollenspiel sein. Erst neulich hatte ich einen hochmütigen Magier der meinte alles besser zu können und den anderen Chars ihre Spotlights einfach weggenommen hat. Das kann anderen Spielern auf den Sack gehen, führt aber zwingend zu lustigen Fehlschlägen.
Auch eine gewagte Einzelaktion während die Gruppe einen Plan totdiskutiert kann in der Natur des Charakters liegen. Wenn sie dann zum scheitern für die Gruppe führt mag das ärgerlich sein. Aber schlechtes Rollenspiel?

Ich wuerde dies als gutes Ausspielen des Charakters aber als schlechtes Gruppenspiel bezeichnen ,,, deshalb bin ich ja auch immer mehr fuer eine gemeinsame Charaktererschaffung und SLs, die massiv eingreifen, wenn jemand mit "Blutrausch, Goldgier 10, Jaehzorn 10, Prinzipientreue 12 und Arroganz 8" um die Edke kommen will :)
Gespeichert
Warhammer 40k - where the genocidal, xenocidal, fascist, ultraconservative zealots with a morbid fear of technology and an unhealthy fondness for burning things are the good guys.

Hellstorm

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 526
  • Keep kalm an` WAAAGH!
  • 28. Juli 2015, 14:46:41
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #23 am: 28. Juli 2015, 14:46:41 »

Ich versuche hier auch mal eine Formulierung:

[Argumentation aus Spielleiter*in sicht bzw Gruppenvorsitzender]
Wenn die Leistung/Beteilung eines Spieler*in das Gruppenziel behindert/stört dann:

Wird das Problem angesprochen. Die Ansprache kann auf verschieden Grundlagen erfolgen und muss dem Problem sachdienlich sein. Angenommen die Problematik ist das ein Char absolutes PvP betreibt und die Gruppe hatte aber beschlossen das dies nicht passieren soll. Hier würde eine einfache Ansprache und Klärung des Sachverhaltes helfen. Wichtig ist das beide Positionen zu Wort kommen um Missverständnisse zu vermeiden.

Probleme in Bezug auf Spielleistung aus Regelkenntnis oder Sicherheit:
Beispiel ist das Spieler*in den Spielablauf stört durch fehlende Regelkenntnis in Verbindung mit Lernresistenz. Hier empfiehlt sich ebenfalls eine Ansprache und Klärung.

Wenn die Probleme zwischenmenschlicher Natur sind, dann (Überraschung) ansprechen.


Zum Thema der Verbesserung und qualitativem Zusammenexistieren in einer Runde:
Ausschluss einer Person aus einer Gruppe sollte immer letzte Möglichkeit sein, sofern es in einem Zeit/Nutzen Verhältnis steht. Myrmi´s Beispiel eine Liste zu haben von Oneshotkandidaten die keine Chance mehr haben bringt auf lange Sicht gute Vorteile.

Zusätzlich hilft es auch immer Spieler "auf Probe" aufzunehmen und einfach kein Versprechen auf Spielzusage zu geben.

*stimme aus dem Hintergrund*  Das ist ja Menschen verachtend! Hier geht es doch um Spass!!!

Eine Gruppe sollte immer dafür sorgen den Spielspaß aller teilnehmenden zu maximieren und ein angenehmes Umfeld zu schaffen. Die oben aufgeführten Maßnahmen dienen genau diesem Zweck. Im Vorfeld ist es definitiv mehr Aufwand aber auf lange Sicht sorgt es für Gruppen Stabilität und positive Spielerlebnisse.
Gespeichert
Spielleiter für folgende Systeme:

Dungeon Crawl Classic (DCC)
Beyond the Wall (BtW)
Warhammer Fantasy 2. Edition (WFRP)
Legend of the 5 Rings (L5R)

Spielstil:
Grim gritty

Aktuelle Spielrunden als Spieler:
L5R Spirit of Bushido

Aktuelle Spielrunden als Spielleiter:
-

Narsiph

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Profi SL
  • 31. Juli 2015, 15:09:04
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #24 am: 31. Juli 2015, 15:09:04 »

Moin.

Beantworte ich ganz kurz da ich unter Rollenspiel das verkörpern der Rolle verstehe: Rollen spiel. Wenn jemand sich mit Konzept X anmeldet, Y entwickelt und das spielt ist das okay. Wenn aber jemand den lispelnden Dämon der nur Russisch spricht spielen will und das noch nicht einmal im Ansatz rüber bringt wird erst das Gespräch gesucht. Sollte derjenige dann Uneinsichtig sein wird er aus der Runde entfern.

Kurzum: Ich suche immer erst das Gespräch, außer die Gruppe möchte jemanden entfernen, dann habe ich nix zu melden.

Bleibt knusprig.

Zholvar

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
  • Apfelstrudel - für Nichtschwimmer ungefährlich
    • zur Vorstellung
  • 01. August 2015, 21:16:04
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #25 am: 01. August 2015, 21:16:04 »

Was ich darüber hinaus immer mache, ist am Ende eines Spielabends noch reihum Feedback einzuholen. So kann jeder Aspekte hervorheben, die ihm bei anderen gefallen oder missfallen haben.

Das ist etwas, was man sich wirklich angewöhnen sollte! Mache ich nun seit einigen Jahren und fahre sehr gut damit.

Wo Huhn es anspricht: ich halte nichts von EP-Abzug, aus welchen Gründen auch immer.

Das handhabe ich genau so, ohne Einschnitte oder Ausflüchte. Jeder bekommt gleich viele AP - ohne wenn und aber; wer das anders handhabt, sieht mich in der Regel Protest erheben oder notfalls gehen.

Schlechte Spielleistung liegt dann vor, wenn durch Verschulden eines Beteiligten der Spielspaß gemindert wird. Nicht selten muss man sich da als SL an die Nase greifen und zugeben, dass man manchmal nicht seine Bestleistung ablegt, wohingegen die Spieler sich idR gegenseitig aufzufangen wissen. Hat man eine Gruppe voller [zensiert], sollte man sich als SL jedoch nach einer neuen Runde umsehen, die die Arbeit, die man in die Vorbereitung steckt zu würdigen wissen.
Gespeichert
Desto näher man dem Wesen der Schwerkraft kommt, desto abgehobener wird es.
Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

Seelenschmied

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Voodoozwiebelig!
  • 03. August 2015, 14:06:36
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #26 am: 03. August 2015, 14:06:36 »

Meistens sortiere ich Mitspieler auf der RSPL/h (Rollenspielleistung pro Stunde) Skala ein und vermerke dies für weitere Entscheidungsfindung. Spätestens wenn es darum geht meine Spielleitervergütung zu berechnen, kommen diese zum Tragen.

Ja, das System rockt. Haben findige Rollenspiel-Ingeniuere entwickelt. Mit der Basis von Sprachhäufigkeit, Lautstärke, Tonfallerkennung / Häufigkeit des Tonfallwechsels und Einzel- und Gesamtsprachlänge des einzelnen Spielers werden fundierte Beurteilungen möglich. "Peter, bei Spielminute 43 habe ich als SL einen Witz erzählt. Danach nahm deine Spielleistung rapide ab und deine Stimme wurde monoton. Willst du mir damit sagen mein Witz war schlecht?". Mittlerweile wird auch ein Stimmungsbarometer angeboten dass man dazukaufen kann dass anhand der gesammelten Daten der Stimmfarbe erkennt welche Stimmung der Spieler gerade hat und lässt das in die Bewertung mit einfließen. "Peter hatte seit 4 Spielsitzungen schlechte Laune. Sein Verbleib in der Runde ist fraglich. Alarmstufe Orange!"
Gespeichert
Hammer
Seele
Amboss

uhu79

  • Der große Mäzen kleiner unbekannter Autoren aus Entwicklungsregionen
  • Team
  • Kaiserdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4067
  • 03. August 2015, 14:40:49
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #27 am: 03. August 2015, 14:40:49 »

Meistens sortiere ich Mitspieler auf der RSPL/h (Rollenspielleistung pro Stunde) Skala ein und vermerke dies für weitere Entscheidungsfindung. Spätestens wenn es darum geht meine Spielleitervergütung zu berechnen, kommen diese zum Tragen.

Ja, das System rockt. Haben findige Rollenspiel-Ingeniuere entwickelt. Mit der Basis von Sprachhäufigkeit, Lautstärke, Tonfallerkennung / Häufigkeit des Tonfallwechsels und Einzel- und Gesamtsprachlänge des einzelnen Spielers werden fundierte Beurteilungen möglich. "Peter, bei Spielminute 43 habe ich als SL einen Witz erzählt. Danach nahm deine Spielleistung rapide ab und deine Stimme wurde monoton. Willst du mir damit sagen mein Witz war schlecht?". Mittlerweile wird auch ein Stimmungsbarometer angeboten dass man dazukaufen kann dass anhand der gesammelten Daten der Stimmfarbe erkennt welche Stimmung der Spieler gerade hat und lässt das in die Bewertung mit einfließen. "Peter hatte seit 4 Spielsitzungen schlechte Laune. Sein Verbleib in der Runde ist fraglich. Alarmstufe Orange!"
Ich freue mich auf das Update, da sollen dann auch setting-spezifische Spracherkenner einstellbar sein. Will heißen, wenn einer in einem Fantasy-Setting ständig moderne Ausdrücke gebraucht, dann wird das vom Tool erkannt und automatisch vermerkt!
Gespeichert

Zirkumflex

  • GRUPPE Fate für alle
  • Drachling
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
  • 03. August 2015, 15:05:21
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #28 am: 03. August 2015, 15:05:21 »

Ich freue mich auf das Update, da sollen dann auch setting-spezifische Spracherkenner einstellbar sein. Will heißen, wenn einer in einem Fantasy-Setting ständig moderne Ausdrücke gebraucht, dann wird das vom Tool erkannt und automatisch vermerkt!

Ich habe mal Ultima Online auf einem Server gespielt, der das tatsächlich konnte. Leider kann der Algorithmus nur Text und nicht das gesprochene Wort analysieren. Je nachdem wie nah man an fantasy-gerechter Sprache war, hat man Rollenspielpunkte bekommen, mit denen man Fähigkeiten steigern konnte! The Future is now! :D

uhu79

  • Der große Mäzen kleiner unbekannter Autoren aus Entwicklungsregionen
  • Team
  • Kaiserdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4067
  • 03. August 2015, 15:07:22
Re: Mal ne Frage: Wie geht IHR mit schlechter .....
« Antwort #29 am: 03. August 2015, 15:07:22 »

Ich freue mich auf das Update, da sollen dann auch setting-spezifische Spracherkenner einstellbar sein. Will heißen, wenn einer in einem Fantasy-Setting ständig moderne Ausdrücke gebraucht, dann wird das vom Tool erkannt und automatisch vermerkt!

Ich habe mal Ultima Online auf einem Server gespielt, der das tatsächlich konnte. Leider kann der Algorithmus nur Text und nicht das gesprochene Wort analysieren. Je nachdem wie nah man an fantasy-gerechter Sprache war, hat man Rollenspielpunkte bekommen, mit denen man Fähigkeiten steigern konnte! The Future is now! :D

Ich ziehe meinen Scherz zurück.  :o :o :o

Von der Realität eingeholt könnte man das auch nennen... ;D
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.122 Sekunden mit 22 Abfragen.