Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Soloabenteuer (VA2) Der Vampir von Havena, keine Rezension  (Gelesen 1438 mal)

Sinwist

  • GRUPPE Scafis Poolgruppe
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1234
  • 30. September 2019, 13:47:32
Soloabenteuer (VA2) Der Vampir von Havena, keine Rezension
« am: 30. September 2019, 13:47:32 »

Rezensionen gibt es dazu genug. Von total doof, bis zur totalen Begeisterung.
Ich finde, Rezensionen machen für einen selbst nur Sinn, wenn man die Vorlieben des Schreibers der Rezension kennt. Ich höre schon die Stimmen: „Solos sind total blöd, da hat jeder Charakter dieselben Abenteuer erlebt.“ Quatsch, in der aventurischen Welt meiner Gruppe habe nur ich das Solo erlebt und das ist was zählt. Ob irgendjemand, auf irgendeiner Con das auch gespielt hat, ist mir vollkommen egal. Deswegen ist das hier keine Rezension.

Ich möchte also kurz berichten wie ich darangegangen bin:

Erst einmal habe ich alle Rezensionen gelesen.  ;D

Zur Einstimmung kann man vorher ja noch ein Buch/Roman zu Havena lesen.
Ich habe das Hörbuch „In den Nebeln Havenas“ gehört.
ACHTUNG Werbung: Bei Audib.. gibt es einige Hörbücher zum Thema DSA. Ist vielen leider immer noch nicht bekannt.

Dann bin ich mit meinem Charakter gestartet. Ein erfahrener, niederadeliger Spitzel aus dem Mittelreich.
Ich notiere mir immer die Nummer der Schritte die ich mache, damit ich nicht in das Heft schreiben muss. Wenn man, so wie ich, nicht in einem Rutsch spielen kann, Kinder etc., hilft das ungemein. Ich gehe davon aus, dass jeder weiß wie ein Soloabenteuer aufgebaut ist. Hmm.., na gut. Jeder Absatz des Abenteuers hat eine Nummer und am Ende des Absatzes steht wieder eine oder mehrere Nummern (nur wenn es mehrere Lösungen gibt, z.B. durch den Erfolg oder Misserfolg einer Probe), diesen Nummern folgt man durch das Heft. Im Idealfall bis zum Schluß oder bis zum Tod.
Hierzu gibt es auch bereits You tube Beiträge in ausreichender Anzahl. Denke ich.

Wichtig ist es, auch dem Ergebnis des Würfel zu folgen und nicht dem Ergebnis, dass man haben möchte. Ist ja ein Rollenspiel.
Die Proben und die Geschichte, sind auf den Charakter zu geschnitten der dabei ist. Es ist ein Anfänger DSA5 Abenteuer und genauso ist es geschrieben.
Deshalb hier ein Tipp: Solltet ihr versuchen dieses Abenteuer mit einem Charakter zu spielen, der nicht klettern kann, dann braucht ihr nicht anzufangen. Dafür waren aber die Kämpfe zu leicht, zu mindestens für meinen Charakter.
Aber ich bin ja Rollenspieler und das reicht. 
Das Abenteuer ist relativ flott, auf dem von mir gewähltem Weg, durchgespielt gewesen. Mittlerweile gibt es ja auch schon die 4. Auflage, es scheint also sehr beliebt zu sein. Ich habe, glaube ich, noch die erste Version. Leider stimmen deshalb die Raumnummer in der Karte wohl nicht mit dem Text überein, egal.

Ich habe mich unterhalten gefühlt und meinem Charakter, hat es auch gutgetan, nicht nur mit Punkten, sondern auch mit einem Abenteuer gespeist zu werden.

Wer also noch DSA5 Solo Abenteuer kennt, bitte mir weiterempfehlen.
Gespeichert
Ich spielte DDZ Halbgott-Schmiede.
Folge nicht den Fußspuren der Meister: Suche, was sie gesucht haben.
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 22 Abfragen.