Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Welche Bezeichnung findet ihr besser

Hörrollenspiel
- 10 (52.6%)
Rollenhörspiel
- 9 (47.4%)

Stimmen insgesamt: 19


Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten

Autor Thema: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition  (Gelesen 6416 mal)

Sirion

  • GRUPPE Finstere Zeiten
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 473
  • 13. Juli 2020, 21:38:58
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #15 am: 13. Juli 2020, 21:38:58 »

Ich muss ja sagen, dass beide Begriffe sich in meinen Ohren irgendwie holprig und bemüht anhören. Eine griffige deutsche Bezeichnung ist mir allerdings bisher auch nicht eingefallen.

Ich habe mal auf der Grundlage von Aniells Version noch weiter gebastelt:

Der Begriff  „Rollenhörspiel“ ist eine Verkürzung des Wortes "Rollenspiel-Hörspiel" und bezeichnet ein durch Pen-&-Paper-Rollenspiel entstandenes Hörspiel.
Ein Spielleiter und ein* oder mehrere Spieler erspielen so gemeinsam eine Geschichte, die sie währenddessen aufnehmen. Dabei halten sich alle an vorher festgelegte Rollenspielregeln.
Rollenhörspiele stellen eine Unterkategorie so genannter „Actual Plays“ dar, bei denen ebenfalls eine Rollenspielrunde aufgenommen wird.  Von gewöhnlichen „Actual Play“-Aufnahmen unterscheiden sich Rollenhörspiele dahingehend, dass sie keine Regelbesprechungen, Würfelpausen oder andere Gesprächselemente abseits der Handlung enthalten, die den Erzählfluss stören würden. Der Zuhörer kann also wie in einem herkömmlichen Hörspiel ganz in die Geschichte eintauchen.
Gemäß dem Wesen von Rollenspielen sind Rollenhörspiele improvisiert. Darin unterscheiden sie sich essentiell von normalen Hörspielen. Der Inhalt mag teilweise durch den Spielleiter vorgeplant sein, die tatsächlichen Dialoge und Handlungen der Spieler- und Nicht-Spieler-Charaktere aber entwickeln sich spontan und ohne Skript.
Welches Rollenspielsystem verwendet wird, ist letztlich egal, solange die Regeln im Endprodukt nicht immersionsstörend zum Vorschein kommen.
Häufig werden solche Aufnahmen daher im Nachgang bearbeitet und geschnitten. Auch das Einfügen von Soundeffekten und Hintergrundmusik** ist möglich.


* Ein Spieler reicht m.E. schon, hab das mal ergänzt.
** Würde ich noch als eigenes Element aufnehmen.
Gespeichert
Interessiert u.a. an: KULT, WoD/CofD, WFRPG

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 10227
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 13. Juli 2020, 22:02:44
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #16 am: 13. Juli 2020, 22:02:44 »

Ich selbst bezeichne meine Sachen auch als Actual Play.
Sowohl die Youtube Sachen als auch die geschnittenen Podcast.
Ob Regeldiskussion oder peng, es bleibt ein Actual Play.
Es ist AUCH ein Hörspiel, wenn ich eben Sounds beifüge.
Aber ich verleugne eben nicht, dass es eine Runde von Freunden ist, die Spaß am Spiel hat und denen man gerne zuhören kann.
Ich produziere in erster Linie für meine Runde und mich, weil ich es Schade finde, wenn richtig geile Runden nach der Sitzung nur in Gedanken weiterleben.

Ich produziere auch für meine Hörer. Klar.
Aber wenn ich lese, dass Actual Plays "gewöhnlich" sind, dann ist das nicht ganz fair.
Zahlreiche andere Cast wie Jaegers.net machen ebenso Actual Plays, haben trotzdem keine Pausen, Regeldiskussionen oder OT Geplapper.
Für eine Stunde Aufnahme schneide ich und andere durchaus mal 3 Stunden.

Aber korrigier mich gerne und zeigt mir eine Definition von Actual Play, vielleicht bin ich ja einfach falsch
Gespeichert
         

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2778
  • 13. Juli 2020, 22:34:00
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #17 am: 13. Juli 2020, 22:34:00 »

@ Frosty: Nein, das mit dem „gewöhnlich“ geht natürlich nicht.
 So ist es auch nicht gemeint. Mir geht es bei dieser Begriffsdefinition nicht um eine Abwertung der Actual Plays. Im Gegenteil es geht mir um Trennschärfe. Ich sehe das Rollenhörspiel durchaus als Actual Play. Innerhalb der Actual Play Gattung aber gibt es ja Unterschiede. Und das ist ja auch gut. Der punkt ist ja auch gerade das es keine einheitliche Definition für Actual Play zu geben scheint, weswegen ich innerhalb dieses Begriffes ja eine kleine Niesche definieren will. Ein erster Baustein quasie:)
 Ich sage auch nicht das Actual Plays mit Regeldiskussionen schlechter wären, sie sind aber anders als das was ich machen will. Viele wollen ja gerade die Regeln mitbekommen, das hat absoluts eine Berechtigung, aber das kommt bei Rollenhörspielen wie ich sie definieren eben nicht vor. Und deshalb will ich einen eigenen Begriff für die kleine Niesche in die ich reingehe und in der du zum Beispiel mit ein paar deiner neueren Sachen auch drinn bist. Actual Plays, die sich wie Hörspiele anhören. Ich halte es einfach für sinnvoll, wenn der Hörer schon im Namen hört was er bekommt. Wenn er weiß, das sogenannte Rollenhörspiel enthält eine imemrsive Geschichte und keine Regeln. Dann kann er sich bewusst entscheiden ob er jetzt darauf Bock hat oder auf was anderes ohne sich gar nicht erst mit dem Inhalt befassen zu müssen. Die Bezeichnung macht es ihm schon klar. Da ist keine Wertung drinn nur eine trennscharfe Benennung.
Außerdem will ich einen deutschen Begriff. Ich finde es in einer Welt der Anglizismen einfach mal angenehm wenn wir auch mal wieder einen Begriff prägen. Deshalb stelle ich ihn ja auch zur Diskussion, damit er atmet und sich entwickelt.
 Es macht auch was mit dem eigenen Projekt wenn man eigene Worte benutzt, das fühlt sich gut an .)

Und nochmal kurz: das man mit jedem Actual Play einen haufen Arbeit hat daran zweifelt niemand und steht hier auch gar nicht zur Debatte.


@Sirion: Wie gesagt, das mit dem "gewöhnlich" geht nicht, das wäre mir zu wertend, aber den Rest schau ich morgen nochmal an. Danke dir auf jeden Fall.
 Und das mit der Sperrigkeit: So ungewollt ist das gar nicht man darf auch ruhig mal über was stoplern, dann bleibt man auch mal stehen 😉





« Letzte Änderung: 13. Juli 2020, 22:53:10 von Marot »
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert

Sirion

  • GRUPPE Finstere Zeiten
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 473
  • 13. Juli 2020, 22:37:27
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #18 am: 13. Juli 2020, 22:37:27 »

Die Ausgangsbasis war ja, dass die große Menge an Actual Plays, die man im Internet so findet, eben nicht geschnitten und sonstwie nachbearbeitet sind und auch nicht mit der Intention aufgenommen wurden, ein wirklich hörspielartiges Erlebnis zu liefern.
Die Bezeichnung "gewöhnlich" soll keineswegs abwertend sein, sondern die relative Häufigkeit unbearbeiteter Mitschnitte, also sozusagen den Standard, darstellen. Actual Play als Oberbegriff umfasst nach dieser Definition natürlich auch die bearbeiteten, ob man sie jetzt Rollenhörspiel oder noch anders nennt.
Gespeichert
Interessiert u.a. an: KULT, WoD/CofD, WFRPG

dx1

  • °(òÓ)°
  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5942
  • If you can't do something smart, …
    • dx1
  • 13. Juli 2020, 22:37:31
Gespeichert
… do something right.

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2778
  • 13. Juli 2020, 22:42:00
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #20 am: 13. Juli 2020, 22:42:00 »

Ich verstehe schon was du meinst Sirion, aber aufgrund von Bedeutungspunkt drei, den dx1 uns so schön präsentiert kann es eben leider missverstanden werden und das ist in einer Definition schwierig ;)
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert

Beo

  • Hilfe-Team
  • Goldener Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5388
  • ~die Drachenbändigerin~
  • 13. Juli 2020, 22:54:35
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #21 am: 13. Juli 2020, 22:54:35 »

Vielleicht "gewöhnlich" durch "üblich" ersetzen, schon sollte die Wertung raus sein und trifft das, was Sirion ausdrücken will.
Gespeichert

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2778
  • 14. Juli 2020, 09:34:02
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #22 am: 14. Juli 2020, 09:34:02 »

Um mal den lieben Dr Faust zu zitieren.
 "Jetzt steh ich hier ich armer Tor
und bin so klug als wie zuvor "
 ??? :-\ :'(  ;)
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert

Hawkeye

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
  • 14. Juli 2020, 10:51:45
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #23 am: 14. Juli 2020, 10:51:45 »

Vielleicht "gewöhnlich" durch "üblich" ersetzen, schon sollte die Wertung raus sein und trifft das, was Sirion ausdrücken will.
"üblich" trifft es glaube ich sehr gut. Oder vielleicht: "Wobei es sich von den normalen Actual Plays..."
Wobei ich in diesem Kontext gewöhnlich sowieso nie abwertend gelesen hätte :D
« Letzte Änderung: 14. Juli 2020, 10:54:17 von Hawkeye »
Gespeichert
Spielt zur Zeit:
Montag: Shadowrun 5 (wöchentlich); Dienstag: Vampire V5 (14-tägig); Donnerstag Der Schatten des Dämonenfürsten (14-tägig)
Unregelmäßig:
Cthulhu, Shadowrun 6, Splittermond, Star Wars FFG, Mutant: Jahr Null
Gerne nochmal:
Monster of the Week, Beyond the Wall, FATE, Private Eyes, One last Job, Talisman Adventures, Numenera
ausprobieren:
Spire, Desperados, Sevage Worlds, DCC

Rabe

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1361
  • 14. Juli 2020, 10:59:19
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #24 am: 14. Juli 2020, 10:59:19 »

Just my 2 cent...

Von meinem Sprachgefühl ausgehend, geht die nähere Bestimmung dem eigentlichen Begriff voraus:

Bei einem Rollen-Hörspiel, denke ich an ein Hörspiel mit mehreren Rollen.
Bei einem Hör-Rollenspiel, denke ich an ein Rollenspiel, das man hören kann.

(wobei ich den Begriff 'Rollenspiel' auch für die Tätigkeit, bzw. das Spielen verwende, nicht nur für das Rollenspiel-System/Regeln.)
Gespeichert
Ich kann keine One-Shots leiten. Aber ich versuche es immer wieder!

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2778
  • 14. Juli 2020, 11:19:18
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #25 am: 14. Juli 2020, 11:19:18 »

ja wenn man die jeweiligen ursprungsbedeutungen einafch so abliest istd as woghl richtig. Für mich wars abwe reher iene Wortschöpfung aus eben Rollenspiel und Hörspiel Die beiden worte schmezen zu einem und ergeben dann eien enue bedeutung. Aber warscheinlich wird das so nicht aufgefasst werden, dann müsste ich es wahesxheinlich so schreiben:
 Rollen/Hörspiel, das fidne ich aber doof...
 hm....
 schwierig....
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert

Beo

  • Hilfe-Team
  • Goldener Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5388
  • ~die Drachenbändigerin~
  • 14. Juli 2020, 17:37:54
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #26 am: 14. Juli 2020, 17:37:54 »

RuH wäre eine tolle Abkürzung  :D

"Ach lass mir doch meine RuH-Spiele" ....  ;D

Bringt dich auch nicht weiter ... ^^
Gespeichert

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 10227
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 14. Juli 2020, 18:13:34
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #27 am: 14. Juli 2020, 18:13:34 »

Jetzt ist hier aber mal RuHö!!!
Gespeichert
         

Beo

  • Hilfe-Team
  • Goldener Drache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 5388
  • ~die Drachenbändigerin~
  • 14. Juli 2020, 18:23:08
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #28 am: 14. Juli 2020, 18:23:08 »

Jetzt ist hier aber mal RuHö!!!

 ;D genau
Gespeichert

Marot

  • Hilfe-Team
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2778
  • 14. Juli 2020, 18:27:52
Re: Rollenhörspiel: Wortneuschöpfung und Definition
« Antwort #29 am: 14. Juli 2020, 18:27:52 »

Macht ihr nur eure Witze während ich verzweifelt hadere welchen Begriff ich nehmen soll. Warum kann die Drachenzwinge nicht etwas homogener sein :D ;)
Gespeichert
Rollenhörspiel.de
Rollenhörspiele mit Spieleiter/innen und Spieler/innen der Drachenzwinge produziert
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.124 Sekunden mit 25 Abfragen.