Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: [Cthulhu 7. Edition] Regelfragen zu Patzern & kritischen Erfolgen  (Gelesen 525 mal)

Farlon

  • Ewiger Chronist
  • Moderator
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2230
  • Coole Sau!
    • Dicecore - Der Farlon auf YouTube
  • 28. März 2021, 14:54:16

Hallo!

Ich bastel gerade einen deutschen Cthulhu-Charakterbogen (7. Edition) für den virtuellen Spieltisch Astral Tabletop. Es gibt zwar schon einen, aber ich möchte gerne mehr automatisieren. Da stellen sich mir allerdings noch ein paar Regelfragen:

1. Patzer bei Stabilitätswürfen: Gilt hier die übliche Regel, dass ein Patzer schon bei einem Wurf von 96+ eintritt, wenn der aktuelle Stabilitätswert unter 50 liegt? Oder gibt es Patzer hier generell nur bei einem Wurf von 100?

2. Gibt es eigentlich bei Glückswürfen Patzer? Und können auch hier Patzer schon ab einem Wurf von 96+ eintreten, wenn der aktuelle Glückswert unter 50 liegt?

3. Wie verhält es sich bei Patzern im Fernkampf in Zusammenspiel mit einer Fehlfunktion? Nehmen wir als Beispiel eine Fernkampfwaffe mit einer Fehlfunktion ab 98+ und nehmen an, dass wir einen Fernkampfwert von 40 haben (also unter 50, wodurch ein Patzer schon ab 96+ eintritt). Jetzt würfeln wir eine 96 oder 97, das sollte ein Patzer sein. Aber was ist bei einer 98, 99 oder 100? Patzer und Fehlfunktion oder nur Fehlfunktion?

4. Wenn ich das richtig sehe, gibt es bei Stabilitätswürfen und Glückswürfen nur reguläre Erfolge und keine schwierigen oder extremen Erfolge. Gibt es hier also auch keine kritischen Erfolge (Würfelergebnis "1")?
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.098 Sekunden mit 22 Abfragen.