Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Erfahrungsbericht: Dunkle Zeiten ((Kampagne Halbgott-Schmiede))  (Gelesen 5109 mal)

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10204
  • hat zu wenig Zeit
    • Frosty Pen&Paper
  • 02. November 2016, 20:51:22







Statistik

Die Dunklen Zeiten starteten am 2. April 2015 mit ihrer Ersten Sitzung.
Seitdem wurde Einiges geschafft :
gespielt haben wir in verschiedener Besetzung zu 223 Stunden, umgerechnet sind das 9,3 Tage ohne Pause spielen
mit den nun exakt 60 Spielrunden kommen wir auf  3,71 Stunden/Sitzung
Ich hatte viele Gastspieler und insgesamt 11 mehr oder weniger feste Spieler



FAQ: Was sind die Dunklen Zeiten?
die dunklen Zeiten spielen 1.500 Jahre VOR dem aktuellen Aventurien, die Regelbasis orientiert sich an DSA 4.1


FAQ: Wieso heißt das Setting so?
Nach der 2. Dämonenschlacht 1 vor Bosparans Fall sind die Schriften und Zeichnungen der Hauptstadt verbrannt worden und niemand weiß genaues.
Es existieren nur Gerüchte über diese Zeit - deshalb Dunkel


FAQ: Wieso sollte ich sowas spielen?
Dämonen- und Totenbeschwörer können ohne Vorberhalte integriert werden, es ist nicht schlimmes dabei sie als Werkzeuge zu benutzen
Die Charaktere können perse in 500 Jahren die Geschichte absolut frei bespielen und Städte gründen, nach sich selbst benennen oder zum Kaiser aufsteigen ohne dass ein Aventurischer Bote oder ein Regelwerk anderes behauptet


FAQ: Sind die Charaktere auch in der aktuellen Zeit spielbar?
Eine Importfunktion ist auch mit offiziellen Abenteuern unterstützt. Die Charaktere können nach einem Zeitsprung auch 1500 Jahre später weiter gespielt werden, wenn ein Spielleiter sie zulässt
  -  hier auch schon gesehen in Form von unserem Andronicus serr Myrmidaion, einem Legionär  -


FAQ: Ich kann echt Kaiser werden?
Ja.


FAQ: Gibt es denn Offizielle Publikationen dazu?
Ja, eine große Box mit 4 riesigen Büchern, einem kleinen Büchlein zudem eine riesige Kartenvielfalt!
Es gibt das A188 und A213, die nur in den Dunklen Zeiten spielen sowie unglaublich viele Offizielle Abenteuer, die ohne Probleme in die Zeiten transferiert werden können.
Unglaublich viel Fanmaterial, uA. auch Sachen von mir
4 Romane, die das Setting weiter vertiefen


FAQ: Setting? Welches Setting denn
Das Bosparanische Reich bildet sehr Stark ein magisches Rom ab. Die Tulamidenlande orientieren sich mehr noch als im aktuellen Zeitalter an Persien
Die Wudu-Reiche sind Urwald par excellence mit Menschenfressern. Die Thorwaler sind brutale Wikinger und keine schwachen "Typen mit Bärte, die Met trinken".


FAQ: Was ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest?
42, aber was hat das mit den Dunklen Zeiten zu tun?


FAQ: Kann ich die DZ empfehlen?
Uneingeschränkt ja.
Eine etwas größere Herausforderung für den Spielleiter an einer Stelle, an anderer Stelle jedoch sehr simpel... Improvisation ist alles, Ideenreichtum wird belohnt.
Spieler können Aventurien komplett anders erleben und die Anfänge mitbekommen


FAQ: Gibts auch Neuerungen
Die Geweihten können quasi alle Gebete benutzen, die es aktuell gibt. Zudem kann jedes Gebet "freizauberisch" alles nach Aspekten verändern.
Man ist nicht an den Kanon gebunden, sondern kann die Gebete auf die Situation anpassen


FAQ: In welchem Jahr sollte man Anfangen?
Ich habe bisher im Jahr 15 v Bosparan -damals bei Eisenkessel- gespielt und leite aktuell 560 v. Bosparans Fall.
Ich empfehle die Zeit um 550 vBF, da dort noch unglaublich viel passiert und noch viel im Dunkeln liegt - selbstverständlich auf Seiten der Bosparaner ;)




Bisherige Abenteuer gespielt:


  • Der Ruf des Mittwalds
    • Waldesahnung
  • Legenden aus dunklen Zeiten
    • Inspectores
    • Vitis Shinxiris
    • Dunkle Gassen, Schwimmende Straßen
    • Auf Ahnenpfade
  • Helden der Geschichte
    • Geburt der Mittnacht
  Götterjäger
  Quinquiremion
  Maskenspiele und Kabale (Rollende Würfel, doppeltes Spiel)
  Sturmgeboren
  Schleierfall

geplante Abenteuer :
im Schatten der Aeterni
Unter Wudu
der verborgene Funke
Aslabans Erbe
Wahl der Waffen (Der Pfad des Visar / Süße Träume)
Unter Barbaren (Marbos Rabe)
Questadores (Kamaluqs Rache)







Mein Dank gilt Jonny - Abu ibn Abu, meinem letzten verbliebenen Orginal :D
Dominik - Lucardus dem Ziegenmann für Karten, Material, Ideen und Kritik
Valgart - Grolmling Thaok für soviel Fluff und geniales Darstellen seines Feiglings
Schattenkanzler Kadgaz - dem Kristallomantischen Magus aus Brabak mit Schuppenhaut
Bartolomäus - Leomar der Prätorianer, letzter unter Einhundert, Scharfrichter von Fran Horas
Sinwist - Macro II, Erster Erstürmer der Mauern und Legionär mit dem großen Herz



Technik

Perfekte Kombination aus Maptool und Fantasy Grounds II
Hier meinen allerherzlichsten Dank an Lule + Eisenkessel + Rest der Entwickler sowie Farlon für Maptool!
Ihr habt die Runden zu dem gemacht, was sie sind.
Würfeln und Charakter-Management  über FG II
Karten und Umgebung sowie Kampf über Maptool

Am Ende sieht alles so aus :









weitere Fragen für die FAQs?
nur heraus :D

eiskalten Gruß,

Frostgeneral - Frosty - Flauschy
« Letzte Änderung: 09. Juni 2017, 18:56:09 von Frostgeneral »
Gespeichert
         
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.112 Sekunden mit 22 Abfragen.