Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: Ragnarök - Alberichs Erben, Halbzeit .. .  (Gelesen 3579 mal)

Bryon

  • Team
  • Goldener Drache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6508
  • 14. April 2017, 00:40:05
Ragnarök - Alberichs Erben, Halbzeit .. .
« am: 14. April 2017, 00:40:05 »

Alberichs Erben (Bandawaris Glocke)

Phreneticus besteht schon seit fast 5 Jahren, allerdings gab es eine Unterbrechung und eine Auferstehung aus der Asche vor etwas mehr als 3 Jahren. Vor 24 Monaten entschlossen wir, d.h. einige Mitglieder der Gruppe eine Großkampagne zu spielen. Das Szenario sollte Ragnarök sein, eine Eigenentwicklung von Eukaryot, der den Funken gezündet hat. Mittlerweile haben einige die Fackel aufgenommen. Als Rollenspiel System verwenden wir Ubiquity.

In der Kampagne sind wir seit 13 Monaten am spielen (mit gelegentlichen kleinen Pausen) – nach 32 Sitzungen ist Halbzeit. Ein eindeutiger Beweis, dass man auch Große Kampagnen Online Spielen kann. Mit Iona, Beo, Bernsteinauge, Asahru und Severn ging es an den Start im modernen, aber ziemlich heruntergekommenen  Detroit des Jahres 2016 (Echtzeit 05.02.2016).
Der Weg führte die Helden von dort nach Irland, dann nach New York und schließlich in die mittelalterliche Albenwelt Elysios, ein Reich im Nebel zwischen den Welten. Die Reise war mitunter herausfordernd, von Drehungen und Wendungen im Plot geprägt, die es auch für erfahrene Rollenspieler zu einer Herausforderung machten.

Hin und wieder kochten auch Emotionen etwas hoch und es knirschte im Gebälk – trotzdem schafften wir es bis hierher und heute mit nur einem Verlust – und der hat uns auch nur deswegen verlassen weil es wirklich eine gute „Ausrede“ gab.

Die große Lücke welche die scheidende Brid, ihres Zeichens eine Einherjerin der Sif, hinterließ wurde ausgeglichen durch die schlagkräftige Walküre Astrid ,ein ehemaliger NSC, welcher von Yariloira übernommen wurde. So wie das Ende von Akt IV zeigt schien das gerade zur rechten Zeit um die Truppe mit einem erfahrenen Waffenarm zu unterstützen.
Zusätzliche Würze bekam die Runde auch im IV Akt durch einen Gast, Savena, die eine Albin aus Elysios spielte und die Helden auf ihrer Reise durch das fremde Gefilde begleitete. Allen Bemühungen des SL, dieser Schicksals-gebeutelte Hofdame und Waldläuferin die Suppe weiter zu versalzen, wurden souverän von den Spielern vereitelt.

Besonders hervor sticht die Gruppe durch ihre Fähigkeit alle Situationen aus zu spielen, es wird eben auch mal ein Frühstück im Kaffe zum Happening oder ein Tanzabend mit allen möglichen Gästen der 9 Welten.
Des Weiteren sind die Spieler sehr kreativ und einige echte Experten in der Analyse dabei, so dass man als SL echt herausgefordert wird.
Das macht richtig Spaß, auch wenn das Arsenal der NSCs immer größer werden muss um den Spielern überhaupt noch etwas abzuverlangen.

Gespielt wird/wurde mit MapTools und dem Drachenzwinge TS Freitagabends ein paar Bilder und der ein oder andere Plan wie in paar kleine Makros unterstützen uns und sorgen dafür dass wir alle ein gemeinsames Bild davon haben, was gerade passiert.  8)

Die folgenden vier Akte werden etwas Kürzer sein, aber mit der ein oder andern Pause sicher bis zum Ende des Jahres ziehen. Ich bin gespannt ob bis dahin weiter durchhalten werden um gemeinsam das große Finale zu erleben .. . von meiner Seite hoffe ich das sehr .. .

Aber eines ist jetzt schon bewiesen. Man kann sehr lange miteinander Spielen, in der gleichen Konstellation und viel, viel Spass haben, und das auch Online, ohne sich ein einziges mal wirklich gesehen zu haben ;D
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 22 Abfragen.