Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: [DD5] Vampire als Spielerrasse  (Gelesen 2163 mal)

Saalko

  • Kaiserdrache
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • 23. Juli 2017, 21:51:36
[DD5] Vampire als Spielerrasse
« am: 23. Juli 2017, 21:51:36 »

Auskopplung aus diesem Thema

Muss man definitiv mit dem SL abklären. Da D&D aber keine Nachteile (Wie Schaden im Sonnenlicht) Kennt, maximal eine 120feet Darkvision, wo man Nachteile auf Angriffe im Sonnenlicht hat, wird man mit wenig Attributsbonuspunkten auskommen müssen.

Da sowohl ich als auch Yaquiria ungewöhnliche Rassen spielen mit besonderen Eigenschaften, denke ich nicht, dass es ein Ausschlussgrund wäre. Man müsste nur schauen, was so einen Vampir ausmacht. Kommt halt auch auf den Rest der Gruppe an, aber zumindest an meinem Char sollte ein Blutsauger nicht scheitern ^^ ich denke auch nicht an Yaquiria's. Vorrausgesetzt wir behalten die Chars.

Das müsste man dann in der Gruppenbesprechung am Freitag ausmachen.
es gibt vampire bei nem special pdf, aber spaßig sind die nicht.

Vampire Traits
Your vampire character has the following traits as a result of the unique origins of your kind.
Ability Score Increase. Your Intelligence score increases by 1, and your Charisma score increases by 2.
Age. Vampires don’t mature and age in the same way that other races do. Every living vampire is either a bloodchief, infected by Ulamog’s influence in the distant reaches of history, or was spawned by a bloodchief from a living human. Most vampires are thus very old, but few have any memory of their earliest years.
Alignment. Vampires have no innate tendency toward evil, but consuming the life energy of other creatures often pushes them to that end. Regardless of their moral bent, the strict hierarchies of their bloodchiefs inclines them toward a lawful alignment.
Size. Vampires are about the same size and build as humans. Your size is Medium.
Speed. Your base walking speed is 30 feet.
Darkvision. Thanks to your heritage, you have superior vision in dark and dim conditions. You can see in dim light within 60 feet of you as if it were bright light, and in darkness as if it were dim light. You can’t discern color in darkness, only shades of gray.
Vampiric Resistance. You have resistance to necrotic damage.
Blood Thirst. You can drain blood and life energy from a willing creature, or one that is grappled by you, incapacitated, or restrained. Make a melee attack against the target. If you hit, you deal 1 piercing damage and 1d6 necrotic damage. The target’s hit point maximum is reduced by an amount equal to the necrotic damage taken, and you regain hit points equal to that amount. The reduction lasts until the target finishes a long rest. The target dies if this effect reduces its hit point maximum to 0. A humanoid killed in this way becomes a null (see “A Zendikar Bestiary”).
Languages. You can speak, read, and write Common and Vampire.

Gewisse Sachen kann man durch Nachteile ausgleichen. Außerdem müsste irgendwo wiedergespiegelt werden was passiert wenn man sich nicht nähren kann.

Wäre das Zitat von Yaquiria ein Anfang?

Desweiteren bin ich eher gegen ein Überladen mit Nachteilen. Das passt einfach nicht zu D&D. Das einzige was ich gerne drin hätte wäre:

Zitat
Sunlight Sensitivity. You have disadvantage on attack
rolls and on Wisdom (Perception) checks that rely on
sight when you, the target of your attack, or whatever
you are trying to perceive is in direct sunlight.

Einfach weil es meiner Meinung zur Superior Darkvision gehört.

Desweiteren wäre noch zu überlegen, ob man den Vampir Untot macht. Mit all den Vor und Nachteilen (Die ich mir erstmal durchlesen muss)
Das der Vampir im Sonnenlicht schwach wird, ist denke ich schon durch die vorgeschlagene Sunlight Sensitivity abgebildet (Er muss meiner Meinung nach keinen Schaden bekommen.) Er kann sich aber gerne vollverhüllen, das wäre aber meiner Meinung nach Fluff.

Genauso das wenn er ein paar Tage kein Blut trinkt, dann wird er schwach. Das wäre auch eher aus zu RPen. Eventuell hat D&D5 "exhaustion rules". Die man dafür anwenden kann.
Gespeichert
War mein Fehler....Saalko und Toolan haben natürlich recht...

Yaquiria

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 576
  • 23. Juli 2017, 23:51:14
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #1 am: 23. Juli 2017, 23:51:14 »

sunlightsensitive sind nichtmal die npc vampire.Wäre also unpassend.
In dem PdF von Wizards aus der ich zitiert habe, haben die auch extra das untot weggelassen.

https://media.wizards.com/2016/downloads/magic/Plane%20Shift%20Zendikar.pdf

Wirklich balanced aus dem regelwerk sind die merfolkrasse und die vampire. Den Rest würde ich abraten.

Zum Thema Vampir, es ist möglich im Spiel Vampir zu werden, genau wie man lykaner werden kann. Starten als so eine Rasse ist bisher unter den normalen offiziellen Quellen noch nicht gegeben.  Warum normale Quellen? Weil das pdf die magic the gathering welt darstellt und etwas abgehobener ist. Man kann, wenn man sich aber die Vampiredie dort vorgeschlagen sind als spielbare Rasse durchaus sehen, das sie genutzt werden können, ohne das man Angst haben muss, dass sie overpowered sind.
Gespeichert
open the door
get on the floor
everybody walk the dinosaur

Saalko

  • Kaiserdrache
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • 24. Juli 2017, 00:08:17
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #2 am: 24. Juli 2017, 00:08:17 »

Ich bin blind. Sind ja nur 60 ft. Ja da ist die Sunlight Sensitivity unnötig.

Es sieht auch gebalanced aus.
Gespeichert
War mein Fehler....Saalko und Toolan haben natürlich recht...

Dat Sumpfling

  • GRUPPE Pioniere der Neunten Welt
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 535
  • Spieler
  • 25. Juli 2017, 11:34:55
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #3 am: 25. Juli 2017, 11:34:55 »

Ich kenne da nen GM, der wollte unbedingt Blood Thirst abschwächen. Er meinte, es wäre zu stark, da man sich damit immer hochheilen könnte.
Ich habe zu der Zeit noch nicht viel gespielt, fand das aber nicht so stark. Wie seht ihr das?

PS: Der GM fand auch die Luft Genasi zu stark, wegen Schweben und Unendlicher Atem.
Gespeichert
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen.

Ratnek

  • GRUPPE Die Kraft der Horde
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1792
  • 25. Juli 2017, 13:21:29
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #4 am: 25. Juli 2017, 13:21:29 »

Frage mich immer nur warum Leute sowas spielen wollen? Für mich sind Vampire Untote und zu 99% nicht der guten Seite angehörend. Wenn man ein Vampir spielen will dann sollte man eventuell auch ein anderes Regelwerk verwenden. Ist nur meine Meinung.
Dazu kommt das es die Balance der Gruppe doch erheblich ins Ungleichgewicht bringt.

Gespeichert
Theorie ist wenn es nicht funktioniert und jeder weiß warum.
Praxis ist wenn es funktioniert und keiner weiß warum.

Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nix funktioniert und keiner weiß warum.

Dat Sumpfling

  • GRUPPE Pioniere der Neunten Welt
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 535
  • Spieler
  • 25. Juli 2017, 13:35:25
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #5 am: 25. Juli 2017, 13:35:25 »

Es ging um eine Böse Gruppe. ;)
Und warum bringt deiner Meinung nach der Vampir die Gruppe ins Ungleichgewicht?
Gespeichert
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen.

Ratnek

  • GRUPPE Die Kraft der Horde
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1792
  • 25. Juli 2017, 13:44:28
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #6 am: 25. Juli 2017, 13:44:28 »

Weil ich finde ein "böser" Mensch nicht gleich stark ist wie ein Vampir. Deswegen
Gespeichert
Theorie ist wenn es nicht funktioniert und jeder weiß warum.
Praxis ist wenn es funktioniert und keiner weiß warum.

Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nix funktioniert und keiner weiß warum.

Saalko

  • Kaiserdrache
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • 25. Juli 2017, 13:58:30
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #7 am: 25. Juli 2017, 13:58:30 »

Da hast du eine sehr eingeschränkte Sichtweise :) Forgotten Ralms (NICHT D&D5) hat auch Vampire als Monsterrasse und Regeln wie Spielerchars zu diesen Rassen werden können.

Der von Yaquiria vorgeschlagene Vampir stammt aber nicht aus den Forgotten Realms, sondern aus dem Universum vom Plane Shift Universum (Magic the Gathering). Und da sind es eben keine Untoten.

Da wir nicht in den Forgotten Realms spielen sondern eine Homebrew Welt spielen mit D&D 5 Regeln passt es definitiv.

Er hat nur eine Resistance gegen Necrotic damage, das ist zwar stark, aber er gibt ja genug andere Arten ihn zu killen (Stinknormales Schwert), Theoretisch kann sich der Vampir unbegrenzt hochheilen, praktisch, kann er es nur wenn er nach einem Kampf jemanden lebend (mit möglichst vielen HP gefangen nimmt), oder im Kampf (Wobei er da den Gegner Grabbeln muss und einen Minischaden anrichtet. (Und er muss im grabble bleiben). Reich Schadenstechnisch macht ein Dagger da mehr Sinn, im Gergleich 1d6+1 zu 1d4+Str/Dex macht der Dagger wohl meist mehr Schaden. Von daher finde ich den Heilfaktor nicht enorm. Wenn man langsamere Heilraten macht (Sowas wie die long rest ist 1 Woche und nicht 8h), dann wird das Feature definitiv mächtiger und man müsste da rangehen.
Gespeichert
War mein Fehler....Saalko und Toolan haben natürlich recht...

Dat Sumpfling

  • GRUPPE Pioniere der Neunten Welt
  • Glücksdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 535
  • Spieler
  • 25. Juli 2017, 14:12:28
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #8 am: 25. Juli 2017, 14:12:28 »

Weil ich finde ein "böser" Mensch nicht gleich stark ist wie ein Vampir. Deswegen

Das verstehe ich nicht? Es gibt ja Werte. Ist ein Tiefling auch stärker als ein Mensch? Oder geht es nur um deinen persönlichen Geschmack?
Gespeichert
Ich habe Dinge gesehen, die ihr Menschen niemals glauben würdet. Gigantische Schiffe, die brannten, draußen vor der Schulter des Orion. Und ich habe C-Beams gesehen, glitzernd im Dunkel, nahe dem Thannhäuser-Tor. All diese Momente werden verloren sein... in der Zeit, so wie... Tränen im Regen.

crath

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 529
  • 25. Juli 2017, 14:57:21
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #9 am: 25. Juli 2017, 14:57:21 »

Solche Sachen sind vor allem am Anfang stark. Obwohl ich noch irgendwelche weiteren Nachteile zur Sonnen Empfindlichkeit hinzufügen würde.
Gespeichert
Doubt will only lead to failure.

Saalko

  • Kaiserdrache
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • 25. Juli 2017, 15:12:26
Re: [DD5] Vampire als Spielerrasse
« Antwort #10 am: 25. Juli 2017, 15:12:26 »

Wie gesagt D&D5 kennt kaum Nachteile, selbst Attributsnachteile wurden entfernt.

Nachteile in D&D5 sind meist nur Fluff, zumindest bei Spielern, man kann viele Nachteile ausrpen. Das überladen von Nachteilen ist mehr eine DSA oder teilweise Shadowrun sache.

Was für Nachteile würdest du dir denn wünschen?

Die Sonnenlichtempfindlichkeit, würde wohl mit einer Erhöhung der Dunkelsicht auf von 60 auf 120 Fuß zusammenhängen. (Das ganze würde die Heilfähigkeit sogar noch weiter schwächen, einfach weil es ein Nahkampfangriff ist, der im Sonnenlicht dadurch einen Disadvantage hätte.)
Gespeichert
War mein Fehler....Saalko und Toolan haben natürlich recht...
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 23 Abfragen.