Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema: TV Serie "Dark" als Inspiration  (Gelesen 4345 mal)

Nin

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 4046
  • "Wea ko, dea ko!" (Franz Xaver Krenkl)
  • 16. August 2020, 21:56:18
TV Serie "Dark" als Inspiration
« am: 16. August 2020, 21:56:18 »

Mal eine Frage an diejenigen, die die 3 Staffeln "Dark" (auf Netflix oder DVD) gesehen haben.

Zu was für einer Rollenspiel Kampange würde "Dark" euch inspirieren?
Was für ein Setting würdet ihr wählen? Und warum genau das?
Was wäre euer zentrales Thema?
Gespeichert
Gruppe: Finstere Zeiten
Spiele: [CtL] Four Seasons Left

azareon29

  • Hilfe-Team
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1974
  • Exarch of the Millenium, Defender of Titans
  • 16. August 2020, 22:41:54
Re: TV Serie "Dark" als Inspiration
« Antwort #1 am: 16. August 2020, 22:41:54 »

Mal eine Frage an diejenigen, die die 3 Staffeln "Dark" (auf Netflix oder DVD) gesehen haben.

Zu was für einer Rollenspiel Kampange würde "Dark" euch inspirieren?
Was für ein Setting würdet ihr wählen? Und warum genau das?
Was wäre euer zentrales Thema?
... verdammt, die muss ich noch sehen.

Aber basierend auf den Informationen, die ich darüber gelesen habe, wäre mein erster Eindruck KULT: Divinity Lost.
Gespeichert
Quid est libertas? Potestas vivendi, ut velis.

"So rufet alle nach Mord und entfesselt des Krieges blut'ge *würfel würfel* äh... Meerschweinchen..."

Salandrion

  • Ohne Schultergurt
  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3272
  • Salameister des Salaversums
    • ReiseUni
  • 17. August 2020, 15:54:53
Re: TV Serie "Dark" als Inspiration
« Antwort #2 am: 17. August 2020, 15:54:53 »

EDIT: Spoileranfällig ;)

Bin nicht ganz durch, stecke gerade noch in der dritten Staffel, aber bin (aus Spielleisterperspektive) massiv gefrustet von der Erzählweise: Es ist Szenen-getrieben, nicht Charaktergetrieben!
(Die Figuren verhalten sich teils extrem unvorhersehbar und nicht nachvollziehbar, um bestimmte "Coole Szenen" zu erreichen).
(Auch scheint es mir nicht wirklich logisch zu sein, aber dass kann ich wohl erst am Ende beurteilen)

Aus dem Grund glaube ich nicht, dass es möglich ist, dass Grund-Konzept sinnvoll umzusetzen.
Die Serie (wie viele andere Serien auch) funktioniert, weil wir als Zuschauer viel mehr und anderes wissen als einzelne Figuren und auch, weil wir beobachten, anstatt zu handeln.

Das Setting ist mit seinen Annahmen vermutlich zu "Spieleranfällig", es muss eben genau so und so ablaufen, sonst bricht die ganze Story auseinander.

Möglich wäre es, andere Figuren zu beobachten und ihr handeln zu lenken, was aber zwangsläufig die Spieler zu "Nebenfiguren" degradiert...
Also auch keine so gute Gute Idee...

Fazit zur Gundfrage:
So gesehen also Bestenfalls ne düstere Murder-Mystery, vielleicht mit ner düsteren Comedy wie Dresdenfiles. Sonst geht natürlich Cthulhu immer, da müssen (sollen?) die Spieler ach nix kapieren :D

Bin gespannt, was andere dazu denken...
« Letzte Änderung: 17. August 2020, 15:57:34 von Salandrion »
Gespeichert
Auf großer Reise, um die Welt zu verändern! Macht mit: www.Reiseuni.wordpress.com!

Nin

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 4046
  • "Wea ko, dea ko!" (Franz Xaver Krenkl)
  • 18. August 2020, 01:42:12
Re: TV Serie "Dark" als Inspiration
« Antwort #3 am: 18. August 2020, 01:42:12 »

... verdammt, die muss ich noch sehen.

Na dann, mal los.  :)
 
wäre mein erster Eindruck KULT: Divinity Lost.

In dem Fall: Welche Macht ist da am Wirken?
Gespeichert
Gruppe: Finstere Zeiten
Spiele: [CtL] Four Seasons Left

Nin

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 4046
  • "Wea ko, dea ko!" (Franz Xaver Krenkl)
  • 18. August 2020, 01:47:17
Re: TV Serie "Dark" als Inspiration
« Antwort #4 am: 18. August 2020, 01:47:17 »

Aus dem Grund glaube ich nicht, dass es möglich ist, dass Grund-Konzept sinnvoll umzusetzen.
Es geht hier ja um Inspiration. Also fühl dich frei die SC zu tatsächlichen Protagonist*innen zu machen.

(...) düsteren Comedy wie Dresdenfiles. Sonst geht natürlich Cthulhu immer, da müssen (sollen?) die Spieler ach nix kapieren (...)
Wie an der Stelle düstere Comedy a la Harry Dresden aussehen könnte, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Kannst du da mehr ins Detail gehen?
Okay, Cthulhu ... wer von den Assi-Gottheiten würde hier ihr mieses Spiel spielen?
« Letzte Änderung: 18. August 2020, 02:18:18 von Nin »
Gespeichert
Gruppe: Finstere Zeiten
Spiele: [CtL] Four Seasons Left
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.123 Sekunden mit 22 Abfragen.