Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach unten

Autor Thema: Warhammer 4 ed.  (Gelesen 21392 mal)

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #75 am: 17. Mai 2020, 11:37:01 »

Jupp, Niedere Magie haben alle 0.
Gespeichert

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #76 am: 29. Mai 2020, 21:05:54 »


Unter der Rubrik >>> Kostenloses für den Imperator, äh … für euch! <<< kann man sich nun für das Warhammer Fantasy Rollenspiel folgende PDF bei Ulisses downloaden.

Abenteuer im Reikland (kostenlos)

Gebäude des Reiklandes (3,99 €)

Die Nacht des Blutes (kostenlos)

Wenn Blicke töten könnten (kostenlos




Gespeichert

BlegvildrY

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
  • 31. Mai 2020, 11:40:30
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #77 am: 31. Mai 2020, 11:40:30 »

So langsam kommt auch endlich mal Fahrt in die Sache! Dieses Jahr soll außerdem noch die deutsche Übersetzung von "Rough Days, Hard Nights" erscheinen plus die deutsche Einsteigerbox!

Und die Idee mit den kostenlosen PDFs ist sowieso ne gute Idee, so lockt man neue Spieler an 8)
Gespeichert

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #78 am: 11. Juni 2020, 06:19:03 »

Die TEILZEITHELDEN haben sich mal das Grundregelwerk vorgenommen und einen ersten Blick hineingeworfen. Für einen "ersten Blick" ist der Bericht aber durchaus sehr ausführlich. Dabei kommt das deutsche Regelwerk recht gut weg, was mich natürlich persönlich sehr freut.  :)
Gespeichert

BlegvildrY

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
  • 11. Juni 2020, 10:23:02
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #79 am: 11. Juni 2020, 10:23:02 »

Habe den Bericht grob gelesen und bin über ihr Urteil nicht wirklich überrascht (warum auch?) Das GRW (und damit die 4. Edition)  ist einfach eine gut spielbare und runde Sache geworden. Wenn Ulisses da am Ball bleibt bin ich nach wie vor recht optimistisch was die kommenden Bücher angeht 8)

PS: Eine Frage hätte ich aber mal an dich Björn. Du selber scheinst mir ebenfalls ein Anhänger der Alten Welt und 40k zu sein oder? Was schätzt du wie viele Anhänger dieser beiden Settings (nur Pen & Paper) laufen hier in der BRD frei herum und keiner nimmt sie wahr? (Ironie! ;D)
« Letzte Änderung: 11. Juni 2020, 10:28:56 von BlegvildrY »
Gespeichert

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #80 am: 11. Juni 2020, 10:41:31 »

Die Alte Welt ist und war schon immer eine kleine Welt, besonders im deutschsprachigen Raum. Warum? Das weiß ich leider nicht. Ich denke, dass beide Welten (40K und Fantasy) im Laufe der Jahre an Popularität dazugewonnen haben, was vordergründig den Videogames zu verdanken ist. Romane und Armeebücher erweitern das noch. Dennoch bleiben beide Welten weiter hinter den Mainstream-Rollenspielen zurück.

Ein Beispiel mehr habe ich in meiner Vorstellung gebracht, nämlich das Betreiben eines Forums mit dem Schwerpunkt Warhammer. Beide Foren sind mit der Zeit buchstäblich verwaist. Das soll nicht heißen, dass es keine Warhammer-Fans gibt, sie sind nur rar gesät.

Und ja, ich bin ein sehr großer Warhammer-Fan. Als meine Frau und ich damals gefragt wurden, ob wir nicht an der vierten Edition mitarbeiten wollen, war das natürlich das absolute Highlight für uns. Nicht viele Rollenspieler können von sich behaupten, offiziell an ihrem Lieblings-System mitgearbeitet zu haben.  :)
Gespeichert

BlegvildrY

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
  • 11. Juni 2020, 13:36:25
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #81 am: 11. Juni 2020, 13:36:25 »

Zitat
Die Alte Welt ist und war schon immer eine kleine Welt, besonders im deutschsprachigen Raum. Warum? Das weiß ich leider nicht. Ich denke, dass beide Welten (40K und Fantasy) im Laufe der Jahre an Popularität dazugewonnen haben, was vordergründig den Videogames zu verdanken ist. Romane und Armeebücher erweitern das noch. Dennoch bleiben beide Welten weiter hinter den Mainstream-Rollenspielen zurück.

Ein Beispiel mehr habe ich in meiner Vorstellung gebracht, nämlich das Betreiben eines Forums mit dem Schwerpunkt Warhammer. Beide Foren sind mit der Zeit buchstäblich verwaist. Das soll nicht heißen, dass es keine Warhammer-Fans gibt, sie sind nur rar gesät.

Und ja, ich bin ein sehr großer Warhammer-Fan. Als meine Frau und ich damals gefragt wurden, ob wir nicht an der vierten Edition mitarbeiten wollen, war das natürlich das absolute Highlight für uns. Nicht viele Rollenspieler können von sich behaupten, offiziell an ihrem Lieblings-System mitgearbeitet zu haben.  :)

Jemand, mit dem ich eine Zeitlang mal im Discord gechattet habe meinte auf die Frage, wie groß er die Warhammer-Community in der BRD schätzen würde, sie wäre definitiv kleiner als beispielswiese die World of Darkness-Community hierzulande. Würde ja dann etwa hinkommen.

Auf jeden Fall, soviel kann ich dir bescheinigen: Ihr habt eine sehr gute Arbeit gemacht! :thumbsup:
Gespeichert

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #82 am: 11. Juni 2020, 13:38:57 »

Auf jeden Fall, soviel kann ich dir bescheinigen: Ihr habt eine sehr gute Arbeit gemacht! :thumbsup:

Danke, das freut mich zu lesen  ;) :)
Gespeichert

ScarSacul

  • Administrator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7605
  • 14. Juni 2020, 17:52:24
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #83 am: 14. Juni 2020, 17:52:24 »

Post aus Irland ist da! Der erste Teil der Enemy Within Kampagne + Compagnion, die Ubersreik Adventures, den Gamemaster's Screen und Dice Trays sind jetzt bei mir eingetroffen.  :)
Link zum SCARHAMMER Beitrag
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #84 am: 14. Juni 2020, 19:08:04 »

Schönes Paket  :thumbsup:

Die Würfelunterlagen sehen zwar gut aus, aber die nutzen wir bzw. ein Spieler in meiner Runde nur bei Die Verbotenen Lande. Der Grund: Warhammer benötigt eben nur 2 W10, Die Verbotenen Lande hingegen zig W6. Ich bin auch kein Freund von diesen Lederbechern.  ;D

Ansonsten sehen die Bücher und der Schirm recht wertig aus. Im Laufe des Jahres werde ich mir nach und nach die Bücher auch mal ins Haus holen.
Gespeichert

ScarSacul

  • Administrator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7605
  • 24. Juni 2020, 17:44:41
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #85 am: 24. Juni 2020, 17:44:41 »

Cubicle Seven hat heute zwei neue PDF für WFRP4 veröffentlicht:

Spielhilfe: Monumente des Reikland
https://www.cubicle7games.com/wfrp-monuments-of-the-reikland-pdf/

Und die gratis Konverterungshilfe von WFRP 1. und 2. Edition -> 4. Edition:
https://www.cubicle7games.com/conversion-tables-for-warhammer-fantasy-roleplay-free-pdf/
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #86 am: 24. Juni 2020, 21:49:16 »


Und die gratis Konverterungshilfe von WFRP 1. und 2. Edition -> 4. Edition:
https://www.cubicle7games.com/conversion-tables-for-warhammer-fantasy-roleplay-free-pdf/

Joa, dann brauchen die alten Hasen ja auch nix mehr. Dann werd ich mal meine 2. Edition ausm Schrank holen gehen....  ;D
Gespeichert

BlegvildrY

  • Drachling
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
  • 29. Juni 2020, 19:32:58
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #87 am: 29. Juni 2020, 19:32:58 »

Ende Juli wird sich erst ein mal (sofern es nicht verschoben wird) die Abenteueranthologie Rauhe Tage Harte Nächte rangeschafft (kann man wohl auch als Kurzkampagne spielen) . Der Band lohnt sich vor allem wegen der potentiellen Lore Schnipfel die möglicherweise enthalten sind und vor allem weil Kobolde als neue spielbare Rasse dort eingeführt werden (ich mag Kobolde!)
Gespeichert

Björn

  • Gast
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #88 am: 30. Juni 2020, 07:49:36 »

Raue Nächte & Harte Tage lohnt sich auf jeden Fall. Am Ende des Buches findet man einen Abschnitt, in dem dann der Gnom als neue spielbare Rasse vorstellt wird. Im Verlauf der Abenteuer in dem Buch, wird man auch schon gelegentlich mit den Gepflogenheiten der Gnome bekanntgemacht. Auch die "Kneipenspiele" sind recht unterhaltsam.

Es ist sehr viel "Blödsinn" in Raue Nächte & Harte Tage enthalten, und das meine ich durchaus positiv. Nicht selten musste ich lachen, weil wieder etwas total Bescheuertes geschehen war.  ;D Auch die stellenweise völlig bekloppten Charaktere kommen gut zur Geltung. (Ich spreche hier für die deutsche Version, die englische habe ich tatsächlich nur überflogen). Sicherlich ist es am Ende eine Frage des Geschmacks, mir gefällt der Zusatzband aber sehr.
« Letzte Änderung: 30. Juni 2020, 07:55:23 von Björn »
Gespeichert

ScarSacul

  • Administrator
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7605
  • 01. Juli 2020, 19:08:05
Re: Warhammer 4 ed.
« Antwort #89 am: 01. Juli 2020, 19:08:05 »

Der zweite Teil der WFRP4 The Enemy Within Kampagne - Death on the Reik - ist ab sofort als PDF verfügbar.
Das zugehörige Companion braucht noch ein wenig, soll im dritten Quartal 2020 erscheinen.

In gedruckter Form kann man die beiden Bücher in der Standard und Collectors Edition an jetzt vorbestellen.
Mehr hier: https://www.cubicle7games.com/wfrp-death-on-the-reik-pdf-out-now/


Etwas schade finde ich, dass der Abschnitt zu Kemperbad (meiner Lieblingsstadt im Imperium und Schauplatz meiner aktuellen Kurzkampagne "Schutz und Trutz - Eine Woche bei der Kemperbader Stadtwache" im neuen Death on the Reik sehr zu kurz kommt. Außer einem schönen neuen Bild der Steilküste mit den Aufzügen gibt es nichts, was es im alten Tod auf dem Reik nicht auch gab. Es fehlt leider auch die Stadtkarte, da hatte ich mich sehr auf eine aktuelle gefreut.  :'()
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 22 Abfragen.