Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten

Autor Thema: Diskussion über Let's Plays  (Gelesen 3511 mal)

Seelenschmied

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3165
  • Voodoozwiebelig!
  • 02. Oktober 2018, 19:53:06
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #15 am: 02. Oktober 2018, 19:53:06 »

Oh, da fühlt sich jemand persönlich angegriffen - das wollte ich nicht. Bitte keine Umkehrschlüsse ziehen: Ich bin hier über Kanäle gestolpert, deren Inhalt Mist ist, und habe festgestellt, dass ihre Klickzahlen dazu passen. Die umgekehrte Richtung (weil wenig Klicks folgt schlechter Inhalt) gilt natürlich nicht. Falls das so klang - sorry.

Trotzdem wäre die Frage interessant, wieso du dir die Arbeit machst, obwohl keiner guckt. Weil du hoffst, dass es irgendwann besser wird? Weil es eigentlich für dich selbst / deine Kumpels ist?

Ja, das klang leider so. Zumindest ür mich. Aber du hasdt ja deine guten Absichten erklärt. somit ist alles wieder tutti :)

Ich mache es weil ich selbst Spass daran finde. Und jeder doch irgendwie anders spielt und vlt gibt es da draußen ein zwei die meinen Spielstil gut finden und denen ich damit eine Freude machen kann.

Erfolgreich wirst du mit LetsPlays nicht mehr denn YouTube hat aktuell wieder einmal seine Regeln geändert. Nur monatarisierte Videos kommen in die Trends. Nur Channels mit 1.000 Abonnenten und xtausend viewhours können ihre Videos monetarisieren. Ergo: jeder kleine Channel hat von vornherein keine Chance mehr in die Trens zu kommen und dadurch mehr Viewer zu bekommen. Da musst du dann über Mundpropaganda oder Facebook etc. Werbung machen für dich selbst. Bei FB hast aber natürlich wenig Reichweite wenn du nicht dafür bezahlst (dafür sorgt FB schon, keine Sorge). Ergo kaufst du dir auf FB Reichweite um auf YT Viewer zu bekommen um damit dann Geld zu verdienen. Wenn du aber keinen familienfreundlichen Content bietest verdienst du mit YT extrem wenig. Selbst Channels mit 2.000.000 Viewern können davon nicht mehr leben was vor 2 Jahren noch problemlos möglich war. (Einkommen von 6.500 auf 1.400 gefallen, dann noch Steuern abziehen und sonstige Kosten für den Channel -> das YT-Einkommen "kritischer" Channel fiel um 80% und Gaming zählt zu Kritischem Content, denn du könntest Ballerspiele spielen was natürlich zu Amokläufen führt etc. ...) Aber soweit mal Stop hierzu, das Thema ist riesig und sehr umfänglich / kritisch / komplex.

jo das wuerde mich nu auch interessieren. Wie heisst denn dein channel ?

Das heißt "Seelenschmied spielt" aber dank Krankheit und Reha war da seit Januar Sendepause. Bin gestern aus der Reha zurück gekommen und morgen nehme ich wieder endlich mal was auf. In einer Woche hab ich dann hoffentlich was Neues auf dem Kanal. Aktuell Diablo 2 Lord of Destruction, The Elder Scrolls III Morrowind und Icewind Dale 1. IWD1 muss ich aber einen neuen Spielstand anfangen weil es mir das Netzteil zerlegt hat und ich mit dem Neuen kein CD-Laufwerk mehr habe und deshalb auf die Steam-Edition wechseln musste :-/
Muss aber auch gleich sagen: ich muss noch meinen eigenen Stil finden, selbstsicherer werden (immerhin hockt man stundenlang da und redet mit sich selbst) und flüssiger sprechen.
Gespeichert
Hammer
Seele
Amboss

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Hilfe-Team
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8624
  • seit 40 Jahren Helfer auf der Drachenzwinge
    • Frosty Pen&Paper
  • 02. Oktober 2018, 20:16:15
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #16 am: 02. Oktober 2018, 20:16:15 »

Weltengeist, bist du denn mit deinen eigenen Runden so zufrieden,
dass du sie anderen präsentieren könntest?

Wenn es für dich selbst stimmt, dann kannst du nicht nur Zuhörer zulassen im TS sondern eben auch für alle, die es nachträglich wollen :)
Oder hast du Zweifel an deinen eigenen Runden?
Was könnte noch nicht stimmen?

Qualität, Spieltisch, Quantität :)

Gespeichert
         

Weltengeist

  • Halimaton
  • Ewiger Drache
  • *********
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10745
  • Opa Wetterwachs
    • Halimatons Homepage
  • 02. Oktober 2018, 21:18:06
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #17 am: 02. Oktober 2018, 21:18:06 »

Weltengeist, bist du denn mit deinen eigenen Runden so zufrieden,
dass du sie anderen präsentieren könntest?

Wenn es für dich selbst stimmt, dann kannst du nicht nur Zuhörer zulassen im TS sondern eben auch für alle, die es nachträglich wollen :)
Oder hast du Zweifel an deinen eigenen Runden?
Was könnte noch nicht stimmen?

Ganz einfach: Dass diese Runden nicht gemacht sind, um für Zuschauer oder Zuhörer Unterhaltungswert zu bieten. Sie sind für mich und meine Mitspieler. Echtes Rollenspiel erfordert für mich Vertrauen und dass man sich füreinander öffnet. Wenn wir aber sagen: "Das hier geht nachher online", dann verändert sich die Runde. Ich für meinen Teil würde das in meinen normalen Runden nicht wollen.

Davon ab finde ich persönlich, dass es einen Unterschied gibt zwischen "Die Runde macht uns Spaß und ist für uns gut genug" und "Die Runde machen wir der ganzen Welt zugänglich". Ich weiß, dass es heutzutage eher üblich ist, die Entscheidung über "toll" und "nicht toll" dem Zuschauer zu überlassen, aber ich bin da altmodisch: Die Sachen, die ich veröffentliche (und das tue ich ja tatsächlich, nur nicht gerade Let's Plays auf Youtube) sind welche, die ich für wirklich gut halte und für die ich auch Feedback kompetenter Dritter (z.B. Reviewer oder Redakteure) eingeholt habe, bevor ich sie online stelle.

Wie gesagt, vielleicht ist das einfach eine Generationenfrage...
Gespeichert
"You're pirates. Hang the code, and hang the rules. They're more like guidelines anyway."
"Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte."
Selbstbeschreibung

Heptarch Rhazzazor

  • GRUPPE Armeegruppe Magenta
  • Drache im Ei
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Bote der Thargun
  • 11. Februar 2019, 21:58:13
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #18 am: 11. Februar 2019, 21:58:13 »

EdT: Ich ertrage die meisten "Let's Plays" von Rollenspielen nicht... die meisten sind dermaßen schlecht, es ist wie Live-Fußball in der Kreisliga gucken...

nenn doch mal ein paar richtig miese Youtuber
Beispiele :)
Gespeichert

Saalko

  • Kaiserdrache
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4527
  • 12. Februar 2019, 10:19:05
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #19 am: 12. Februar 2019, 10:19:05 »

Ich hätte dir meinen Rollenspiel Lets Play geben können. Hatte da einfach nur per Googlehangouts aufgezeichnet und auf Youtube hochgeladen.

Allerdings wurde mein Account gehackt, die Bilder zu den Videos ausgetauscht und überschriften geändert. Als ich mich dann eingeloggt hatte, PW geändert habe und Youtube auf das Problem hingewiesen habe und darum bat, dass man die Änderungen rückgängig macht. (Ich konnte nix rückgängig machen, hätte alle Videos manuel bearbeiten müssen).

Hat Youtube, anstatt auf meine Nachricht zu reagieren, einfach den Channel und alle Videos gelöscht ^^. War aber nicht soooo schlimm für mich, war eh nicht sooooo gut.
Gespeichert
War mein Fehler....Saalko und Toolan haben natürlich recht...

Doom Shroom

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4000
  • I think I know why the dog howls at the moon
  • 12. Februar 2019, 13:20:59
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #20 am: 12. Februar 2019, 13:20:59 »

Mich stört es jetzt ja nicht wenn die Sessions nicht so professionell sind. CR und co haben da meiner meinung nach ein bischen die Erwartungen überdreht. Wobei ich von CR noch nicht viel gesehen habe, das wirkte mir ein bischen zu gescriptet.

Bei mit ist es eher mein Stottern und meine Krankheitsbedingten Aussetzer plus Spieler die das einfach nicht wollen würden, weswegen ich nie was aufzeichne ausser es ist als Archiv zum nachher aufschreiben gedacht.

Es stimmt allerdings dass es recht wenig von den selteneren Spielen gibt. Ich hab mal einen Deadlands-Podcast auspropiert aber da kam der Funke nicht so rüber weil der SL nicht gut genug für mich beschrieben hat.
Gespeichert
PF- und SF-Poolgruppe - schick ne PM wenn du mitmachen willst.
Librum - das Baukastenrollenspiel für Geschichtenerzähler und Nicht-Powergamer - schick ne PM für mehr Info
----

I watch the ripples change their size but never leave the stream
Of warm impermanence and so the days float through my eyes
But still the days seem the same - RIP David Bowie

Kuma

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
  • 13. Februar 2019, 05:40:50
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #21 am: 13. Februar 2019, 05:40:50 »

Also an sich finde ich Lets Play 's auch nicht so schlimm aber bei manchen fehlt mir einfach das Interesse die weiter anzuschauen. Als positives Beispiel(für mich) sind das Runden von DasReh. Die gefallen mir sehr gut.

Als negatives Beispiel würde ich Pietsmiet mit der DSA Runde sagen. Also mir hat das echt nicht gefallen.

Aber jeden das seine
Gespeichert
Es geht nicht darum, ob man gewinnt, sondern darum, daß man gewinnt

HyruLean

  • Hilfe-Team
  • Königsdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1443
  • jetzt auch in grün
  • 13. Februar 2019, 07:12:33
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #22 am: 13. Februar 2019, 07:12:33 »

Also an sich finde ich Lets Play 's auch nicht so schlimm aber bei manchen fehlt mir einfach das Interesse die weiter anzuschauen. Als positives Beispiel(für mich) sind das Runden von DasReh. Die gefallen mir sehr gut.

Als negatives Beispiel würde ich Pietsmiet mit der DSA Runde sagen. Also mir hat das echt nicht gefallen.

Aber jeden das seine

Ich hab beide nicht gesehen. Was hat DasReh denn besser gemacht als PietSmiet? Warum wolltest du da weiterschauen?
Gespeichert

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Hilfe-Team
  • Astraldrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8624
  • seit 40 Jahren Helfer auf der Drachenzwinge
    • Frosty Pen&Paper
  • 13. Februar 2019, 08:33:59
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #23 am: 13. Februar 2019, 08:33:59 »

Reh ist eine Spielleiterin, die sehr viel Musik vorbereitetet.
Die haben am Tisch Knöpfe alles mögliche und durch ihre gute Musik und sehr schönes Spiel ihrer Spieler entsteht echt gute Immersion.

@Kuma: hast du zufällig ihre WH40K Sachen als mp3?  Mein Rechner ist geschmolzen und dann waren alle Folgen weg, die ich mir runterladen habe. Schwester Katharina und so Zeug
Gespeichert
         

Loki

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1032
  • (sein v ⌐sein)?
  • 13. Februar 2019, 08:38:34
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #24 am: 13. Februar 2019, 08:38:34 »

Das Reh betreibt einen dedizierten Rollenspiel-Kanal, während PietSmiet in erster Linie eben Let's Plays (von Computerspielen, nicht von Rollenspielen) und Themen rund um Computerspiele machen und ein oder zwei Mal in die Welt der Rollenspiele gelinst haben. Dass es da in Sachen Vorbereitung, Hintergrundwissen und Professionalität Unterschiede gibt, dürfte nicht verwundern.

LG
« Letzte Änderung: 13. Februar 2019, 08:40:21 von Loki »
Gespeichert
YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES.

"So we can believe the big ones?"

YES. JUSTICE. MERCY. DUTY. THAT SORT OF THING.

- Hogfather (Terry Pratchett)

Seelenschmied

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3165
  • Voodoozwiebelig!
  • 13. Februar 2019, 14:01:04
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #25 am: 13. Februar 2019, 14:01:04 »

Es wäre übrigens schlau den Thread hier Lets Play (P&P) zu nennen statts nur Lets Play. Denn dazu gehören auch Computerspiele die ich z.B. meinte in meiner Antwort.
Gespeichert
Hammer
Seele
Amboss

Kuma

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
  • 14. Februar 2019, 05:35:11
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #26 am: 14. Februar 2019, 05:35:11 »

@frostgeneral leider nicht. Ich hab mir die immer nur über Yt angeschaut.

Ja also beim Reh sind wirklich alle in ihren Rollen ( manchmal mehr manchmal weniger) und einfach auch die Übergänge zu verschiedene Personen oder Orten war echt gut.

Bei Pietsmiet hab ich so was vermisst 
Gespeichert
Es geht nicht darum, ob man gewinnt, sondern darum, daß man gewinnt

corvus

  • GRUPPE DeathRunner
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 115
  • 15. Februar 2019, 01:12:49
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #27 am: 15. Februar 2019, 01:12:49 »

Was regt ihr euch über Dinge auf, die Ihr sowiso nicht ändern könnt ???

Es ist keine neue Erkentniss, dass Video Aufzeichnungen von Rollenspielrunden mies sind. Hat nix mit dem Rollenspiel an sich zu tun, sondern an den Protagonisten selber.
Das sind nun mal keine Schauspieler und entsprechend kann man aber nix (aber auch garnix) von denen erwarten. Wenn du Qualität willst such dir Filme oder Theaterstücke raus.
Denn Qualität in der Kunst wir schon immer durch Emotionen definiert. Da in den ganzen Lets irgendwas Videos keiner diese in seiner Figur wiederspiegelt wie es z.B. Schauspieler oder Theaterkünstler tun, kannst du höchsten versuchen nicht vorhandenes Wissen / Ideen für die Eigene Runde heraus zu filtern.

Was die Computerspiele angeht.. solange es keine Lets Plays gibt, wo die Leute die Klappe halten und einfach nur das Spiel ohne Kommentar laufen kassen, sind sie unnütz. Warum? Ganz einfach, da jeder einen eigene Meinung hat und man ganz bestimmt keine anderen Personen braucht, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Informieren ob das Spiel etwas für einen ist und selber erleben. Das einzige Vernünftige, was man aus solchen Videos erfahren kann sind Tips & Tricks, Cheats, Lösungshilfen ect.. Quasi das was früher alles in den Fachmagazinen für Computerspiele geschrieben wurde. Aber dafür braucht es auch kein komplettes Lets Play sondern nur ein 2-3 Minuten kurzvideo mit Infos zu besagter Stelle.

Ich kann echt nicht nachvollziehen, warum so viele Leute den Mist überhaupt anschaun..
Gespeichert

Kuma

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 620
  • 15. Februar 2019, 05:14:25
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #28 am: 15. Februar 2019, 05:14:25 »

Vllt. Weil manche Leute es unterhaltsam finden. Als Beispiel für ein Lets Play von einem Computer Spiel das ich mir angeschaut habe war The Evil within 1+2.

Mir selber war das Game als es raus kam zu teuer und da hab ich mir einfach mal ein Lets Play angeschaut um zu sehen wie es ist. Ich fand es sehr unterhaltsam wir es der junge Mann gespielt hab und hab gemerkt das ich keine 60€ ausgeben muss um die Story zu erfahren. Gerade bei Titeln bei denen ich mir unsicher bin ob die etwas für mich sind schaue ich gerne mal bei YouTube vorbei.

Das bietet mir meist mehr Unterhaltung als das was im Fernseh läuft.

Genau das selbe ist es wenn ich mir ein P&P  lets Play anschaue.
Gespeichert
Es geht nicht darum, ob man gewinnt, sondern darum, daß man gewinnt

Ravno

  • Drachenritter
  • Glücksdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 696
  • #netneutrality
  • 15. Februar 2019, 15:18:56
Re: Diskussion über Let's Plays
« Antwort #29 am: 15. Februar 2019, 15:18:56 »

Zitat
Ich kann echt nicht nachvollziehen, warum so viele Leute den Mist überhaupt anschaun..

weil du das nicht nachvollziehen kannst ist das also Mist...merkste selber oder ?  ;D


Gespeichert

1984 was a warning, not an instruction manual!
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 23 Abfragen.