Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2]   Nach unten

Autor Thema: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?  (Gelesen 2800 mal)

Doom Shroom

  • Drachenritter
  • Kaiserdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4401
  • "Insufficient facts always invite danger."
  • 25. August 2020, 11:09:21
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #15 am: 25. August 2020, 11:09:21 »

Die ersten D&D Sachen.  ;D
Gespeichert
PF- und SF-Poolgruppe - schick ne PM wenn du mitmachen willst.
Librum - das Baukastenrollenspiel für Geschichtenerzähler und Nicht-Powergamer - schick ne PM für mehr Info
----

I watch the ripples change their size but never leave the stream
Of warm impermanence and so the days float through my eyes
But still the days seem the same - RIP David Bowie

Loki

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1240
  • (sein v ⌐sein)?
  • 25. August 2020, 11:23:03
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #16 am: 25. August 2020, 11:23:03 »

Loki (*1984)

Erste Rollenspielerfahrung allgemein bzw. online ca. 2000: Free Fantasy und eine verschrobene Version von Vampire: Die Maskerade (3. Edition) im Zauberwald (chatworld.de) und später Foren-Rollenspiel in Emerikas' Kainskinder-Forum (dann Amiens bei Nacht, Dark Seattle, New York bei Nacht, Leipzig bei Nacht, Prag bei Nacht, Regensburg bei Nacht, etc. - man kann ein gewisses Namensschema erkennen ;D).

Erste Rollenspielerfahrung am Tisch (Spieler / Spielleiter dank SL-Rotation) ca. 2001: Ein Klassenkamerad hat mich zu der damals exklusive Shadowrun (2. Edition)-Runde mitgenommen, die immer noch existiert und einer meiner ältesten Freundeskreise ist. Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Charakter, einen Hirsch-Schamanen und seine erste Knarre (AETNN12 oder so ähnlich?)

Erste Rollenspielerfahrung Drachenzwinge 2015: Splittermond Einsteiger-Runde und erste eigene Online-Runde
« Letzte Änderung: 25. August 2020, 11:25:46 von Loki »
Gespeichert

Flammraijl

  • Drachenritter
  • Jungdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 408
  • Mitteilungen ohne Betreff werden von mir ignoriert
    • Mein Zwinge-Profil
  • 25. August 2020, 11:48:32
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #17 am: 25. August 2020, 11:48:32 »

Flammi (*1971)

1984 DSA 1 - Sowohl als Spieler als auch als Spielleiter
1985 Einsamer Wolf
1986-1989 MERP Spieler
1987 - Heute Rolemaster zunächst Spieler, seit 1992 seit dann nur noch Spielleiter
1988 - DSA 2
1989 - Paranoia
1989 - Midgard
1992 - Shadowrun als Spieler
1992 - DSA 3
1993 - Cyperpunk 2020 als Spielleiter
1994 - Runequest als Spieler


D&D & Cthulhu sind leider komplett an mir vorbei gegangen. Das will ich jetzt nachholen.
Splittermond ... ja nette Welt ...
PPP - auch schön
Inspectress - Sehr kurzweilig

was danach kam ist nicht mehr erwähnenswert.

« Letzte Änderung: 25. August 2020, 11:56:29 von Flammraijl »
Gespeichert
Mein Lebenslauf:
1984 - heute:
Leiter einer zunächst im wöchentlichen, heute monatlichen Intervall stattfindenden Maßname zu Teambildung, deren Schwerpunkt auf Problemanalyse, taktischem Vorgehen und Kommunikation in Krisensituationen liegt.

Auf Deutsch: Spielleiter

Olzberg

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3636
  • 25. August 2020, 12:32:13
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #18 am: 25. August 2020, 12:32:13 »

(Olz *1974)

1987 Tischrunde als Spieler: Marvel Superhelden (Erweiterte Edition)

Mein erstes mal war eine große Enttäuschung. In einer eingespielten Runde von 12-16 jährigen als Neuling mitzumachen war so gut wie unmöglich. Als Jonny Storm bin ich mehr durch die Sitzung gestolpert als das ich wirklich spielen konnte.

1988 Tischrunde als Spielleiter: DSA (Erste Edition)

Kurz darauf wurde ich mit DSA bekannt gemacht. Nach ein paar Abenteuern habe ich versucht meinen Freundeskreis zu begeistern. Aber die Tischrunde haben wir schon nach ein paar Terminen eingestampft.

2012 Online als Spieler: DSA (Vierte Edition)

Hier auf dem TeamSpeak der Drachenzwinge hatte ich bei Feuervogel mit DSA 4.1 meine erste Spielrunde. Ein rundum gelungenes Abenteuer in einem Feenwald, das Lust auf mehr gemacht hat.

2012 Online als Spielleiter: Vermutlich Shadowrun (Vierte Edition)

Shadowrun war seit der 2ten Edition ein fester Bestandteil meiner Spieler Diät. Ich erinner mich leider nicht mehr an die erste Runde, die ich hier geleitet habe. Relativ sicher bin ich das es ein Debakel war, da ich mit dem Regelsystem und der Welt noch nicht vertraut war.

Mit den Jahren hat das Internet viele Hilfsprogramme für Spielleiter und Spieler bereitgestellt. Chummer war zu SR4 Zeiten DAS must have tool. Ebenso wie die gute alte Heldensoftware für DSA 4.1. Mittlerweile bin ich ein großer Fan von Roll20 geworden.
Gespeichert
Sie (outgame): Was mache ich denn mit meinen Konzern-Gebräuchen?
Er (ingame): Verheimlichen!

J4NU5

  • GRUPPE Halbgott-Schmiede
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
  • Meister des Chaos
  • 25. August 2020, 13:01:45
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #19 am: 25. August 2020, 13:01:45 »

J4NU5 *1997

Sommer 2013 Erstes mal PnP, DSA 4.1 und maximale Verwirrung

Irgendwann 2015 Degenesis: Rebirth entdeckt, und von der Einfachheit der Regeln geschockt^^

Anfang 2016 Anmeldung auf der Drachenzwinge, und da ging es gaaaanz tief ind der PnP-Sumpf
Gespeichert
Do yout intend to use that scrap of miracle, to become nothing but a scrap of miracle yourself?!

Jan Jansen

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 157
  • Zeig mir deine Waren.
  • 27. August 2020, 10:18:01
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #20 am: 27. August 2020, 10:18:01 »

Jan Jansen / Freygeist (1988*)

1996 Als achtjähriger hatte ich die Ehre, bei meinem großen Bruder und seinen Freunden im DSA 3 mitwirken zu dürfen. Der volle Aktenordner war mit seinen zahlreichen Dungeons, Arsenalen und Maps aus'm Printer schon ziemlich beeindruckend für einen Knirps wie mich. Dieser Zauber sollte mich noch eine lange Zeit begleiten, ohne dabei wirklich aktiv zu spielen.

Sommer 2017 Die Erinnerung an Pen&Paper in den Kindheitstagen ging - selbst nach über 20 Jahren - nie verloren. Ich entschloss mich, online nach Plattformen zu suchen. Es folgten ein Account auf der DZ, einige Gleichgesinnte und ein erstes Abenteuer im DSA4.1 als Spieler

Januar 2018 Meine ersten Runden als Spielleiter folgten. Seit jeher leite ich mit großer Begeisterung und freue mich über die Tatsache, trotz digitaler Entwicklung jenen Zauber aus den Kindheitstagen aufrecht erhalten zu können.
Gespeichert
Was würde Jan Jansen tun?

Edana

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • 27. August 2020, 18:25:24
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #21 am: 27. August 2020, 18:25:24 »

Edana (*1988)


ca. 2008: Ich wurde von einem Freund ganz spontan auf eine Con mitgenommen, Charakter wurde vor Ort gebaut, wir haben DSA gespielt und danach bin ich in die wöchentliche Runde aufgenommen worden.

2009: Erste eigene One-Shots gemeistert und dann eine der wöchentlichen Runden übernommen. Beginn der ersten eigenen Kampagne.

2011: Erste Meisterfahrungen online, erstmal über Skype und dann ab 2013 über die Drachenzwinge. Hier und da mal One-Shots mit anderen Systemen wie Cthulhu, Fate, DnD und Splittermond ausprobiert, aber hauptsächlich weiter DSA 4.1 gespielt und geleitet. Seitdem durchgehend Spielerin und Spielleiterin.

2019: Endgültiger Wechsel von DSA zu Splittermond in der eigenen Spielrunde.

2020: Ich spiele Splittermond und DnD und leite Splittermond und FATE, beides mit Homebrew-Welt.
Gespeichert

fUHUx

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4273
  • 02. September 2020, 13:01:52
Re: Was war euer erstes Pen-&-Paper-Rollenspiel?
« Antwort #22 am: 02. September 2020, 13:01:52 »

fUHUx (*1994)

2006 Dungeons & Dragons 3.5, als Spielleiter. Klassisch mit Freunden in der Schule, kein Plan von nix gehabt. Auf das Hobby aufmerksam gemacht und die Bücher gegeben hat mir mein Onkel. Später wurde Shadowrun daraus (keine Ahnung wann genau, bin schon beeindruckt, wie akkurat hier einige ihre Jahresangaben machen können), erstmal 2 und 3 (wir hatten immer noch keine Ahnung und haben wild gemischt) und später 4, da auch da erstmal alte Bücher geerbt wurden. Mit meiner Schulgruppe hab ich bis zum Abitur zusammen gespielt; wir haben irgendwann angefangen, den Spielleiter rotieren zu lassen, sodass ich da auch meine ersten Erfahrungen als Spieler gemacht habe. Neben Shadowrun haben wir auch einmal DSA 4.1 probiert, sind aber nicht dabei geblieben.

2012 Shadowrun 4 online als Spieler. Irgendwann hat man mich dann auch mal zum Spielleiten überredet. Es war bereits nach Mitternacht, als wir loslegten, und es ging um einen Einbruch in ein Kriminalmuseum, um die Axt eines verstorbenen Serienmörders, die dort ausgestellt wurde, zu stehlen.

Viele verschiedene Systeme habe ich erst auf der DZ kennen gelernt. Geblieben bin ich auf Dauer aber dennoch bei Shadowrun, wobei sich auch Splittermond und Savage Worlds irgendwann längerfristig dazu gesellt haben.
Gespeichert

Method Actor: 96% Storyteller: 75% Tactician: 71% Butt-Kicker: 63% Specialist: 50% Power Gamer: 33% Casual Gamer: 33%
Seiten: 1 [2]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.117 Sekunden mit 22 Abfragen.