Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2]   Nach unten

Autor Thema: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?  (Gelesen 13312 mal)

Mira

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1406
  • 08. Mai 2018, 19:36:23
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #15 am: 08. Mai 2018, 19:36:23 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
Meine Tischrunde war 1 Stunde Autofahrt entfernt und spielte nur 1x im Monat. Es war meine erste Rollenspielrunde und nachdem ich mich in der "alten Welt" etwas zurecht gefunden hatte, war ich umso neugieriger, was es denn da noch so alles gibt. Also habe ich, wie so viele, Google befragt, welche Möglichkeiten es noch gibt. Unter anderem wurde mir dann auch die Drachenzwinge für Online-Runden vorgeschlagen. Als halber Schichtarbeiter mit Bereitschaftsdiensten klang es für mich doch super praktisch, sich Abends in entspannter Atmosphäre (und Kleidung  ;D) vor dem PC mit Gleichgesinnten zu treffen.

2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?
Nur oben erwähnte Tischrunde, mit der ich zu dem Zeitpunkt etwa ein halbes Jahr spielte. In meiner Jugend hatte ich zwar schon mal was von Midgard und DSA gehört, aber die Herren der Schöpfung waren der Ansicht, daß das nix für Mädels sei und ich durfte nicht mitspielen  :'( Zum Glück kam ich dann durch Zufall über einen Bekannten doch ein paar Jahre später zu Warhammer Fantasy 2.Edition.

3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?
Keine Mimik und Gestik zu sehen und dem anderen nicht ins Wort zu fallen - ist so und wird weiterhin so bleiben. Man gewöhnt sich aber schnell, auf feinere Betonungen und Stimmschwankungen zu achten. Am Anfang war es seltsam, mit völlig unbekannten, zu spielen, bzw bei fremden Gruppen zuzuhören.


4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?
Traut euch - jeder hat mal angefangen und war unsicher.
Wenn die Gruppe nicht passt, ist es kein Weltuntergang - es gibt so viele und irgendwo ist die richtige dabei.
Spielt mit der Stimme und der Betonung - man hört irgendwann im RL auch viel "aufmerksamer" zu.
Spielt bitte nicht nebenbei irgendetwas, nur weil man vielleicht gerade kein Spotlight hat und der SL es nicht sieht - man wird unkonzentriert und die Gruppe merkt es.

Und: ... spielt was ihr wollt, nur kein DSA  >:D :angel12: Nein, auch wenn ihr bereits ein Lieblingssystem habt - nutzt den großen Süßigkeitenladen Drachenzwinge und schaut euch mit großen Augen um, was es noch so alles gibt - und vorallem: versucht über den Tellerrand zu blicken, gerade One- oder Few-Shots eignen sich hierfür ganz phantastisch  :D

Gespeichert
Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder seine Wände bedecken...
(Hermann Hesse)

Olzberg

  • Spielleiter
  • Kaiserdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3627
  • 08. Mai 2018, 20:04:56
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #16 am: 08. Mai 2018, 20:04:56 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?

Einer meiner RL-Kollegen hat mir von der Drachenzwinge erzählt. Mehr brauchte es nicht

2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?

Klar, mit 13 das erste Mal. Marvel. War schrecklich.

3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?

Mit Leuten zu spielen die keine Tischrunde kennen.

4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?

Push 2 Talk. In einer Tischrunde ist eine raschelnde Chipstüte normal. Aber hier, wo Audio das einzige Trägermedium ist, machen unnötige Störungen die Welt im Kopf kaputt. Und ja wir hören die Türklingel bei dir. Dein Mikro runterzuregeln klingt toll aber dann brichst du mitten im Satz ab. Push 2 Talk.
Gespeichert
Sie (outgame): Was mache ich denn mit meinen Konzern-Gebräuchen?
Er (ingame): Verheimlichen!

Rugosch

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 552
  • 05. Juni 2018, 08:09:41
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #17 am: 05. Juni 2018, 08:09:41 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
Über einen Podcast! Genauer: Über die Folge 69 des Eskapodcast, in der über die Drachenzwinge berichtet wurde. Daraufhin habe ich mich hier angemeldet, 1-2 Runden mitgespielt, bald eine eigene Runde geleitet und bin nun regelmäßig abends hier online.

2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?
Ja, fast 25 Jahre, da ich 1993 mit DSA begonnen habe. Habe in dem Vierteljahrhundert aber wenig mehr als DSA und eine Handvoll SR- und WoD-Runden gespielt. Das hat sich durch die DZ geändert und ich habe viele spannende Systeme kennengelernt, die selbst mir als "altem Hasen" noch viel beigebracht haben.

3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?
Funk-Disziplin wahren, d.h. Leute ausreden zu lassen. Online-Disziplin: Der Versuchung zu widerstehen, mal schnell Emails zu lesen, wenn der eigene Charakter nicht im Rampenlicht steht. Push-to-talk-Disziplin: Die raschelnde Chipstüte am Mikro wurde hier bereits mehrfach als Immersionskiller erwähnt.

4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?
Drei Tipps:
1) Wenn man mit Leuten spielt, die man nicht kennt, muss jeder seine Wünsche und Vorstellungen vorher klar artikulieren. Am Tisch spielt man meist mit Freunden, man kennt sich also gut. Online sind es oft Fremde oder reine "Online-Freunde", die nicht wissen können, dass man z.B. um Punkt 23:30 Uhr aufhören muss, dass einen sexuell explizite Szenen im Rollenspiel unangenehm berühren, oder dass man es vorzieht, nur mit Forennamen angesprochen zu werden usw (alles schon gehabt).
2) Geduld: Man wird mit der Zeit sehr viele Runden zusammenkriegen, wenn man nett zu anderen ist. Oft melden sich Leute an und sind verärgert, dass sie nicht schon 15 Minuten später gegen Borbarad kämpfen. Dann verlassen sie die Plattform wieder, "weil das eh nichts bringt".
3) Die nötige Technik (Mikro, Kopfhörer...) sowie Software (Roll20, TS, Hangout...) vorher ausgiebig testen, sonst geht wertvolle Spielzeit einer ganzen Gruppe verloren.

Interview: Klar, wenn Du meinst, dass ich was Substanzielles beitragen kann... ;)
Gespeichert

Crizzl

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 248
  • 08. Juni 2018, 08:15:30
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #18 am: 08. Juni 2018, 08:15:30 »



1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?

Dank Familie mit Kindern habe ich nicht mehr so viel Zeit und da kam der FateCast mit seiner "Werbe"-Folge über das Onlinespielen um die Ecke.  ;)

2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?

Ja. Ich spiele Pen-&-Paper-Rollenspiele seit ich 13 Jahre alt bin.

3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?

Für mich ist die Visualisierung die größte Herausforderung, da man genauer Beschreiben muss.

4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?

Wie beim Einstieg am Tisch auch: Einfach anfangen, der Rest kommt fast von alleine.

Gespeichert

Hypatia

  • Spielleiter
  • Königsdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1640
  • Total harmlos
    • Mein Blog auf Hive
  • 08. Juni 2018, 15:47:56
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #19 am: 08. Juni 2018, 15:47:56 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?

Es war im Sommer 2014 auf einem Spielertreffen eines Browsergames (vorzustellen ähnlich wie DZ-Con, nur viel primitiver auf nem Campingplatz mit mehr Alkohol). Dort klagte ich über die Schwierigkeit ausserhalb von Ballungsgebieten eine Rollenspielrunde zu finden. Die liebe Adalok, die auch dort weilte, empfahl mir die Drachenzwinge und es dauerte auch nur noch ein paar Wochen bis ich ihrem Rat folgte.

2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?

Ich war vorher länger, mit Unterbrechungen, DSA und auch Gurps Traveller gespielt.

3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?

Die Technik ;)
Ich hatte vorher noch nicht einmal mit Teamspeak zu tun gehabt und dann dazu noch auf einen Schlag MapTool, Roll20 und Fantasy Grounds - aber ich wollte in den ersten Wochen einen möglichst breit gefächerten Eindruck bekommen.

4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?

- Keine Angst - weder vor der Technik noch vor alten Rollenspiel-Hasen oder neuen Systemen.
- Zu Beginn viel Zuhören bei verschiedenen Runden hilft die richtige Runde zu finden.
- Wer kein Headset hat - da muss man nicht gleich größere Summen ausgeben. Ich bin berüchtigt für meine 4€ Logitech-Headsets  ;)
Gespeichert

Wilhelm von Humboldstein

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 143
  • 26. Juni 2018, 19:11:02
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #20 am: 26. Juni 2018, 19:11:02 »



1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
Das war eher Zufall (wie so oft)
Ich war damals schon lose mit verschiedenen P&P Foren verknüpft, irgendwoher mussten ja neue Opfer für den Meister kommen. Eine der Diskussionen die ich mitverfolgte drehte sich um P&P außerhalb von Ballungsräumen und da wurde die DZ wärmstens empfohlen. Ich gab der Seite eine Chance und bin jetzt ein Jahr später langsam hier angekommen :)
2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?
Jup, 7 Jahre sind es inzwischen.
3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?
Nicht so sehr die Technik, da bin ich affin genug. Es war eher die Umstellung von Tischrunde auf Online-Runde. Viele sagen ja Tischrunden wären besser aber grundsätzlich kann ich das nicht bestätigen, es ist nur ein komplett anderes Gefühl mit dem man erstmal warm werden muss.
4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?
Nicht passiv bleiben sondern über den Schatten springen. Noch stärker als in Tischrunden gibt es hier eine gewisse Hemmschwelle, man kennt ja niemanden und es fehlt häufig die Visuelle Komponente um seinen Gegenüber einzuschätzen.
Wenn man mit Mut vorangeht kommt man hier sehr schnell an und es gibt mehr als genug freundliche Leute die einem weiterhelfen.
Gespeichert

Roach

  • Spielleiter
  • Jungdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 359
  • Forums-Kakerlake
    • Roachware
  • 27. Juni 2018, 11:26:15
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #21 am: 27. Juni 2018, 11:26:15 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
Ich hatte vor einigen Jahren bereits einmal versucht, online zu spielen – ich meine, das wäre damals sogar auf der Drachenzwinge gewesen.. Das klappte damals aber nicht aus technischen Gründen. Mein 2. Versuch des Onlinespiels fand dann auf der Conline statt – mit Google Hangouts und Webcam. Die Runde fiel dann leider aus, weil sich von 6 angemeldeten Spielern nur einer im Hangout einfand – ich ;)
Da ich gleichzeitig immer eine Reihe Tischrunden hatte, war der Leidensdruck relativ niedrig.

Nachdem ich im Mai '16 einen Schlaganfall hatte, fielen viele meiner Tischrunden weg. Als ich wieder einigermaßen auf dem Damm war, beschloss ich einen neuen Versuch auf der Drachenzwinge. Inzwischen habe ich auch ganz andere technische Voraussetzungen hier – die Computer sind seit damals doch deutlich schneller geworden und auch die Soundtechnik der Computer ist wesentlich besser.

Zitat
2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?

Ich bin sozusagen Rollenspieler der 1. Stunde. DSA war erst einige Monate alt, als ich es mir zulegte. Nicht lange danach kamenAD&D, MEGA2 und Cthulhu hinzu. Ich habe also grob geschätzt 34 Jahre auf dem Rollenspielerbuckel.
Zitat
3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?

Schwierig ist vor allem, dass man sich nicht gegenseitig sieht. Man hat also kein Feedback und muss auf viele nonverbale Zeichen verzichten.

Auch kommen die ganzen Beiträge, weil über die Kopfhörer, scheinbar alle aus derselben Richtung. Am Tisch hört man schon, wo eine Stimme herkommt, und weiß damit, wer gerade spricht.
Zitat
4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?[/b]
Keine Angst haben. Es ist wirklich schwer jemanden zu fressen, der die halbe Welt entfernt von einem an einem anderen Computer sitzt. ;)
Gespeichert
yIn nI' yISIQ 'ej yIchep

The Roach

jungbluth

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
  • Artikel 13 Informant
    • jungbluthcloud.de
  • 28. Juni 2018, 20:24:05
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #22 am: 28. Juni 2018, 20:24:05 »

1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
Ich hatte mal nen Link im Orkenspalter Forem gesehen und mich dann iregenwann wieder dran erinnert. Und da bin mir im reallife weniger wurde, bzw sich dich nur für DSA begeistern konnte habs ich einfach mal ausprobiert.
2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?
Ja. Ich weiss nicht mehr wann genau aber irgendwann hat nen Bekannter mal davon erzählt und ich habs mal auprobiert und fand es gut, was villeicht auch daran lag ich der zu der Zeit nur - die handlungstechnisch (also von den Optionen die man als Spieler hat) sehr eigenschränkten - Computerrollenspiele kannte
3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?
Herrausforderungen?! Das einzige was mir da einfällt ist das ewig gedauert verlässliche Leute zu finden wenn man ne neue Gruppe aufmacht die auch zu den Zeiten erscheinen die vereinbart waren. Allerdings hat das ja nichts mit Rollenspiel ansich zu tun

4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?[/b]

Einfach machen bzw fragen: Mehr als nein sagen wenn man hilfe braucht können die Leute nicht, und selbst das ist mir noch nciht passiert
Gespeichert
Alte SL Weisheit: "Wür­fele eine Zahl von Wür­feln, die sich gut anfühlt, gegen einen Mindest­wurf, der sich gut anhört, igno­riere das Ergeb­nis und sage das, was der Story am besten dient"

azareon29

  • Hilfe-Team
  • Königsdrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 2068
  • Exarch of the Millenium, Defender of Titans
  • 28. August 2019, 13:51:15
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #23 am: 28. August 2019, 13:51:15 »

Dann werde ich mich auch mal beteiligen.


1.) Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?


Das hängt mit der Antwort auf Frage 2 zusammen und die will ich nicht vorwegnehmen. Ich habe es erst über Skype gespielt, aber die ursprüngliche Gruppe kam für meinen Geschmack zu sporadisch zusammen, so dass manchmal bis zu sechs Monate zwischen einzelnen Sessions vergingen.
Auf die Drachenzwinge an sich bin ich durch das Tanelorn-Forum gestoßen. Da hieß es dann nur noch von Skype auf TeamSpeak zu wechseln.


2.) Hattest Du zuvor schon Pen-&-Paper-Rollenspiel Erfahrungen?


Ja, die hab ich. Hauptsächlich während meiner Studienzeit. Mit 16 hatte ich mit einigen Freunden das damals kostenlos erhältliche Maddrax-RPG ausprobiert (erinnert sich jemand noch an die Reihe?). Im Studium wurde ich dann von einem Mitstudenten mit GURPS angefixt, habe DSA (3 Edition, wenn ich mich recht entsinne) kennengelernt, sowie einige andere Sachen ausprobiert, Demon: the Fallen, Hunter: the Reckoning, In Nomine Satanis & Magna Veritas, Kleine Ängste, ORK: Das Rollenspiel, Hackmaster etc.
Lange Zeit habe ich auch mit einer regulären Gruppe gespielt, aber irgendwann war das Studium zuende, ich heiratete, zog weg, und dann verlor man sich aus den Augen. Unser damaliger SL kam dann auf die Idee mit Maptool und Skype ... nun, siehe meine Antwort auf Frage 1.


3.) Was sind/waren die größten Herausforderungen beim Einstieg Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat für Dich?


Push-to-Talk. Gerade in den ersten Runden auf der DZ vergaß ich entweder, den Knopf zu drücken, oder ließ ihn los, bevor ich mit meinem Satz fertig war. Oder ich tippte auf die falsche Taste.  ;D Da war Skype tatsächlich etwas benutzerfreundlicher, auch wenn man dadurch viel mehr Hintergrundgeräusche mitbekam. Aber ich hab mich ans TeamSpeak gewöhnt und möchte es gar nicht mehr missen.


4.) Welche Einstiegstipps für Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat Neulinge hast Du?[/b]


Lest die Anleitung auf der Website und im Forum durch.
Lest euch die Regeln durch.
Bleibt höflich und freundlich. Wenn euch was nicht passt, euer Ausgang ist nur einen Mausklick entfernt.
Redet. Sprecht. Macht den Mund auf. Beteiligt euch. Manche SLs machen es so, dass sie die Spieler einfach entsprechend der Reihenfolge im TS-Baum zu Wort kommen lassen, wenn es um Aktionen geht. Andere SLs tun das nicht, da seid ihr gefordert. Wenn ihr das Gefühl habt, der SL übergeht euch, dann sprecht ihn höflich aber bestimmt darauf an. War sehr wahrscheinlich nur ein Versehen.
Und wenn ihr euch beteiligt, dann lasst die anderen auch zu Wort kommen. Das Rollenspiel an sich ist eine gemeinsame Erfahrung. Anders als in CRPGs gibt es hier keinen Mittelpunktcharakter.
Gespeichert
Quid est libertas? Potestas vivendi, ut velis.

"So rufet alle nach Mord und entfesselt des Krieges blut'ge *würfel würfel* äh... Meerschweinchen..."

blackeye123

  • Drache im Ei
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
  • 21. September 2020, 14:45:41
Re: Wie kamst Du zum Pen-&-Paper-Rollenspiel per Voicechat?
« Antwort #24 am: 21. September 2020, 14:45:41 »

1.) Ich kam neulich über einen Bekannten auf eure Seite und bin total begeistert.
2.) Jaa schon... aber eher gelegentlich.
3.) Die fehlende Nähe zu den Spielern.. also irgendwie kam ich das erste mal gar nicht richtig rein..
4.) Konzentriert euch wirklich nur aufs Spiel und lasst euch nicht ablenken.. Vorbereitung ist auch ganz wichtig! Also Regelwerk etc. bitte kennen! Sonst nervt es auch die anderen
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.117 Sekunden mit 23 Abfragen.