Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: [1]   Nach unten

Autor Thema:  (Gelesen 1748 mal)

ScarSacul

  • Administrator
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5883
  • 07. September 2018, 12:17:44

Salute!

In meiner aktuellen Episode #HeadRollPodcast habe ich ein paar Ideen genannt, was man zwischen den Spielterminen von Rollenspielrunden machen kann. 
-> Link zu: #HeadRollPodcast #8 - "Zwischen den Spielrunden"

Wie handhabt ihr das mit der Zeit zwischen euren Spielrunden? Nutzt ihr die Zeit für etwas? Und wenn ja, für was?

Ich freue mich auf eure Erfahrungsberichte hier im Beitrag!  :thumbsup:

In diesem Sinne
ScarSacul
Gespeichert
Das Universum ist groß genug, dass jede Wahrheit darin ihren Platz findet.
ScarSacul stellt sich vor..

Timberwere

  • GRUPPE Side Trips
  • Königsdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1919
  • Ich komme aus Ironien am sarkastischen Meer.
  • 27. September 2018, 09:02:59

Diaries, Barbiespiel, Korrespondenz, plotten. :D
Gespeichert
Mögliche Spieltage:
Montag, Donnerstag, Sonntag: grundsätzlich ja
Dienstag, Freitag: grundsätzlich nein
Mittwoch: in Ausnahmefällen
Samstag: nach Dunkelwerden

Weltengeist

  • Halimaton
  • Drachenritter
  • Ewiger Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10683
  • Opa Wetterwachs
    • Halimatons Homepage
  • 27. September 2018, 17:28:39

Ich mag es ja sehr, wenn man sich (z.B. in einem Forum wie der Drachenzwinge) laufend über die Runde austauscht. Pläne schmiedet, Nebengeschichten schreibt, Lagerfeuergespräche spielt etc.

Doch ach! - den meisten Rollenspielern geht das nicht so, die möchten sich nur am Tag des Spiels selbst mit dem Spiel beschäftigen. Daher nutze ich die Zeit zwischen den Sitzungen eher dafür, alles mögliche zu lesen, was vielleicht mal verwertbar sein könnte. Neue Abenteuer, künftige Rollenspiele, Romane, je nach Setting auch mal Geschichts-, Sagen- oder Terra-X-Bücher. Ganz, ganz widerwillig wiederhole ich auch mal Regeln, aber dazu muss ich mich meist eher zwingen.
Gespeichert
"You're pirates. Hang the code, and hang the rules. They're more like guidelines anyway."
"Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte."
Selbstbeschreibung

Grom

  • Drachenritter
  • Goldener Drache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6752
  • 27. September 2018, 17:38:57

  • Tagebücher schreiben, mir Gedanken um mögliche Entwicklungsrichtungen des Charakters machen
  • Abenteuer / Welt / NSC vorbereiten..... gerade wenn man "demnächst" quasi in ein komplett anderes, Fremdes Setting rüberfährt, gibt es da mehr als genug zutun. Gerade lese ich bspw. Legionär in der römischen Armee: Der ultimative Karriereführer. Und dann gibts noch 2-3 Filme und 2-3 Terra X Folgen die ich mir diesbezüglich anschauen möchte.
  • Mir Gedanken machen wie ich die Informationen einer Kampagne die mehrere Jahre gehen wird auffindbar mache (Wiki? Weltkarte? Verlinkungen auf der Weltkarte ins Wiki (Screenshot)?)? Ganz anders? .....
  • Suche nach neuen Mitspielern :-[

Zu tun gibts da immer genug, insbesondere wenn man SL ist.
Gespeichert
Alrik spielt in anderen Publikationen keine Rolle mehr. Sein Schicksal liegt in deinen Händen

Ravno

  • Drachenritter
  • Glücksdrache
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 611
  • #netneutrality
  • 27. September 2018, 17:47:14

nuja erstmal das fiese RL bekaempfen leider wehrt sich das und limitiert meine Zeit fuer Rollenspiel.  :'(


Skript schreiben ,Bilder & Musik suchen, Informationen nachschlagen, NPC ausdenken, Handouts schreiben, Skript fuer Mist befinden und wieder von vorne anfangen und dann das Projekt in Roll20 fertig stellen. Dann geht es an die Opfersuche , entweder habe ich da schon welche oder ich such mir die ueber das Forum. Wenn das Abenteuer durch ist setz ich mich hin und gucke was gut war und was schlecht und passe an. Dann wandert die Story  in die Lagerkiste und wird bei bedarf wieder rausgeholt oder wandert in den Abfall, je nachdem.

Gespeichert

1984 was a warning, not an instruction manual!

Iskierka

  • Spielleiter
  • Glücksdrache
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 649
  • Ich bin nicht fies, nur leider ehrlich und direkt.
  • 27. September 2018, 18:50:22

Da gibts so vieles...

Als Spieler
  • Tagebücher Schreiben (als Spieler wie auch als SL ^^)
  • NPC Listen schreiben / verwalten - zT auch als SL
  • Tagebücher zu Romanen verarbeiten (nicht nur die halben Romane die ich in Gruppenbeschreibungen poste :D )
  • Pläne schmieden, was der Charakter noch tut, was ich als nächstes verbessern möchte (wenn das RP mal wieder mehr Ideen gibt, als ich XP habe...)

Als SL
  • Plotten was ich den Spielern als nächstes vor die Nase setze
  • Recherchieren welche realen Sagen und Legenden ich als nächstes verarbeite und zum Plot werden lasse und dann umarbeiten in meine Spielwelt
  • Neue NPC kreieren - Standard NPC sind mir zu langweilig, ich brauche mehr und nicht für alles was ich mir ausdenken kann gibt es auch nur ansatzweise passende Stat-Blöcke
  • Mir die X-te Regelbaustelle vornehmen und flicken (jaaa ich hab Spaß dran ein Regelsystem auseinanderzunehmen und neu zusammenzusetzen)
  • Charakterbilder suchen - gibt ja sooo viele die total auf Bilder beim Online RP abfahren
  • Fantasy Grounds pflegen: Fehler reparieren, Story und Quests anlegen, Encounter bauen usw.
  • Das Gruppenforum und die Informationen darin pflegen
  • Suche nach neuen Mitspielern -.- zum Glück grade abgeschlossen ^^ Hoffe nur das bleibt erstmal so, das war verdammt zeitaufwendig

Oh ja und wie es als SL zu tun gibt :D
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2018, 20:51:15 von Iskierka »
Gespeichert
Vorstellung des frechen Drachen
Der freche Minidrache spielt mal wieder DragonAge diesmal mit D&D 5e
Von mir geleitete Gruppe in D&D 5e: Eisige Schatten: klassisch Helden retten die Welt

Frostgeneral

  • Flauschy
  • Hilfe-Team
  • Astraldrache
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 8346
  • seit 40 Jahren Helfer auf der Drachenzwinge
    • Frosty Pen&Paper
  • 10. November 2018, 15:51:55

Wann bekommen wir neue Fragen von dir, wo wir uns einbringen dürfen :)
Gespeichert
         

corvus

  • GRUPPE DeathRunner
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 102
  • 15. Februar 2019, 01:51:26

Da 99% der Spieler sehr warscheinlich garnix machen was die Runde angeht und ihr normales Leben leben (kann mir nicht vorstellen das dies gewünscht ist hier vom RL zu bereichten), wäre die bessere Betreffzeile.. Was solltet ihr zwischen den Spielterminen eurer RPG-Runde machen?
Ich meine nicht das sich die Leute dafür interessieren würden oder es dann auch tun.. aber wäre zumindest mal wieder eine Konstruktive Liste mit Dingen die man dann immer mal den Leuten unter die Nase halten könnte. (jeder kennt es aus Erfahrung... Leute machen dann am ehesten, etwas wenn man sie so lange damit nervt, bis sie genug davon haben und los legen)

Besonders für Neueinsteiger wären da ein par Punkte besonders wichtig. Denn mal ehrlich.. mit der Erschaffung eines Charakters und einer festen Gruppe, hören dann schon wieder 99% aller Spieler auf sich dafür zu interessieren. Motto ist dann.. 'ich habs geschaff ich bin dabei..', aber gerade da wäre es Sinnig sich aktiv weiter zu Informieren um im Spiel nicht so viel zu Fragen. Klar 'learning by doing' ist immer so ein Motto, aber man muss sich nicht immer alles 'aufs Butterbrot schmieren lassen' (z.B. Regeln erklären). Regelfest und Wissen zum Charakter (Fähigkeiten usw.) kann man durch aus auch ohne eine Gruppe aus den Büchern (PDFs) lernen. Rollenspiel der Figur dagegen und Ideen + Lösungen für Hindernesse im System hingegen lernt man aus dem Rollenspiel.

Tagebücher, Notizen, Gedanken und anderes sind sicherlich Wünschenswert, aber helfen würde allene schon bei Neulingen, wenn man sich mal ne Stunde vor dem neuen Termin hisetzen würde sich den eigenen Charakter noch einmal anschaut und über seine Möglichkeiten (Fertigkeiten) schaut um sie im Spiel fest im Griff zu haben. Denn mit der Zeit nervt es nciht nut den SL jede Woche den gleichen Mist wieder und wieder erklären zu müssen. Spass sollte das 'Rollenspiel' machen, alles was System bedingt immer wieder angesprochen wird, ist einfach nur lästig und unnötig.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 23 Abfragen.