Forum Drachenzwinge
www.drachenzwinge.de
Teamspeakserver TS 3: drachenzwinge.de:9987
Forum Drachenzwinge
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten

Autor Thema: Alles ist einmal vorbei - oder doch nicht?  (Gelesen 41688 mal)

Olf

  • GRUPPE Geschichten aus der ADL
  • Jungdrache
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 325
  • 09. Januar 2023, 19:49:01
Re: Alles ist einmal vorbei - oder doch nicht?
« Antwort #30 am: 09. Januar 2023, 19:49:01 »

United Universe - Der Run 2
33.o Jay Smiley
Ich schaue vom Flachdach der "mapf-Werbung" nach Süden. Meine Brille blendet mir ein: 18.45 Uhr. Den Turm, auf dem die zuletzt ausgefallene Kamera montiert ist, kann ich nur erahnen, scheint aber erst einmal alles normal zu sein dort. Allerdings ist er doch eher außerhalb meiner Sicht. Neo macht sich auf den Weg dorthin, ich lasse eine Fly-Spy steigen, um ihn rechtzeitig warnen zu können, falls doch etwas ist. Die Gestelle, auf denen die Überwachungskamera sind, sind lediglich von einem hüfthohen Zaun umgeben. Also für einen Norm hüfthoch. Neo entdeckt unter dem Turm einen Metallkasten. Er steigt über den Zaun und schaut ihn sich näher an. Ich erkenne gleich einen Störsender, der zielgerichtet ist. Zielgerichtet nach oben zur Kamera.  Erkläre Neo kurz, wie man den aus macht. Bingo, Kamera 12 geht wieder. Neo geht weiter zu Kamera 11. Da stehen vier Leute am Zaun mit Bierchen. Alle Norms mit Lederklamotten. Auch dort steht ein Köfferchen unter dem Aufbau für die Kamera. Als Neo über den Zaun steigt, wird er von einem der Norms angeraunzt. Der ist dann still, als er den Security-Ausweis sieht. Geht dann etwas weg und holt sein Komm heraus. Ich lasse die Fly-Spy etwas sinken, um ihn zu belauschen. Ich verstehe es nicht, aber es sollte Italienisch sein. Sende den Feed an Frau Urbani weiter. Die kann das. Übersetzung ungefähr "...mit den Motorrädern..." und "...ja, so machen wir das...".
Während Neo weitergeht zu den Bühnen vier und drei, sehe ich, wie bei Kamera 14, gerade am Ponyreiten vorbei etwas südlich von mir, drei Leute in Lederkluft und mit Bierdosen vom hüfthohen Zaun wegschlendern. Darunter jetzt ein bekanntes Köfferchen. Ich schwinge mich am zurechtgelegten Enterhaken auf der Rückseite runter und gehe zügig zum Turm 14. Hüpfe schnell rüber und schalte den Störsender aus. Wieder draußen, die drei verfolgen, die nach Süden zurück schlenderten. Die grüßen zwei, die an ihnen vorbei Richtung Norden gehen. Die telefonieren. Während ich zu ihnen aufschließe, bekomme ich mit, dass Neo die Kamera an der Bühne drei reaktiviert hat. Die bei Bühne vier ist einfach verschwunden... Den Feed lasse ich gleich zu Frau Urbani laufen. ""...alles früher?" und "Verstehe, also doch keine Zeit mehr. Ciao."
"Frau Urbani, soll ich die beiden festsetzen?"
"Ja". Tatze meldete, dass er an den Weg kommen würde. Er war am Eingang zu Bühne sieben, der wir ja eigentlich zugeteilt waren. Er würde helfen. Die beiden fielen in einen Dauerlauf, es war jedoch keine große Sache, sie einzuholen. Dabei wählte ich bereits Schnäutzer an. Nachdem ich in der AR die Security-Berechtigung ausstrahle, halte ich einen der beiden von hinten einfach fest. Aber Drek! Der ist verdammt schnell und kräftig, so dass er sich gleich wieder befreien kann. Auf gebrochenen Deutsch schreit er mich an: "Was willst du Penner?!" Der andere zieht eine Pistole und meint mit deutlichem italienischem Akzent: "Was willst du, ist eh alles zu spät!", während der erste ein Kampfmesser zog und meinte: "Wir können das sofort hier blutig entscheiden, aber..." Ich lasse ihn nicht ausreden und schlage zu. Diesmal keine Rücksicht mit Festhalten und ausknocken per Griff. Diesmal haue ich meine Faust mit Titanknochen direkt rein in den Mann. Aber der duckt sich einfach weg! Der andere schießt auf mich, aber die Kugel bleibt in meinem Anzug hängen. Eine fliegende Seifenblase oder so etwas taucht neben dem Revolverhelden auf. Nina lässt Fotos von den insgesamt mindestens neun Leuten über Jay im allgemeinen Netzwerk rumgehen zusammen mit einer Alarmierung. Sollte die anderen Securities wecken. Und bei Schnäutzer klingelt es immer noch... Als ich ein weiteres Mal zuschlage, treffe ich den Typen, aber er bleibt stehen! Definitiv sowas von keine Anfänger! Revolverheld hat einen Streifschuss bei mir gelandet und schreit in sein Komm "...Pronto!..." Dann stülpt sich die Luftblase über seinen Kopf und er schnappt nach Luft. Messer sticht zu und bleibt in meinem Anzug hängen. Ich schlage wieder mit voller Kraft zu, diesmal eher links, nachdem er das letzte Mal nach rechts ausgewichen ist, und lande einen brachialen Volltreffer. Die Faust zermatscht die Rippen. Revolverheld schüttelt den Geist ab, ich schlage nochmal zu und auch sein Brustkorb zerbricht unter der Wucht meiner Faust.
19.05 Uhr. Schnäutzers Komm klingelt immer noch. 10 Sekunden Ewigkeit...

33.p
Freitag, 28.07.2079, 19:05:21 Uhr
Nachdem wir kein TacNet haben, aber immerhin einen Herrn Smiley, bei dem die Informationen zusammenlaufen, habe ich nicht immer den aktuellen Überblick, aber man kann sich mit etwas Verzögerung auf den Stand bringen. Ich lasse Tatze hinter mir und jogge Richtung Süden. Dort wird mir von Süden her Neo entgegenkommen. Zwischen uns drei von den Italienern. Frau Urbani ist zwei weiteren auf den Versen, allerdings Richtung Innenstadt, wo sich noch Kleinkunstbühnen für die Familien befinden. Herr Smiley markiert uns die drei Itaker und will sie hacken. Drek! Die sind verdammt weit weg!
"Neo, fang die drei ab! Tatze, Angriffe melden!" Just in diesem Moment meldet sich Schnäutzer. Nachdem ich außer joggen nichts zu tun habe, kann ich locker plaudern. "Erbitte Erlaubnis für Schusswaffeneinsatz." Das Gespräch sollten alle anderen auch mitbekommen, das Herr Smiley eine dauerhafte Konferenzschaltung eingerichtet hat.
"...wenn´s sein muss... wir haben den Kontakt zur 4 verloren..."
Anscheinend ist ihm die Lage noch nicht bewusst, obwohl Herr Smiley die bekannten Informationen schon an die Security weitergegeben hat. Anscheinend gilt Schnäutzers Aufmerksamkeit eher seiner Nase.
"Wir wissen, dass Kamera 4 weg ist. Setzen drei Leute zwischen der 12 und der 14 fest. An der 7 liegen schon zwei."
"Ich schicke Sammler los."
"Tatze, wir brauchen deine Hilfe unten. Schnäutzer, weitere Anweisungen?"
"Ich melde mich, wenn es was Neues gibt." Schnäutzer legt auf.
Tatze meldet sich: "Was kann ich tun?"
"Unten unterstützen."
In der Zwischenzeit ist Neo auf die drei gestoßen, der Kampf geht los. Frau Urbani hat einen der beiden Verfolgten direkt ausgeschalten. Meine Spy-Fly lasse ich Richtung der Bühne 4 fliegen, um die fehlende Kamera zu ersetzen. Wird aber etwas dauern. Neben mir erscheint aus dem Nichts eine Taube und fliegt mit mir. Muss Tatzes Geist sein.
"Schick den Geist runter zu Neo. Der braucht jede Hilfe."
"Was meinst du mit `unten´?"
"Süden. Neo braucht auf jeden Fall Hilfe." Dass Magiebegabte manchmal Probleme mit Technik haben, ist nicht wirklich etwas Neues, aber dieser Tatze ist wirklich weltfremd, was das angeht...
Freitag, 28.07.2079, 19:05:27 Uhr
Während sich meine Drohne Richtung Bühne bewegt, meldet Frau Urbanis Monitor gelb. Sie ist verletzt.

33.q
Während ich so Richtung Süden zu Neo laufe, mache ich mir ein Bild. Bei Nina liegen zwei Leute am Boden und die Leute drum herum wollen einer armen Frau helfen, die gerade angegriffen wird. Bei Neo sind auch zwei Leute am Boden und einer richtet noch eine Waffe auf Neo. Die Leute sind entsetzt und laufen davon.
Freitag, 28.07.2079, 19:05:30
Während ich immer noch gemütlich Richtung Süden jogge, pinge ich den Feed meiner Fly-Spy für Jay. Die Reaktion kam umgehend. Jay meldete sich mit: "Neo, kannst du mal zu Bühne 3 gehn? Bist am nächsten dran."
Neo: "Kann hier nicht weg."
Freitag, 28.07.2079, 19:05:33
Nachdem ich nun meine Fly-Spy nicht mehr wirklich bewegen muss, weil sie über Bühne 4 eingetroffen ist, kann ich mir während des Joggens den Feed ansehen. Einige Leute liegen in einer roten Lache. Anscheinend wurde Explosivmunition verwendet, so wie das Fleisch in Fetzen liegt. Ich höre mindestens eine Schnellfeuerwaffe, eine Shotgun und Geschrei.
"Alle sofort zur Bühne 4. Attentat." Lage klar benennen.
Jay meldet sich sofort: "Hab ich doch schon gesagt! Warum hört keiner auf mich?!"
Frau Urbani: "Brauche Unterstützung!"
Neo: "Ich muss mich eigentlich noch um die Leute hier kümmern."
"Dann beeil dich." Bin gleich bei dir.
Neo: "Roger."
Jay: "Kommt jetzt jemand endlich zu Bühne 3? Da ist einer über den Haufen geschossen worden!"
Frau Urbani: "Servici Sicuretta Baretta als unfreundliche Ziele markieren."
Zeitgleich hört man Schnäutzer: "Verdammte Scheiße, die Servici Sicuretta Baretta an Bühne 4 drehen voll durch!"
Neo stellt einen Feed ein. Rucksack mit Flaschen drin. "Sie haben Molotows."
"Wir sind unterwegs Jay." Das beruhigt hoffentlich seine Ungeduld. Drek, dass wir Nina nur schwer helfen können.


[close]
« Letzte Änderung: 28. Januar 2023, 20:05:30 von Olf »
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
 

Drachenzwinge von Arne Nax - Impressum - Datenschutz

Seite erstellt in 0.113 Sekunden mit 22 Abfragen.